[How-To] Bootloader Unlock, TWRP Installation, Root (Aktuell 08/16, Build B560/71 Marshmallow 6.0)

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Bootloader Unlock, TWRP Installation, Root (Aktuell 08/16, Build B560/71 Marshmallow 6.0) im Root / Custom-ROMs / Modding für Huawei Ascend Mate 7 im Bereich Huawei Ascend Mate 7 Forum.
T

The-Evil-One88

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe es jetzt noch mal versucht mit dem SRK Tool zu rooten. Dabei hat es wie folgt ausgesehen und wieder mal nicht funktioniert:


SRK Tool:


Starting adb server...

Waiting for device...

Device detected

Starting...

Device will be reboot to TWRP...

Are you ready? (y or n): y

Go ahead...


Drücken Sie eine beliebige Taste...


After Boot to TWRP Please choose (Advanced - ADB Sideload)


Are you ready to choose ADB Sideload (y or n): y

Go ahead...


Are you ready to Swipe to Start Sideload (y or n) --> hier habe ich vorher geswiped und dann erst mit "y" bestätigt, hier ist die etwas missverständliche stelle wo es vielleicht ein Problem geben könnte, habe ich aber berücksichtigt.


Go ahead...


loading: 'supersumm\2\supersu.zip'

error: device not found


Are you Root success: (y or n): n


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--> Dann habe ich im TWRP auf "cancel" geklickt, da es ja fehlerhaft war. Auf ein Neues dachte ich mir:


Are you ready to choose ADB Sideload (y or n): y

Go ahead...


Are you ready to Swipe to Start Sideload (y or n): y


Go ahead...


loading: 'supersumm\2\supersu.zip‘ * daemon not running. starting it now on port 5037 *

*daemon started successfully*


error: device not found


Are you Root success? (y or n): n




An was liegt das ??? Ich flippe aus...

Bitte um Hilfe!
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Mit deiner verlinkten Version "SuperSU_v2.64_Pro.zip" habe ich es manuell probiert, da kommt folgendes:

Der Root ist durchgelaufen und TWRP hat gesagt "Successful". Habe dann noch Cache und Dalvik gewiped und Reboot System gemacht. Die Meldung mit "Es ist kein Root installiert" habe ich mit "do not install" ignoriert. Dann ist das Handy einfach wieder ausgegangen statt zu rebooten. Habe dann das Mate dann selbst wieder mit dem Power Button angemacht und jetzt hängt es wieder am Bootlogo...

Es ist zum verrückt werden... Was kann ich tun, um dieses scheiß Gerät zu rooten?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Nachdem ich jetzt noch mal für ca. 10 Sekunden den Power Button gehalten habe, dass es neu startet, hat es jetzt relativ lang beim Bootlogo gehangen und jetzt ist es doch tatsächlich doch hochgefahren. Die Root Checker App sagt jetzt zwar "Device is rooted" "SU NOT FOUND" "Busy Box is not installed" aber SuperSU Pro ist installiert und lässt sich auch öffnen. Sieht so aus, als würde es jetzt tatsächlich so passen... wow!!
 
T

The-Evil-One88

Fortgeschrittenes Mitglied
Jetzt habe ich noch ein paar generelle Fragen für die Zukunft, da ich gemerkt habe, wie dumm es sein kann, sein Handy auf einem alten Stand zu betreiben. Von Anfang an hat z. B. mein GPS gesponnen. Meistens hat es erst einen Neustart gebraucht, dass es wieder funktioniert hat und ich z. B. Navigon, Maps etc. nutzen konnte. Ich hatte aber hierzu auch ein paar andere Fälle im Internet gefunden, wo es Leuten ähnlich ging mit dem Mate 7, und dachte, dass ich wohl einfach ein Montagsgerät erwischt habe. Jetzt nach dem Update funktioniert GPS fehlerfrei, es läuft allgemein flüssiger und der Akku hält besser. Ich hätte das nicht für möglich gehalten, dass ein Update so viel bringen kann. Ich hatte schon häufig eher die Erfahrung gemacht, dass es gerade bei "älteren" Geräten oft nicht immer von Vorteil ist, ein Update zu machen.

Sollte in Zukunft ein Update fürs Mate 7 kommen, wie gehe ich da vor? Mit einem Custom Recovery + Root (oder liegt es nur am Custom Recovery?) lässt einen das Gerät ja nicht updaten.

1.) Muss man den Root entfernen? Falls ja, wie und gehen dabei Daten verloren?
2.) Reicht es, wenn man mit dem SRK-Tool (trotz Root) wieder das Stock Recovery flasht, neu bootet, updatet und wieder rootet?
3.) Kann ich, wenn das Update zur Verfügung steht, ein TWRP Backup machen, dann das tun was auch immer nötig ist, um updaten zu können, dann wieder TWRP flashen und das Backup wieder einspielen? Das Backup wurde ja dann auf einer anderen Android Version gemacht, funktioniert das überhaupt?

Danke für die Hilfe und viele Grüße
 
User51

User51

Erfahrenes Mitglied
The-Evil-One88 schrieb:
Nachdem ich jetzt noch mal für ca. 10 Sekunden den Power Button gehalten habe, dass es neu startet, hat es jetzt relativ lang beim Bootlogo gehangen und jetzt ist es doch tatsächlich doch hochgefahren. Die Root Checker App sagt jetzt zwar "Device is rooted" "SU NOT FOUND" "Busy Box is not installed" aber SuperSU Pro ist installiert und lässt sich auch öffnen. Sieht so aus, als würde es jetzt tatsächlich so passen... wow!!
Dann ich vermute ich jetzt einfach mal, dass du bisher bei den ganzen "Bootloops" einfach nicht genügend geduld hattest.

The-Evil-One88 schrieb:
1.) Muss man den Root entfernen? Falls ja, wie und gehen dabei Daten verloren?
Ja, soweit ich weiß im Einstellungsmenü der SuperSU app, vollständiger Unroot o.Ä.
The-Evil-One88 schrieb:
2.) Reicht es, wenn man mit dem SRK-Tool (trotz Root) wieder das Stock Recovery flasht, neu bootet, updatet und wieder rootet?
Nachdem du den Root wie oben beschrieben entfernt hast, müsste das reichen.
The-Evil-One88 schrieb:
3.) Kann ich, wenn das Update zur Verfügung steht, ein TWRP Backup machen, dann das tun was auch immer nötig ist, um updaten zu können, dann wieder TWRP flashen und das Backup wieder einspielen? Das Backup wurde ja dann auf einer anderen Android Version gemacht, funktioniert das überhaupt?
Ja, das funktioniert, aber nein, das macht keinen Sinn, da das TWRP Backup im Grunde analog zu einer 1 zu 1 Systemkopie inklusive der Android-Version ist, was zur Folge hätte, dass du nach dem zurückspielen des Backups wieder auf der nicht geupdateten Version von vorher bist.

Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass es für dieses nun fast 2 einhalb Jahre alte Gerät noch nennenswerte Updates erscheinen werden, mich hat es schon gewundert, dass selbst nach dem Upgrade auf Marshmallow noch ein kleines Update von der B560 auf die B572 kam.
 
T

The-Evil-One88

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Antwort!

Zu wenig Geduld hatte ich ganz bestimmt nicht, da ich vor lauter nicht mehr weiter wissen das Ding im Bootloop neben mir liegen hatte als ich das Internet nach möglichen Lösungen durchforstet hatte. Auch sonst habe ich bei den Fehlversuchen immer mindestens 5 bis 10 Minuten gewartet. Ich dachte heute nur gleich nach 1 Minute, dass es bestimmt wieder nichts wird. Habe es dann wieder laufen lassen und es hat sich nichts getan. Dass dann ein erzwungener Neustart was daran ändert hätte ich nicht mehr für Möglich gehalten, da das die anderen Male auch nichts am Bootloop geändert hat.
 
User51

User51

Erfahrenes Mitglied
The-Evil-One88 schrieb:
Auch sonst habe ich bei den Fehlversuchen immer mindestens 5 bis 10 Minuten gewartet.
Also bei meinem Root hat der erste Neustart auch ewig gedauert, das können auch gut und gerne 15-20 Minuten gewesen sein, aber nichts desto trotz schön, dass du jetzt auch Root (und damit deinen inneren Frieden wieder :D ) hast.
 
Ingrimmsch

Ingrimmsch

Ehrenmitglied
Na super, da macht mein Notebook während dem tippen einer Antwort einen gnadenlosen Reboot wegen Windowsupdate. Ich glaub ich spinne... also von vorne

The-Evil-One88 schrieb:
hat es jetzt relativ lang beim Bootlogo gehangen und jetzt ist es doch tatsächlich doch hochgefahren
Wenn man den Cache gewiped und/oder einen Reset gemacht hat bedarf es einige Zeit bis sich was tut beim Start.

Ich orientiere mich immer grob
Bildschirm schwarz -> Logo starr -> nix passiert = eher schon mal doof
ist man aber nach dem starren Logo kurz drauf beim zweiten (teils bewegt es sich/pulsiert) dann muss man das definitiv aussitzen!

Unter 20min breche ich aber NIE ab!

Ich konnte es mir einfach langsam nicht mehr vorstellen was da quer laufen soll. Genau wegen solchen Fällen habe ich es ja selbst hier bei mir getestet

Nach dem rooten
Spiele ich immer direkt wieder das Stock Recovery ein. Damit gehts dann auch einfach wenn was schief läuft man man per Forced Update mal fix die letzte Vollversion wieder drüber bügeln kann. TWRP bringt sonst ja kaum Mehrwert außer einer Sicherung. Selbst einen Factory Reset würde ich immer nur mit dem Stock Recovery machen.

User51 schrieb:
Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass es für dieses nun fast 2 einhalb Jahre alte Gerät noch nennenswerte Updates erscheinen werden, mich hat es schon gewundert, dass selbst nach dem Upgrade auf Marshmallow noch ein kleines Update von der B560 auf die B572 kam.
Da wäre ich vorsichtiger geworden mit dem denken. Man glaubte ja lange nicht mal mehr an Marshmallow und dann gings es Schlag auf Schlag. Sicherlich wird es kein Android N geben, das wäre ein Wunder, aber ein weiteres gescheites Update halte ich nicht mehr für ausgeschlossen. Aber vermutlich weiß das Huawei selbst noch nicht so recht.

