Anleitung Installation Cyanogenmod 10.1.3

  • 86 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Anleitung Installation Cyanogenmod 10.1.3 im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Razr HD im Bereich Motorola Razr HD Forum.
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
ich würde gerne mal ein Custom Rom ausprobieren. Von Cyanogenmod gibt es ja immerhin eine stabile Version 10.1.3 (Jelly Bean 4.2.2).
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Version? Funktioniert alles und stabile (Kamera, Video, Bluetooth, LTE, etc.). Funktionelle Einschränkungen möchte ich keine hinnehmen.

Mit den Anleitungen im Internet tue ich mich schwer. Ich habe ein gerootetes XT925 mit offenem Bootloader.
Ich verstehe nicht, wie ich ein Recovery erstelle und darüber Cyanogenmod installiert werden soll. Gibt es eine gute Schritt für Schritt-Anleitung für Dummies? Zudem wüsste ich gerne, wie ich wieder Stock-Rom auf das Razr HD kriege, wenn ich das Custom Rom nicht mehr haben möchte. Wo bekommt man eine brandingfreie, deutsche Stockrom für Jelly Bean 4.1.2?

Fragen über Fragen...vielleicht kann mich jemand aufklären. Danke bereits.

Ziggie

Edit von Obiwan:
https://www.android-hilfe.de/forum/...n-cyanogenmod-10-1-3.480099.html#post-6487375
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Patrick89bvb

Lexikon
Kamara, Video, BT, LTE, etc. funktionieren einwandfrei. Weitere Informationen erhälst du hier:
https://www.android-hilfe.de/forum/....831/cyanogenmod-10-2-android-4-3.454482.html

Entsprechende Anleitung von Unlock bis flashen von CM findest du bei CM selbst. ;)
How To Install CyanogenMod Android for Motorola RAZR HD (GSM) ("xt925")
Zum flashen von benötigst du CWN (Clockwordmod):
[Recovery] CWM Recovery v6.0.2.8 for XT925 and XT926 (**UPDATED**2013-02-19) - xda-developers
Wie du unlockst steht hier im Forum, bzw. auf Motorola Website.

Und für den Rolle Rückwärts:
RAZR HD XT925 Firmwares SuperThread (Jelly Bean) - xda-developers
Vorgänge stehen auch im Forum. ;)

Mit gewisse Suche alles auffindbar, hier im AH und XDA. ;)
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Vielen Dank für die Mühe. Aber es ist mir trotzdem noch nicht klar, wie es funktioniert. Was ist fastboot? Ich verstehe die Anleitung auf CM nicht. Wo muss ich die Datei von epinter hinpacken? Wo gebe ich die Befehle ein? Brauche ich ein extra Programm?
Mein Handy ist bereits gerootet und der Bootloader offen. So habe ich es bereits von ebay bekommen.
Würde mich über weitere Infos freuen. Danke schonmal.
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Danke, inzwischen habe ich mich durch verschiedene Seiten durchgekämpft, habe schon das Recovery drauf. Werde berichten.
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Also, es ist mir als Dummie auf dem Gebiet der Custom Roms nun geglückt.
Die Anleitungen sind ein Flickenteppich. Aber die Neugierde hat gesiegt und es hat geklappt. Der erste Boot mit CM war eine Endlosschleife. Ich musste erst nochmal im Recovery irgendsoeinen Davlik Cache zurücksetzen und CM neu drüber bügeln, dann hat auch das geklappt. Also, es hat schon seine Haken und Ösen.

Ich habe die Original CM Version 10.1.3. Es ist die einzig stabile Version für das XT925. Und diese ist wirklich sehr stabil. Bis jetzt keinerlei Probleme, bis auf ein paar Kleinigkeiten:

- Im LTE-Modus wird die Empfangsstärke nicht angezeigt. Es ist nur ein leerer Balken zu sehen, obwohl voller Empfang vorhanden ist.

- Wenn das XT925 in der Original Kfz-Halterung steckt, werden keine Töne mehr über den Lautsprecher wieder gegeben. Navi über Bluetooth und Autoradio funktioniert aber tadellos. Auch das Telefonieren über ein Bluetooth-Autoradio mit Telefonbuchzugriff klappt wie beim Stock-Rom.

Wenn das Motorola HD über ein USB-Kabel am Computer oder Ladegerät angeschlossen ist, gibt es keine Probleme bei der Soundwiedergabe über den Lautsprecher. Das Phänomen tritt nur beim Motorola KFZ-Ladekabel und bei der Motorola KFZ-Halterung auf -> unabhängig, ob Strom drauf ist oder nicht!

