Point of View Mini-PC (HTPC) RK3066

  • 42 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Point of View Mini-PC (HTPC) RK3066 im Rockchip rk3066 TV Sticks im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
S

satzberger

Ambitioniertes Mitglied
Hi, so heute gekauft. Preis 109 Euro. Ja ich weiß ziemlich viel, aber ich konnte es mir gleich im Conrad abholen: Point of View Mini-PC (HTPC) RK3066 Cortex-A9 Dual Core (2x 1,6 GHz) Mali400 Quad-Core 1024 MB im Conrad Online Shop | 874631

Das Problem: das Wlan ist eine Katastrophe.. normal habe ich ca. 6 mbit/s, jetzt sind es um die 0,3 mbit/s. Damit kann ich natürlich absolut nix machen. Sonst würde es ja gut funktionieren. Die Tastatur ist auch gut.

Jetzt zu meiner Frage: da es mit den Rikomagic baugleich ist, gibt es irgend eine Möglichkeit eine neue Rom drauf zu spielen.. müsste doch genauso wie bei einem Handy funktionieren. Weil so hat das keinen Sinn. Man kann sich kein Video ansehen weil es so langsam ist.

Bitte um Hilfe da ich es sonst zurückgeben muss.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

satzberger

Ambitioniertes Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MrFX

MrFX

Experte
Moin!

Das WLAN-Problem liegt vielleicht nicht an der Software, sondern an den verbauten Antennen bzw. wie das eingebaut wurde. Dazu gibt's jede Menge Berichte und Hinweise.

MfG
MrFX
 
S

satzberger

Ambitioniertes Mitglied
aber dann hlift eh nur das was ich mir bestellt habe oder?
 
D

dr_bartl

Neues Mitglied
satzberger schrieb:
aber dann hlift eh nur das was ich mir bestellt habe oder?
Ich hab' das Teil zurzeit auch da. WLAN unterirdisch, absolut unbrauchbar.

Aber der Vorredner hat recht: Es scheint nur die WLAN-Antenne zu sein, die ist intern auf Masse gezogen (was teilweise ja Sinn macht), und das scheint das Teil nicht zu mögen.

Bevor du zurückschickst, mach' mal das Gehäuse auf (geht mit dem Fingernagel, ist nur geklipst). Die Antenne ist auf die Innenseite des Gehäusedeckels geklebt und verbindet über eine Alufolie zur Masse des USB-Ports. Steck' nun nur die reine Platine in den HDMI-Anschluss und leg' den Gehäusedeckel so, dass die Antenne einigermaßen grade liegt und die freiliegenden Leiterteile der Antenne/die Alufolie nicht mehr an Masse kommen.

Ach ja, du brauchst vermutlich den Strom aus dem Netzteil oder einem aktiven Hub, die Versorgung über den USB-Anschluss des TV hat bei mir nicht gereicht. Da gab's andauernd nur Neustarts.

Ich bin auch grade noch am herumprobieren, aber mit Deckel ab rennt das Teil plötzlich unerwartet gut. Vorher hatte ich null Empfang, WLAN "out of reach" bei an sich guter Signalstärke.

Wenn es tatsächlich nur daran liegen sollte, ist es wohl nur eine kleine Bastelei, um den Mini-PC brauchbar zu bekommen.
 
salundy

salundy

Erfahrenes Mitglied
Funktastaturen die auf 2.4Ghz funken, stören auch beim WLAN.
Da am besten über eine USBverlängerung den Funkempfänger etwas vom Stick weg aufstellen. Andersrum das gleiche, es stört auch das WLAN den Empfang des Funkempfängers.
 
S

satzberger

Ambitioniertes Mitglied
So - leider ist mein Lan USB Hub noch nicht angekommen -daher kann ich nur aufs Wlan mich beziehen.

1) Wie macht man aus diesem Stick einen Rikomagic Stick?
Da mich die Benutzeroberfläche nicht so begeistert hat, dachte ich mir: ich will den gleichen Startbildschirm wie der Mk 802 III. Gesagt, getan. (natürlich hätte das auch schief gehen können): Der POV RK 3066 ist fast identisch mit dem MK 802 III. Daher habe ich einfach die Firmware 1.2 von der Rikomagic Seite runtergeladen. Dann habe ich die Datei update.zip auf die Micro SD Karte geschoben und den Stick neu gestartet. Und siehe da, das Update wurde installiert und nun habe ich mehr oder weniger einen Rikomagic Stick. Damit wurde auch die Wlan Qualität verbessert (zumindest wenn der Stick über dem Modem sich befindet)


Eine Frage hätte ich noch: ich benutze den Stick fast nur für das XBMC. bei SD ist es kein Problem, aber kaum kommt 720p ins Spiel ist es aus.. das ruckelt und ist nicht synchron. Das hat aber nichts mit dem Stick zu tun oder?
 