The-Evil-One88 schrieb:
das Gerät ja nicht updaten.
Daher lasse ich das Stock Recovery drauf. Die B560 Vollversion wurde sogar trotz aktivem Root per OTA angeboten und auch sauber installiert. Bis Marshmallow war es so das man in der Tat zuerst entrooten musste (in der SU App) und dann erst updaten konnte. Heute geht es trotz Root, danach ist Root ggf. weg.

The-Evil-One88 schrieb:
Jetzt nach dem Update funktioniert GPS fehlerfrei, es läuft allgemein flüssiger und der Akku hält besser. Ich hätte das nicht für möglich gehalten, dass ein Update so viel bringen kann.
Huawei hat dieses Jahr dann wohl begriffen das Updates A: Sinn machen und B: der gemeine Europäer diese auch verlangt!

Im Heimatmarkt ist das Thema Updates seitens der User gar nicht so ein Thema wie hier. Ich vermute mal das dort die Geräte auch häufiger ausgetauscht werden gegen neuere Modelle.

The-Evil-One88 schrieb:
2.) Reicht es, wenn man mit dem SRK-Tool (trotz Root) wieder das Stock Recovery flasht, neu bootet, updatet und wieder rootet?
Genauso schauts aus. Stock packe ich halt direkt nach dem Rooten wieder drauf. Fertig

@User51
Erweitere mal die Anleitung um den Geduldsfaktor :)
 
T

The-Evil-One88

Fortgeschrittenes Mitglied
Sagen wir einfach ich habe lang genug gewartet, sonst ist der jetzt hergestellte innere Frieden gestört :D

Danke nochmal!
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Vielen Dank auch für deine ausführliche Antwort!

Ich habe jetzt irgendwie etwas Schiss wieder mit dem SRK Tool was zu machen ;)

Es sollte wirklich kein Problem sein, das Mate anzustecken, SRK Tool öffnen, Nummer 3 auswählen, Stock Recovery wählen und enter drücken?

Wenn dann die Updates auch einfach wieder gehen wäre das ja wirklich ein Traum. Vorausgesetzt es gibt dann auch wieder die Möglichkeit zu rooten (oder der Root bleibt bestehen), sonst muss man wahrscheinlich besser erstmal warten bis es wieder eine Möglichkeit zum Rooten gibt.

Bisher habe ich, weil ich mich schlicht zu wenig ausgekannt habe, und immer gedacht habe, dass das Handy danach quasi auf Werkseinstellung zurück gesetzt wird, es immer auf dem Stand gelassen, den das Gerät nach dem Rooten hatte. Jetzt wo ich aber gesehen habe, dass das Handy um Welten besser nach dem Update läuft, habe ich das definitiv nicht mehr so vor.
Ich war zwar begeistert wie fast sinnfrei ein Root geworden ist unter Marshmallow mit EMUI 4.0, aber das mit der nervtötenden Werbung besonders im Browser geht einfach nicht... Habe es jetzt eine Woche ohne Root probiert, aber das geht einfach nicht :D

Adguard war anfangs kurz eine Hoffnung, aber die App geht immer wieder von selbst aus wenn das Handy ne Weile schläft und ohne 22 Euro Lizenz geht es auch nur im Browser und nicht in allen Apps und kommt mir insgesamt eher wieder eine Notlösung vor - kein Vergleich zu Adaway.

By the way: Xposed läuft unter der B571 nicht wirklich, oder?
 
User51

User51

Erfahrenes Mitglied
Ingrimmsch schrieb:
Erweitere mal die Anleitung um den Geduldsfaktor :)
Ich kann den Startpost zwar nicht mehr editieren, aber es steht auch schon nativ drin o:
User51 schrieb:
Dieser erste Neustart nach dem Root kann lange dauern (in meinem Fall fast 20 Minuten), keine Panik. Ab einer halben Stunde kann von einem Bootloop ausgegangen werden.
Ingrimmsch schrieb:
Daher lasse ich das Stock Recovery drauf. Die B560 Vollversion wurde sogar trotz aktivem Root per OTA angeboten und auch sauber installiert. Bis Marshmallow war es so das man in der Tat zuerst entrooten musste (in der SU App) und dann erst updaten konnte. Heute geht es trotz Root, danach ist Root ggf. weg.
Also mir nicht. Ich bin ja mit Root auf der B560, hatte testweise mal das stock recovery installiert (aber nicht geunrootet), aber mir wurde keine B571 als OTA angeboten.

The-Evil-One88 schrieb:
By the way: Xposed läuft unter der B571 nicht wirklich, oder?
Das funktioniert schon mit der B560 (also generell mit Marshmallow auf dem Mate) nur mit euphemistisch ausgedrückt "einigen, ausgewählten" Modulen, siehe hier.