Und noch was: Original Motorola Software funktioniert mit CM nicht -> Smart Actions, KFZ-Panel. Auch ist Quick Office (das bei Motorola HD kostenlos im Paket enthalten ist, damit meine ich NICHT die Google Version!!!) nicht mehr dabei. Wer es haben möchte, muss es kaufen, um es unter CM nutzen zu können oder auf die Google Version ausweichen, die kostenlos ist. Auch kein Thema!

Aber alles in allem sind das Kleinigkeiten, die ich verschmerzen kann. Denn alles andere funktioniert: Video, Kamera, Bluetooth, Telefonieren, LTE.

Sollte es weiterhin so stabil bleiben, dann bleibe ich bei CM. Wirklich toll!

Anfangs habe ich die Entwickleroptionen vermisst. Aber hier bin ich mit der Suche schnell fündig geworden: Einfach mehrfach im Telefonmenü auf die Zeile Build-Nummer klicken und schon ist das Menü da! Aber das wisst Ihr bestimmt alle schon!?

Übrigens, falls es noch andere Anfänger wie mich geben sollten, die Interesse an einer Schritt-für-Schritt-Anleitung habe, würde ich das hier einstellen. Einfach melden.

Danke übrigens für die Hilfe!

Gruß, Ziggie
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Patrick89bvb

Lexikon
Nett das du dir soviel Mühe gemacht hast. Was ich in deinen Anleitung etwas kritisch sehe. Man ist nicht gezwungen einen Windows Image zubesitzen. Mit vorhandenen SDK-Tools von Google Android kannst du es die Schritte unter Linux sowie OSX durchführen. Es ist irreführend, da ist es konsequent zu sagen, dass du den Vorgang unter Windows durchführst. (Zudem kann Mac User auch ohne Bootcamp, mittels eine virtuelle Maschiene die Vorgänge auch durchführen. Selbige gilt auch für Linux oder auch unter Windows.)
Und Windows XP als unterstützende Mitglied würde ich durch den Ablauf des Updateunterstützung auch nicht mehr erwähnen würden..
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Hallo Patrick, danke für den Hinweis. Ich werde das in meiner Anleitung ergänzen. Ich wollte nicht noch die Besonderheiten von Mac und Linux mit aufnehmen. Dazu war ich dann doch zu bequem. Aber Dein Hinweis ist berechtigt. Ich habe übrigens selbst einen Mac :).

Der ursprüngliche Beitrag von 13:07 Uhr wurde um 13:11 Uhr ergänzt:

So, Hinweis ergänzt! Vielleicht mache ich mir später mal die Mühe, die Besonderheiten der Systeme in den einzelnen Schritten zu beschreiben. Jetzt nutze ich aber lieber das schöne Wetter draußen!

Gruß, Ziggie
 
F

flipdacrip

Experte
Ich finde die Anleitung von Ziggie sollte oben angepinnt werden!!
Die ist wirklich sehr ausführlich und für Jedermann verständlich formuliert.

MfG
flip
 
A

acetrax

Neues Mitglied
hi,
Eine super anleitung von Ziggie.
Ich habs als anfänger gleich hinbekommen und erfolgreich die CyanogenMod
installiert.
Danke
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Hallo acetrax,

danke für das Lob. Es freut mich natürlich besonders, wenn die Anleitung selbst für Anfänger geeignet ist und alles funktioniert. Da hat sich die Mühe also gelohnt :thumbsup:

Übrigens bin ich immer noch restlos begeistert von CyanogenMod 10.1.3. Das alte System kommt mir nicht mehr drauf.

Viele Grüße,
Ziggie
 
Treyu

Treyu

Erfahrenes Mitglied
schöne Anleitung. Hätte ich doch selber ein paar Tage gewartet. Dann hätt ich mir nicht alles im Netz suchen müssen.
 
dirkm

dirkm

Stammgast
Hallo zusammen ,

habe heute meinen Bootloader entspert ( Warnhinweis kam beim Booten ,daher gehe ich davon aus das es geklappt hat),

den Warnhinweis ,wie in dem Todo von Ziggie beschrieben, durch das Motorola Logo ersetzt

und die Recovery neu geflasht (habe auch die Datei in recovery.img umbenannt).

Aber wenn ich versuche in die Recovery zu kommen ,

bekomme ich immer den, auf dem Rücken liegenden, Droiden mit einem Ausrufezeichen über der göffneten Brustplatte und dann passiert nichts mehr .

Habe auch Alternativ versucht diese Recovery zu flashen für den Fall das die verlinkte Datei beschädigt sein sollte .

CWM Touch 6.0.3.5 for XT925

komme damit aber auch nicht weiter .

Die Flashzeit beträgt auch nur 2 Sekunden ist das richtig so ?

Was mache ich falsch ?

