Vermisst ihr NFC?

HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ich zahl auch lieber per Karte :)

Handy zücken, einschalten, App laden....und dann fummeln am Terminal damit es geht ;) ich lese in den Threads Quer, bei einige funzt es, bei anderen nicht ;)

Der eine mag es so, der andere so, ich habe wie jeder andere so seine Präferenzen ... :D
(Jedem Tierchen, sein pläsierchen :D:D:D)

VG
 
derthüringer

derthüringer

Guru
Ich bezahle immer bar.
Will ja spüren wie die Geldscheine zwischen den Fingern dahin schwinden.
Und außerdem hab ich daher mehr Kontrolle was ich ausgebe. Bin noch von der alten Schule und ich weiß das wird eines Tages nicht mehr gehen. Aber bis dahin bleibe ich dabei.
 
iieksi

iieksi

Experte
Nennt mich alt, aber ich zahle (noch) ganz normal mit Karte & PIN :1f61c:
Ist natürlich hardwareabhängig und mein Redmi Note 4 unterstützt eh kein NFC, ich habe aber noch zwei Geräte, die NFC haben (Moto Razr i & Lumia 735).
Obwohl unsere Lautsprecher NFC unterstützen, nutze ich aufgrund der größeren Reichweite und der bis jetzt problemlosen Verbindung nur BT.
 
RoliGlitzer

RoliGlitzer

Lexikon
derthüringer schrieb:
Ich bezahle immer bar.
Handhabe ich eigentlich auch immer so. :1f44c:

derthüringer schrieb:
Will ja spüren wie die Geldscheine zwischen den Fingern dahin schwinden.
Will sie eigentlich nur spüren. :D-old

derthüringer schrieb:
Und außerdem hab ich daher mehr Kontrolle was ich ausgebe.
Kann ich nicht bestätigen. :lol:

derthüringer schrieb:
Aber bis dahin bleibe ich dabei.
Definitiv bei mir auch so. :thumbup:

Danke für deinen Beitrag. Hab noch nie einen in dem Ausmaß zerpflückt. :1f602:
 
The-Conscience

The-Conscience

Erfahrenes Mitglied
Meine Nachbarin misst ihren Zuckerspiegel z. B über eine App die über NFC kommuniziert. Also ihr ist NFC sehr wichtig.
 
Lopan

Lopan

Inventar
havenol schrieb:
... jedoch wartet man ja nur auf den Durchbruch des Zahlen per Handy`s . ...
Der "Durchbruch" ist in Deutschland bereits gegeben. ;)

Meine Familie bezahlt hier vieles (wie in unserer Heimat Korea) mit dem Smartphone.
Wer mit seinem Smartphone umgehen kann, geht praktisch an dem Terminal (fast) nur vorbei.
Umständlicher Handlungen mit dem Smartphone bedarf es hierbei nicht.
 
B.D.1:

B.D.1:

Experte
Habe ich noch nie gebraucht, daher war es auch noch nie an und desswegen vermisse ich es auch nicht!!!
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
feuerossi schrieb:
NFC mit Bankkarte, geht schneller als das Handy rauszutütteln, es sei denn, es ist schon verwachsen mit der Hand
Randall Flagg schrieb:
Unsinn!
Warum soll das schneller gehen? Ob Du nun die Brieftasche herausziehst oder das Telefon, wo soll der Unterschied sein?
Da nützt auch der süffisante Hinweis auf die angeblich verwachsene Hand nichts. Sorry, wenn Du so etwas nötig hast, um Dir ein fehlendes Feature schönzureden, aber bitte bleibe doch bei den Fakten.
Dem schließe ich mich mal an. Selbst wenn man bei Karte VS Smartphone noch gleich schnell wäre, so gewinnt das Smartphone spätestens dann, wenn der PIN erforderlich wird. ich frage mich auch, was manche für Kleidung tragen wenn sie ernsthaft behaupten "mit Smartphone braucht man länger".

Also, wenn ich via Karte zahlen müsste, dann müsste ich ja erst mal meine Geldbörse aus der Ar***-Tasche holen und dann noch öffnen, aus dem RFID-Blocker ziehen ...? Mit Smartphone ist das ein Griff, dafür muss es auch nicht mit meiner Hand verwachsen sein.

Vor einigen Wochen fragte mich eine Kassiererin, ob das nicht unsicher sei. Ich hab es auf´s "kurz und knapp" beschränkt, bevor die Schlange zu lang wird... :)

Lopan schrieb:
Der "Durchbruch" ist in Deutschland bereits gegeben. ;)

Meine Familie bezahlt hier vieles (wie in unserer Heimat Korea) mit dem Smartphone.
Wer mit seinem Smartphone umgehen kann, geht praktisch an dem Terminal (fast) nur vorbei.
Umständlicher Handlungen mit dem Smartphone bedarf es hierbei nicht.
Der "Durchbruch" braucht in Deutschland immer "etwas" länger.

Aus meiner Sicht müsste es Gesetzesänderungen geben, laut denen Kartenzahlungen in jedem Geschäft akzeptiert werden müssen, wo auch Bargeld angenommen wird. Keine Mindestgrenze. Visa & Mastercard müssen gleich behandelt werden, wie die Girocard. Das wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung.
 
maik005

maik005

Urgestein
Kurz gesagt.
Ein Smartphone ohne NFC kommt für mich nicht mehr in Frage.
Ich zahle praktisch ausschließlich über GooglePay und somit NFC.
Wo solche Zahlungen nicht akzeptiert werden gibt es im Normalfall Alternative Geschäfte.
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
maik005 schrieb:
Wo solche Zahlungen nicht akzeptiert werden gibt es im Normalfall Alternative Geschäfte.
Wobei das nicht immer geht. 😉
Spätestens beim Türken muss ich kapitulieren, sonst könnte ich ja keine Döner mehr bei Bedarf essen.

Aber ja, es wäre ein Beispiel, bezüglich meines unteren Textes mit der Gesetzesänderung.
 
G

Gabberlein

Ambitioniertes Mitglied
WTF ist NFC 😆 brauchte ich nie und wills auch nie haben die möglichkeiten das der Mensch immer Bequemer so wie Fauler wird sind einfach nur ätzend, auch dieser ganze Müll wie diese Sprachbefehle alias Alexa - Siri etc brauchen echt nur Faule sie Jammern weden Datenkraken und Flemmen wegen Privatsphäre aber Kaufen sich alle Schnüffelgeräte 😒
Bevorzuge immer noch Bargeld als dieser Plastikmüll das zurecht wenn beim Einkaufen an der Kasse sehen muss: Pin vergessen - Pin verwechselt - Karte wird nicht gelesen - oh Handy ist Akku leer - es kann keine Verbindung aufgebaut werden usw... verlassen sich so sehr darauf das nimmer soweit Denken können zur Not mal Bargeld bei sich zu tagen 😳
 
maik005

maik005

Urgestein
Gabberlein schrieb:
verlassen sich so sehr darauf das nimmer soweit Denken können zur Not mal Bargeld bei sich zu tagen 😳
hat nichts mit denken können zu tun.
Ich habe mittlerweile fast nie Bargeld/EC/Kreditkarte dabei und komme super zurecht.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Aus meiner Sicht müsste es Gesetzesänderungen geben, laut denen Kartenzahlungen in jedem Geschäft akzeptiert werden müssen, wo auch Bargeld angenommen wird.
Solange die Einzelhändler einerseits für die monatliche Miete der Kartengeräte, sowie je Zahlung des Kunden soviel an Kosten tragen müssen...

... ist dieser Gedanke unrealistisch.
 
maik005

maik005

Urgestein
Bargeld ist auch nicht gratis 🙂
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Lopan
Wie funktioniert es dann in anderen Ländern?
Sa kann man praktisch überall mit Karte/Smartphone zahlen.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ich zahle meist nur Bar.
Es ist unsinnig Leute zu zwingen Bargeldlos zu Zahlen.
In Amerika gibt es in einigen Städten Gesetze die die Händler zwingen Bargeld anzunehmen.
Außerdem, solche Kartengeräte kann man auch günstig kaufen, die kosten nicht die Welt :)

Das Handy NUR als Zahlungsmittel? nun, dann möchte ich denjenigen in Marrakesch sehen, oder wem das Handy während einer Reise futsch geht :D

VG :D
 
Lopan

Lopan

Inventar
Bezogen auf die dem EZH entstehenden Kosten in der BRD.

Jeder kann ja mal seinen örtlichen Blumenhändler, Tante Emma Laden etc. befragen, warum dieser keine Kartenzahlungen ermöglicht.

Am verzögerten Geldeingang wie noch vor vielen Jahren, liegt es nun jedenfalls nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
HerrDoctorPhone schrieb:
Es ist unsinnig Leute zu zwingen Bargeldlos zu Zahlen.
Genau so unsinnig ist es zu behaupten, dass es in Deutschland so wäre. Oder wir kommst du darauf?


HerrDoctorPhone schrieb:
Das Handy NUR als Zahlungsmittel? nun, dann möchte ich denjenigen in Marrakesch sehen
Besch.... vergleich. Handy/Karte als einziges Zahlungsmittel funktioniert natürlich nur wenn die überall akzeptiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lopan

Lopan

Inventar
Natürlich wäre es schön, wenn der Kunde auch sein Fast-Food, die erbrachte Leistung des Schusters,
seinen örtlichen Blumenhändler mit seiner EC-Karte (oder über Smartphone) bezahlen könnte.
In vielen Ländern ist das (zweifelsfrei) auch möglich.

Leider ist in der BRD vieles anders ^^. 🤑😠

Warum muss der EZH für das Kartenterminal in der BRD eine unverhältnismäßig hohe monatliche Miete auf den Tisch legen ? 😒
(ja auch Kauf wäre möglich, müsste jedoch vorab aus eigener Tasche vorfinanziert/kreditiert werden)

Selbst die per SIM abgefragte Heizungsablesung in meinen Immobilien ist zigfach kostengünstiger, als eine Terminalmiete für den kleinen Händler. 😏
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Lopan schrieb:
Jeder kann ja mal seinen örtlichen Blumenhändler, Tante Emma Laden etc. befragen, warum dieser keine Kartenzahlungen ermöglicht.
Ich hatte da letztens ne kleine Unterhaltung mit der Inhaberin eines Schreibwarenladens.

Sie meinte, sie hatte schon Kunden, da ging Visa / Mastercard durch und sie musste 4 € Gebühren zahlen. Theoretisch hätte sie die Ware auch gleich verschenken können, meinte sie. Ich habe eingewandt, dass das dann eine Kreditkarte gewesen sein muss, keine Debit, wie ich sie habe. Sie hatte auch mal mit ihrem Terminal Anbieter gesprochen und von dort hieß es, sei hätte schon einen guten Vertrag.

Selbst Giro Karten begrenzt sie auf mindestens 10 €.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
B Plauderecke 3
Oben Unten