[Anleitung] Aktivierung des Root-Accounts beim LG Optimus L3 (~E400)

  • 293 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Aktivierung des Root-Accounts beim LG Optimus L3 (~E400) im Root / Custom-ROMs / Modding für LG Optimus L3 im Bereich LG Optimus L3 (E400) Forum.
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Dieses Root-Tool hab ich nie benutzt, es scheint ja wirklich bei niemandem mehr zu funktionieren.
Schon komisch dass das andere Root-tool angeblich auch bei euch nich mehr funktionieren soll, ich hab mein frei gekauftes und mehrmals geflashtes e400 sowie mein brandneues telekom e400 out of the box damit gerootet, keine Probleme. Kann mir von daher beim besten Willen nich vorstellen wo das Problem liegen soll, wie gesagt, der einzige Unterschied ist eben das ich vorher den cwm draufgemacht hatte, was anderes kanns ja bald nich sein, wie gesagt, v10o geflasht, cwm drauf, gerootet...
 
Ygreck

Ygreck

Experte
war mir nicht bewusst das man cwm ohne root installieren kann... macht aber sinn... kannst du es vielleicht anders rum probieren?

oder jemand so rum?
 
S

shino2008

Neues Mitglied
Beim installieren von cwm bekomm ich immer die Meldung "Bei der Installation des Recovery-Systems ist ein fehler aufgetreten". Hab schon alles vorwärts und rückwärts versucht. Bin mir aber auch nicht sicher ob man den cwm wirklich ohne root installieren kann.
Gibts vielleicht irgendwo eine einstellung oder ein dummes häckchen irgendwo im android das ich gesetzt hab oder nicht gesetzt hab, so das ich immer diesen read only fehler bekomme?
Ohne root kann man das phone auch gleich in die tonne hauen.
 
Ygreck

Ygreck

Experte
...

du versuchst cwm mit rom manager zu installieren, oder?
probier die windows-software aus
 
S

shino2008

Neues Mitglied
geht auch nicht.
bekomm nur fehler system und pfad nicht gefunden.
 
A

Arvidsjaur

Fortgeschrittenes Mitglied
Homer-Jay schrieb:
[...]Kann mir von daher beim besten Willen nich vorstellen wo das Problem liegen soll, wie gesagt, der einzige Unterschied ist eben das ich vorher den cwm draufgemacht hatte, was anderes kanns ja bald nich sein, wie gesagt, v10o geflasht, cwm drauf, gerootet...
Bei mir war es eins mit einer Telekomversion, also gekauft (nicht geschaut welches "v" installiert ist, das Root Tool aus Ygreck's Anleitung verwendet und root Rechte gehabt.
Aus Langeweile die aktuellste v10O geflasht, root Rechte verloren und nie mehr wieder erlangt.

Blöd, weil jetzt meckert das Ding ständig über den vollen Speicher und ich habe schon fast nix installiert:-(
 
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, ich glaub ich weiß warum das root-tool hier für ne Zeit verschwunden war, weil man unter den buttons an einem logo erkennen konnte das es ein Fan aus einem anderen Forum erstellt hat :tongue:

wie dem auch sei, cwm hab ich mit der CWM-Installer.bat per usb eingespielt, ich gehe immernoch davon aus das es daran liegt, ist version 5845 wer es mal probieren möchte...
das cwm-recovery ist von hier: https://www.android-hilfe.de/forum/...orkmod-fuers-lg-e400.260957.html#post-3520472

Auf diese Weise bekommt man auf jeden Fall das cwm aufs ungerootete Handy!!!!!

und falls ihr nichtmal das auf euer Telefon bekommt dann liegt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an dem USB-Treiber wirrwar den ihr mittlerweile auf eurem Rechner habt, ich hab WinXP und den Original-LG Treiber damals installiert, welcher mit dem LG-Mobile-Support-Tool daher kam!!!!!
 
R

Ralf55555

Neues Mitglied
Hallo

Ich habe mich erst gestern angemeldet, lese aber seit Oktober aufmerksam in diesem Forum.

Mal kurz zu meinem LG E400:
Im Oktober Neu bekommen (Ist ein gutes 4,95 Euro Paket monatlich incl. kostenlosem E400).
Einige wenige Apps, Zoner Antivirus, Whatsapp, Amazon, Fritz!Fon, ebay usw., installiert, das Smartie meckert über zu wenig Speicher.
8 GB SanDisk Class4 spendiert, E400 meckert weiter.
Zufällig dieses Forum gefunden und App2SD installiert.
Brachte zwar kleinen Erfolg aber ich war nicht zufrieden.
Firmwareupdate über die LG Software auf V10o vom 11.10.2012.
E400 nach Eurer Anleitung gerootet, ohne Probleme.
Weitere Apps installiert, SD Maid, Adaway, Droidwall.

