AOD

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere AOD im OnePlus 7 / OnePlus 7 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
swat

swat

Stammgast
Moin, bin auf der Suche nach was Neuem ......
Nun überlege ich ins OP Lager zu wechseln.....
Habe leider nichts zum AOD gefunden.
Wie sieht es denn hier so aus?
Wie bei Huawei oder wie bei Samsung?
Vielen Dank für Infos
 
vertexTO

vertexTO

Fortgeschrittenes Mitglied
AOD gibt's beim OP7(pro) nicht.
 
swat

swat

Stammgast
Das ist schade, hatte gehofft, dass das beim 7er wieder kommt
Dann immer entsperren und runterziehen?
 
swat

swat

Stammgast
okay, kann geschlossen werden
 
K

Kornilein

Fortgeschrittenes Mitglied
Wollte man nicht per Update die dauerhafte Funktion nachliefern? Hat sich da zwischenzeitlich etwas getan?
 
K

Kornilein

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke.
Na mal sehen, wie lange es noch dauert.
Erst wenn dieses Feature tatsächlich vorhanden ist, ist OP für mich interessant.
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
Denke nicht, dass es noch kommt. Man braucht hardwareseitige Unterstützung, nur Software reicht da nicht. Ansonsten ist der Akku innerhalb von ein paar Stunden leer.
 
Klartext

Klartext

Moderator
Teammitglied
Man brauch ein AMOLED Display, nicht mehr. Das haben wir hier..
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@Klartext

Stimmt nicht. Ansonsten wäre das auch beim galaxy s6 abwärts möglich gewesen. Und wie viel Akku das nachträglich AOD beim oneplus 6(t) gezogen hat, sollte bekannt sein. Bei Huawei und Samsung fällt es in der Statistik kaum auf.

Das Display braucht spezielle Stromsparmodi. Ansonsten hätten wir doch schon lange funktionierende AOD für das oneplus 6(t) gehabt.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
@paysen - Wie Klartext schon korrekt sagte, braucht es dazu nur ein OLED-Display. Das Pixel 2 (XL)/3 (XL) und die aktuellen Samsung-Geräte haben alle ein AoD und ein OLED.

Das Display braucht keinen Stromsparmodus, zumal eh ein Samsung-Display verbaut ist.

Das OnePlus beim 6t kein AoD aktiviert hat ist eher nachvollziehbar, da OnePlus mit der spitzen Feder kalkuliert bei dem Gerät - das 7 Pro ist aber voll auf Leistung ausgelegt, deshalb denken die ja auch drüber nach, das zu implementieren - man bekommt schließlich den Premium-Preis, um das entwickeln zu können.
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@TimeTurn warum redest du dann?

Es gab Mods dafür beim op6. Wobei es eigentlich auch eine versteckte Option von Oneplus selbst gab. Die war aber nicht ohne Grund versteckt. Die haben knapp 7-10 Prozent pro Stunde verbraucht. Trotz Amoled. Sie haben es schon lange in Planung. Aber bisher eben nicht geschafft. Hätten sie mal mit dir geredet, dann hättest du sie aufklären können.

Bei keinem anderen Gerät, egal ob Amoled oder nicht, konnte man ein AOD nachträglich energiesparend realisieren. Punkt.
Nur weil das Amoled Display EINE wichtige Voraussetzung darstellt, ist es noch lange nicht die Einzige. Samsung selbst hat nach eigenen Angaben 3 Jahre dafür gebraucht. Und das, obwohl sie schon seit einer Ewigkeit auf Amoled setzen. Es verbraucht unter einem Prozent pro Stunde mittlerweile. Es wird nämlich beispielsweise die Farbdarstellung (max 8 Farben) und die Aktualisierungsrate heruntergefahren.

Aber ich spreche anscheinend mit einem Profi. Du kannst mir sicher erklären, warum Oneplus noch keins hat, wenn die einzige Voraussetzung ja das Amoled Display ist :D

Nur weil das Display von Samsung stammt, hat es noch lange nicht alle Funktionen, die Samsung bei sich verbaut.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Das OnePlus 7 Pro hat ein Display von Samsung. Das Pixel 2 XL hat ein Display von Samsung. Das Mods das nicht so hinbekommen wie die Hersteller ist - achtung Sarkasmus - völlig unerwartet und hätte ich nieeeeeemals erwartet!

Warum OnePlus noch keins hat? Das musst Du OnePlus fragen. Ich gehe mal davon aus, das die sowenig wie möglich Entwicklungsarbeit leisten wollen, da ihre Geräte bisher mit der spitzen Feder kalkuliert waren wie bereits geschrieben. Nun haben die mit dem 7 Pro ein Gerät, das sich sehr gut verkauft und denen auch ordentlich Geld in die Kasse spült, nun haben die überhaupt erstmal die Ressourcen, um sowas zu entwickeln.

Anstelle von OnePlus würde ich mal mit Google reden, ob die das Know-How nicht gegen Entgeld an OnePlus weitergeben würden. Vielleicht machen die das im Hintergrund ja gerade, wer weiß.

Aber was weis ich schon mit meinen 9 Jahren Android-Erfahrung...
 
R

ronnysusi

Stammgast
@paysen Unter 1 % sind am ende des Tages auch locker 15 %, die einem dann fehlen. Und genau das möchte OnePlus verhindern, da sie sehr großen wert auf eine gute Akkulaufzeit legen. Sie sind aber dabei den Akkuverbrauch eines dauerhaft aktivieren Always On Displays weiter zu optimieren
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@TimeTurn

Anscheinend hast du in den 9 Jahren nicht viel gelernt. Denn in den letzten 9 Jahren kamen sehr gute und innovative Entwicklungen von den Devs bei xda und co, die nach der Arbeit noch am Androiden ihrer Wahl gearbeitet haben. Und das sind keinesfalls unfähige Leute. Und alle haben sie etwas gemeinsam: Keiner hat es bisher geschafft, ein AOD nachträglich - nur mit Hilfe von einem Amoled Display zu entwickeln oder zu portieren.

Dein einziges Indiz: Samsung, Huawei und Google verbauen Samsung Amoled Displays, deshalb braucht man weiter nichts. Dazu sag ich jetzt auch nix mehr. Beim op6 gab es die Diskussion auch schon. Vielleicht wird es ja beim op7 pro etwas.
 
R

ronnysusi

Stammgast
@paysen Ein AOD braucht eine tiefe Implementierung in das System (vor allem bezüglich Deep Sleep etc....) . Das wird irgendeine selbst entwickelte App niemals schaffen.
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@ronnysusi bis zu 15. Können auch 10 sein oder weniger. Wenn man das Gerät zum Beispiel in der Tasche hat, schaltet sich das AOD aus.

Ihr dreht es euch auch so, wie es euch gefällt. "Oneplus will uns nur davor schützen, bis zu 15 Prozent am Tag zu verlieren"

.Man könnte den Leuten ja auch die Wahl lassen. Mal abgesehen davon, dass ihre eigene Lösung beim OP6 die 15 Prozent schon in 2-3 Stunden geknackt hätte.

Und wenn ihnen der Akku so heilig wäre, würden sie nicht auf 90Hz setzen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@ronnysusi hat oneplus mit ihrer eigenen schließlich auch nicht geschafft. Denn sie haben ein aod für das Oneplus 6 entwickelt.

Natürlich ist es softwareseitig auch viel Arbeit. Aber das Display kann nun mal nicht auf 60/90Hz weiterlaufen, sondern muss deutlich runter. Es reicht ja, alle 30s das Display zu aktualisieren.

Samsung hält sich ja auch bedeckt mit den Informationen:

"Power consumption rates vary depending on the information users want to check via the AOD. The display only uses eight colors when it displays simple information, including the time and date. "

"The last part of the piece focuses on yet another way the device makes smart use of energy efficiency: by decreasing the frame rate. The AOD has a lower refresh rate compared to normal operation."

Das alles passiert natürlich nicht nur softwareseitig. Das Display muss solche Modi unterstützen, e.g. nativ auf 8 Farben, 5Hz oder sogar weitaus weniger.

Es lassen sich zwar auch mehr Farben bei Samsung einstellen, der Verbrauch erhöht sich aber.
"This change happens automatically and seamlessly by AOD software and hardware in a harmonious way."

Edit: Ich wünsche mir ja auch ein AOD, es ist eines der wenigen Dinge, die ich tatsächlich vermisse, vor allem da ich vorher das p20 pro und das S8+ hatte. Aber ich glaube nicht, dass wir eine so sparsame Implementierung beim OP 7 pro sehen werden. Vielleicht bei dem op7t pro, falls sie eins herausbringen. Oder beim OP8.

Vielleicht überraschen sie uns ja und das Display unterstützt alles Nötige - wobei im Oneplus Forum von Usern geschrieben wurde, dass es nicht unter 60Hz gehen kann. Man muss da natürlich auch auf die Aussage vertrauen, ich kann das nicht nachprüfen. Dennoch hält sich meine Hoffnung in Grenzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Steppl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hätte mir eine Benachrichtigungs LED viel mehr gewünscht als das AOD, zur Not auch im oberen Lautsprechergitter integriert. Aber da nun niemand mehr in seinen Flagships sowas verbaut, kann ich 1+ nicht mal einen Vorwurf machen...
 
Schlumpf

Schlumpf

Stammgast
Ich hatte bisher mehrere Geräte mit always-on-display, ich habe es immer deaktiviert. Am liebsten wäre mir eine Benachrichtigungs-LED wie früher, aber wenn ich diese nicht habe brauche ich kein Display was vor sich hin leuchtet und dadurch eventuell Probleme oder Akkudrain verursacht. Da ich beim oneplus 7 mit einem einzigen Fingertipp das Standby Display aktivieren kann, komme ich damit eigentlich relativ gut klar. Wenn ich weg war und prüfen will ob eine Nachricht oder etwas anderes eingegangen ist, dann tippe ich einfach kurz auf Display, fertig. Damit kann man mal meine Meinung nach gut leben, fast so gut wie mit einer richtigen LED ;-)

( natürlich sollte oneplus das Feature für die Fans dieser Funktion integrieren, da wäre ich absolut dafür.)