[CSC] Galaxy S4 Debranding - CSC ändern

  • 757 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [CSC] Galaxy S4 Debranding - CSC ändern im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S4 im Bereich Samsung Galaxy S4 (I9500 / I9505) Forum.
H

hotspot_2

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe heute mein Galaxy S4 von Vodafone erhalten (Vertragsverlängerung).

Nun würde ich gerne eine "Standard" Firmware draufmachen, wenns geht mit root, muss aber nicht.

Wichtig wäre mir das OTA ganz normal weiterfunktioniert.

Hättet ihr mir einen Tipp welche ich da nehmen kann?

Aktuell ist bei mir JDQ39.I9505XXUAMDC drauf (Info zu Gerät -> Buildnummer).

Vielen Dank schon mal!
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Ich hab mal direkt den Thread Titel angepasst, denn Fragen wie diese gibt es im Laufe der Zeit hunderte.
 
H

Hudiny

Gast
Auf meiner T-Mobile Version ist noch MDC drauf.
Wenn ich jetzt die MDM über Odin flashe, sind meine Einstellung und Apps alle weg oder ?
Bzw. hab ich das dann wie beim S3 mit der Triangel ?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Wie üblich gelten auch beim S4 die Sicherheitsvorkehrungen, die man vorm Debranden ergreifen sollte.

Das Debranden ändert den ProductCode, und ist damit ein unsachgemäßer Zugriff aufs EFS. Das bedeutet, ohne EFS und IMEI Backup sollte man keinesfalls ein Debranding in Angriff nehmen. Andernfalls kann man sein Telefon in einen Briefbeschwerer verwandeln.

IMEI Backup geht auf dem S4 bislang nicht richtig, da man QPST noch nicht zum laufen gebracht hat. Von daher stellt ein Debranding momentan ein echtes Risiko dar. Das wird sich aber voraussichtlich noch ändern. Das geht inzwischen und sollte folglich unbedingt als erstes ausgeführt werden.

Wenn man alle erforderlichen Backups gemacht hat, kann man die Zielfirmware flashen und anschließend den ProductCode umstellen. Letzteres löst auf jeden Fall einen Werksreset aus, d.h. alle Apps, Daten und Einstellungen sind weg. Das Umstellen des ProductCodes geht häufig über spezielle Secret Codes (*272*IMEI# z.B.) oder über Tools.

Insgesamt ist Debranding ein recht risikoreicher Prozess und lohnt sich in den seltensten Fällen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hudiny

Gast
Danke für die Infos. Dann warte ich einfach bis T-Mobile mal ein Update bringt.
 
H

hotspot_2

Neues Mitglied
frank_m schrieb:
Wie üblich gelten auch beim S4 die Sicherheitsvorkehrungen, die man vorm Debranden ergreifen sollte.

Das Debranden ändert den ProductCode, und ist damit ein unsachgemäßer Zugriff aufs EFS. Das bedeutet, ohne EFS und IMEI Backup sollte man keinesfalls ein Debranding in Angriff nehmen. Andernfalls kann man sein Telefon in einen Briefbeschwerer verwandeln.

IMEI Backup geht auf dem S4 bislang nicht richtig, da man QPST noch nicht zum laufen gebracht hat. Von daher stellt ein Debranding momentan ein echtes Risiko dar. Das wird sich aber voraussichtlich noch ändern.

Wenn man alle erforderlichen Backups gemacht hat, kann man die Zielfirmware flashen und anschließend den ProductCode umstellen. Letzteres löst auf jeden Fall einen Werksreset aus, d.h. alle Apps, Daten und Einstellungen sind weg. Das Umstellen des ProductCodes geht häufig über spezielle Secret Codes (*272*IMEI# z.B.) oder über Tools.

Insgesamt ist Debranding ein recht risikoreicher Prozess und lohnt sich in den seltensten Fällen.
Super. Ich habs wieder gemacht, da alles hier im Forum so einfach aussieht.

Hat alles geklappt, Handy läuft einwandfrei.

Frage: Kann ich dann die EFS und IMEI Daten trotzdem noch irgendwie sichern?

Würde mich über eine Info freuen! Danke.

P.S.: Hoffe das ich nun keinen Briefbeschwerer habe.
 
S

Snake3

Lexikon
Risikoreich würde ich nicht sagen, aber WAS bringt es dir/euch?
Mehr als vor dem Freunden anzugeben, dass ihr das Gerät verändert habt, bringt eseuch nicht.
Die Provider liefern die Updates teilweise schneller als Samsung.

Also - sagt was das Debranden bringt?
Denn für 0 Gewinn ist jeder Flash zu risikoreich.
 
H

hotspot_2

Neues Mitglied
Aus dem Alter mit angeben usw. bin ich raus.

Ich wollte die ganzen Apps eigentlich loshaben. Hätte ich auch anders haben können.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir kurz sagen könntet ob ich das mit dem EFS und IMEI Gedöns auch nach dem neu flashen noch hinbekomme.

Ruhig raus mit der Wahrheit. Wenn es so ist, dann habe ich halt Pech gehabt!

Danke!
 
S

Snake3

Lexikon
Apps loswerden hilft ne andere flashen auch nicht^^*
Wenn Branding-Apps drauf sind, lassen diese sich fast immer einfach deinstallieren.
Ansonsten hilft da auch Root.
 
S

StEeefan

Stammgast
frank_m schrieb:
Wie üblich gelten auch beim S4 die Sicherheitsvorkehrungen, die man vorm Debranden ergreifen sollte.

Das Debranden ändert den ProductCode, und ist damit ein unsachgemäßer Zugriff aufs EFS. Das bedeutet, ohne EFS und IMEI Backup sollte man keinesfalls ein Debranding in Angriff nehmen. Andernfalls kann man sein Telefon in einen Briefbeschwerer verwandeln.

IMEI Backup geht auf dem S4 bislang nicht richtig, da man QPST noch nicht zum laufen gebracht hat. Von daher stellt ein Debranding momentan ein echtes Risiko dar. Das wird sich aber voraussichtlich noch ändern.

Wenn man alle erforderlichen Backups gemacht hat, kann man die Zielfirmware flashen und anschließend den ProductCode umstellen. Letzteres löst auf jeden Fall einen Werksreset aus, d.h. alle Apps, Daten und Einstellungen sind weg. Das Umstellen des ProductCodes geht häufig über spezielle Secret Codes (*272*IMEI# z.B.) oder über Tools.

Insgesamt ist Debranding ein recht risikoreicher Prozess und lohnt sich in den seltensten Fällen.
Warum sollte es ein risikoreicher Prozess sein? Mit Odin ist das überhaupt kein Problem solange man keinen Stromausfall hat...

Habe bei meinem S2 noch nie ein IMEI Backup gemacht und bestimmt schon 100x geflasht.

Ein brandingfreies Gerät hat für mich sehr wohl viele Vorteile, erstmal der ganze Provider-Müll ist weg und die Updates kommen alle paar Jahre mal von T-Com&Co.
 
S

Swee

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe bei einem Vodafone Shop das Galaxy S4 für 600€ ohne Vertrag gekauft die VK'in konnte mir nicht sagen ob ein FW Branding vorhanden ist oder nicht nach dem kauf musste ich feststellen das bei dem Gerät ein VFG CSC (Also Vodafone) installiert ist und auch der Produktcode mit ZKAVD2 was auch für Vodafone spricht.

Nun meine Frage kann ich in dem Vodafone shop verlangen das bei Samsung die Imei als DBT eingetragen wird da ich das Gerät ja sofort komplett bezahlt habe (hatte da mal hier gelesen). Flashen ect würde ich nur ungern machen.

Ps: Bin bei o2 ggf. Nachteil durch die Netzbetreiber spez. Anpassungen?
 
r0b

r0b

Ehrenmitglied
Du kannst gar nichts verlangen. Wo steht denn bitteschön das man ein Brandingfreies Gerät bekommt, wenn man sofort bezahlt?!
Wie schon im FAQ steht kannst du zur Zeit nur das Branding mittel flashen entfernen.

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S4 mit Tapatalk 4 Beta
 
S

Swee

Neues Mitglied
Deswegen hab ich ja gefragt ^^

was genau meinst du damit:

zur Zeit nur das Branding mittel flashen entfernen.
Und wie du siehst bin ich in rooten/flashen der Samsunghandys im Neuland und habe leider auch keine Näheren Infos gefunden wie sich das Vodafone CSC auswirk auser ggf. erst später Android updates zu bekommen.

Ps: Zum glück lassen sich fast alle Apps Deinstallieren und die anderen versteckt man einfach.
 
triumph61

triumph61

Guru
Flashen ist immer ein Risiko. Wenn du noch nie ein Imei Backup gemacht hast ist es deine Sache (Dummheit). Es gibt im S3 und S3 Bereich jede Menge Beispile wo die Imei nach dem flash weg ist. Wobei man fairer weise sagen muss das es in letzter Zeit sehr wenig geworden ist.

Ich für meinen Fall halte mich im Moment ein wenig mit flash zurück da das S4 komplett, auch für die Devs, neu ist. Wobei ich schwer am überlegen bin eine prerooted zu flashen um damit HD Voice zu bekommen.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Ich schätze die Quote auf schief gegangene Debranding Vorgänge bei Samsung Geräten auf 20 - 25%. Die Dunkelziffer ist vielleicht höher. In den Fällen ist man ohne EFS Backup aufgeschmissen. Man kann es nicht mal eben so selber reparieren.

Meines Erachtens rechtfertigt der Gewinn nicht den Aufwand. Wir hatten es des öfteren in letzter Zeit (beim Note, S3 und S3 LTE), dass Softwareupdates auf den gebrandeten Geräten früher ausgeliefert wurden, als auf den brandingfreien. Das JB Update auf dem S3 z.B. kam bei Vodafone und O2 einige Stunden früher, als für die brandingfreien. Der Sudden Death Fix fürs S3 war bei Vodafone ebenfalls früher dran, als bei den brandingfreien. Auf dem S3 LTE kamen die Seicherheitsfixes für die Exynos Lücke bei den gebrandeten Geräten zeitgleich mit der brandingfreien.

Ansonsten ist in Bezug auf Funktionalität und Stabilität der Unterschied zwischen den Firmwares immer sehr gering. Häufig hat die Provider Firmware aber Unterstützung für spezielle Features im Netz, z.B. HD Voice in den T-Mobile Geräten.

Man sollte sich im Einzelfall sehr gut überlegen, ob es den Aufwand und das Risiko rechtfertigt. Es kann zuweilen sein, aber längst nicht immer. Vor allem am Anfang der Lebenszeit eines Gerätes lohnt es sich selten. Am Ende schon mal eher.
 
R

reales

Gesperrt
nicht in diesem fall....:sneaky:

hab ein schei.. vodafone branding....
bis heute habe ich nichts von update bekommen...
und samsung hat das neue update schon über eine woche raus...
 
S

StEeefan

Stammgast
Lieber ein gebricktes als ein gebrandetes Smartphone.

Alleine schon das Bootlogo, und die Töne vom Provider nerven. Die Schrott Apps bekommt man mit root ja wenigstens weg.

Das die Updates eher kommen liegt wohl daran das die immer eine Generation hinterher hinken...

Hoffe das es bald möglich ist die Imei zu sichern.

Sobald der Cyanogenmod soweit ist, kommt der ganze Samsung Müll sowieso runter, dann ist der interne Speicher auch wieder ein paar GB größer..
 
triumph61

triumph61

Guru
Eine Woche.. boah. Das ist ja sowas von... Dafür das es mal grad eine Woche das s4 gibt ist das natürlich eine Frechheit.
Warum du allerdings ein Vollzitat machst und dazu noch vergrößerst muss ich nicht verstehen.
Wenn dich dein Branding nervt flash die die MDM und gut ist.
 
susdiehl

susdiehl

Stammgast
Bekomme ich dann auch ganz normal die Updates per OTA? Also ich hab auch ein Vodafone S4,immer noch mit mcm :sly:
Also einfach die MDM flashen?
Oder muss der Salescode auch noch irgendwie geändert werden?
 
triumph61

triumph61

Guru
Wenn dein S4 problemlos im VF Netz läuft würde ich z.Zt kein Update machen.
 
Ähnliche Themen - [CSC] Galaxy S4 Debranding - CSC ändern Antworten Datum
6
1