Bis hierhin lief alles Prima, nur App2SD verlangsamt den Startvorgang, das störte mich.

Nur hatte das E400 so um die 20 MB "Systemspeicher" frei. Logisch das sich das reduzierte wenn Apps im Hintergrund laufen.

Wie gesagt, bis hierhin alles problemlos, gerootet, und selbst nach Reset alles in Ordnung. Musste natürlich Apps neu installieren, rooten, und lief.

Dann las ich die Geschichte mit der zweiten Partition auf der SD-Card.
Zuerst kaufte ich mir eine 16GB SanDisk Mobile Ultra Class10 UI.
Installierte Link2SD.
Nach Eurer Anleitung SD-Card partitioniert, 1. Primäres Laufwerk Fat32 2. Primäres Laufwerk Ext3 mit 1GB
Funktionierte nicht, das E400 formatierte die komplette SD-Card neu. Mist.
Dann partitioniert 1. Logisches Laufwerk Fat32 2. Primäres Laufwerk Ext3 mit 1GB.
DAS erkannte das E400 an genauso wie Link2SD und das Ext3 wurde gemountet.

Voll toll bisher, keine Probleme.

Nun kommt der Teil, den meine Vorredner vergessen haben zu erläutern.
Apps2Rom installiert und ausgeführt.
Musste zwar die Apps mit Link2SD von SD-Card zurück ins Phone holen, konnte sie dann aber mit Apps2Rom verschieben.
Als ich alle installierte Apps mit Apps2Rom verschoben hatte, waren fast 90 MB ROM frei.
Kein gemeckere des E400 mehr und sauschnell geworden.

Eine sehr gute Idee !!!

Jetzt das "Todesurteil": Jeder WINDOWS Geschädigte weiss, dass Windows jede Menge Dateireste irgendwo gespeichert hat, auch wenn das betreffende Programm längst deinstalliert ist.
Bei XP Prof 32 kein Problem.
Saubere Neuinstallation und gut ist.
Dieses Verhalten interpretiert man auch auf das E400, BÖSER FEHLER !!!
Reset (Home, Volume down, On), und neu hochfahren.
So ging es bisher problemlos.
Da hat man aber mit der Tücke des Systems nicht gerechnet.
Seit aktivierung von Apps2Rom haben sich die Zugriffsberechtigungen verändert, die sich auch mit dem Reset nicht ändern
Die Ordner "System" und "data" wurden mit einem Schreibschutz versehen, auf die nur noch Apps mit su Rechten zugriff haben.
Da mit dem Reset auch das rooten gekillt wurde, kann man mit egal welchen Mitteln bis zum Sankt Nimmerleinstag versuchen das E400 neu zu rooten.
Die erfoderlichen Dateien können nicht installiert werden, da die entsprechenden Ordner "schreibgeschützt" sind.

Ich habe jetzt 2 volle Tage damit zugebracht den Schreibschutz aufzuheben.
Steh ich mal kurz vor dem Erfolg, sagt mir das App, dass es su Rechte benötigt, und alles war für die Katz.
Mir raucht jetzt der Kopf.
Morgen werde ich das E400 einfach ignorieren.

Eine Möglichkeit sehe ich noch, hab aber noch keine Ahnung wie ich das machen soll.
Meine Frau hat auch ein E400.
Gerootet, ansonsten unversaut.
Ich stelle mir das so vor, ein Vollbackup dieses E400 auf meinen PC, und dieses Vollbackup auf mein E400 spielen.
Mit der LG Suite funktioniert das nicht.

Soviel hierzu.

Ralf
 
R

Ralf55555

Neues Mitglied
rootversuch.jpg
 
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, auf diesen Spruch wirst du schon warten, aber dieses Apps2Rom draufzumachen... :blink::thumbup::confused2: wenn man mit discusage nachsschaut wo es mit dem Speicher eng wird kann man ganz gut gegensteuern, ich hab 100Mb von den 157MB Systemspeicher aktuell belegt und noch nich mal alle apps per link2sd verschoben... auf der Link2SDpartition befinden sich zur Zeit bei mir 500MB an verschobenen apps ;) und irgendwie langsam ist das System immernoch nich :thumbup: wie gesagt, 8gb sandisc class 2, die rennt zum Glück auch ihre 7mb/s :tongue:

Zu deiner Idee mit dem backup, das tät mich auch mal interessieren ob man den root mit rüber schieben kann, backup machst du wie oben erwähnt mit dem cwm-recovery!
 
R

Ralf55555

Neues Mitglied
Homer-Jay schrieb:
Zu deiner Idee mit dem backup, das tät mich auch mal interessieren ob man den root mit rüber schieben kann, backup machst du wie oben erwähnt mit dem cwm-recovery!
Danke für Deine Info.
Wie gesagt befasse ich mich erst kurze Zeit mit der Materie.
CWM lässt sich egal in welcher Version NICHT auf mein E400 installieren wegen dem Schreibschutz der Ordner "System", "data" und "dev" (wie sich jetzt herausstellt).

Ob es etwas nutzt cwm auf das E400 meiner Frau zu installieren ? Was soll das bringen ?
 

Anhänge

S

shino2008

Neues Mitglied
Juhuuuuuuuuuuu Konnte endlich rooten :)

Mit SuperOneClick 1.7 !!! Einfach rageagainsttheCage auswählen, phone mit USB-Debugging anschließen und der root geht direkt ohne probleme durch. Hab den Tipp in einem anderen Forum gefunden.
Also wer immer den "read-only file system Fehler" beim root-versuch bekommt, so wie ich früher, sollte das mal mit SuperOneClick ausprobieren.
 
A

Arvidsjaur

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Info. habe ja das gleiche Problem.
Werde mir das Tool mal laden, aber erst ende nächster Woche testen.
 
R

Ralf55555

Neues Mitglied
shino2008 schrieb:
Juhuuuuuuuuuuu Konnte endlich rooten :)

Mit SuperOneClick 1.7 !!! Einfach rageagainsttheCage auswählen, phone mit USB-Debugging anschließen und der root geht direkt ohne probleme durch.
Spitzenklasse :thumbup:

Hab letzte Nacht um 3 Uhr sowieso nach dem Tool gegoogelt.
Bei CHIP hab ich das Tool gefunden, allerdings die neueste Version 2.3
Diese hat kläglich versagt.
Dann auf einer kuriosen Seite das 1.7 geladen, USB-Treiber de- und neuinstalliert, ent-rootet und neu gerootet. ERFOLG !!!
Resettet (Vol Down - Home - On) Updates der vorinstallierten Apps installiert und noch mal gerootet (siehe Seite 1).
Erfolg !!!
Um aber die zweite Partition der SD-Card verwenden zu können, muss diese mit link2sd gemountet werden. Kein Erfolg, weisser Bildschirm und neustart des Gerätes ohne mein zutun.

Werde nachher mal so vorgehen:
SD-Card formatieren, neu partitionieren, 1. logisches Laufwerk FAT32 2. primäres Laufwerk ext3 mit 1GB

Dann das E400 resetten (Vol Down - Home -On).
Vorinstallierte Apps upgraden (erstmal keine weiteren Apps) und ausschalten, Batterie entnehmen (sonst wüßte ich keinen anderen Reset).

Mit Sicherheit wird dann meine Frau meckern und wir gehen erst mal mit unserem Jagdhund ein paar Stunden in den Rheinwiesen spazieren.

Wenn wir zurück sind das E400 verheiraten (nein, nicht mit mir, mit der SD-Card).
Wenn dann alles funktioniert melde ich mich.

Ralf

P.S. Es ist nicht wichtig ALLES zu wissen, es reicht, zu wissen wo es steht !! Zitat meines Ausbilders Herr Dembek 1973 Mannesmann Hüttenwerke Duisburg
 
S

shino2008

Neues Mitglied
Ich hoffe du wirst mit dem partitionieren der SD Karte mehr Glück haben als ich.
Bisher hatte ich keinen Erfolg und hab schon so einiges ausprobiert.
Mit Windows, Linux, im telefon, im cwm und cwm recovery, mit Kartenleser vom Laptop....
Egal ob ich beide primär erstelle oder eine logische mit Fat32 und eine primäre mit ext2/3/4: entweder nimmt die Karte die Partitionierung gar nicht erst an, obwohl die tools ewig am arbeiten sind oder das LG meckert danach das die Karte leer oder beschädigt ist und formatiert das ding und ich steh wieder am anfang.

Brauch ich eigentlich auch eine partitonierte SD-Karte um die Apps drauf zu schieben wenn ich cm9 draufspiele ?
 
R

Ralf55555

Neues Mitglied
Ähnliches Problem hatte ich auch.
Windows Exploerer findet die SD nicht, egal mit welchem SD-Adapter an USB.
Dafür finden so ziemlich alle "Partition Manager" die SD und können sie entsprechend partitionieren und formatieren.
Ich selber nehme den Paragon Partitions Manager (Vollversion), geht aber auch mit jeder Free- oder Sharewareversion.
Die Anleitung dazu steht auch hier im Forum.

Gassi gehen, werde mit Nudelholz bedroht.
 
A

Arvidsjaur

Fortgeschrittenes Mitglied
@shino2008: Vielen herzlichen Dank für deine Info mit dem superoneclick 1.7!

EDIT:
Android: 2.3.6
Software Version: V10o OCT 11 2012

Habe hier einen anderen PC der bisher ohne LG Treiber lief.
Zuerst die LG Treiber aus dem ersten Beitrag installiert
Dann das Root Tool, wie gehabt ohne Erfolg, keine Rechte auf bestimmte Ordner

superoneclick 1.7 installiert "rageagainstthecage" => root button... nix, bleibt bei "waiting for device" hängen.

Rechnerneustart

superonclick nochmal.... Mein LG wird gefunden, superoneclick rödelt ne Weile, meldet Vollzug und so wars dann auch.

Link2sd gestartet, zweite SD partition ausgewählt, SU Rechte eingeräumt bekommen. link2sd schlägt Geräteneustart vor um auf die SD zuzugreifen.

Nach Neustart, erstmal alles verschobene von app2sd mit link2sd rückgängig gemacht, app2sd deinstalliert, alles was nicht niet und nagelfest ist auf verschoben, diese App sind jetzt mit beschrieben mit "auf der SD Karte (2. Partition)"

Die SD habe ich vor Wochen schon mit "Mini Partition Wizard" wie hier beschrieben formatiert:
https://www.android-hilfe.de/forum/...ition-nutzen.262799-page-10.html#post-4458646

Schönes Wochenende, gruß aus Arvidsjaur bei -21°C
 
Zuletzt bearbeitet:
S

shino2008

Neues Mitglied
Arvidsjaur schrieb:
Habe hier einen anderen PC der bisher ohne LG Treiber lief.
Zuerst die LG Treiber aus dem ersten Beitrag installiert

Glaub mir. ich habe mttlerweile schon mehrmals gerootet und geflasht:

Das mit den Treibern ist TOTAL egal. Haptsache irgendein LG treiber fürs E400 ist installiert. Es ist auch TOTAL egal ob man cwm vorher drauf macht oder überhaupt jemals drauf hatte.
Es liegt NUR an dem root-tool. Hab sogar absichtlich mehrere LG treiber übereinender installiert und das rooten geht immer noch ohne probleme.

Habe mich mit ein paar LG freaks aus übersee unterhalten und mal gefragt woran es liegen kann das die "normale" methode bei einigen nicht funzt.
Die haben mir erklärt das Sie vermuten das es an einem unglücklichen Zufall liegt wenn man mit KDZ flasher unter Windows die V10o aufspielt. Dadurch das der Flasher manchmal am Ende abstürzt wird das komplette dateisystem irgendwie "gelockt" um es vor schäden zu schützen. Das bekommt man bisher auch nicht wieder weg. Der Fehler beim rooten war denen dabei noch nicht mal bekannt weil die schon immer superoneclick nutzen und das macht nicht so einen terz. Die haben mich erst mal herzlich ausgelacht als ich denen gezeigt habe mit welchem tool ich 100 mal versucht das gerät zu rooten.

Finde es aber wirklich sehr irritierend das dieser Thread sinngemäß mit dem Satz anfängt "superoneclick könnt ihr vergessen"
Das gilt nicht für die version 1.7. Die höheren superoneclicks gehen wirklich nicht.
Und dann werden hier im thread noch 2 weitere "zuverlässige" Methoden fürs rooten präsentiert, die sich eigentlich gar nicht von der ersten Methoden unterscheiden. Es ist das selbe tool etwas anders verpackt aber es tut im hintergrund das selbe. Wie gesagt das mit den Treibern spielt keine Rolle. Es ist auch nicht nötig das Gerät frisch zu flashen.

Superoneclick arbeitet schneller und zuverlässiger als das komische ding das man hier angeboten bekommt.
 
A

Arvidsjaur

Fortgeschrittenes Mitglied
das mit den Treibern deinstallieren/installieren hatte ich auch nicht wirklich geglaubt:)
Jedenfalls ist es so wie dur schriebst, der KDZ Flasher stürzte bei mir jedesmal ab, ich habe das LD damit 4-5x geflasht.

superoneclick 1.7 geht ja jetzt doch, das hatte ich auch aufgrund des ersten Beitrags gar nicht verwnedet und schon gar nicht mit der 1.7.

Vielleicht kann man das als neue/alternative Methode noch ergänzen.

Hast du jetzt mal das Root Tool drüberlaufen lassen?
Gibt es alternativen zum KDZ Flasher? Sonst habe ich das Problem ja bei dem nächsten Update wieder!

Danke noch mal für die Erklärung
 
S

shino2008

Neues Mitglied
Das der KDZ zum schluss abstürzt ist nicht wirklich so schlimm weil die software ja eigentlich fehlerlos aufgespielt wird.
zum flashen eines lg smartphones gibt es glaube ich nicht so viele alternativen, kenne selbst keine.
und ob du mit superoneclick die nächste firmware auch rooten kannst kann ich dir nicht versprechen weil ich ja auch nicht in die zukunft schauen kann :)
aber ich würde es auf jeden fall immer zuerst mit superoneclick 1.7 versuchen.