Bootloop/Brick und andere Gründe für den Nichtstart des Xperia M (Root)

  • 56 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bootloop/Brick und andere Gründe für den Nichtstart des Xperia M (Root) im Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia M im Bereich Sony Xperia M Forum.
F

Fizzzel

Neues Mitglied
Hallo, nachdem ich das Xperia M erfolgreich gerootet hatte, wollte ich den Internen Speicher mit einer Samsung 16GB class 10 microSD erweitern. Die Karte hat als erste Partition eine 8GB FAT32 und als zweite eine 8GB ext2 Partition. Beim Starten von Link2SD habe ich ext2 ausgewählt, danach kommt kurz eine Mount-Script Meldung und das Telefon wird neu gestartet. Dann kommt es zum Bootloop (SONY-Logo erscheint immer wieder), welcher aber nur mit eingesetzter SD stattfindet. Kennt jemand die Lösung des Problems?
 
DeAndi

DeAndi

Experte
Wen ich es richtig gelesen habe hast du eine interne und eine externe SD Karte.

Wenn dem so ist must due die ext2 partition in eine logische Partion um partitionieren sonst funktioniert das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Fizzzel

Neues Mitglied
Ok ich werd das dann mal ausprobieren. Ich hab vorerst mal die App directory Bind benutzt, da kann man einzelne Verzeichnisse verlinken.
Vielen Dank für die Antwort!
Grüße
Valentin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

joschua

Neues Mitglied
Ich habe heute mein XM DS erfolgreich gerootet. Auch Link2SD läuft jetzt perfekt aber es gab ein paar Hürden:


1. Nach dem Rooten braucht man noch einen Root-fix für den vollen Zugriff http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2457174

2. 2 primäre FAT32 Partitionen auf der SD Karte. Primär + logisch führten bei mir zu Abstürzen der UI wähend der PIN-Abfrage. Geht gut mit dem MiniTool Partition Wizard
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

uselim

Neues Mitglied
Auch nach dem rootfix will es bei mir mit zwei fat32 partitionen nicht klappen. Bekomme den Bootloop.
Gibt es eine Größenbeschränkung für die zweite Partition? Habe hier zwei GB eingerichtet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

joschua

Neues Mitglied
meine Partitionen sind 20GB und 12GB groß, an der Partitions-Größe sollte es bei dir nicht liegen

Sind beide Partitionen auch wirklich primär?
Hast du vor dem Rootfix die USB-Vebindung auf MSC umgestellt (Standart ist MTP)?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

uselim

Neues Mitglied
Hi, danke für die Antwort. Bin jetzt dazu gekommen, es nochmal im MSC Modus zu probieren, davor war es auf MTP gestellt.
Leider weiterhin ohne Erfolg.
Hast du auch die 15.2.A.2.5?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

shark25

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe auch das Problem das ich Link2SD nicht zum laufen bekomme.
Dual (2005), gerootet, rootfix, SD Card 2x Fat32 primär. FW15.2.A.2.5

gibts denn keine Lösung?

Shark25
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Guten Morgen liebes Forum,

nach 3 verbrachten Abenden ohne Erfolg wende ich mich nun zuversichtlich an Euch.

Ich habe ein Sony Xperia M, Android 4.1.2, Firmware 15.1.C.2.8.

Auf das Handy soll Link2SD installiert werden, aber ich bekomme nach dem Rooten, Partitionieren und Einsetzen der SD, Auswählen der Partition für Link2SD, immer einen Bootloop. Nehme ich die Karte heraus, läuft das Gerät wieder ohne Probleme.

Folgendes wurde unternommen:
- Link2SD installiert
- Rooten des Handys mit Framaroot und nochmals zum Versuch mit dem
Xperia 2011 Easy Rooting Toolkit.
- Partitionieren der SD 1. Partition FAT32 12GB, 2. Partition ext2 4GB.
Habe auch schon 1. FAT32 und 2. FAT32 versucht. Primär, Logisch
alles durch. Dasselbe dann nochmals mit einer 8GB Karte...
- Einsetzen der Karte, Öffnen von Link2SD, Auswählen der Partition,
Meldung von Link2SD, OK, autom. Neustart -> BOOTLOOP

Ich habe sämtliche Anleitungen versucht, komme aber nicht weiter.

Habt Ihr einen Tipp oder den nötigen, fehlenden Schritt für mich?

Vielen Dank im Voraus und Euch einen schönen Tag,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Android beta gama D

Gast
Hi
Muss es denn unbedingt Link2SD sein ? ich hätte da ne einfachere Alternative benutz die App Folder Mount damit kannst du Wunderbar Apps + Games auslagern.
Und ist nicht so ein Aufwand wie Link2SD.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Guten Abend.

Ich habe gestern Folder Mount probiert und bin etwas enttäuscht. Ja, es wäre eigentlich viel leichter, ohne das ganze Zeug mit dem Partitionieren etc...

