Die Flitterwochen sind vorbei: Würdet ihr das Nothing Phone (1) nochmal kaufen?

  • 30 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Die Flitterwochen sind vorbei: Würdet ihr das Nothing Phone (1) nochmal kaufen? im Nothing Phone (1) Forum im Bereich Nothing Forum.

Die Flitterwochen sind vorbei: Würdet ihr das Nothing Phone (1) nochmal kaufen?

  • Ja, definitiv!

    Stimmen: 24 52,2%
  • Naja!

    Stimmen: 13 28,3%
  • Nein, definitiv nicht!

    Stimmen: 9 19,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    46
  • Umfrage geschlossen .
M

.mo

Enthusiast
Die Flitterwochen sind vorbei: Würdet ihr das Nothing Phone (1) nochmal kaufen?

Bin auf eure Meinungen gespannt. :)
 
M

Moto30

Ambitioniertes Mitglied
Schwer zu sagen, es ist ein Top Telefon mit stärken und schwächen.

Stärken:
- es wird einigermaßen auf die Community gehört, man merkt einfach das es derzeit das einzige Smartphone von Nothing ist
- Wireless Charging in der Preisklasse
- fast Stock Android

Schwächen:
- Display Lotterie
- 5G Modem schaltet aufgrund von Überhitzung bei sehr hohen Datenmengen ab, wenn das Gerät lädt bekommt man das auch über das 4G Modem hin (nur im Hotspotbetrieb)
- noch 1-2 kleine Software Bugs mit denen man aber leben kann

Updates würde ich jetzt in Neutral einstufen, Android 13 dauert noch etwas, aber es ist immer ein relativ aktuelle Sicherheitsupdate vorhanden, das System läuft rund, ich brauche derzeit Android 13 nicht unbedingt, ich weis aber von Pixel Geräten das Android 13 etwas performanter ist als Android 12, ich freue mich auf das Update, es ist aber jetzt sofort nicht Notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Darkmenneken

Darkmenneken

Dauergast
Ich bin noch zwiegespalten. Kann jetzt nach einer Woche ein kleines Fazit raushauen

- Kamera so lala, farblose Bilder, im Zoom meist herbe überbelichtet, man muss wieder mehrere Bilder schiessen um vielleicht ein gutes zu haben.
- Manchmal nimmt das Phone sich MEHRERE Gedenksekunden um apps zu starten. Besonders auffällig bei Maps und der Kamera. Bild auslösen bei der Kamera dauert auch so 1-2 sek.

Da lief mein Galaxy A52s mit dem gleichen SOC wesentlich geschmeidiger muss ich sagen. Enttäuscht mich ein bisschen.
 
Z

zeus86

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, definitiv. Allerdings ist mein Pixel 5 noch immer mein Hauptgerät.
Aber gerade mit einer gCam Version wird das Nothing Phone einfach richtig nett, was die Kamera anbelangt, jedenfalls in meinen Augen. Und ansonsten bekommt man einfach ein richtig gutes Gesamtpaket, was vielleicht nichts wirklich perfekt, aber dafür alles sehr viel richtig und aufgeregt macht.
 
T

Tolaschmied

Dauergast
Die Frage wird halt tatsächlich erst nach dem Android 13 Release richtig interessant. Nach allem was man hört soll die Performance deutlich verbessert werden und es jetzt schon weniger Bugs geben als unter A12 (zumindest wenn man div. Technik Seiten Glauben schenkt).

Bin mit dem Nothing jetzt (das ist das 5. Gerät) endlich zufrieden. Die Panel Lotterie ist aber ein Witz. Hoffe, das wird beim Nachfolger nicht mehr so sein...
 
D

Dr.IGGY

Erfahrenes Mitglied
Also ich habe nach ca. 2 Wochen eine Gefühlsachterbahn es ist ein für und wider was das Nothing Phone betrifft.
Was mir gefällt:
Das Design und Verarbeitung des Gerätes, die gute Akkulaufzeit unter Android12, keine Bloatware, zum Teil Stock Android. Auch der Nachrichten, Email ect. Empfang. Während beim meinem Zweitgerät dem Oneplus 9 Pro die Nachrichten immer verzögert eintreffen, ist es gefühlt beim Nothing Phone 1 in Echtzeit. Sobald die Email auf meinem PC im Outlook auf ploppt, so macht es parallel Bing auf meinen NP. Beim Oneplus teilweise erst eine Minute später. Keine Ahnung woher der Vorteil kommt.

