Sind das die technischen Daten des OnePlus 7?

  • 52 Antworten
  • Neuster Beitrag
AcmE85

AcmE85

Lexikon
Threadstarter
Twitter

Twitter

OnePlus 7 Pro / Pro 5G:
6.7" 3120x1440p - 19,5:9 - 90Hz

48MP F1.6 OIS+EIS, 8MP 3x Zoom F2.4, 16MP 117° F2.2, Selfie: 16MP F2.0

Snapdragon855, 6+128GB, 8/12+256GB,
UFS 3.0

4000mAh 30W Warp Charge

In-Display FP

Blue/Grey/Brown


OnePlus 7:
6.4" 2340×1080p

48MP F1.7 + 5MP Depth (Rear)

3700mAh 20W

Snapdragon 855, 6+128GB, 8+256

+

Bullets Wireless 2
(I don't have infos about them)
 
alex_cern

alex_cern

Ambitioniertes Mitglied
Am meisten schreckt mich doch tatsächlich ab, dass er im nächsten Tweet das Curved Display im Pro bestätigt :1f629:
 
T

Tim_Taylor

Stammgast
Jetzt sollen es beim pro schon 6,7" sein, wer ist denn dieser Max J bei Twitter?
 
SilentDamien

SilentDamien

Experte
@Tim_Taylor waren es nicht immer schon 6,7?
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Nein, 6,64"
 
der spirit

der spirit

Experte
SilentDamien schrieb:
Bahnbrechendes Display? Wozu braucht man 90hz displays?
Wozu braucht man mehr als 640 kb Speicher?
Wozu brauch man Farbbildschirme?

90Hz Screens sind der nächste, logische Schritt.
 
SilentDamien

SilentDamien

Experte
@der spirit welchen praktischen vorteil haben aber 90hz displays bei Smartphones?

Mehr speicher wird man immer brauchen, bei allen elektronischen Geräten und Farbdisplays sind einfach notwendig, weil du ja selbst auch alles in farbe siehst.
 
C

Cold

Ambitioniertes Mitglied
SilentDamien schrieb:
Bahnbrechendes Display? Wozu braucht man 90hz displays?
Frage ich mich auch, viel Wichtiger wäre mir USB 3.1, Volte, Wlan Call, monatliche Sicherheitsupdates (gut mein 3T ist schon was älter, aber wieviele 6T Nutzer haben den April Patch?!).
Nix genaues weiß man natürlich nicht und ich kann mich durchaus irren, aber ich vermute stark das zumindest das 1+ 7Pro preislich im aktuellen "Flagship" Bereich liegen wird (würde mich freuen wenn ich mit der Vermutung falsch liege).
Die Sache ist halt die dass Oneplus immer auf Kompromisse gesetzt hat (aka:"Hey, wir haben das aktuell schnellste SoC...und wir können das Phone wirklich schnell laden, gut wir haben nicht die beste Kamera, ja mit den Sicherheitspatches haben wirs nun auch nicht sooo, ja gut drahtloses Laden auch nicht...aber hey....wir sind dafür auch deutlich preiswerter...).
Ich vermute halt das dass Oneplus Konzept so langsam nicht mehr funktioniert, grade im Hinblick auf Xiaomi.
 
SilentDamien

SilentDamien

Experte
Qi und ip 68 fehlen ja auch noch und dann vielleicht ein preis von 800€? Oneplus ist kein Geheimtipp mehr für sparfüchse.
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Letztlich wollten es auch alle so.

  • QHD+ wurde von den Leuten "vorausgesetzt" für das OP7. Man beachte den Einkaufspreis.
  • USB 3.1 wollten alle haben.
  • Stereo will auch jeder.
  • Bessere Kamera will auch jeder (zumindest in der Hardware tut sich da was).

Sind eben alles Dinge die auch was kosten. Klingt bei einigen etwas wie "will alles haben, darf aber nichts kosten".
 
SilentDamien

SilentDamien

Experte
@Zyrous hat es usb 3.1?
 
der spirit

der spirit

Experte
SilentDamien schrieb:
@der spirit welchen praktischen vorteil haben aber 90hz displays bei Smartphones?

Mehr speicher wird man immer brauchen, bei allen elektronischen Geräten und Farbdisplays sind einfach notwendig, weil du ja selbst auch alles in farbe siehst.
Guck mal im Razer 2 Forum nach wie die User über das 120 Hz Display reden. Ist schon ein tolles Feature dieses „mehr Hz“
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Erfahrenes Mitglied
Sollte sich das mit dem UFS 3.0 Speicher bestätigen, dann korrigiere ich meine Schmerzgrenze auf 750-770 UVP. Damit fällt ein Vorteil für das kommende Note 10 weg.

