Root vom Genio auch für's Xelio 10pro?

P

pnbrt

Neues Mitglied
2
Hallo zusammen,
ich habe seit einigen Tagen das Xelio 10pro, das Conrad in sein Sortiment aufgenommen hat und bin damit auch soweit sehr zufrieden.

Da ja Genio und Xelio 7 sehr eng miteinander verwandt sind und zumindest oberflächlich im Xelio 10pro abgesehen vom größeren Speicher und der anderen Auflösung auch die gleiche Hardware steckt, ob die root Methode aus diesem Thread:
https://www.android-hilfe.de/forum/....981/oma-rockt-genio-ii-root-tool.350955.html
sich ohne weiteres auf das Xelio 10pro übertragen lässt?

Da ich nur mittelmäßig bewandert bin in der Manipulation von Android Software auf diesem Level, wäre für mich vor allem auch interessant zu wissen, ob ein Versuch irgendwelche Risiken birgt?

Für Tipps dazu schon jetzt vielen Dank und beste Grüße,
Philipp
 
Leider wird das nicht gehen.
Denn die Firmware die das Root-Tool vorraussetzt, passt nicht zum Xelio Pro...
Biite nicht probieren, das köönte ein Brick produzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Pipolino
Hi!

Natürlich wird das alles gehen. Das Xelio basiert ebenso auf RockChip 3066 wie es das Genio tut und damit werden wir (CrewRkTablet) auch passende Images dafür veröffentlichen. Ich werde mir kommende Woche ebenfalls ein Xelio bestellen, Jochen und Fr3ts0n und ich sind schon am kernel backen, netlars und Oma testen schon Images für die 3066er.

Fazit:
Anschnallen, Ruhe bewahren und warten was da kommt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: LR7
ACHTUNG!!! Ich habe mein Xelio 10pro gerade dadurch gebrickt! Nichts geht mehr. Kann jedem nur davon abraten es auch zu versuchen!
 
Astralix schrieb:
Natürlich wird das alles gehen.
[...]
Fazit:
Anschnallen, Ruhe bewahren und warten was da kommt :)
Das klingt ja vielversprechend - es wird abgewartet :)

BergischerJong schrieb:
ACHTUNG!!! Ich habe mein Xelio 10pro gerade dadurch gebrickt!
Oh man, sehr ärgerlich! Trotzdem danke für die Warnung, nicht einfach drauf los zu installieren!
 
Also der Bootloader der RockChips Prozessoren ist eigentlich unverwüstlich. Daher sollte man das Tablet auf jeden Fall wieder neu flashen können.

Das Rooten erfordert ja, dass man bestimmte Dateien austauscht und / oder zusätzliche Programme installiert. Diese müssen aber i.d.R. auf die root oder system Partition geschrieben werden. Nicht bei jedem Gerät liegen diese Partitionen in einem Dateisystem vor, das man einfach schreiben kann. Daher ist es, ohne Verständnis der grundlegenden Sachverhalte, recht mutig einfach ein Tool auszuprobieren...

Astralix
 
Astralix schrieb:
.... Daher ist es, ohne Verständnis der grundlegenden Sachverhalte, recht mutig einfach ein Tool auszuprobieren...
Astralix
Ich bin schon ein Draufgänger:razz:. Ne im ernst, ich hab einfach probiert und muss jetzt halt in den sauren Apfel beissen und die Rep. zahlen. Bei EUR 179,00 tut es nicht so weh wie bei meinem Galaxy Note. Da weiss ich aber auch wie ich vorgehen muss bzw. was ich lassen sollte und es gibt genügend Möglichkeiten zum rooten. Lehrgeld!
 
Also wenn Du es nicht schon weg geschickt hast...
Ich warte nur darauf, das meine eTAN Funktion frei geschaltet wird, damit ich beim große C auch bezahlen kann. Sobald das geht, sind die Xelios bestellt und wir können das mit dem Flashen mal durchexerzieren. Gibt es schon einen Thread zu Deinem Tab?

Für alle die, die Probleme mit Windows 7/8/9/10 haben, ich verwende ein altes XP in einer VirtualBox VM unter Ubuntu. Damit konnte ich bislang alles flashen, was RK2918 in sich hatte. Ich gehe aufgrund von Aussagen von Jochenkautz, netlars und Oma davon aus, dass es mit RK3066 auch keine Probleme gibt.
Unter XP arbeiten die RockChip Tools einwandfrei, auch in einer VM. Bei VirtualBox bitte daran denken das Extension Kit zu installieren, damit man USB 2.0 hat. Unter Ubuntu daran denken, nicht VirtualBox aus den Ubuntu Repos zu nehmen, sondern das deb von Oracle, sonst geht ebenfalls kein USB.

