Motorola Droid 4 - CM14 Thread

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Motorola Droid 4 - CM14 Thread im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Milestone 4 / Droid 4 im Bereich Motorola Milestone 4 / Droid 4 Forum.
schmatzler

schmatzler

Neues Mitglied
Dank der vereinten Kräfte von stargo und joojoobee666 sind nun erste Builds von CyanogenMod 14.1 für unser Droid4 verfügbar. Das heißt: Android Nougat 7.1 auf der alten Kiste! Hooray! :love:

Der offizielle Entwicklungsthread ist hier. Es empfiehlt sich, nach dem Flashen auch gleich einen Overclock-Kernel drüberzubügeln, damit maximale Performance erreicht wird. Diesen bekommt man hier. Das Vorgehen bei der Installation ist ähnlich wie bei CM13, man benötigt nur einen neuen Keyboard-Mod für ein vernünftiges deutsches Layout (im Anhang an diesen Post).

Mittlerweile ist Android wohl so groß geworden, dass es nicht mehr zusammen mit den Google Apps in den Stock ROM-Slot passt. Wer unbedingt die Google-Apps braucht, sollte es also mit SafeStrap in einen neuen ROM-Slot installieren (Datenpartition bei der Gelegenheit gleich mal auf ext4 formatieren, da das wohl einige Vorteile bringt).
Mir persönlich sind die GAPPS egal, da sie eh nur sinnlos Leistung fressen.

Soweit funktioniert das ROM von der Geschwindigkeit her wie CM13, ich bin begeistert. Allerdings gibt es noch einige kleinere Bugs, wie z.B. dass die Kamera keine Videos aufnehmen kann oder das Abspielen von DRM-Inhalten. Auch an der Verschlüsselung wird noch gearbeitet. Man kann allerdings telefonieren, Musik hören und im Internet surfen, damit sind die Hauptfeatures für mich schonmal drin. :thumbsup:
 

Anhänge

  • keyboardmod-cm14.zip
    160,9 KB Aufrufe: 99
L

Larian

Neues Mitglied
Das klingt ja toll, würde es evtl am Wochenende auch ausprobieren :)
 
F

FrankGo

Neues Mitglied
Installieren von Keyboard-Mods für das Motorola Droid 4:
So funktioniert es wirklich, hier im Text.
(Wer die Vorgeschichte nicht lesen will springt zu " So geht es: ")

Vorgeschichte:
So, nach vielen Jahren mit CM10.2 auf dem inzwischen dritten Droid 4 bin ich seit einem halben Jahr dabei, "aufzurüsten", da es immer noch kein anderes, brauchbares Tastatur-Handy auf dem Markt gibt.

Das neuwertige Droid war schnell aus den USA gekauft, auch wenn ich es durch den Zoll "boxen" musste, denn die wollten partout nicht glauben, dass ein "neues" 4G-Handy so preiswert sein kann. Die Vorbesitzer waren laut Fotos reichlich dick und haben das Gerät wohl nur wenige Tage mit einer hässlichen lila Schutzhülle benutzt und dann jahrelang gut gelagert "vergessen". Naja, jetzt wird es mein viertes Droid 4.

Ich konnte durch das "neue" Droid also alles gefahrlos ausprobieren.
Leider kam bei bisher rund 4.000 Versuchen (naja, soviel waren es nicht) nie eine brauchbare deutsche Droid-4-Tastatur in Verbindung mit einem fast aktuellen Android Cyanogen/Lineage-OS bei raus.
Tja, dann habe ich mir die verschiedensten Keyboard-Mods genauer angeschaut.
Eines haben sie alle gemeinsam: Sie versagen. 😟
Bin ich denn zu blöd ???
Der Grund des Versagens war eigentlich beim "installieren" lesbar, wenn mal lesen könnte. .... entweder wurde die Betriebssystem-Prüfung oder die Hardware-Prüfung nicht erfolgreich abgeschlossen (oder /data hätte ext3 statt ext4 formatiert sein müssen), was vom Mod auch teilweise schön hin geschrieben wurde und dann die Mod-Installation abgebrochen wurde. Schlecht.
Laut Anleitung sollte das doch alles passen, und ja, ich habe ein Motorola Droid 4 !

Zumal das Format der Keyboard-Mod-Dateien wohl seit Version CM10 bis incl. CM14/Lineage14 alle gleich sein sollen.
(Das ist wohl nur fast richtig; falsche Dateien aber zerstören nichts.)
(Das Format ist sehr ähnlich, aber 10.2-Dateien laufen zunächst mal nicht auf 13 oder 14.1.)

Idee:
Die Dateien aus dem ZIP-Archiv extrahieren und per Hand drauf werfen.
Tja, wie war das nochmal mit direktem Zugriff auf Betriebssystem-Dateien im laufenden Betrieb ???
Und die Berechtigungen auch noch passend setzen ?
Neustart muss danach wohl auch sein. .... gibt es da nicht eine bessere Lösung ? 🤔


So soll es gehen laut den Anleitungen der anderen:
Im Safestrap (TWRP), nachdem das Betriebssystem installiert wurde soll man den Keyboard-Mod installieren. Nur die in dieser Datei eingebaute Prüfung von Betriebssystem/Hardware versagt bei mir fast immer und installiert keinen Keyboardmod. Schlecht. 😟

Was wäre, wenn ich die versagende Prüfungsschleife entferne ?
Risiko:
Im schlimmsten Fall werden die zwei Dateien "omap4-keypad.kcm" und "omap4-keypad.kl" blind überschrieben.
Dann könnte die Hardware-Tastatur nicht mehr funktionieren. Wozu gibt es (zur Not) die Software-Tastatur ?
... naja, meine Tests zeigen, dass das Betriebssystem dann merkt, dass die Dateien fehlen / falsch sind und auf "Standard" umschaltet und die Hardware-Tastatur dann ohne die gewünschten deutschen Umlaute (äöüß) recht normal funktioniert.
Das als schlimmstes, was aus meiner Sicht passieren kann ist dann doch vertretbar.
Also weg mit der behindernden Betriebssystem-/Hardware-Prüfung ! ! !

Falls was schief läuft ist es vollständig reparierbar.
Es ist dann keine Neuinstallation des Betriebssystems notwendig !
Reparaturanleitung (falls nötig):
Im Safestrap einen funktionierenden Keyboard-Mod installieren.
Neustarten und ggf. im Betriebssystem auf die omap4-Dateien umstellen in "Einstellungen" - "Einstellungen" - "Sprache & Eingabe" - "Physische Tastatur".



So geht es:
Deutsche Umlaute (äöüß) auf dem Motorola Droid 4 mit einem halbwegs aktuellen CM/LineageOS 14.1 oder 13.0:
(Unter der Annahme, dass die Keyboardmod-Dateien keypad.kcm und omap4-keypad.kl für diese Versionen gleich sind.)

1. Safestrap (oder auch TWRP genannt) muss installiert sein, gerne in der modifizierten Version Safestrap 3.75 (TWRP v2.7.1.0)

2. Ein beliebiges CyanogenMod / LineageOS der Version 13.0 oder 14.1 (Android 6.0 bis 7.1) muss installiert sein (frisch oder schon lange am laufen). Heute aktuell: lineage-14.1-20191224-UNOFFICIAL-maserati.zip

3. Empfohlen (bei Neu-Installationen nicht nötig):
- Im Safestrap (TWRP) ein vollständiges Backup durchführen.
- Wer vollständigen Zugriff auf die entsprechenden Dateien hat sollte folgende zwei Dateien sichern:
/system/usr/keychars/omap4-keypad.kcm und /system/usr/keylayout/omap4-keypad.kl

4. Im Safestrap (TWRP) den richtigen Slot anwählen und dann über "Install" eine der folgenden Dateien installieren.


Datei 1:
keyboardmod1-deutsch-droid4-2020.zip
Das ist die Datei von schmatzler, reduziert um die Betriebssystem/Hardware-Abfrage.
Wurde getestet in normalen ROM-Slots für CyanogenMod 13.0 und 14.1 sowie LineageOS 13.0 und 14.1.
Kann auch bei älteren Versionen funktionieren, kann dort aber auch wirkungslos sein oder vorhandene Keyboard-Mods für die Hardware-Tastatur überschreiben.
Merkmale / Bedienung dieses Mods:
ä = SYM + a (gleichzeitig oder nacheinander)
€ = SYM + e (gleichzeitig oder nacheinander)
ß = SYM + s (gleichzeitig oder nacheinander)
kopieren = CAPS LOCK + c
einfügen = CAPS LOCK + v
ausschneiden = CAPS LOCK + x
Dazu notwendige Einstellungen der Physische Tastatur (je nach Betriebssystem/Version) :
nichts ändern (tatsächlich NICHTS einstellen, einfach testen und freuen, dass es sofort geht)
oder
nichts auswählen (alles abwählen, falls eine Einstellung angewählt ist (Betriebssystemabhängig nicht möglich))
oder
"Droid 4 default" auswählen bei mapphone-switch und omap4-keypad.
(Einstellungen gelten sofort; ohne Neustart.)