So teuer kann ein QHD+ Display mit Edge-Display nicht sein, wenn man sich den Preisverfall vom Note 9, Mate 20 Pro und aktuell S10+ anschaut. Und das Display vom S10+ ist das derzeit beste auf dem Markt. Wegen UFS 3.0 ist eine UVP von 750 gerechtfertig, ansonsten sind 699 realistisch und angemessen. Das wären 300 unter der UVP von Samsung und Huawei und so würde OnePlus seiner Linie treu bleiben.

Die Spezifikation passsen beim Pro Model, jetzt muss nurnoch das Preis angemessen sein damit das Mi 9 für mich uninteressant wird. Ansonsten eben zu Weihnachen/Anfang des Jahres das Note 10/Mate 30 Pro für um die 750 €.
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
SilentDamien schrieb:
welchen praktischen vorteil haben aber 90hz displays bei Smartphones?
Hauptsächlich für die Nutzung von Medien, also Spiele und Video. Die Kombination aus OLED und 90 Hz gab es ja bisher noch nicht, meine ich gelesen zu haben. 120 Hz und OLED sind wohl bisher nicht möglich. Zumindest habe ich beim Samsung GS 10 keine solche Kombi gefunden.

Ferner hat OLED eine kürzere Reaktionszeit, von 0 - 6 ms. Das Razer 2 hat zwar 120 Hz, allerdings kein OLED, weshalb man von 6 - 16 ms in der Reaktionszeit sprechen kann.
 
T

Tim_Taylor

Stammgast
ZiegevonNebenan schrieb:
So teuer kann ein QHD+ Display mit Edge-Display nicht sein, wenn man sich den Preisverfall vom Note 9, Mate 20 Pro und aktuell S10+ anschaut. Und das Display vom S10+ ist das derzeit beste auf dem Markt.
Die haben aber keine 90 Hz, daher soll das Display so teuer sein.
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Erfahrenes Mitglied
Dafür spart sich OnePlus Wireless Charging und wahrscheinlich die IP-Zertifizierung was das ganze wieder ausgleichen würde. Ich kann mir aber nicht Vorstellen dass das Display wirklich spürbar teurer ist als das was Samsung in seinen Flaggschiffen verbaut. Bisher war ja von einem Amoled Display die Rede, was auf Samsung als Hersteller hindeuten würde. War ja soweit ich weiss auch beim 6T der Fall.
 
T

Tim_Taylor

Stammgast
Amoled Displays baut ja nicht nur Samsung und wenn wir schon am Vergleichen sind,
das 7 Pro Display wird ja wahrscheinlich auch größer als das von Samsung und Huawei.
Aber es dauert ja nicht mehr so lange bis wir alles zum neuen OnePlus wissen, vieles ist
ja schon fast klar, bis auf den Preis, na mal sehen.
 
decorres

decorres

Stammgast
Zyrous schrieb:
Letztlich wollten es auch alle so.

  • QHD+ wurde von den Leuten "vorausgesetzt" für das OP7. Man beachte den Einkaufspreis.
  • USB 3.1 wollten alle haben.
  • Stereo will auch jeder.
  • Bessere Kamera will auch jeder (zumindest in der Hardware tut sich da was).

Sind eben alles Dinge die auch was kosten. Klingt bei einigen etwas wie "will alles haben, darf aber nichts kosten".
Nö, kommt auf den Preis an. Wenn das Richtung 900€ ist, dann muss da auch alles rein. Sprich das von dir geschriebene + IP + Wirelesscharging + Flagshipkamera + vernünftiger Vibrationsmotor + vernünftige, direkte Garantieabwicklung in Deutschland usw.

Wenn das so kommt wie es die Gerüchte sagen, sprich das von dir aufgezählten aber ohne IP, Wireless und dem gleichen Vertriebs-/Garantienetz usw. Dann wäre 700-800 ja in Ordnung und würde man/ich auch mitgehen(ich in dem Fall zwar nicht, da Popupkamera und die Displaygröße für mich gar nicht gehen, aber vom Prinzip her).

Aber wenn das im Bereich 900€ landet, dann will und werde ich keine Abstriche machen. Auch wenn ich generell bereit bin Preise von 900-1000€ zu zahlen. Dann aber halt nur, wenn auch alles an Bord und 1a ist.
 
SilentDamien

SilentDamien

Experte
Also laut pete lau soll selbst das oneplus 7 teuerer als der Vorgänger werden. Also mind. 600€ für das standard modell? :1f606:
 
Oben Unten