Gruß
Astralix
 
Ich habe es heute eingeschickt, bin aber, sobald ich das Xelio wiederhabe, auf Jedenfall dran interessiert mitzuhelfen.
 
Ich hab mein 10pro grade erfolgreich mit ZhuoDaShi gerootet, falls das jemandem weiterhilft.
 
@Astralix
Hallo !
Mir ist klar das euer Team das hinkriegt! Ziemlicher Wahnsinn was ihr da für Rockchip Tabletts leistet.

Was mich zu einer Frage bringt.Ich habe ein Odyssee 1622 Weltbild Tablet PC 4 mit RK3066 und würde sehr gerne ein CM und eine Recovery haben.

Ich bin im Computer und Androidbereich jetzt alles andere als ein Anfänger aber mit Android Kerneln und Roms portieren kenne ich mich jetzt nicht so aus.

Ich wäre aber gerne bereit mich daran mit etwas Hilfe einzuarbeiten und zu helfen ein Rom für das Odys zu bauen.
Falls das im Bereich des möglichen ist....

Gruß Frank

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
 
Arakon schrieb:
Ich hab mein 10pro grade erfolgreich mit ZhuoDaShi gerootet, falls das jemandem weiterhilft.

und wie genau bist du vorgegangen
 
Ich hab einen generischen ADB Treiber für Rockchip 3066 von google benutzt, und mit dem Programm gerootet.. das Ding ist komplett auf chinesisch, nur zur Vorwarnung.
Beim ersten Mal ging es nicht, danach lief der Rootprozess etwas anders ab (dauerte länger), und dann war das Tablet gerootet. Allerdings installiert ZhuoDaShi irgendwelche chinesischen Shop Apps, die man aber ganz einfach wieder deinstallieren kann.
Pipo Smart S1 RK3066 ROOT - YouTube
Das Video hat eigentlich alle nötigen Infos, ist aber auf englisch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
@Astralix
Arbeitet euer Team auch zufällig an eine Übertaktungsmöglichkeit für die GPU?
Die ist ja im RK3066 leider nur mit 250MHz getaktet, obwohl man im Galaxy S3 mit 400 Mhz auch noch viel herausgeholt hat. Ich kenne das nur von meinem Smartphone bei dem ich mit einer App und dem passenden Kernel die Adreno 205 auf 384Mhz takten kann und damit sogar Spiele wie zB NOVA 3 einigermaßen gut spielen kann.
 
kann jemand eine root anleitung mit downloadlinks posten für die vielen xelio neulinge wie ich einer bin... wäre super vielen dank
 
GreatCornholio schrieb:
@Astralix
Arbeitet euer Team auch zufällig an eine Übertaktungsmöglichkeit für die GPU?
Bislang kämpfen wir mit Android 4.2.2 auf dem RK3066. Es ist eine unendliche Sucherei von kleinsten Informationsfetzen und unvollständigen Code Schnipseln. Außerdem sind die Änderungen von 4.1.x nach 4.2.2 recht komplex was das Interface Android - GPU angeht.

Was das übertakten angeht, bin ich mir noch nicht sicher, ob das so ohne weiteres möglich ist. Die Tablets haben teilweise keinen heat-spreader mehr und der Kunststoff des Gehäuses isoliert recht schön...
Ich habe einen kernel Code der da ein temperature-management einführt. Mal sehen, ob wir den dann mit einfließen lassen. An kühlen Tagen kann man dann mehr GPU Leistung raus holen als an wärmeren.

Aber zuerst werden wir mal 4.1.2 mit GPU und VPU fertig machen und dann 4.2.2 mit GPU und VPU.

Gruß, Astralix
 
Gibt es eigentlich eine funktionierende CWM Recovery für das Teil?
Ich hab jetzt bestimmt 25 Stück durch, im Bestfall läuft zwar Recovery (ADB shell funktioniert), aber der Bildschirm bleibt schwarz.. offenbar hängt es da an der Displayansteuerung.
 
Hab ich noch nicht getestet. War einfach noch keine Zeit. Hatte was für RK3066 gesehen, werde aber vermutlich 1x selber kompilieren müssen.

Astralix
 
Gibt es zufällig etwas neues bzgl. root?
 
Sergey schrieb:
Gibt es zufällig etwas neues bzgl. root?

Hi!

Ja, wir werden in Kürze zumindest mal ein 4.1.x Image anbieten in dem su und anderes möglich ist. Wir sind aber aktuell sehr mit 4.2.2 und Kernel 3.0.36 eingespannt.

Gruß
Astralix
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
1.100
Blade Runner
B
EdStraker
  • EdStraker
Antworten
2
Aufrufe
2.041
EdStraker
EdStraker
A
  • Arakon
Antworten
6
Aufrufe
2.941
Arakon
A
Zurück
Oben Unten