Root auf SGS2 (G-Version) mit Android 2.3.6

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root auf SGS2 (G-Version) mit Android 2.3.6 im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S2 (I9100G) im Bereich Samsung Galaxy S2 (I9100G) Forum.
F

freeman101n

Neues Mitglied
Hallo, ich habe hier viele Threads und Anleitungen bezüglich der Vorgehensweise bei einem Root gelesen.

Ich benutze Android 2.3.6 auf meinem GT-I9100G und bin rundum zufrieden was die Stabilität, das Design und die Akkulaufzeit betrifft.

Allerdings hatte ich mir in letzter Zeit ein paar Gedanken über Anti-Theft-Ware gemacht und benötige hierzu Root Rechte, damit ich eine bekannte Anti-Theft-App im vollen Umfang nutzen kann.

Doch leider sind viele Tutorials auf Android Versionen jenseits von 2.3.6 (Gingerbread) bezogen.

Des Weiteren frage ich mich, ob ich im Falle, dass das gerootete Smartphone nicht mehr wie gewohnt stabil laufen sollte, einfach alles wieder auf den ursprünglichen Zustand versetzen kann (Android 2.3.6 ohne Root Zugang und ohne jegliche Spuren hinterlassen zu haben)?

1) Ich möchte wirklich nur minimale Änderungen am Smartphone vollziehen (später keine custom Roms flashen, sondern nur Root-Rechte erwerben) und mein altes 2.3.6 Android behalten.
2) Es soll das Root Tutorial mit der meisten Endbenutzer-Zahl sein, da ich hinsichtlich Spyware, Keylogger und Viren paranoid bin und der zu verwendenden Software für die Root Nutzung nicht zu 100% traue. Somit bräuchte ich eine Anleitung, die von den aller meisten Nutzern verwendet wird. Da es hier so viele gibt, konnte ich bislang kein Tutorial finden, das meinen Vorstellungen entspricht. Vielleicht kann mir ja einer ein Tutorial empfehlen, welches den oben genannten Erwartungen entspricht

Hier ein paar Informationen zum Kernel, Build u.s.w:

Modellnummer: GT-I9100G
Android-Version: 2.3.6
Basisbandversion I9100GXXKL4
Kernel-Version: 2.6.35.7 dpi@DELL164#2
Buildnummer GINGERBREAD.XXLB1

*Darf ich diese Basis-Informationen öffentlich schreiben oder ist dies nicht zu empfehlen?

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Hauptplatine im Rahmen der Gewährleistung bereits nach einigen Wochen ausgetauscht werden musste, da das Smartphone defekt ging. Könnte dies u.U. beim Rooten oder einem möglichen Aufsetzen einer Custom Rom samt dem Flashen des Kernels problematisch werden? Denn der Hersteller hatte ja Reparaturen am Smartphone vollzogen, indem er defekte Teile austauschen ließ.

Würde mich über jegliche Hilfe freuen.
LG
 
ive

ive

Experte
Wenn du bei 2.3.6 bleiben willst, musst du einen Custom Kernel flashen. Anders hat es damals noch kein Entwickler hinbekommen und jetzt kümmert 2.3.6 keinen mehr, d.h. die Kernel wurden alle seit 'ner ganzen Weile nicht mehr weiter entwickelt.

Hier findest du eine (nicht ganz aktuelle) Liste auf der u.a. auch die GB(2.3.6)-Kernel zu finden sind. Streetware, Lucifr oder Superatmos würde ich dir empfehlen, nimm einfach den, der zuletzt geupdatet wurde (dürfte Streetware sein). Keiner der drei Kernel wird dich ausspionieren.

Generell würde ich dir natürlich empfehlen auf eine aktuelle Android-Version zu upgraden. Bleibst du bei 2.3.6 musst du per Odin einen der Custom-Kernel flashen, wodurch ein Binary Counter erhöht wird, der den netten Leuten von Samsung signalisiert, dass du eine nicht Original-Software per Odin geflasht hast. Solltest du dein Gerät dann irgendwann einschicken wollen musst du den Counter zurücksetzen: Infos zum Zurücksetzen des Counters Kurzform: du musst dir, möchtest du den Counter wieder auf 0 setzen, einen USB-Jig für ca 5€ kaufen oder selbst einen basteln, die 2te Variante funktioniert bei GB nicht.

