Xelio weak wifi signal

  • 47 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xelio weak wifi signal im Odys Xelio Forum im Bereich Odys Forum.
AsusFreak

AsusFreak

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hoffe auch auf ein Treiber-Update, um so vielleicht die WLAN-Empfangsleistung zu steigern.

Ich bin derzeit nur mäßig zufrieden. Ich habe mit einigen Tricks jetzt Empfang trotz zweier Betondecken, durch die ich gehen muss.
Fritz Box 3170 im Dachgeschoss, Tablet im Erdgeschoss.

Was habe ich gemacht?

1. Antenne am Router waagerecht gestellt, damit die Sendekeule nach unten zeigt.
2. Im Router-WLAN-Menu die automatische Sendeleistungsanpassung deaktiviert (sonst geht mit der Zeit die Sendeleistung runter) und Sendeleistung auf 100 % gesetzt.
3. Kanal auf 11 gesetzt, da meine Nachbarschaft nur die unteren Kanäle nutzt.
4. Mit der Wifi Analyzer App ausprobiert, wo im Wohnzimmer der Empfang am besten ist - Überraschung: wenn ich direkt unter dem Router sitze !
5. Tablet gedreht und festgestellt, dass der Empfang in meiner Kostellation besser ist, wenn es hochkant gedreht ist, also Knöpfe nach unten. Lässt darauf schliessen, dass die Antenne längs der schmalen Seite verbaut wurde.

Damit habe ich jetzt leidlichen Empfang im Wohnzimmer mit nur sehr gelegentlichen Abbrüchen. Vielleicht hilft ähnliches auch bei anderen.
Ich habe schon an Antennenwechsel am Router gedacht, aber ich warte lieber noch auf eine softwareseitige Lösung.
 
AsusFreak

AsusFreak

Fortgeschrittenes Mitglied
All included drivers are Windows drivers. So I expect you won't be successful without Windows.

I flashed it but unfortunately I cannot see any better WLAN performance. :crying:
 
V

victorxyz

Neues Mitglied
I will try it tomorrow if is any better. I still think that it's software issue. Also if you look Cyanogenmod development that sometimes new releases also doesn't work good.. especially on Cyanogenmod ports. But everything is possible to fix.
 
F

Flambee1

Erfahrenes Mitglied
After each flash of the stock firmware the authoritation on fritzboxes behaves different. First time couldnt connect on the one, second time not on the other. Now i have flashed the third time and i have no problems on both. Seems liike a mood of the boxes. Range testing i had not time yet due to busybox update and the resulting factory reset after reboot. But thats another thread.

Edit: The signal strength did not improve in my opinion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Microcut

Microcut

Stammgast
So, neueste FW hab ich gerade geflasht, allerdings ist der WLAN-Empfang immer noch so miserabel wie vorher.

Montag geht das Ding zurück zu Conrad. Bin noch am überlegen, ob ich es umtauschen lasse oder Geld zurück.

Pro: für das Geld eigentlich nicht schlecht.

Contra: Die Grafik ist mMn sehr langsam. Beim zoomen und scrollen in z.B pdf-Dokumenten dauert es eine kleine Ewigkeit, bis die Ansicht wieder "scharf gestellt" ist.
Somit nicht ganz so geeignet als Tageszeitungs-Lesegerät wie ich mir das erhofft habe.
 
V

victorxyz

Neues Mitglied
Hello

Sometimes I think too much :) I've really thought that is software issue... i still don't know and I can't judge nothing. But yesterday i went back to conrad where i've bought xelio. I've checked demo tablet there how is wifi signal.. everything was good... so... we tested my xelio and it didnt even connect to wifi there because of this issue... so... we've opened new xelio out of the box and tested it.. wifi was fine... i've decided to take new one back home. now at home wifi on xelio works good.. same as on odys loox ... so no problems at all.

What is also good to know... in conrad we checked firmware version... on my xelio and on other there was exactly same version. So it could be wifi antenna issue...

After all my xelio wifi issue is fixed now. I hope this was helpful to you.

Cheers.
 
M

Meiner

Neues Mitglied
Hallo und erstmal vorweg:
Klasse Forum hier! :thumbup:

Als kleiner Beitrag zum hiesigen Thema, vielleicht hat jemand ähnliche Probleme:

Auch ich musste feststellen, dass der Empfang des Xelio recht schwachbrüstig ist.
Zudem konnte es zuerst nicht mit meinem Repeater Netgear WN2000RPT connecten,
ständig schmierte die IP-Konfiguration ab (sagte das Xelio).
Ich musste erst in den Sicherheitsoptionen des Repeaters von
"WPA2-PSK (AES)"
auf
"WPA-PSK (TKIP) + WPA2-PSK (AES)"
umstellen.
Danach reibungsloser Connect und Empfang.