Was mir nicht gefällt:
1. Faceunlock unter Android 12 unbrauchbar! Unter Android 13 Beta nutzbar aber noch zu oft keine Gesichtserkennung.
2. Die Akkulaufzeit, unter Android 12 6:30 SOT Time! Unter Android 13 Beta keine 5:00 Std. mehr.
3. Stock Android ist ein zweischneidiges Schwert. Die Nachteile sind das man nicht mal eine Fotogalerie hat und alles manuell nachinstallieren muss was bei anderen in der EMUI, Oxygen OS usw. schon inkludiert ist.
4. Die Kameraqualität ist noch ausbaufähig! Einmal ist der Auslöser manchmal so träge, das es eine Gedenksekunde dauert bis er auslöst und das Bild auffängt. So entstehen viele unscharfe und ungewollte Bilder. Auch die Bildqualität ist zum Teil verwaschen und wird unscharf meist bei abnehmendem Lichtverhältnissen.

Somit würde ich sagen, es ist Zeit für ein Upgrade vielleicht ein Nothing Phone 1S. Ich liebäugele schon mit der nächsten Schönheit die dem Nothing Phone vom Design recht nahe kommt. Das wäre das Xiaomi 13.
 
T

Tolaschmied

Dauergast
Das Xiaomi 13 wird halt auch grob das doppelte vom Nothing kosten...

Bez. Galerie: wo liegt das Problem eine der x verfügbaren guten aus dem Store nachzuinstallieren? Oder überhaupt die Google Fotos App zu benutzen? Finde das jetzt nicht so schlimm. Eventuell reicht Nothing ja noch eine nach. Wie mit der Wetter App unter Android 13.
 
D

Dr.IGGY

Erfahrenes Mitglied
@Tolaschmied
Die ersten Importeure bieten es(128er Version) für 619.- € an, sind somit offiziell 150€ Aufpreis. Aber man kauft ja auch nicht zum Release außer man hat Geld zum verbrennen da. Da wartet man ein wenig und auf eine gute Aktion, da wird schon der Abstand schmelzen. Aber für das Hardware Upgrade ala Snapdragon 2GEN oder Leica Cam zahle ich gerne einen überschaubaren Aufpreis.

Problem bei den Apps direkt keiner, klar kann man alles manuell nachinstallieren. Aber einen Mindeststandard erwarte ich schon ein wenig und nicht suche dir eine Foto Gallery App, kauf dir andere Iconpacks usw. Bildbearbeitung ist mit der normalen Cam App auch aufs minimalste reduziert. Zumindest war ich der Überzeugung von der Carl Pei Schmiede ein besseres Oxygen OS abgeliefert zu bekommen, statt eines minimalistischem Vanilla Android.

Jedem wie er es mag, ich hätte mir etwas mehr Leben, Innovation usw. gewünscht statt dem Minimalismus. Sehe es auch nicht unbedingt negativ, aber es fiel mir als Oneplus Geschädigter halt auf. Weil ich ja gesehen habe wie clean und professionel das Oxygen OS ursprünglich war. Langsam verwässert es immer mehr mit ColorOS. Von daher erwartete ich hier das um das Software Team von Nothing an die glorreichen OxygenOS Zeiten anknüpfen.
 
MMI

MMI

Moderator
Teammitglied
Bleiben wir mal etwas realistisch:

1) Ein Xiaomi 13 kann man mit dem NP1 nicht vergleichen (2023 Modell vs 2022 Modell). Ist doch logisch, dass das 2023 Modell neuere Technik mit dabei hat.

2) Ein NP1 kriegt man im Import auch billiger (wenn man schon Import Preise her nimmt, sollte man beide als solche nehmen)

3) MiUI samt Werbung, welche zwar deaktivierbar ist aber halt standardmäßig aktiviert ist (Xiaomi will also das man MiUI mit Werbung nutzt)? Ne danke, Never.

Hinzu kommt bei MiUI massig Bloatware vor allem bei den Import Modellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr.IGGY

Erfahrenes Mitglied
@MMI
1. Es geht nicht ums Vergleichen sondern ums suchen von Alternativen, die das Design des Nothing Phone teilen aber eben von der Hardware & Kameraqualität potenter sind als das NP.
2. Es ging hier weniger um einen Preisvergleich, sondern darum das die chinesischen Handys schon beim Release ordentlich Federn lassen. Das NP auch chinesisch aber jedoch knapp 6 Monate wertstabil war. Somit wird sobald das Gerät hier verfügbar sein wird definitiv der Abstand nicht das doppelte werden. Vor allem bei Xiaomis Preispolitik und fast monatlich neuen Releases.
3. Hier kann ich teils zustimmen, ja Xiaomi ist das auf jeden Fall die größere Datenkrake. Das war auch der Grund warum ich mein Poco F4 schon kurz nach der Einrichtung wieder verkauft habe. Bei Xiaomi lässt es sich aber leichter entfernen.

Vielleicht behebt Nothing mit den nächsten Upgrades die Schwachpunkte und ich nutze es weiter bis zum Nothing Phone 2.
 
J

jskeletti

Fortgeschrittenes Mitglied
Kurz und knapp: klares NEIN.

Es ist das Gesamtpaket, das mich nicht überzeugt. Von einem ehemaligen OnePlus Macher hatte ich mehr erwartet. Das Smartphone ist klobig, der Vibrationsmotor kommt wohl aus alten Samsung S10 Geräten, es ist dicker als mein altes OnePlus Nord. Ich kann es bis zum 31.01. zurückschicken und werde es wohl tun, wenn ich das OnePlus Nord 2t bis dahin in Angebot finde. Die Glyphs sind ja ganz nett aber eben nur eine Spielerei, die ich persönlich nicht brauche (wie ich mit dem Phone gemerkt habe). Auch das reine Android ist zwar nett (auch wenn von Google in Design komplett verhunzt, kann Nothing nichts für...), aber hier fehlen mir viel zu viele Einstellungsmöglichkeiten, die ich mit Oxygen oder jeder beliebigen CustomROM lieb gewonnen habe. Da verstehe ich Nothing überhaupt nicht, wie man so blank ziehen konnte. Auch sehe ich nicht, dass sich die Community im XDA Forum irgendwie im Custom ROMs bemühen würde. Bisher alles sehr, sehr übersichtlich.

Noch mal eine Frage: was ist mit "Panellotterie" gemeint?
 
Darkmenneken

Darkmenneken

Dauergast
Einige hatten wohl bei frühen Geräten sehr qualitativ bedenkliche Displays drin.
Das verschiedene Panels verbaut werden, hat Nothing wohl auch klar kommuniziert.
 
T

Tolaschmied

Dauergast
@Dr.IGGY vergleichen wir doch die EU Preise von Nothing Phone 1 und Xiaomi 13 wenn das Gerät bei uns auf dem Markt ist. Nehme an, der Release wird um den März 23 bei uns sein. Das Nothing kam fast ein ganzes Jahr vorher raus.

Denke schon dass es grob 1:2 sein wird mit dem Preis. Das Nothing kostet 400, das Xiaomi 13 wird ca. 750€ kosten.

Aber um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen: immer wieder interessant, was die Leute für unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen vom Nothing haben / hatten. Für die einen soll's ein Flagship ersetzen, für die anderen ein Nord 2T. Zumindest letzterem würde ich das Nothing zu jederzeit und überall vorziehen. Allein schon wegen der Software.
 
D

Dr.IGGY

Erfahrenes Mitglied
@Tolaschmied
Das NP1 kostete zum Release auch 479€. Wie gesagt, lassen wir das. Wie gesagt hatte vor 10 Wochen mein 9er Pro EU Gerät bei Amazon für gerade mal 30 Euro mehr als Neugerät bezahlt als das was heute für das NP1 aufgerufen wird.

Ich erwarte kein Flagship, sonst hätte ich nicht aufs Nothing Phone zurück gegriffen. Das Design hatte mich geflashed und da ich schon damals Carl Pei mit seinem Oneplus 1 mit unterstützt hatte, dachte ich er bringt exakt sowas wie damals raus.

Vor allem ich kritisiere nicht die schwachen Hardware Specs, sondern hauptsächlich die Software Bugs wie den schwachen Faceunlock oder eben die Kamera Qualität. Das der IMX766 aus dem Nothing Phone bessere Ergebnisse abliefern kann, zeigen Nord 2T, Oneplus 9 Pro im Weitwinkelmodus oder verschiedene Oppo Geräte.
 
D

Dessauer

Fortgeschrittenes Mitglied
Um es einfach zu machen, nein.
 
M

MJens92

Erfahrenes Mitglied
Würde es definitiv wieder kaufen, hatte bisher überhaupt keine Probleme. Ein total unkompliziertes Smartphone und für mein User Case perfekt geeignet. Dazu ein Eyecatcher.
 
Jabba81

Jabba81

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab definitiv keinen Fehler gemacht mit dem Kauf und bin seit dem ersten Tag sehr zufrieden mit dem Gerät.

Trotzdem würde ich es nicht mehr kaufen. Ich probier halt immer gerne neues aus. Meine Handys behalte ich in der Regel etwa 1 Jahr und dann kommt was neues. Mal schauen was es gegen Mitte des Jahres schönes gibt 😎
 
Lupo1

Lupo1

Stammgast
Ich würde es wieder kaufen, es gefällt mir gut und läuft bei mir flüssig.
Etwas höherer Stromverbrauch unter A13 Beta ja, aber nicht extrem.
Ansonsten kann ich für meinen Preis einfach nicht meckern, egal wie lange ich nach etwas suche...
 
Ark94

Ark94

Neues Mitglied
Nein, würde ich nicht wieder kaufen.
Habe ständig App Abstürze und random reboots.
Am schlimmsten ist es wenn ich die App updates über das WLAN herunterlade, nach jeder app stürzt das komplette Gerät ab.
 
N

nicpas

Fortgeschrittenes Mitglied
@Ark94 Würde ich mal einen Werksreset machen. Von solchen Problemen habe ich bislang von neimandem gehört.
 
Ähnliche Themen - Die Flitterwochen sind vorbei: Würdet ihr das Nothing Phone (1) nochmal kaufen? Antworten Datum
40