Was war euer erstes Handy?

vergilbt

vergilbt

Guru
Wundert mich, das mein erstes Gerät noch nicht genannt worden ist...
War 1997 im D2-Netz voll hipp. So das Galaxy S der Vorkriegszeit :1f602:

Made in Japan. NEC G9.
mit ausziehbarer Antenne. Und vierzeiligem Display

Disclaimer:
reines Illustrations-Foto. Nicht von mir und keine Rechte daran

necg9_jpg_medium.jpg
 
NeuesSmartphone

NeuesSmartphone

Ambitioniertes Mitglied
Mein erste Handy war das Siemens S35i der Testsieger von der Computerbild 20/2000
Vodafon Vertragsbeginn 06.11.2000

beim Vodafon Shop 137,95 DM inkl. Tasche bezahlt
mtl. 16,39 DM/8,38 Euro bezahlt.

2005 kam dann die Vodafon Partnerkarte dazu so enstanden gesamt 22,52 Euromtl. Kosten

upload_2019-2-9_20-39-27.jpeg

bei EBAY kaufte ich ein gebrauchtes Siemens S45i das war ein Flop den es funktionierte nicht, mit der Erfahrung nie wieder ein gebrauchte Handy bei EBAY zu kaufen.

Und 24.12.2009 ein gebrauchtes Siemens S55 vom Bruder geschenkt bekommen
upload_2019-2-9_20-48-18.jpeg


Am 31.10 2011 das Samsung Star II GT - S5260 bei Saturn
upload_2019-2-9_20-45-31.jpeg
für 117,98 Euro
Das gute Ding hat öfter in der Tasche Anrufe selbst gewählt so das es am 17.08.2014 durch ein Klapp Handy



Samsung GT-C3595 von Midfactory

upload_2019-2-9_21-0-58.jpeg

für 68,86 Euro
ersetzt wurde, diese Gerät war sein Geld Wert und würde noch funktionieren.

Doch seit 23.01.2017 habe ich dann mein LUMIA 950 in schwarz für 319 Euro bei Firstcom Trading bestellt außerdem eine Speicherkarte UHS-I 64 GB sowie Premium Cyrstal Glass für 48,75 Euro bei Hama
upload_2019-2-9_21-7-42.jpeg


Leider konnte dieses bei einem von mehreren Stürzen im Mai 2018 nicht verhindern das das Glas gesprungen und evtl. die Hauptkamera beschädigt wurde.

Seit 24.01.2017 bin ich auch von Vodafon jetzt zu T-Mobil gewechselt im MagentaZuhause M--mit Magenta Mobil S Vertrag für 14,25 +Mwst( d.h. ich komme mit 1 GB Internet aus(bisher)
Mein Sohn hat die FamilY Card S für 22,65 Euro mtl. + Mwst-leider hat er die Vertragskündigung im Januar übersehen, so das er ab 6.3.19 den Vertag auf ohne Smartphone oder mit Smartphone weiterführen könnte.

Seither bin ich etwas beim schauen für ein Nachfolge Modell, was meiner Ansicht nach etwas kleiner sein sollte da ich mein Smartphone immer bei mir trage und viele Schnappschüsse mache auch bei schwerer Arbeit im Wald oder als Nebenerwerbs Landwirt im Betrieb.

Alle Handys und Akkus sind noch vorhanden, wohin mit den Edlen Schrott oder Oldtimern?
Was macht ihr damit?
 
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Ach.., akkumäßig sind meine Ex eigentlich noch gut drauf.. :D-old
(die Geräte verstauben hier, weil sie techn überholt sind, funktionieren würde sie alle noch)
 
Zuletzt bearbeitet:
omah

omah

Experte
Falsche Uhrzeit schrieb:
Mein erstes Mobil Telefon war das:
Philips Savvy, im coolen Neon Gelb. :1f44c:

Anhang anzeigen 688274
Meines war dunkelgrün. Da lag eine große Gitterbox voll davon beim Mediamarkt, für 200DM inklusive Prepaid D2-Karte, 1999. Ich glaube, die Preise je Minute und SMS waren bei etwa 30 Pfennig. Das erste Mal unterwegs erreichbar sein, wow.
 