Hoffe damit anderen helfen zu können, finde es aber doch verwunderlich,
dass ein so neues Gerät den WPA2-Standard scheinbar nicht unterstützt...
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Meiner schrieb:
(...)
Ich musste erst in den Sicherheitsoptionen des Repeaters von
"WPA2-PSK (AES)"
auf
"WPA-PSK (TKIP) + WPA2-PSK (AES)"
umstellen.
Danach reibungsloser Connect und Empfang.

Hoffe damit anderen helfen zu können, finde es aber doch verwunderlich,
dass ein so neues Gerät den WPA2-Standard scheinbar nicht unterstützt...

Hallo Meiner, willkommen im Forum.

Zumindest hier (bei br3zzer) funktioniert WPA-2. Vielleicht liegt es bei Dir an einer Art von "Unverträglichkeit" zwischen Xelio & Router (wobei ich davon ausgehe, daß Du das Passwort bei beiden Verschlüsselungsmodi korrekt eingegeben hast. Bitte fühle Dich durch diese Annahme nicht auf den Schlips getreten: Glaube mir, Du wärst definitiv nicht der erste hier im Forum, dem solches passierte!).
 
M

Meiner

Neues Mitglied
Hi hävksitol,

hävksitol;3060855 schrieb:
Hallo Meiner, willkommen im Forum.
Danke, gerne. :winki:

hävksitol;3060855 schrieb:
Zumindest hier (bei br3zzer) funktioniert WPA-2. Vielleicht liegt es bei Dir an einer Art von "Unverträglichkeit" zwischen Xelio & Router
Das kann durchaus sein - ich kam halt auf die Idee, weil mein Sohn mit seinem
Iphone 3g das selbe Problem hat(te), dass ein Connect unter reinem WPA2 nicht
möglich war.
Zumindest wäre es bei Usern mit gleicher Konstellation eine Hilfe...

hävksitol;3060855 schrieb:
(wobei ich davon ausgehe, daß Du das Passwort bei beiden Verschlüsselungsmodi korrekt eingegeben hast. Bitte fühle Dich durch diese Annahme nicht auf den Schlips getreten: Glaube mir, Du wärst definitiv nicht der erste hier im Forum, dem solches passierte!).
Kein Ding... :biggrin:
 
W

Woody-68

Neues Mitglied
Hallo, ich habe dieses Forum schon etwas länger beobachtet, weil ich auch einen miesen WLAN Empfang hatte. :cursing:
Heute habe ich mein Xelio geöffnet und einfach mal die WLAN Antenne nachgelötet.................... und bester Empfang.

Die Lötstelle sah vorher kalt verlötet und kurzgeschlossen aus.
Die Antennenleitung am grauen Kabel mit dem Lötkolben auf der großen Platine einmal kurz neu verschmolzen, wieder zusammengebaut, eingeschaltet und bester WLAN Empfang.

Scheint einfach ein Fertigungsfehler zu sein.
Garantie gebe ich für diese Lösung nicht, bei mir hat es jedenfalls funktioniert.
Die Lötstelle konnte ich nur mit feiner Lötspitze und Lupe nachlöten also vorsicht beim Nachmachen, denkt an die Garantie.

Viel Glück.
 
M

Meiner

Neues Mitglied
Hi Woody

Das hört sich doch vielversprechend an. :thumbsup:

Wenn Du jetzt noch ´ne Kurzanleitung zum unfallfreiem Öffnen gibst,
wäre es perfekt!
Du hast nicht zufällig Fotos gemacht? ;)
 
W

Woody-68

Neues Mitglied
Hallo, Fotos hab ich leider keine gemacht, dafür war ich zu aufgeregt. ;-)

(Conrad hatte keine Geräte zum Austauschen auf Lager und ich war stinkesauer :sneaky: weil ich 3m vom Router entfernt nur 1 mbit als Verbindung hatte. RubbeldieKatz...... und auf war das Teil, jetzt gehts :thumbsup:)

Aber das Öffnen war leichter als erwartet:
Auf der HDMI Seite die Fingernägel in die Rille gekrallt und dann Stück für Stück den weißen Deckel aufgezogen.
Ist nur geklammert das Backcover.

Dann auf eine weiche Unterlage gelegt, den Kolben heissgemacht und los.
Zum schließen einfach aufeinanderlegen und am Rand umlaufend zudrücken.

Falls sich das einer traut, bitte Rückmeldung ob es geklappt hat !!!
 
AsusFreak

AsusFreak

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe mich nach Woodys Beitrag ermutigt gefühlt. Danke, Woody-68.

