Fullscreen und verkleinerte Navigations-Bar [JB]

  • 29 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fullscreen und verkleinerte Navigations-Bar [JB] im Root / Custom-ROMs / Modding für Alcatel OT-997D / Base Lutea 3 im Bereich Alcatel One Touch 997D / Base Lutea 3 Forum.
D

djarti

Neues Mitglied
@kirschm
Kannst dich anrufen lassen und unter xposed log prüfen ob bei dir auch ein Java Fehler angezeigt wird. Es hat bei mir alles funktioniert nur im xposed log gab es bei jedem eingehenden Anruf ein Java Fehler eintrag
 
M

Mad_D

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Navigationsleiste ausblenden geht auch sauberer. Unter "Bildschirm einstellen" wählst du den "erweiterten Desktopmodus" und wählst dort "Navbar ausblenden". Das man den erweiterten Desktopmodus über das Ausschaltmenü (Powertaste 2 Sekunden halten )steuert, wird leider nicht erwähnt. Dort gibt es dann eine neue Option den erweiterten Desktopmodus an und abzuschalten. So kann man im normalen Betrieb mit den verkleinerten Navigationstasten arbeiten und mit nur einem Klick die Navbar komplett ausblenden (sogar wenn eine App im Vordergrund läuft) und mit der PIE Steuerung navigieren. (quasi wie beim LMT Launcher) Für die PIE Steuerung finden sich noch gesonderte Einstellmöglichkeiten.

@kirschm: schön das die Diskussion über die Box von den Pm's jetzt doch hier in den Thread wandert. So haben alle was davon :)

edit:
@djarti:
so, hab mich eben mal selbst vom Festnetz angerufen (allerdings ohne abzuheben) und bekomme keinen Java Fehler im Xposed Log angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kirschm

Stammgast
Wg. xposed-log und Java Fehler... habe mich 2x angerufen (und 'abgewiesen')... kein Fehler zu diesem Zeitpunkt im Log.

Jedoch finden sich verschiedene solcher Einträge im Log (allerdings mehr als die 2 Anrufe): java.lang.NoSuchFieldError:....InCallTouchUI#InComingCallWidget
 
D

djarti

Neues Mitglied
kirschm schrieb:
Wg. xposed-log und Java Fehler... habe mich 2x angerufen (und 'abgewiesen')... kein Fehler zu diesem Zeitpunkt im Log.

Jedoch finden sich verschiedene solcher Einträge im Log (allerdings mehr als die 2 Anrufe): java.lang.NoSuchFieldError:....InCallTouchUI#InComingCallWidget
Genau diese Meldung habe ich gemeint.
 
R

RATTAR

Gast
bluntonium schrieb:
Hat mal jemand bei Rattar angefragt ob er es auf die Schnelle umsetzen kann?
Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden die framework-res.apk sauber zu decompilieren.
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Eigentlich würde ich nur gerne die Softkeys transparent und/oder kleiner haben - diese Gravityt-Box kann aber anscheinend sehr viel mehr (ich habe es nicht verstanden, dieses Techno-Englisch übersteigt mein Englisch, ich verstehe schon in Deutsch kaum die Hälfte von dieser speziellen Handy-Programmier-Thematik). Könnte das vielleicht jemand in Deutsch erklären?
Wie mache ich dieses "Custom-Backup" des ROM, zu dem der Autor so dringend rät? Das betreffende 997D ist geroutet und läuft mit 4.1.1-02002.
 
M

Mad_D

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit Custom Backup ist ein vollständiges Backup deines Telefons gemeint. Um das tun zu können, mußt du das Stock (Standard) Recovery gegen ein anderes austauschen. Nimm am besten TWRP und nicht CWM. Alles was du dazu brauchst und wissen mußt, ist in diesem Thread (weiter unten, bei Installation des Clockworkmods) beschrieben:
https://www.android-hilfe.de/forum/...on-cwm-oder-twrp-fuer-das-ot-997d.346896.html
Nimm unbedingt das TWRP das unten am Thread angehängt ist. Das ist eine angepasste Version für das 997D. Andere Versionen aus dem Netz werden wahrscheinlich nicht funktionieren.
Danach bootest du in die Recovery:
https://www.android-hilfe.de/forum/...t-cache-wipe-ot-997d.458831.html#post-6223026
Dort kannst du dann dein Backup machen.

Danach installierst du den Xposed Installer.
(Xposed Installer | Xposed Module Repository)
Ich würde 2.6.1 nehmen. 2.7 ist noch experimentell.
Genau wie anschließend auch bei der Gravity Box, solltest du kontrollieren das der Installer im Telefonspeicher und nicht auf der SD Karte installiert ist.
Xposed Installer starten. Unter dem Punkt Framework, auf Installieren/aktualisieren klicken. Danach Xposed schließen und reboot des Telefons. (Kein Schnellstart!)

Anschließend GravityBox für JellyBean!! (gibt auch ein inkompatibles für KitKat) installieren (zu finden unter Download im Xposed Installer) und nach der Installation unter dem Punkt Module, Gravity Box aktivieren! Xposed wieder schließen und Reboot des Telefons.
Jetzt kannst du die GravityBox wie eine normale App aufrufen und deine Einstellungen setzen.

Das wars. Viel Spaß damit. Wie du schon angemerkt hast, kann Gravity Box noch viel mehr als nur die Navbar zu verkleinern. Ins Deutsche übersetzen werde ich dir das aber nicht alles. Die Einstellungen sind großteils selbsterklärend und GravityBox selbst läuft auf Deutsch. ;) Ich wollte sie nicht mehr missen.

Edit: Hier finden sich einige Features in Deutsch und ein Diskussionsthread der GravityBox hier auf android-hilfe:
https://www.android-hilfe.de/forum/...s-schweizer-messer-fuer-die-optik.524355.html
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Erläuterung. Mal schauen, ob ich am WE genügend Zeit habe um dieses Abenteuer zu wagen ... ;-) TWRP, irgendwelche Uncles und Droids, Schweizer Taschenmesser und mächtige Tools, die ich nicht begreife und eigentlich nicht will - dabei sollen nur die Softkey-Tasten kleiner oder transparent werden.
Ja, ich weiß brauchst nichts zu sagen, ich will nur erklären, warum ich mich dabei nicht besonders glücklich fühle.
 
M

Mad_D

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir ging es Anfangs auch nur um die verkleinerten Navtasten. ;) Und Gravity Box bot die "einfachste" Möglichkeit dazu. Viele andere Gimmicks der Box könnte ich mir mittlerweile gar nicht mehr wegdenken. Kann verstehen das du dich atm nicht besonders glücklich fühlst ... das kommt dann schon irgendwann ;)
Am Ende ist das alles eigentlich gar nicht so schwer.
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Mad_D schrieb:
...Kann verstehen das du dich atm nicht besonders glücklich fühlst ... das kommt dann schon irgendwann ;)
Am Ende ist das alles eigentlich gar nicht so schwer.
:) Für mich ist ein Handy eigentlich nur etwas für den Notfall, wenn ich unter allen Umständen anrufen muß aber kein Festnetz erreichbar ist, oder eben erreichbar bin für Leute, die nicht warten können ;-). Und ein Smartphone "eigentlich" überflüssig, nur nötig, um lange Bahnreisen zu nutzen, um auch emails abrufen und bearbeiten zu können. Auf keinen Fall Selbstzweck oder der Mittelpunkt meines (kommunikativen) Lebens. Ich würde nicht das geringste vermissen, wenn es von heute auf morgen Smartphones und mobile Datenübetragung nicht mehr geben würde. Im Gegensatz zu PCs. Daher auch meine völlig unzureichende Begeisterung.