MrFX

MrFX

Experte
Moin!

XBMC hat noch keine Hardwareunterstützung für den RK3066, du musst entweder warten, bis die kommt oder einen externen Player (MX Player Pro) benutzen (von XBMC aus).

MfG
MrFX
 
M

mejake

Neues Mitglied
dr_bartl schrieb:
Bevor du zurückschickst, mach' mal das Gehäuse auf (geht mit dem Fingernagel, ist nur geklipst). Die Antenne ist auf die Innenseite des Gehäusedeckels geklebt und verbindet über eine Alufolie zur Masse des USB-Ports. Steck' nun nur die reine Platine in den HDMI-Anschluss und leg' den Gehäusedeckel so, dass die Antenne einigermaßen grade liegt und die freiliegenden Leiterteile der Antenne/die Alufolie nicht mehr an Masse kommen.

Ich bin auch grade noch am herumprobieren, aber mit Deckel ab rennt das Teil plötzlich unerwartet gut. Vorher hatte ich null Empfang, WLAN "out of reach" bei an sich guter Signalstärke.

Wenn es tatsächlich nur daran liegen sollte, ist es wohl nur eine kleine Bastelei, um den Mini-PC brauchbar zu bekommen.
Kann ich nur bestätigen :thumbsup: . Ohne Cover rennt es wie sau:thumbup:

Will mal schauen ob ich die Antenne irgendwie extern legen kann ?!?!

Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Teil. was mir noch fehlt ist eine möglichkeit es auszuschalten ohne stecker zu ziehen. Mal sehen was sich noch ergibt.

Werde die Tage mal das update von "satzberger" probieren, gibt es eine möglichkeit wieder zurück zu dem Original Rom ??

Gruß und danke für die Info´s

mejake
 
S

satzberger

Ambitioniertes Mitglied
So nach ca. einem Monat kann ich jetzt all meine Erfahrungen mit dem Stick weitergeben:

1) Zum Wlan Problem: ja es stimmt, 2 Wochen lang habe ich mich geärgert und ja es ist auch ein Witz, wie kann man so eine schlechte Wlan Verbindung haben. Aber (danke für den Tipp): einfach den Stick aufmachen (ist wirklich nur geklipt) und die Antenne vom Deckel lösen. Ich hab die Antenne dann durch den USB Anschluss gezogen und den Deckel wieder draufgetan.. und voila.. das Wlan Problem ist gelöst, ich habe Full Speed.

2) Software: wie ich es schon oben beschrieben habe: POV Mini PC = Rikomagic 802 III. Sprich: die Firmware 1.2 (von der Rikomagic Seite) lässt sich perfekt installieren. Einfach die zip Datei update.zip benennen und den Stick starten, dann geht alles von alleine. Somit hat man den gleichen Startbildschirm wie der Rikomagic Stick.

3) Geschwindigkeit: ich habe mir den CPU Master free aus dem Play Store geholt. Dort performance und min und max. auf 1600 mhz eingestellt. Leider wird aber immer nur 1200 angezeigt, warum ist das so??? Jedenfalls: auch nach 3 Wochen Betrieb wurde nichts warm. Und die Performance ist super: 8100 Punkte bei Antutu.

4) Spiele: ich habe einfach den Ps3 Controller (mit Kabel) an meinen USb Hub angeschlossen und konnte diverse Spiele mit Gamepad Support spielen. (leider gibt es noch nicht so viele - hoffe es wird mehr). Aber was ich sah begeisterte mich sehr: Riptide zb. Die Grafik ist für ein Android Game ein Wahnsinn - sicher mit der XBox 360 kann es nicht mithalten aber mit der XBOX 1 schon. (und kein Ruckler)

5) Mein einziges "Problem": der Stick hat nur 2 GB Nand Speicher (davon nur 500 frei): wenn ich jetzt eine externe SD Karte in den Stick gebe dann denkt der Stick, dass der Nand Speicher die externe Karte ist. Somit hätte ich nur 500 mb für Apps. App2SD funktioniert zwar, aber die großen Spiele kann ich nicht verschieben. Habt ihr da Lösungen?

Fazit: wer nicht im Ausland bestellen möchte und einen super schnellen Stick haben mag, dem sei der POV ans Herz gelegt.
 