Nochmal die Threads/Posts die du zum Flashen benötigst:
- Liste der Kernel usw.
- Anleitung zum Flashen per Odin

Du benötigst die *.tar oder *.tar.md5 Datei des Kernels, nicht die .zip.

Übrigens stehen Antworten auf all deine Fragen hier im Forum..
 
F

freeman101n

Neues Mitglied
Hallo, erst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ich habe heute ein komplettes Backup meines Smartphones erstellt, damit ich es ohne Bedenken auf Werkseinstellungen setzen kann.

Des weitere habe ich jetzt auf meinem Rechner einen Ordner für den Flash-Vorgang vorbereit:
-Streetware Kernel (die .md5 Datei)
-Odin 3 mit pit file (aus deiner Odin Anleitung)
-die Samsung USB Treiber (aus deiner Odin Anleitung)

Für etwas Verwirrung sorgt allerdings der Post beim Streetware Entwickler:
"don't foget to make a backup of your custom files like init.d-scripts, modules, bootscripts, bootanimations, bootsounds and so on. i have done my best not to touch them, but don't blame me, if they are lost."
Wie erstelle ich dieses Backup?

Auch habe ich im Internet folgendes gelesen:
"Es ist wichtig den efs Ordner zu sichern, bevor man die ganze Flasherei beginnt. Leider brauch man dafür schon Rootrechte. Der efs Ordner enthält wichtige Systeminformationen wie z.B. die IMEI. Ist durch falsches Flashen o.a. dieser Ordner weg, oder die darin enthaltenen Files, hat man ein richtiges Problem."
Ist dies beim Flashen des Kernels notwendig?
Sollte ich sonst noch etwas beachten, bevor ich mit dem Vorgang beginne?


LG
 
ive

ive

Experte
Backups solltest du natürlich generell immer wieder anlegen, allerdings musst du keinen wipe durchführen, wenn du einen Kernel flashst. Nur wenn du ein Upgrade durchführst oder eine komplett neue ROM flashst. Die pit file brauchst du zum flashen des Kernels auch nicht, aber schonmal gut wenn du sie hast, für den Fall wo du sie mal brauchst :)

"backup of your custom files":
Insofern du bisher keine eigenen Bootsounds, Bootanimationen o.ä. verwendet hast, brauchst du dir darum keine Gedanken zu machen.

Nachdem du den Kernel geflasht hast hast du ja root und kannst dann den efs Ordner sichern. HC-kTool würde ich dir da empfehlen. Starten, root-Rechte erteilen, den Button "Backup efs to /sdcard/efs.img" drücken.
Dass man dieses Backup benötigt ist eher unwahrscheinlich, gerade wenn du nicht vor hast viel zu flashen. Wird der efs Ordner aber benötigt und du hast kein Backup, hast du wirklich ein Problem.

Ansonsten fällt mir eigentlich nichts mehr ein. Les dir die Anleitung zum flashen auf jeden Fall komplett durch und zwar bevor du anfängst. Sollte irgend etwas unklar sein, poste deine Frage in dem Odin-Thread. Lieber noch ein paar Stunden auf eine Antwort warten, als nachher dein Handy komplett neu aufsetzen ;)

Dann wünsch ich schonmal viel Glück beim Flashen und viel Spaß mit dem neuen Kernel :)
 
F

freeman101n

Neues Mitglied
Danke dir für die ausführlichen und sehr hilfreichen Antworten.
Ich hatte mal vor einigen Jahren das Samsung Wave 2 geflasht, weil das Bada OS mein System immer von sich aus zerschossen hatte (insbesondere den Wecker) :D
Seit dem ist mir der komplette Vorgang des Flashens in Vergessenheit geraten, weshalb ich mich erst mal wieder einarbeiten muss.

Ich werde dann wohl morgen den Kernel flashen und mich dann nochmal im Forum melden.

Vielen Dank nochmals =)