Aufgemacht (geht wirklich einfach). Das Aufhebeln geht - nachdem man mit dem Fingernagel eine Ecke gelöst hat - auch mit einem breiteren Schraubendreher.
Beim Aufklappen Vorsicht - sonst reisst man die dünnen Litzen der Lautsprecherverdrahtung ab.

Das graue Koaxkabel hat 4 Lötstellen. Eine davon sah mir zu matt aus, daher einmal nachgelötet.

Eine Lötstelle an der Antennenplatine ist mit einer Metallfolie mit dem Rahmen des Displays verbunden. Zur Erdung? Zur Verlängerung der Antennenlänge?

Zusätzlich habe ich mir den Deckel angeguckt und war erstaunt, dass alles mit Metallfolie abgeklebt war. Nur um die WLAN Antennenplatine war eine sehr kleine Aussparung. Also dachte ich mir: Metallfolie - nix gut für Empfang. Also habe ich auf Länge des Koaxkabels die Folie entfernt (Achtung: Garantieverlust !). Mehr wollte ich nicht, da die Folie sicherlich auch bei Überhitzung des Akkus Schutz leistet. Aber: wenn es stimmt, dass die Metallplatte des Displays auch als Antenne fungiert, dann habe ich zumindest die freie Fläche darum vergrößert. Ansonsten habe ich immerhin den Winkel vergrößert, in dem die kleine Antennenplatine empfangen kann.
Welche Änderung bei mir jetzt den Erfolg brachte, kann ich im Nachhinein nicht mehr feststellen...

Ergebnis - tatatataaa!
in meiner zugegebenen schwierigen Empfangsumgebung (zwei Betondecken zwischen Router und Gerät) erhalte ich jetzt bessere Empfangswerte als mit meinem Smartphone (ZTE Blade). Laut Wifi-Analyser eine Steigerung von -90 auf -65 dBm (ZTE Blade = -70 dBm) Signalstärke und keinerlei Empfangsprobleme mehr. Zusätzlich sehe ich jetzt auch die WLAN-Netze, die ich sonst selbst auf dem Blade nicht sehen konnte.
Für mich hat es sich also gelohnt. Zu bedenken ist sicherlich der Verlust der Gewährleistung durch das Entfernen der Folie.
Wenn jemand nur nachlöten möchte: Das Gehäuse ist nicht verplombt oder verklebt. Bei vorsichtigem Öffnen und geschicktem Löten sollte das ausschliessliche Löten also kaum nachzuweisen sein.

Nach dem Öffnen:


Anfang des Koaxkabels mit matter Lötstelle


Ende des Koaxkables mit Antennenplatine und der Metallfolie zur Verbindung zum Displayrahmen


Nach dem Nachlöten und partiellem Entfernen der Metallfolie (roter Kasten = alte Aussparung, gelber Kasten = neu)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andi_fb

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

das ist ja mal toll dokumentiert. Schade Schade dass sich jetzt im Nachhinein nicht feststellen läßt was nun zur Verbesserung hauptsächlich beigetragen hat. Löten oder Folie. Weil löten kann ich gar net. Mit der Folie würde ich mir zutrauen.

Danke und Gruß
Andreas
 
M

Meiner

Neues Mitglied
Hallo AsusFreak,

Deine Doku kam gerade richtig, hatte soeben das Backcover runter. :thumbsup:
Ich habe nur nachgelötet und die Folie gelassen, wie sie ist.
Steigerung 1m vom Extender von -70dB auf -45dB!!! Ein Stockwerk
drunter (Stahlbetondecke) immer noch -60dB!
Super - und das mit einem kleinen Lötpunkt. :thumbsup:

Nochmals Dank & Gruß - auch an Woody !

Edit:
Da bei uns beiden eine Steigerung von ~25dB eingetreten ist, ist die Folie
wohl weniger bis gar nicht entscheidend.
 
N

nikon345

Neues Mitglied
Hallo asusfreak! Nach dem ich die bebilderte stelle nachlötete zirka doppelte signalstärke. Du bist ab heute mein kleiner held, da conrad erst in 3 wochen neue geräte bekommt. Kurz noch für alle anderen, welche sich dass xelio überlegen, für dieses preis leistungs verhältnis ein sehr gutes tablet. Nochmals danke an asusfreak für deine pionierarbeit.
 
metapro

metapro

Ambitioniertes Mitglied
Online sind die Geräte doch wieder lieferbar...
 
N

nikon345

Neues Mitglied
Mag sein war heute jedoch zum direkten umtausch beim conrad und dort erhielt ich diese info.
 
A

Axozombie

Neues Mitglied