Wollt ihr noch euer OP3 behalten?

  • 47 Antworten
  • Neuster Beitrag
HeartOfDarkness

HeartOfDarkness

Experte
Ich nutze aktuell das OP3 auch noch.
Und bin noch sehr zufrieden.
Die Performance ist noch TOP :)

Was ich halt gemacht habe, ist vor ~1 Monat den Akku getauscht
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
datt-bo schrieb:
Hi
Bei mir ist es ähnlich wie bei euch.
Jetzt wo mein OnePlus 3 Pie drauf hat, bin ich noch mehr mit meinem 3 zufrieden :)
Finde das Huawei Mate 20 Pro sehr geil, aber zu überteuert (noch ).
Aber leider ist ja die Updates Politik von Huawei schlecht und flashen geht auch nicht mehr. Und das OnePlus 6 finde ich recht nett. Preise sind ja schon am fallen und bei OnePlus darf man flashen und Updates gibt es schön regelmäßig :)
Du hast PIE aber mittels Custom Rom?
 
jaloviina

jaloviina

Experte
Ich habe bisher nicht mal Pie drauf. Ich merke, dass mir die ganzen neuen Schnickeleien von Android mehr und mehr egal werden. Auf meinem läuft aktuell die letzte offizielle Beta und das läuft wirklich sehr gut. Wenn dann iwann das Pie-Update kommt, dann ziehe ich das bestimmt noch drauf, aber eilig ist das nicht
 
datt-bo

datt-bo

Experte
Ich wurde schwach und bin seit gestern stolzer Besitzer vom einem Huawei Mate 20 Pro :1f61c::]
Das OPO 3 läuft natürlich weiter
 
Y

Yussuf76

Ambitioniertes Mitglied
Leider gibt meine usb-Buchse gerade auf.
 
datt-bo

datt-bo

Experte
@Yussuf76 :1f621:
 
escrivel

escrivel

Stammgast
Ich bin auch im Moment am überlegen auf das OP6T zu wechseln obwohl mir beim 3er eigentlich nix fehlt? Total doof irgendwie dann doch den Wunsch zu haben.
Hat jemand den Wechsel gemacht und kann was dazu sagen?
 
B

bloke76

Neues Mitglied
@escrivel

Ich bin im November vom OP3 aufs OP6 gewechselt. Der Preis von Amazon über 419 EUR war dabei ausschlaggebend. Dadurch das das 6T keine Benachrichtungs LED hat habe ich mich bewusst für das OP6 entschieden, außer dem Fingerabdrucksensor im Display ist ja alles fast identisch.

Hatte erst bedenken wegen dem Fingerabdrucksensor hinten, aber ich muss sagen das durch das blitzschnelle Face Unlock der Sensor fast nie benutzt wird.

Beim OP3 hat so langsam der Akku schlapp gemacht und die Fotoqualität ging mir auch etwas gegen den Strich.
Man merkt schon das das OP6 schneller startet und bestimmt Aufgaben fix erledigt werden, das Display ist natürlich auch größer und macht mehr Spaß.

Für den Preis war es die richtige Entscheidung zu wechseln, über 600 EUR hätte ich aber nicht für das OP6T ausgegeben.
 
D

dasacom

Stammgast
bie mir das selbe wie bei @bloke76 !
Der Sensor im Display war mir nicht geheuer. Die werden bestimmt noch besser und schneller und auch im ganzen Display nutzbar.
Aber worauf ich gar nicht verzichten wollte war die LED. Vermutlich muss ich mir dann mit einer Smartwatch behelfen zukünftig,
vermutlich kommt die LED ja nicht zurück.?!
fand es auch etwas unvernünftig :) das OP3 blieb aber in der Familie. Bereut habe ich den Schritt keinen Moment.
 
Hexxer

Hexxer

Lexikon
Hmmm, ich denke drauf rum mal was neues zu probieren. OP ist aber raus, bis jetzt. Huawei und CO kommen wegen EMUI einfach nicht in Frage.
Ich warte auf das neue Pocophone. Meine Frau hat gerade das Aquarius X2 bekommen. Das find ich so uebel auch nicht.

Bei mir scheint die Lautstaerketaste fuer lauter zu klemmen :1f624:
 
Royma

Royma

Fortgeschrittenes Mitglied
Vor drei Monaten hatte ich hier auch was zu geschrieben.
An meiner Meinung hat sich grundsätzlich nichts geändert und das OP3 läuft immer gut.

Dummerweise bin ich aber ein Mann und ich möchte gerne ein neues Spielzeug haben:1f602:.
Daher rede ich mir mein OP3 schlecht und die anderen Telefone gut.

Das perfekte Telefon für mich gibt es aktuell zwar nicht, aber es wird auf jeden Fall eins werden, wo die Software und Hardware aus einer Hand kommt ;).
 
Hatshipuh

Hatshipuh

Experte
Hatte eigentlich auch vor gehabt mein OP3 etwas länger zu behalten, obwohl ich verpennt habe, einen Burn-in vor Ablauf der Garantie reparieren zu lassen und der Akku langsam ausgetauscht werden sollte, aber da sich das Glas vom Display sich gelöst hat und ich die Möglichkeit hatte ein neues Pixel 3 für 360€ zu bekommen, hab ich die Gelegenheit genutzt.
Mit dem OP6 und 6T hab ich etwas gezögert, Einhandbedienung war für mich schon mit dem OP3 anstrengend, mit einem noch langgezogenerem Display wäre es noch anstrengender, daher hab ich nach etwas kompakterem geschaut.
Und ja, mein Glas hat sich so gelöst, dass ein Spalt zwischen Glas und OLED Panel entstanden ist, ich kann so nicht mal das Gehäuse öffnen, denn wenn ich mit einem Saugnapf an der Front ziehen würde, käme nur das Glas ohne Panel raus...
 
D

donny260

Gast
Also meines erachtens kann man die highend Geräte von 2016 heutzutage noch vollkommen problemlos verwenden,da seit diesem Zeitpunkt keine großen Neuentwicklungen mehr entstanden sind und sowohl Ram als auch Prozessorleistung mehr als genug vorhanden waren,genau wie bei den Computern.
Egal ob das nun ein Galaxy S7,ein Oneplus 3 oder etwas anderes ist.
Denn diese geräte sind teilweise den heutigen Mittelklassegeräten wie dem Samsung A8 zb,was um die 300 Eur liegt,in Benchmarks und co immernoch deutlich überlegen.

Der einzige Punkt,wie oben schon erwähnt ist natürlich der Akku,der irgendwann an Leistung verliert und eventuell gewechselt werden muss.
Oder ein Displaybruch etc,die das Gerät aus dem verkehr ziehen könnten,wie man beim S7 Edge bei den kleinanzeigen häufig sieht.

Aber sonst,wie gesagt,kann man es immernoch top aktuell verwenden,anders als früher vor ein paar Jahren wo man wirklich wechseln musste,wenn man bestimmte apps und das system noch halbwegs normal nutzen wollte (stichwort 256mb ram),


Mfg
 
Y

Yussuf76

Ambitioniertes Mitglied
Ich werde mir das OP7 genau anschauen.
 
jaloviina

jaloviina

Experte
Ich werde vermutlich kein weiteres OP bestellen, nicht weil ich nicht zufrieden bin mit dem OP3, sondern wegen der Preisentwicklung, die OnePlus in den letzten Jahren gegangen ist. Ich werde weiterziehen zu Xiaomi, wenn es ansteht
 
Royma

Royma

Fortgeschrittenes Mitglied
Meine Entscheidung ist auch gefallen und ich hole mir morgen ein Samsung Galaxy S9.

Xiaomi baut auch super Telefone. Leider werden die Telefone immer größer und dieser Trend gefällt mir überhaupt nicht.
OP baut auch weiterhin tolle Telefone, nur sind die Preise mittlerweile sehr sportlich.
 
H

hugn

Erfahrenes Mitglied
OP 3 war ein gutes Gerät, zumindest am Anfang.
Dann ging es los: Akku wurde kastriert, Kundendaten abgefangen, versprochene Updates werden (noch) nicht geliefert, SAR Werte bei neuen Modellen gehen an die Decke, Preise steigen extrem an Notification LED ohne Ersatz gestrichen... OnePlus ist nicht mehr das, was die mal waren. Denke das nächste und das folgende Gerät wird kein OP mehr sein...
 
sprint

sprint

Lexikon
Boah ja kann mich noch erinnern als der Akku auf einmal schlechter wurde, da hab ich das Teil dann verkauft
 
Buerschi

Buerschi

Neues Mitglied
Also ich habe mein OPO 3T noch immer und werde solange es möglich ist dabei bleiben .. keinerlei Akku Probleme und seit dem ich letzte Woche sehr problemlos auf das Arrow OS mit Android 9 umgestiegen , habe ich wieder neue Freude dran .. Läuft sehr geschmeidig :)

Aber ich würde bei Oneplus bleiben, bin zufrieden..
 
S

Sobasu

Neues Mitglied
Ich bin auch noch Mega zufrieden mit meinem OP3.
Nur hab ich nen Display Schaden, funktioniert zwar noch alles aber nervt halt trotzdem iwie...
Und da frag ich mich dann schon ob sich das lohnt da nochmal Geld rein zu stecken wenn ich für 200€ schon was neues bekomme..
 
Oben Unten