Z

Zorbas

Neues Mitglied
5) Mein einziges "Problem": der Stick hat nur 2 GB Nand Speicher (davon nur 500 frei): wenn ich jetzt eine externe SD Karte in den Stick gebe dann denkt der Stick, dass der Nand Speicher die externe Karte ist. Somit hätte ich nur 500 mb für Apps. App2SD funktioniert zwar, aber die großen Spiele kann ich nicht verschieben. Habt ihr da Lösungen?


Probier mal Link2SD

Zorbas
 
Z

Zorbas

Neues Mitglied
satzberger schrieb:
So nach ca. einem Monat kann ich jetzt all meine Erfahrungen mit dem Stick weitergeben:
...
Danke für die Tips:

Antennenproblem bei mir das gleiche (wie kann man nur so etwas bauen, testen die nur ohne Gehäuse ?).Jetzt tadellos.

Von Rikomagic upgedated. Kleiner Hinweis:

die runtergeladene MK802IIIv1.2.zip ist nicht die update.zip, also nicht umbenennen. Sie enthält vielmehr auf erster Ebene ein Verzeichnis "rikomagicMK802 III V1.2. Dieses Verzeichnis enthält dann u.a. eine UPDATE.ZIP. Diese auf die Karte kopieren und alles läuft wie geschmiert.

Noch mal danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

frenchi

Neues Mitglied
Hallo Satzberger,
Ich habe mir auch den Android-Stick "Point of View Mini -Pc" zugelegt.
Jetzt möchte ich die Rikomagic Software auch aufspielen.
Wie geht man da vor?Einfach die update.zip Datei auf die SD Karte aufspielen, und den Stick mit einem "Reset" neu starten? Ist das der richtige Weg?

Grüsse
 
Z

Zorbas

Neues Mitglied
Hi frenchi,

bei mir ging es sogar ohne reset. Karte eingesteckt, wurde erkannt, dann die Frage ob Du updaten willst. Menü ist in englisch.
 
F

frenchi

Neues Mitglied
Hallo Zorbas,

war ja einfach als ich gedacht habe...Danke.

Läuft alles super..
 
O

ogamer

Neues Mitglied
satzberger schrieb:
5) Mein einziges "Problem": der Stick hat nur 2 GB Nand Speicher (davon nur 500 frei): wenn ich jetzt eine externe SD Karte in den Stick gebe dann denkt der Stick, dass der Nand Speicher die externe Karte ist. Somit hätte ich nur 500 mb für Apps. App2SD funktioniert zwar, aber die großen Spiele kann ich nicht verschieben. Habt ihr da Lösungen?

Fazit: wer nicht im Ausland bestellen möchte und einen super schnellen Stick haben mag, dem sei der POV ans Herz gelegt.
danke erstmal für die tips ich habe mir das teil letztens spontan bei conrad gekauft.nun hab ich auch mal die antenne nach aussen gelegt und seitlich angeklebt,fällt kaum auf und ist noch geschützt,nun rennt wlan mit allem was es hergibt :).zum thema, wie schon gesagt link2sd geht wunderbar ausserdem kann man mit einem tool namens directorybind die spieledaten von gameloft und co auf die externe auslagern,aber einfacher wäre das ändern des mount punkte der karten in der vold.fstab ,google hilft dabei,setzt aber alles root vorraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AlohaHe

Neues Mitglied
Sagt mal, wie fährt man denn das System sauber runter?
Ich find nix fürn shutdown- nicht da, oder übersehen?
Finde es auch für die gemountete SD Karte blöd nur den Strom zu kappen.

2. Frage: jmd schon USB Hubs probiert?
Vielen Dank vorab!
 
Z

Zorbas

Neues Mitglied
Hallo AlohaHe

- zum runterfahren die apk RebootMenu. Wenn neu startet, Strom aus.

(lass die kleine Kiste aber ruhig immer an. Mach nur den Fernseher aus)

- hub mit eigener Stromversorgung geht tadellos. Ich habe zur Zeit 2 Dongles für Fernbedienung und Maus und 2 HDDs angeschlossen.

- suche noch den optimalen Player für > 30000 Lieder. Werde berichten

Zorbas
 
F

frenchi

Neues Mitglied
...mache ich genauso.Habe eine Steckerleiste mit einem An/Aus-Schalter wo der Fernseher und mein Netzteil für den Hub angeschlossen sind.
Bisher ohne Probleme..:thumbup:
 
A

AlohaHe

Neues Mitglied
@Zorbas @frenchi
vielen Dank für die Tipps!
Leider passiert bei RebootMenu nichts, auch nach Neustart. Gerät muss gerootet sein, wie ich sehe.
Habt Ihr nen Link zum rooten?
Werd mal suchen..

Edit: Anderes shutdown Prog geht auch nicht- Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet: