Meine Erfahrung zum OnePlus Support

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Meine Erfahrung zum OnePlus Support im OnePlus Allgemein im Bereich OnePlus Forum.
H

Hakuu

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo allerseits!
Ich möchte gerne mit euch meine aktuelle Erfahrung zum Support von OnePlus teilen, damit es euch hoffentlich nicht so ergeht, wie mir. Ich habe mein OP9P mit einem Karbon Bumper von der Herstellerwebseite bestellt und die Lieferung am 31.3. erhalten. Ich habe die Lieferung persönlich von DHL übernommen. Beim Auspacken hat sich herausgestellt, dass der Karbon Bumper fehlt. Der Karton war jedoch so vollgestopft, dass sie keine Chance mehr gehabt hätten, das Ding da irgendwie reinzuquetschen. Ok, habe ich mir gedacht, fotografieren wir alles und geben Bescheid; ist ja offensichtlich, dass es einfach vergessen wurde, beizulegen (Karton einerseits wie gesagt vollgestopft, andererseits habe ich selber die Verpackung kaum aufbekommen, so stramm war die, also ohne Beschädigung des Kartons hätte da keiner was rausstehlen können!). Gesagt getan, ich schildere dem Support im Chat mein Problem und schicke ihnen die Bilder. Da wurde ich dann gefragt, ob ich eh alles durchgeschaut habe und ob ich meine Familienmitglieder befragt habe, vielleicht hätten die ja was rausgenommen. Ich habe ihnen gesagt, dass ich das Paket persönlich übernommen habe, da waren keine Zwischenpersonen beteiligt. Die Dame hat mich dann um Geduld gebeten, sie stellen Nachforschungen an und wird mir innerhalb einer Woche bis zum 7.4. Bescheid geben. Ok, ich war ein bisschen genervt, aber da sowieso eine Hülle beiliegt, habe ich die genommen für die eine Woche. Am 7.4. kommt nix, 8.4. ebenfalls. Am 9.4. habe ich den Support erneut kontaktiert, da meinte ein Herr, dass er Nachforschungen anregt und die Kollegin, mit der ich geschrieben habe, meldet sich bis zum Ende des Tages. Da war ich schon ein wenig genervt, da sie mich eine Woche vertrösten, keine Fristen einhalten und anscheinend nicht mal die Nachforschungen eingeleitet haben. Da wollte ich vom Kauf zurücktreten, hat der Herr gemeint, das geht nicht, blablabla. Hab ihm mal die Situation juristisch erklärt (Dank sei dem Studium!), ließ trotzdem nicht mit sich reden. Da wollte ich dann den österreichischen Support anrufen, hab am 9.4. den ganzen Tag versucht, die zu erreichen, keine Chance - Mailbox: "Teilnehmer nicht erreichbar". Am Nachmittag hab ich dann die Dame im Chat zugeteilt bekommen, die mich eine Woche vorher vertröstet hat. Sie hat mir allen ernstes gesagt, dass die Nachforschungen fertig sind, im Lager hat es keine Probleme gegeben, bei DHL ebenfalls nicht und dass sie nichts machen werden, ich solle meine Familienmitglieder fragen (hahaha) und falls das keine Ergebnisse bringt, soll ich zur Polizei, ihnen sei das jedenfalls egal. Da hab ich auch ihr die juristische Seite erklärt und auch ihr meinen Teilrücktritt vom Vertrag erklärt, sie hat nicht mit sich reden lassen, ich aber auch nicht. Nach langem Hin und Her, wo sie meinte, sie könnte nichts mehr für mich tun, aber ich nicht locker gelassen habe, meinte sie, dass es dann doch irgendeine spezielle Abteilung gibt und sie meinen Fall weiterleitet, aber eine Rückerstattung ist nicht möglich (ah, ok, anscheinend hab ich dann nicht mal mehr ein Gestaltungsrecht laut OnePlus). Sie melden sich dann irgendwann. Ich war dann wirklich genervt, ich mein was wäre gewesen, wenn das 1000 € Handy fehlt? Dasselbe? Außerdem hab ich die Hülle eigentlich nur gekauft, weil ich von OnePlus bisher so begeistert war und sie unterstützen wollte, sonst hätte es auch eine 10 € Hülle getan. Dann wurde es mir zu blöd, hab ihr gesagt, dass ich den Konsumentenschutz einschalten werde, das ist ja die reinste Ver..sche ggü den Kunden.
Montag habe ich dann über PayPal den Käuferschutz eingeschaltet. Montagabend auf einmal eine Mail von DHL Express, dass eine Sendung von OnePlus zu mir unterwegs sei. Ich habe dann gestern den Bumper letztendlich erhalten. Im Nachhinein auch eine Mail von OnePlus, dass sie mir eine neue Hülle geschickt haben.
Letztendlich ist es zwar gut gegangen, aber das war nicht meine erste, jedoch ganz gewiss letzte Bestellung von OnePlus. Ein Versehen kann ja jedem passieren, dass sie was vergessen, aber im Endeffekt mich verdächtigen, dass es nicht stimmt, dass ich das Paket selbst übernommen hätte und sicher ein Familienmitglied von mir die Hülle hätte (wieso sollten die das überhaupt machen), finde ich schon ein wenig hart. Ich denke nicht, dass es OnePlus auf die 40 € ankommen würde, aber entgegenkommender Kundenservice ist für mich was anderes, überhaupt, weil man auf den Bildern gesehen hat, dass in dem Karton absolut kein Platz mehr gewesen wäre.
Also, für alle die meine lange Geschichte fertiggelesen haben: falls etwas fehlt / passiert, lasst euch nicht unterkriegen! Anfangs schien es aussichtslos, aber man darf nicht lockerlassen.
 
A

Abramovic

Guru
Im Grunde haben die wegen PayPal reagiert und OnePlus macht beim Zubehör richtig Geld.
Damals sind die OnePlus-Bestellungen aus Polen gekommen und verpackt wurde nur minimal (passt grad so in den Karton rein).
 
H

Hakuu

Fortgeschrittenes Mitglied
Meines ist auch aus Polen gekommen. Zuerst dachte ich auch, dass sie wegen Paypal reagiert haben, aber danach habe ich mir die Sendungsverfolgung auf der DHL Seite angeschaut, die haben die Sendungsinformationen / die Lieferung (keine Ahnung welches davon) bereits in der Früh um 7 bekommen, ich habe meine Paypal-Anfrage erst am Nachmittag um 13-14 Uhr herum verfasst, daher wird es damit wohl nichts zu tun haben. Oder die haben in ihre Glaskugel geschaut und gesehen, dass ich mich nicht unterkriegen lasse 😂
 
Ähnliche Themen - Meine Erfahrung zum OnePlus Support Antworten Datum
1
1
2