Erst-Flash eines Custom-ROMS

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erst-Flash eines Custom-ROMS im Root / Custom-ROMs / Modding für OnePlus One im Bereich OnePlus One Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Lord Amalon

Lord Amalon

Neues Mitglied
Hallo zusammmen

Ich möchte mich aufgrund der Touchscreen Probleme mit dem OPO nun auch endlich mal durchringen, mein OPO auf ein neues ROM / neuen Kernel (Boeffla) zu flashen.
Ich bin derzeit auf Android 5.0.2 Cyanogen 12.0-YNG1TAS17L "ab Werk" und habe noch nie unlocked/rooted/ etc.

Anleitungen habe ich hier genug gefunden, doch BEVOR ich loslege, möchte ich nochmal gerne erfragen, ob geplante ROMS/Kernels (siehe unten) etc zusammenpassen.

-Alle Daten auf dem Oneplus können gelöscht werden, habe Bilder etc gesichert. Man kann also von einem "frischen" Telefon ausgehen.

-Ich möchte eine aktuelle CM12 nightly / Gapps Nano nutzen (ohne den ganzen Google-Quatsch den ich eh nicht nutze). Dazu den Boeffla Kernel, der die Touch-Probleme behebt.

Geplante Vorgehensweise:

1) Unlock OPO, TWRP Recovery installieren, Rooten nach Anleitung. Sicherheitshalber auch noch den EMS Backup.
2) BACKUP des jetzigen Android Systems (5.0.2) durch TWRP (für den Fall der Fälle)
3) Dann gehts los: Flashen des custom ROMS und der GAPPS wie folgt:
3a) ROM geplant: cm-12.1-20150611-NIGHTLY-bacon.zip
3b) GAPPS geplant: pa_gapps-modular-nano-5.1-20150418-signed.zip
4) Kernel flashen, geplant boeffla-kernel-4.1-beta2-CM12.1-bacon.recovery.zip
5) Telefon danach "jungfräulich" aufsetzen, anschliessend TWRP Backup.

Stimmt das soweit alles ? Habe ich etwas vergessen bzw stimmt die Reihenfolge nicht ? Sollte etwas anders ablaufen ?

Vielen vielen Dank, ich mache das zum ersten mal und brauche noch etwas Hilfestellung. Steht ja überall: FRAGEN, wenn man sich nicht sicher ist....:winki:

CIao !:smile:
 
AcmE85

AcmE85

Enthusiast
zu Punkt 1) rooten musst du da nichts, root ist bereits in der Rom integriert und muss nur in den Entwickleroptionen aktiviert werden:

- Entwickleroptionen freischalten in Einstellungen - Über das Telefon - mehrfach hintereinander auf die "Build-Nummer" tippen.
- in Einstellungen - Entwickleroptionen - Root-Zugriff auf "Nur Apps" oder "Apps & ADB" stellen.

zu Punkt 4) wenn du den Kernel nur flashen willst wegen dem Touchscreen kannst du auch ersteinmal beim Stock Kernel der bei der Nightly dabei ist bleiben, dieser beinhaltet den Fix nämlich bereits.
Einen anderen Kernel kannst du dann später immer noch testen. Ein Custom-Kernel kann, muss aber nicht die Akkulaufzeit steigern. Ist rein subjektiv da sich auch das Nutzungsverhalten unterscheidet.
Ich würde daher zunächst beim Stock Kernel bleiben. So hast du auch bessere Vergleichswerte wenn du mal einen anderen Kernel testest.

Zur Info: Die Kernel devs holen sich die gerätespezifischen Treiber und Firmwares vom Cyanogen Device Tree.

Da du wahrscheinlich noch keine Erfahrung mit Root-Apps hast empfehle ich dir erstmal AdAway.
Damit lässt sich Werbung systemweit im Browser und allen Apps blocken:
https://f-droid.org/repository/browse/?fdid=org.adaway

Da Google das nicht möchte wurde diese und viele ähnliche Apps vor einiger Zeit aus dem PlayStore gelöscht.
f-droid ist eine bekannte Open-Source Platform für Apps.

Des weiteren fehlt bei CyanogenMod die Stock Kamera App aus Cyanogen OS.
Falls du sie nicht bereits kennst empfehle ich dir die gemoddete Version http://forum.xda-developers.com/oneplus-one/themes-apps/app-cos12-cameranextmod-t3086513


Vorm flashen von CM12.1 in TWRP auf Wipe gehen und unten per wischen ein Factory Reset durchführen.
Bei Problemen empfiehlt sich zudem Wipe - advanced wipe - und hier nur System anwählen, danach die Nightly und Gapps flashen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lord Amalon

Lord Amalon

Neues Mitglied
@AcmE85

Danke für den Hinweis, habe ich nicht gewusst, dass CM root bereits enthält.
Ok, Gapps und Nightly scheinen ja schonmal zusammenzupassen. :thumbup:

Kann ich ggf über TWRP also auch jederzeit wieder auf den "Stock"-Kernel (den ich jetzt drauf habe und von dem ich ein Backup anfertigen werde) zurückwechseln, korrekt ?
Also quasi ein Downgrade von 5.1 auf 5.0.2 ?!

Muss schon zugeben, das war vieeel Leserei heute, sich da einzuarbeiten !
Aber den "Mutigen" gehört ja die Welt...mag es gerne versuchen. :smile:
 
AcmE85

AcmE85

Enthusiast
Im Grunde ist es eine Sache von weniger als 10 Minuten und das längste dabei ist der erste Reboot nach dem flashen...

Was ich noch vergessen habe zu Punkt 2)
Durch den Bootloader unlock wird dein kompletter Speicher gelöscht.
Dein Gerät ist dann wie neu gekauft. Ein Backup ist da nicht unbedingt nötig.
Der Kernel der JETZT drauf ist ist wahrscheinlich nicht mit den Nightlies kompatibel.

Darüberhinaus werden Custom-Kernel bei jedem Nightly Update überschrieben mit dem Stock Kernel aus der jeweiligen Nightly.
 
Lord Amalon

Lord Amalon

Neues Mitglied
Gut, dann werde ich erstmal nur die genannte nightly/Gapps flashen und testen.
Danach mal einige Apps (die wichtigsten) installieren.
Der boeffla Kernel kommt dann später, vielleicht nach einem ersten TWRP Backup.
Dann kann ich zumindest wieder auf irgendwas zurückkehren falls mal was in die Hose geht...;)

Die ganzen unbenutzten Google Apps loszuwerden, ist mein größter Ansporn derzeit ! ;)
 
prototyp01

prototyp01

Dauergast
AcmE85 schrieb:
Darüberhinaus werden Custom-Kernel bei jedem Nightly Update überschrieben mit dem Stock Kernel aus der jeweiligen Nightly.
Jein, mittels der Boeffla Config App V2 kann man einstellen, dass der Kernel ein ROM Update überlebt. Der AK Kernel hat dies nativ implementiert und muss mittels einer uninstall.zip separat gelöscht werden.

Desweiteren sollte man bei CM12.1 dennoch SuperSU oder ähnliches via App Store oder via zip installieren, um ROOT-Apps zu verwalten. In meinem Fall war ROOT trotz aktiviertem ROOT-Zugriff via CM12.1 nicht möglich. Nur SuperSU lies Apps den ROOT-Zugriff ermöglichen.

Das sind meine bisher gemachten Erfahrungen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.