Generelles Problem mit dem USB Port

  • 32 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Generelles Problem mit dem USB Port im Odys Genio / Xelio 7 Pro Forum im Bereich Odys Forum.
P

Psyborg

Neues Mitglied
Klingt auch nicht gut. Du kannst das Gerät aber doch tauschen?
 
M

mX128

Neues Mitglied
bei mir gehts mit einem auf amazon gekauftem otg kabel. sogar son billigteil ohne diesen ferritstein drumrum, oder wie sich dat teil schimpft.

bei interesse kann ich auf amazon schauen welches otg kabel es genau ist.


MfG
 
P

Psyborg

Neues Mitglied
Klar, interessiert mich auf jeden Fall!
 
M

mX128

Neues Mitglied
hab dat bei einer Bestellung eines bekannten mitbestellt, wg versandt. dachte i seh ihn am we.
ist es sehr eilig? dann ruff ich notfalls an und sag er soll fier mich schauen.
 
DDAcci

DDAcci

Ambitioniertes Mitglied
Habe dieses OTG Kabel von Amazon, welches ich auch fürs Galaxy S3 nutze.
USB und Umts Sticks werden auch am Xelio 7 Pro (Genio) erkannt.
 
P

Psyborg

Neues Mitglied
Danke euch beiden!

Ist gut zu wissen, wenn auch gerade nicht brandeilig, da mein Gerät gerade weg ist und ich auf Umtausch warte. Aber so weiß ich schon einmal, dass nicht nur das Kabel defekt war, sondern auch noch die Buchse. Schon eigenartig - hoffentlich kommen beim nächsten keine anderen Macken...
 
P

Psyborg

Neues Mitglied
Psyborg schrieb:
Fabelhaft! Bin schon mal schwer begeistert! :scared:

Sobald mein Gerät eintrifft, gebe ich Rückmeldung wie das bei mir läuft.
Ewigkeiten später: Endlich habe ich ein Gerät mit funktionierender Host-Schnittstelle sowie Adapter. Offenbar klappt es noch nicht mit dem USB-Hub, da ich jetzt gleich die Oma-2.3-Firmware mit dem 279er-Kernel von Odys gemischt habe. Das beigefügte USB-Tool findet und identifiziert den Hub, meldet aber einen fehlenden Treiber. Angeschlossene Komponenten funktionieren daher noch nicht. (Passiert mit zwei verschiedenen USB-Hubs.)

Wie kann ich denn den Treiber auf dem Kernel nachrüsten? Muss ich dazu ein Kernel-Modul laden? Wo finde ich das, wie binde ich es ein? Und: Entgehen uns/mir weitere Tuning-Maßnahmen aus dem Oma-Kernel? :winki:
 
G

girouno

Gast
die passende hubenable.ko einbinden... (die derzeit nicht downloadbar ist).

Anleitung z.B. hier https://www.android-hilfe.de/forum/...b-fuer-die-crom-tnt-r3-und-tnt-r4.366846.html (nur eben mit der passenden Datei für's Genio).

Ohne große Verrenkungen kann man es dann beim Systemstart über einen Scriptmanager einbinden, ich hab den von Rom Toolbox genommen (Alternativen existieren). Rom Toolbox hat auch den Vorteil, dass man dort gleich /system als rw mounten kann und sich damit den Schritt 3 der Anleitung vereinfacht.
 
P

Psyborg

Neues Mitglied
Meine Vermutung war eigentlich, dass lediglich der Oma-Kernel für die Hub-Erkennung gepatcht ist und nicht noch das Modul nachgeladen wird. Nun zeigte sich allerdings bei dem manuellen Versuch, die passende hubenable.ko einzubinden, dass sie schon vorhanden und aktiv war. Dies ergab auch das Kommando "lsmod" im Android Terminal Emulator.

Nur: Zwei verschiedene Hubs funktionieren so bei mir leider nicht. Sie bekommen zwar Saft und werden grundsätzlich von Diagnoseprogrammen erkannt - aber nicht an die Hubs angeschlossene Geräte. Da brachte kein Herumprobieren Abhilfe.

Jetzt habe ich die JB 2.4 von Oma mit dem original-beiliegenden, auf #273 basierenden, gepatchten Kernel noch einmal in Gänze geflasht. Und siehe da - es funktioniert auf Anhieb. Eigentlich hätte ich aber schon ganz gern die neuen Stromspar- (oder zumindest realistischeren Anzeige-)Optionen des neuen Kernels 279 ausprobiert/genutzt. :glare: Die erschienen mir für den Anfang schon einmal vielversprechend.

Oma meinte ja, dass ein Mischen möglich sei. Hat es denn jemand geschafft beides - Oma JB 2.4 und Odys-Kernel 279 -zu mischen und das mit funktionierender Hub-Funktion?
 
G

girouno

Gast
Ich jedenfalls nicht. Stock-Rom + Root + Kernel-Module einbinden (auch wenn's etwas mühsam ist) und es läuft alles.

Wer aber primär Spiele-Kompatibilität sucht und auch entsprechenden Play-Zugang will, der wird mit 'nem Oma-Rom ohne neuesten Kernel vermutlich besser dran sein.
 
P

pepess

Neues Mitglied
Hallo, habe das Xelio pro 7. Firmwaretechnisch habe ich nichts verändert. Allerdings erkennt mein PC (Windows 7, 32 Bit) das Tablet nicht wenn ich es per USB anschließe. "Mass Storage" ist aktiviert, trotzdem keine Reaktion. Woran könnte das denn liegen?

USB-Speichersticks werden vom Tablet erkannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

girouno

Gast
hast Du auf dem Tablet denn den Zugriff nach Einstecken des USB-Kabels wirklich freigegeben? Da erscheint doch eine Meldung in der Statusleiste.
 
P

pepess

Neues Mitglied
girouno schrieb:
hast Du auf dem Tablet denn den Zugriff nach Einstecken des USB-Kabels wirklich freigegeben? Da erscheint doch eine Meldung in der Statusleiste.
Welchen Zugriff meinst Du denn? Es reagiert garnichts, weder auf dem PC noch auf dem Tablet.

Haha, habs gerade nochmal angesteckt und siehe da, es wird erkannt. Seltsam.