Gruß Dirk

Ps.: habe gerade nochmal versucht die Rekovery aus Ziggie´s link zu laden ,aber da scheint der Sever platt zu sein .
hat jemand noch ne andere Quelle für mich ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

wenn Du es genauso machst, wie in meiner Anleitung beschrieben, dürfte das nicht passieren. Ich empfehle die in meiner Anleitung als Downloadlink eingestellte Recovery Version von epinter. Diese ist stabil und funktioniert tadellos. Mit anderen Recoverys habe ich keine Erfahrungen und kann dazu nichts sagen.

Wenn Du zufälligerweise einen Mac nutzen solltest und die Datei über Safari heruntergeladen hast, hat Safari die schlechte Angewohnheit, Zip-Dateien sofort zu entpacken und Ordner zur Verfügung zu stellen. DAS FUNKTIONIERT NICHT! Es nützt auch nichts den Ordner mit dem Mac nachträglich wieder zu zippen. Es ist wichtig, dass die Datei NICHT entpackt wird.

Das Umbenennen in img.zip ist nur ein Hilfsimittel, damit man im Terminal nicht so viel Text eintippen muss. Wichtig ist, dass Du im korrekten Pfad bist. Du müsstest an den Terminal Meldungen ablesen können, ob alles korrekt läuft. Wenn ein Fehler ausgegeben wird, stimmt etwas nicht. Eine Ferndiagnose ist nun schwierig, weil ich nicht weiß, was Du konkret gemacht hast. Andere haben ebenfalls nach meiner Anleitung geflasht und hatten keine Probleme. Daher gehe ich davon aus, dass nach dieser Anleitung verfahren werden kann, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind - wie beschrieben.

Schau nochmal genau, ob alles genauso gemacht wurde wie beschrieben.

Gruß, Ziggie

Der ursprüngliche Beitrag von 20:57 Uhr wurde um 21:09 Uhr ergänzt:

dirkm schrieb:
Hallo zusammen ,
Ps.: habe gerade nochmal versucht die Rekovery aus Ziggie´s link zu laden ,aber da scheint der Sever platt zu sein .
hat jemand noch ne andere Quelle für mich ?
Wenn Du etwas Geduld hast, werde ich Dir gleich einen Link als Mail zuschicken. Ich lade sie auf Dropbox hoch. In ca. 15 Minuten hast Du die Dateien (Gapps / CWM). Denn auch der Gapps-Server ist zurzeit down.

Der ursprüngliche Beitrag von 21:09 Uhr wurde um 21:24 Uhr ergänzt:

Sorry, ich kann leider doch nicht helfen. Ich habe die zip des Recoverys leider bereits vom Mac gelöscht. Ich wollte sie eigentlich behalten. Einen alternativen Link habe ich leider auch nicht parat.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Waren Sie? Goo.im Downloads - Browsing gapps @Ziggie verwenden meinen Link für Gapps, dass ist die Quelle und dein Link in dein Blog verweißt mitlerweile auf etwas vollkommen anderes. :)

@dirkm Kannst du beschreiben, wie du denn Recovery geflasht hast? Das du nicht ein detail falsch verstehst.
 
Zuletzt bearbeitet:
dirkm

dirkm

Stammgast
ich versuche es heute Abend noch mal und sage euch dann was imterminal steht .Aber ich meine es kam keine Fehlermeldung.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Eine Fehler Meldung kommt auch fast nie nur wenn du kein Zugriff hast.
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Ich empfehle folgendes zur Prüfung:

Der Warnhinweis des offenen Bootloaders sollte beim Bootvorgang angezeigt werden, wenn der Warnhinweis nicht durch ein anderes Logo ersetzt wurde.

Ob Root vorhanden ist, kann man mit der kostenlosen App Rootchecker prüfen. Diese ist im Playstore zu finden.

Nach dem Flashen des Recoverys muss das Handy bei Eingabe des entsprechenden Reboot Befehls neu starten.

Gruß, Ziggie

Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App
 
dirkm

dirkm

Stammgast
Ziggie schrieb:
Ich empfehle folgendes zur Prüfung:

Der Warnhinweis des offenen Bootloaders sollte beim Bootvorgang angezeigt werden, wenn der Warnhinweis nicht durch ein anderes Logo ersetzt wurde.

Ob Root vorhanden ist, kann man mit der kostenlosen App Rootchecker prüfen. Diese ist im Playstore zu finden.

Nach dem Flashen des Recoverys muss das Handy bei Eingabe des entsprechenden Reboot Befehls neu starten.

Gruß, Ziggie

Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App
Hi Ziggi

also da Titanium Backup und der Root Explorer fehlerfrei laufen ist mit meinem Root alles Ok.
Die SU ist auch drauf.
Wenn ich in den Fastboot Modus boote steht da
Device is UNLOCKED Status Code :3

Also hat das unlocken auch geklappt.
Den Warnhinweis habe ich wie von Dir beschrieben "weggeflasht".

Versuche heute abend nochmal die Recovery zu flashen und gebe dann Bescheid.

Gruß Dirk

Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet: