Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro

  • 54 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro im OnePlus 9 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
Walhalla360

Walhalla360

Moderator
Teammitglied
Heute sollten ja die ersten Telekom Blind Boxen bei ihren Besitzern eintrudeln. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr hier eure Eindrücke mit uns teilen würdet. 👍
 
andiak

andiak

Erfahrenes Mitglied
Erster Allgemeineindruck ist gut komme vom op7pro

Hätte aber direkt 2 fragen

1. Bei den Navigationsgesten könnte ich vorher auswählen das "zurück" unten rechts ist. Also von unten nach oben Swipen. Jetzt muss ich immer vom Rand aus Swipen. Kann man auch nicht in den Einstellungen wechseln wie es vorher ging.

2. Bei swiftkey habe ich jetzt unten links so ein Pfeil um die Tastatur auszublenden. Hatte ich vorher auch nicht dadurch schwebt die Tastatur quasie ein bisschen weiter oben 😅

Ansonsten muss ich weiter rumspielen.


Update: netflix funktioniert noch nicht gibt kein Update und die vorinstallierte ist nicht kompatibel 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
rockster76

rockster76

Moderator
Teammitglied
So der erste Eindruck...


Nochmal etwas kompakter als das 8 Pro.
Das schwarze gefällt mir von allen drei Farben am besten, da es das einzige ohne glossy Rahmen ist und komplett matt.

Vibration ist sehr zurückhaltend und angenehm. Screen wie zu erwarten topp. Habe keinen Grünstich oder ähnliches wahrgenommen.

Der Akku macht nach den ersten Stunden auch eine soliden Eindruck. Hab es auf 100% geladen und das Update installiert was gleich nach dem Start angezeigt wurde. Habe dann alle meine Apps installiert und im Hintergrund Google Fotos gesynct. Nach dem Einrichten waren nur 5% Akku weg was schon mal gut ist.

Bin jetzt bei 88% Akku und hab 1h21m SoT.

Bisher bin ich angetan. Die Kamera muss ich erst noch Testen

P.S. Netflix funktioniert bei mir ohne Probleme
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

MJens92

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein erster Eindruck ist definitiv noch etwas getrübt. Konnte mich noch doch dazu überbringen das Gerät einzurichten. Stereo-Lautsprecher haben keine 50:50, sondern eher 70:30 oder vielleicht noch 60:40. Auf jeden Fall ausgeprägter als bei meinem Mi10. Display ist gut, aber: Das so tolle LTPO macht bisher genau das was mein nicht LTPO vom Mi10 auch macht. Regelt auf max 60hz herunter in bestimmten Situationen. Also von maximaler Variabilität bisher nichts zu spüren. Auch beim Bilder anschauen bleiben die 120hz bestehen. Tippt man, hat man 60hz, wird nicht nur deutlich durch die hz Anzeige, sondern auch wenn man dann mal scrollt. Ein Buch lesen im Kindle ebenfalls 60hz.
Selbst im AOD bleiben die 120hz unverständlicherweise an, hier könnte man das LTPO ja auf seine untere Grenze bringen und den Standby Verbrauch senken.
Kamera auf den ersten Blick ganz ok, das Mi10 zu toppen ist auch nicht ganz schwierig. Leichte Unschärfe zum Rand, das können hier aber in anderen Threads die fachkundigeren Kollegen hier beurteilen.
Und Netflix funktioniert bei mir auch nicht.
Der Akku macht mir tatsächlich schon Sorgen, vollgeladen und vollständig eingerichtet, Purzeln nur so die Prozente. Muss man die nächsten Tage beobachten. Klar muss sich der Akku erstmal einpendeln, "Erster Eindruck" eben. Der Rest wird sich zeigen.

@rockster76 Wow, das mit dem Akku sieht bei dir hingegen schon ganz gut aus. Ich warte noch etwas ab und komme dann hoffentlich auf eine ähnlich gute Laufzeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

samroscoe

Erfahrenes Mitglied
Nur kurz mein erster Eindruck beim "in die Hand nehmen":

Wow, ist das klein 😅

Irgendwie fühlt es sich deutlich kleiner und kompakter als das OP8P an. Hätte ich nicht erwartet.
Zudem sind die Displayrundungen deutlich angenehmer. So gut wie keine Farbverfälschung und gebogener Text.
Vibrationsmotor deutlich leiser und endlich am unteren Ende. Allerdings immer noch etwas schwach auf der Brust.
Stellar Black leider kein echtes Sandstone. Glatter als erwartet.

Mehr muss erst noch im Laufe des WE probiert werden.
 
B

BeWildfired

Erfahrenes Mitglied
@andiak wie ist denn so der erste Eindruck für dich, war das Upgrade das Geld wert?

Ich hab aktuell auch das 7Pro, aber mein 9Pro kommt erst nächste Woche und aktuell bin ich ja noch echt skeptisch ob das 9 echt so viel besser ist.
Kannst ja Mal deine Meinung dazu schreiben, wenn du willst. Es ist immer besser eine echte Meinung eines Benutzers zu erhalten, als zig Reviews anzuschauen. Danke schon mal im voraus!
 
A

AlT_F4

Stammgast
BeWildfired schrieb:
@andiak wie ist denn so der erste Eindruck für dich, war das Upgrade das Geld wert?

Ich hab aktuell auch das 7Pro, aber mein 9Pro kommt erst nächste Woche und aktuell bin ich ja noch echt skeptisch ob das 9 echt so viel besser ist.
Kannst ja Mal deine Meinung dazu schreiben, wenn du willst. Es ist immer besser eine echte Meinung eines Benutzers zu erhalten, als zig Reviews anzuschauen. Danke schon mal im voraus!
Bleib beim 7T. Der Sprung zum 8T war größer, als vom 8 Pro zum 9Pro.
 
Walhalla360

Walhalla360

Moderator
Teammitglied
Er hat aber ein 7 Pro und kein 7T und das 8 Pro war in vielerlei Hinsicht schon besser als das 7 Pro, außer das Loch im Display.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AlT_F4

Stammgast
Ja. Aber der Sprung vom 8 Pro zum 9 Pro ist deutlich kleiner, als vom 7T/Pro zum 8 Pro :)

wenn er also springt, dann Geld sparen und auf das 8 Pro wechseln. :)
 
A

Aphid

Ambitioniertes Mitglied
AlT_F4 schrieb:
Ja. Aber der Sprung vom 8 Pro zum 9 Pro ist deutlich kleiner, als vom 7T/Pro zum 8 Pro :)

wenn er also springt, dann Geld sparen und auf das 8 Pro wechseln. :)
Ich weiß nicht, ob die Rechnung so simpel ist. OP 9 Pro = z.B. ein Jahr länger Updates, größeres Potenzial bei Updates durch bessere Hardware. Wenn OP 8Pro, dann würde ich über Kleinanzeigen gehen. Aber selbst dort sind die Preise ja noch relativ stabil...
 
T

Thoriig

Fortgeschrittenes Mitglied
Bin auch extrem positiv überrascht. Curved display zum ersten mal nicht nervig. keine verfärbungen oder reflexionen, dazu auch bis lang keine fehleingaben. der fingerprint sensor funktioniert viel besser als bei der ersten generation. Display ist bombastisch gut, vor allem wenn man alles auf klein stellt. ansonsten rasend schnell, keine ruckler oder hänger. schon ein echt nettes stück technik. aufladen geht auch unglaublich fix von der hand, selbst wireless. kamera bin ich noch am testen, das makro macht auf jeden fall laune.
 
B

BeWildfired

Erfahrenes Mitglied
Heute ist schönes Wetter... also raus mit euch und fleissig Bilder knipsen, dann können wir heute Abend hier darüber diskutieren. 🤗 😉
 
A

Asses13

Neues Mitglied
Mir sind beim Test der Kamera-App einige Dinge aufgefallen, die bisher nicht wirklich in Video-Reviews oder im Forum diskutiert wurden. Ich bin Neuling in Sachen OnePlus, möchte nicht ausschließen, das es an mir liegt. Was mich etwas irritiert hat, ist das die App ohne Vorheriges auswählen, von "hoher Auflösung" in den beiden UWW-Kameras jeweils nur Bilder mit 12MP auflöst. Ersichtlich wird das über die Google-Foto-App. Wird "hohe Auflösung" ausgewählt, verschwindet auch die dritte Tele-Kamera in der Auswahlleiste. Die Bilder sind dann in 48 oder 50MP, brauchen nach dem Auslösen aber sehr lange in der Verarbeitung. Im Nachtmodus sind es zb auch 12MP. Bin damit aktuell nicht wirklich glücklich, hat das so seine Richtigkeit?
 
skycamefalling

skycamefalling

Experte
@Asses13 Das hat schon seine Richtigkeit so. Die Standardeinstellung sind 12MP, dabei werden jeweils 4 Pixel des Sensors zu einem zusammengefasst um die Lichtstärke zu verbessern und das Sensorrauschen zu verringern. Das ist zu 99% die passende Einstellung und gibt dir das beste Ergebnis mit einer akzeptablen Dateigröße.
Wenn du auf "hohe Auflösung" stellst kannst du die Tele-Kamera nicht auswählen, da diese keine "hohe Auflösung" hat sondern nativ mit 8MP kommt.

Die volle Auflösung des Sensors kannst du einschalten, wenn du sehr gutes Licht hast und das Foto auf ein großes Poster drucken möchtest.
Nachteile der vollen Auflösung: schlechtere Lichtstärke (deshalb kein Nachtmodus), mehr Rauschen, höhere Verarbeitungsdauer (da die 4fache Anzahl an Pixeln) und größere Dateien.
 
MartinRo

MartinRo

Erfahrenes Mitglied
Okay, auch mal meine ersten Eindrücke nach ca. 1h Einrichten und vor allem im Vergleich zu meinen bisherigen S20+ 5G in Schwarz:

Optik/Haptik : Das schwarz sieht schon sehr edel aus, vor allem auch im Vergleich zum glänzenden Schwarz des Samsungs. Es ist deutlich schmaler als das S20+ dafür wirkt (ist es ja auch) es schon etwas dicker, ohne dabei schlecht in der Hand zu liegen.
Die Bildschirm-Wölbungen würde ich als vergleichbar bezeichnen. Da auch das S20+ schon ein super Display hatte kann ich da bislang noch keinen Vorteil von der Qualität erkennen. Wobei: Das S20+ musste ich in 60Hz bei FHD+ Betreiben um gut über den Tag zu kommen (Exynos halt) und das war mit ein Grund für den Umstieg. Beim OP9Pro bin ich guter Dinge, das da QHD und 120Hz kein Problem darstellen. Auch wenn ich das S20+ auf 120Hz stelle, fühlt sich das OP9Pro übrigens etwas fixer an, aber das kann auch Einbildung sein.

Beim Scrollen konnte ich bislang keine Probleme feststellen, das mag aber auch an meinem vorgeschrittenen Alter liegen^^

Sound ist meiner persönlichen Meinung nach besser als das S20+ obwohl mir dessen Klang eigentlich auch immer schon sehr gut gefallen hat.

Netflix funktioniert bei mir einwandfrei (habe aber auch die Apps alle aus der "Cloud" geholt und nicht per Oneplus-App übertragen).
Pay geht bei mir, wie nicht anders zu erwarten, auch nicht.

Spiele laufen flüssig, wobei ich hier keine Action-Spiele spiele und von daher "flüssig" eher Nebensache ist. Wobei Rise auf Kingdom auf dem S20+ schon manchmal etwas ruckelig wirkte...

Laden war wirklich Hammer schnell (Kabelgebunden). Erster Start 57%, trotz Update und Einrichtung nach ca. 25 Minuten auf 100%. Dabei ist das Gerät natürlich schon deutlich wärmer geworden, was aber beim Updaten und Erst-Einrichten bislang bei absolut jedem Gerät der Fall war (und damit meine ich bis zurück zum Nexus 4)...

Kamera habe ich bislang noch nicht getestet, da schaue ich später mal.

Bislang bin ich aber sehr zufrieden mit dem Gerät. Wie ja schon an anderer Stelle gesagt:
Jedes Gerät (und nicht nur die Oneplus'er) haben an Day One noch ihre Problemchen. Die meisten sind einfach dem üblichen Zeitdruck zum Release hin geschuldet (und den gibt es immer, weil man sich relativ früh auf einen Termin einigt um dann in der Software-Abteilung festzustellen, das es zum Ende hin doch noch das ein oder andere Eckchen gibt, das man eigentlich wegscheifen müsste, was dann aber zeitlich nicht mehr passt. Da denke ich mal, wir es in den nächsten Tagen schon das erste Update geben (wahrscheinlich Mittwoch oder Donnerstag, es sei denn, man möchte auch noch die ersten Meldungen der "offiziellen" Erstauslieferung abwarten).
 
MartinRo

MartinRo

Erfahrenes Mitglied
Noch ein Nachtrag zum O+9Pro:

Normalerweise deaktiviere ich das Haptische Feedback (Vibration) mit als allererstes auf meinen Geräten, weil mich das gerappel normalerweise vor allem beim Tippen wahnsinnig macht.
Das O+9Pro ist das erste Gerät überhaupt (inklusive des S20+) wo ich diesen "Drang" mal nicht verspüre. Im Gegenteil, ich finde das gerade beim Tippen dieses mal total angenehm und nicht so aufdringlich, wie ich das normalerweise empfinde.

Mag komisch klingen, aber alleine dafür hat es sich schon gelohnt, das O+9Pro zu kaufen^^
 
jako-oh!

jako-oh!

Erfahrenes Mitglied
Was mich nach wie vor ein Rätzel bleibt ist, warum OP im Nachtmodus kein Zoomen zuläßt. Bei jedem Hersteller kann man im Nachtmodus auch Zoomen, bei Samsung sogar bis zu 10 mal. 2 mal würde ja schon genügen. Ich verstehe es einfach nicht. Ich glaube auch nicht, dass eine Nachtaufnahme mit 1x Zoom und nachträglichen Croppen die bessere Bildqualität bei Nacht liefert als wenn man 2x Zoomen könnte. Habe es schon bei einigen Smartphones (Smsung, Huawei, Apple etc.) getestet und jedes mal war das 2x Zoomen besser als das 1x Zoomen mit Croppen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mareis1973

mareis1973

Lexikon
Moin, kann jemand nen kurzen Vergleich zum S21 Ultra abgeben?
 
Queeky

Queeky

Guru
Meinen ersten Eindruck möchte ich Euch nun auch noch kurz schildern. Das 9 Pro in Schwarz mit 128 GB ist dann heute doch noch gegen späteren Nachmittag angekommen. Eigentlich wollte ich es heute gleich zur Radtour mitnehmen, aber das hatte dann doch nicht mehr geklappt.
Als ich den großen, roten Karton sah, da dachte ich "ach du meine Güte, was hast du dir denn da für ein Monster bestellt", wegen des großen Displays von 6,7 Zoll 😃
Aber nachdem ich die Schachtel dann geöffnet hatte und das Handy sah, puuhhh, war ich doch etwas erleichtert, dass das Handy doch deutlich kleiner ist 🙂
Das Handy liegt gut in der Hand, kommt mir nun auch gar nicht so schwer vor. Das Gewicht verteilt sich gut über die gesamte Größe.
Das Schwarz finde ich, sieht sehr gut aus. Erst dachte ich so, als ich bestellt habe "hmm, schwarz, hat doch jeder". Aber Pustekuchen, durch die matte Rückseite sieht es richtig "fein" aus, finde ich. Gefällt mir.
Was mir gar nicht gefallen hat, das war die Display-Schutzfolie. Die hat bei mir keine halbe Stunde überlebt, da habe ich sie schon entfernt. Die fühlt sich an den Seiten einfach nur scharfkantig an. Mag ich nicht. Kommt auch keine neue Folie drauf.

Etwas merkwürdig: nach dem Einrichten gab es eine Meldung, dass für die Telekom Providereinstellungen verfügbar seien, und ob ich die nun runterladen möchte. Ok, na klar. Anschließend Handy Neustart. Und dann hat das Handy meine SIM in Schacht 1 nicht mehr erkannt 🤔 Vorher noch während der Einrichtung des Handys wurde sie erkannt und oben im Display stand LTE+. Handy nochmal neu gestartet, wird nicht in Schacht 1 erkannt. Das Firmware-Update war inzwischen auch installiert. Ok, Handy ausgeschaltet, SIM in Schacht 2 geschoben, wird erkannt. Falls jemand dazu einen Tipp hat, her damit 🙂

So, das wollte ich euch erstmal noch kurz schildern, jetzt gibt's Abendbrot 🙂
 
Ähnliche Themen - Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro Antworten Datum
4