Datei 2:
(Folgt sobald ich wieder Zeit dafür habe.)



Allgemein:
Benötigt werden nur ein paar freie Kilobyte auf "/system" welches als ext3 formatiert sein muss.
 

Anhänge

  • keyboardmod1-deutsch-droid4-2020.zip
    159,9 KB Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:
F

FrankGo

Neues Mitglied
Wenn ich schon am Schreiben bin, hier meine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren in einen normalen ROM-Slot mit den aktuellen Eckdaten:

1. Im Safestrap 3.75 (TWRP v2.7.1.0) = modifizierten Version in den Boot Options einen Slot mit folgendes anlegen:
- System 800 - 1.000 MB (= Betriebssystem; 800 MB eigentlich ausreichend, da stets ohne Updates)
Wer aber später die (nicht empfohlenen) Google-Apps installieren möchte hat mit 1.000 MB bessere Chancen.
- Data 2.000 MB oder deutlich mehr, gerne 4.000 MB
- Cache 10 MB

2. Daten-Partition auf ext4 umformatieren; soll dann bis zu 2,5mal schneller sein als bei ext3:
- Im Safestrap in den Boot Options den richtigen Slot einstellen / prüfen
- Wipe
- Advanced Wipe
- /data anklicken
- in der obersten Zeile „Repair or Change File System“ anklicken
- auf ext4 formatieren
( /system bleibt unverändert ext3 )
( /cache bleibt unverändert ext3 )

3. Installieren von
- LineageOS 14.1
von z.B.: [ROM][7.1][AOSP][{Un,}Official] LineageOS 14.1 (Nougat)
bzw. Index of /lineage-14.1/
- für die Droid-4-hardware-Tastatur einen Keylayout-Mod installieren (siehe einen Betrag höher)
- und zunächst KEINEN Overclock-Kernel installieren
Hinweis: ein Overclock-Kernel kann später, nach ausgiebigem Testen zu beliebigem Zeitpunkt über Safestrap installiert werden
z.B. von: [Kernel][7.1][LineageOS14.1] (Nougat) Custom Droid 4/RAZR OC Kernel and SDSwap

4. (später irgendwann)
- KEINE Google-Apps (GAPPS) bzw. KEIN Google Play installieren, denn das lähmt das System und verbraucht viel Akku-Energie.
- F-Droid und/oder apkmirror installieren, um an Apps zu kommen.
- Die eingebaute Update-Funktion des Betriebssystem NICHT benutzen; nie !


Damit hieft man das Droid 4 auf ein fast aktuelles 2016er Android-Betriebssystem:
ANDROID-VERSIONNAMEDATUM
Original Motorola Droid 42.3.xGingerbread12-2010
Original Motorola Droid 44.0.xIce Cream Sandwich10-2011
CyanogenMod - / 10.1 / 10.24.1.x/4.2.x/4.3.xJelly Bean07-2012
CyanogenMod 11.04.4.xKitkat10-2013
CyanogenMod 12.0 / 12.15.0.x/5.1.xLollipop11-2014
CyanogenMod / LineageOS 13.06.0.xMarshmallow10-2015
CyanogenMod / LineageOS 14.17.0.x/7.1.xNougat08-2016
8.0/8.1Oreo08-2017
9Pie08-2018
Android 10 (Q) ist wohl seit Ende 2019 verfügbar.




Kleine Hardware-Übersicht:
Deutscher NameInternationaler NameInterner Motorola-NameInterner Motorola-Code
MilestoneDroidA853
Milestone 2Droid 2
Droid 3XT862
Droid 4maseratiXT894
RazrspyderXT912
Razrumts_spyderXT910
Bionictarga
 
Zuletzt bearbeitet: