G900F Galaxy S5 softwaremäßig zerschossen?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S5 softwaremäßig zerschossen? im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S5 im Bereich Samsung Galaxy S5 (G900F) Forum.
A

Antester

Neues Mitglied
Moin ich wollte ein neues Custom-Rom mit dem Namen /e/ auf das oben genanntes Gerät installieren. Es war ein 16er Lineage (Android 9) installiert gewesen ohne microg. Allerdings hatte ich bereits Platzprobleme gehabt. Daten haben ich zumindest in Bezug auf die Kontakte und Browserlesezeichen sowie Bilder usw. gesichert. Soweit so gut oder auch nicht. Also Das Handy wurde damals mithilfe einer Linuxanwendergruppe installiert. Aufgrund einer Überprüfung mit einer App ist es wohl gerootet gewesen. So war z.b. u.a. twrp, Magisk und Total Commander installiert gewesen. Ob nun ein Umstieg auf höhere Androidversionen zweckmaessig ist oder nicht kann ich nicht sagen in Bezug auf deren Ausgereiftheit. Ich möchte mindestens osmand, whats app, Signal, und anderes wie Bromite (Bromite System Webview) installieren. Da ich weder in den Download noch in den Recoverymodus booten kann vermute ich, das da wohl nichts mehr zu retten ist? Ein schwarzer Bildschirm mit Set Warranty Bit : kernel. Eigentlich bootet das Gerät beim Aufrufen des oben erwaehnten Modus aber es kann auf nichts mehr zugreifen. Also habe ich da vermutlich zuviel gelöscht. Viel hilft ja nicht immer viel. wo könnte ich noch ansetzen um mich da durchzubeissen?
 
TramJens

TramJens

Lexikon
@Antester
Hallo, eventuell hilft dir ein jig usb Adapter in den Downloadmodus zu booten, dann original FW drauf und weitersehen was man machen könnte.
 
A

Antester

Neues Mitglied
Danke für die Rückmeldung TramJens. ;-)
 
TramJens

TramJens

Lexikon
@Antester
Keine, nur auf die Modellbezeichnung achten,
SM-G900F. Ich würde eine freie FW(DBT) nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Antester

Neues Mitglied
Moin. Erstmal vielen Dank für die tolle Unterstützung hier. Aber es hat nun geklappt mit dem Neuinstallieren der Originalfirmware. Allerdings sind die Angaben danach mitunter etwas wiedersprüchlich. Und zwar wird teilweise erwähnt nochmal in den RecoveryModus zu Booten und eine Wiederherstellung der Werkseinstellungen sowie ein Wipe auszuführen. Ob das nun immer zwingend vonnöten ist kann ich auf Anhieb so nicht wirklich beurteilen. Wie seht ihr das ist das zwingend erforderlich? So ich werde erstmal das Akku wieder voll aufladen lassen und dann mal weitersehen.
 
TramJens

TramJens

Lexikon
@Antester
Ein factory reset wird empfohlen um Altlasten loszuwerden, würde ich auch machen, bevor man das Gerät fertig einrichtet. Schaden kann es jedenfalls nicht.
 
A

Antester

Neues Mitglied
Alles klar habe ich soweit erledigt. Als nächstens müsste ich mir eine passende Custom-Rom? auswählen um auf eine höhere Android Version zu kommen. Ich war gerade am Überlegen ob ein Betrieb der Version 8.1 gegenüber der 9er Version Vorteile bringen wuerde. Parallel wäre mir eine höhere Akkulaufzeit wichtig.
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
@Antester
Ein geringerer Akkuverbrauch als mit der letzten Werks-ROM wirst Du mit einer Custom-ROM nicht hinbekommen, aus Erfahrung.

Gruß, Nobby
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Antester

Neues Mitglied
So ich habe mich entschieden nach einigem querlesen erstmal bei Android 9 zu bleiben. Mal schauen ob ich noch die letzte Version finde. Gibt es eine brauchbare Sprachausgabealternative z. B. für osmand ohne auf Google zurückgreifen zu müssen (ala opengapps?)... Ich habe da das eine oder andere gefunden aber ob das nun copyrightmaessig stimmig ist?
Existieren eigentlich gangbare Wege nicht erwünschte Software bzw. Apps zu entfernen mit welchen Erfahrungen?
 
A

Antester

Neues Mitglied
So das Thema kann ich als gelöst betrachten. Vielen Dank für die Hilfestellung.
@Nobby 1960
Kannst du mal ein paar Infos zu deinem verwendeten Rom geben:
: ALEXANDR * CRH1 * DevBase 5.9 - Kernel: Boeffla 2.5 final
 
Zuletzt bearbeitet:
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
@Antester
Gerne - das ist ein voll alltagstaugliches, "entschlacktes" Samsung-Android 6.0.1 ohne Bloatware. Zusammen mit dem Boeffla-Kernel 2.5 und der CPU-Governor-Einstellung "Smartmax" läuft diese ROM sehr zügig, stabil und akkufreundlich. Das flashen erfolgt mit TWRP. Man findet sie sehr wahrscheinlich nicht mehr im Netz, den Kernel auch nicht, weil der Entwicker seine Arbeit eingestellt hat. Falls Du diese Kombi mal testen möchtest, lade ich Dir die Komponenten auf Google Drive hoch.

Gruß, Nobby
 
A

Antester

Neues Mitglied
Danke. Ich würde diese Kombi gerne mal testen muss mir die Installation allerdings erst erarbeiten. Mal schauen was da im Kern alles entfernt wurde. Also mit/ohne Google.... etc
 
A

Antester

Neues Mitglied
Alles klar ich habe die Kombi mal durchgetestet und festgestelltr das das nicht ganz so meins ist. Ich habe mich derzeit für LineageOS for microG entschieden. Das ist soweit erstmal stimmig.