Orangehase07

Orangehase07

Stammgast
Mein erstes Handy war 2003 das Nokia 3210 und mein erstes Smartphone das Nokia N8 im Jahr 2011.
 
T3O

T3O

Experte
Also mein erstes War ein Nokia 3330
Awww hab ich das ding geliebt
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
@vergilbt Das sieht aus wie das Siemens S4, dass ich späteren Verlauf auch noch hatte.
Alle waren ganz wild darauf, ich habe es damals bekommen, weil ein Bekannter bei der Telekom gearbeitet hat.
Dazu gehört auch eine prima Geschichte, denn die Geräte waren schon raus, aber noch nicht zu verkaufen, oder irgendwie so. Ich weiß es nicht mehr genau. Mehrere Freunde wollten jedenfalls eines haben und er brachte sie mit. Es war abends und am Wochenende, als wir uns trafen. Das waren bestimmt 10-15 Geräte und wir warfen sie auf Rücksitz meines Autos und fuhren los.
Unterwegs gerieten wir in eine Verkehrskontrolle, die Polizei war eigentlich auf Alkoholsünder aus. Die Handys haben sie dann aber natürlich gesehen, womit das Theater anfing. Sie haben gedacht, wir haben die vielleicht irgendwo mitgehen lassen, oder sind eingebrochen und wollten die konfiszieren.
Er hatte zwar Rechnungen ausgedruckt, aber das reichte denen nicht und mein Kumpel sollte dann einen Nachweis von seinem Arbeitgeber beibringen, dass er die wirklich gekauft hat.
Ich werde nie vergessen, wie der Polizist gesagt hat: So schöne Telefone und ihr habt gleich so viele davon. :smile:
Er musste dann seinen Chef anrufen, der das bestätigt hat und alles. Das war ein riesen Drama.
 
T3O

T3O

Experte
@Randall Flagg haha
Genügend Handys um den chef anzurufen waren ja vorhanden
 
JulianDarkBlue

JulianDarkBlue

Lexikon
Das war ein Siemens S10. Mein erstes Smartphone das N70. Läuft heute noch. Beeindruckende Akkulaufzeit! :lol:
 
M

M4Tr1x

Gast
Warum eigentlich diese ganzen neumodischen Handys?
Die alten Dinger haben wenigstens Stürze überlebt ohne auch nur eine Schramme zu haben.
 
G

Grandmaster-C

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein erstes Mobiltelefon war 1997 ein Nokia 1611.



Hab ich sogar immer noch zuhause rumliegen.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Knochen... kannste Einbrecher mit abwehren. :)-old Ein Baseballschläger ist harmlos dagegen.:1f605:
 
M

M4Tr1x

Gast
Das waren doch alles so Klopper.
Dass man da keinen Waffenschein für gebraucht hat, wundert mich heute doch sehr.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Trotz der immensen Kosten (die ich hier nicht nennen möchte) habe ich durch die Erreichbarkeit damals gut verdient.

Es hat sich rentiert. ;)
 
C

chabibi

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab auch mit dem Nokia 5110 angefangen.

M4Tr1x schrieb:
Warum eigentlich diese ganzen neumodischen Handys?
Die alten Dinger haben wenigstens Stürze überlebt ohne auch nur eine Schramme zu haben.
Es hindert dich ja niemand daran ein altes Handy zu nutzen. Ich hab zuhause auch noch ein Siemens ME45 liegen, seinerzeit mein Lieblingshandy gewesen. Aber ich weiß gar nicht ob ich damit heutzutage im UMTS-/LTE-Zeitalter noch überall Empfang hätte. Mein Traum wäre eigentlich ein SL45 mit moderner Technik (WhatsApp, Facebook etc.). Wobei Apps auf so einem Minidisplay dann auch keinen Spaß machen und andererseits müsste man das ganze Gerät dann größer machen was aber auch wieder doof wäre. Ein Teufelskreis.
 
M

M4Tr1x

Gast
@chabibi
War jetzt auch nicht so bierernst gemeint von mir ;)
Aber eines muß man den Dingern von früher halt echt lassen. Die waren schon robust.
 
Oben Unten