Aber leider komme ich an die eigentlichen Apps gar nich dran, da stellt sich nämlich schon die nächste Frage.
Kann man die auch verschieben? Die liegen unter /data/app... sichtbar mit dem Root Explorer.
Und nicht wie in der Anleitung unter Android/data bzw. obb....

Wenn die gar nicht verschiebbar sind, aber die meisten Apps die ich dann installiere auch zuverlässig in data oder obb landen, damit Folder Mount sie findet, habe ich kein Problem damit ;-).

Schönen Abend noch und schon mal vielen Dank.
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Android beta gama D

Gast
Meinst du vorinstallierte Apps verschieben ? Das geht meines Wissens zwar aber dann machen die auch nichts mehr.
Um welche Apps geht es denn, weil wenn es Google Zeugs ist lösch es aus dem System und lade sie dir als App aus dem Playstore.
Dann kannst du die mit Folder Mount auslagern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Gute Abend.

Es handelt sich um kostenlose Apps wie DB Navigator, dieses Bubble Spiel, Solitär usw.. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das sog. SystemApps sind.
Viele dieser "kleinen" Apps werden nicht unter Android\date oder obb gespeichert. Also nicht auf der "internen SD"
Sondern sie landen meist im "internen Speicher"... Folder Mount findet diese Daten dann nicht...
Sie liegen meist auch noch im selben Ordner also wird es ja dann mit Folder Mount umso schwieriger die Quelle an zu geben, da sie ja alle im selbem Pfad liegen.
Bei den meisten Beispielen liegen die Apps eben schön alle in einem eigenen Ordner... Android\data\com....Name der App....
Oder geht das nur mir so?

Viele Dank und gute Nacht,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Android beta gama D

Gast
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Hallo,

ja genau, da (data/app) liegen diese Apps. Kann man die so einfach mit Folder Mount auslagern? Das ist die Frage.

Im Beispiel für die FolderMount-Sache liegen die Apps eben woanders, jedes für sich in einem eigenen Ordner, der ja beim Umzug über FolderMount angegeben werden muss. Aber wenn all in diesem einen Ordner liegen, vermute ich, dass FolderMount das nicht kann...Oder?

Viele Grüße,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Android beta gama D

Gast
Ne bei mir lagen die immer alle in einem Ordner und die wurden ausgelagert ich hab die ja mal die Anleitung verlinkt.
Versuchen kannst du es ja mal eigentlich sollte es gehen, sonst würde Folder Mount ja kein Sinn machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Hallo,

vielen Dank nochmal für deine Mühe.

Genau hier habe ich das Problem. Der Analyzer findet alle Apps auf meinem Hany, zeigt aber keines an, das ich verschieben oder paaren kann.

Die Apps liegen für Folder Mount scheinbar nicht im richigen Verzeichnis. Er sucht unter Android/data oder unter Android/obb. Hier findet er natürlich keine, da sie alle direkt unter /data/app liegen.

Ist das nur bei meiner Kiste so? Bei Euch ist das alles irgendwie anders.

Ganz kurz noch. Alle reden hier von Games und Monsterapps.
Meine Apps sind um die 50MB groß...

Danke nochmals.
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Android beta gama D

Gast
Puh scheint ja ne ziemliche harte Nuss zu sein bei dir. Ja meist sind Games sehr groß deswegen ist oft die Rede von Monster Apps.
Dann versuch doch mal ne nicht so wichtige App in denn Ordner zu verschieben denn Folder Mount will.
Weil langsam gehen mir die Ideen aus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

heelium

Neues Mitglied
Hallo,

wenn Du mir sagst, wie ich die Apps einzeln auswählen kann?

Über den Anlyzer geht die Sache nicht.

Also manuell.... Ich gebe einen Namen ein und wähle denn Quellordner... und da geht das Problem schon los. Das was er mir bietet, beinhaltet keine Apps und wenn ich dann den Pfad auf /data/app ändere jammert er, dass das Apps auf dem internen Speicher seien und ich diese nicht.... Ausserdem kann ich ja keine spezielle App wählen, da diese ja alle in einem Ordner liegen.

Bei dem Beispiel im Netz liegen die Apps jeweils in eigenen Ordnern. Beispiel.... /Andriod/data/com.Ashphalt7.Hertsteller.... usw....

Schönen Abend noch.

Grüße,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Thomy71

Neues Mitglied
Da ich mit dem frisch gekauften Xperia M für meine Frau dieselben Probleme habe, fände ich es total toll, wenn man nochmal zum eigentlichen Thema zurück kommen könnte ;)

Vertragen sich Link2SD und das Xperia M nicht bzw. mag das Xperia M keine partitionierten Karten oder was ist da los? Gibt es irgendwen, der die Kombi hinbekommen hat?

Und was für Alternativen gibt es noch? Meine Frau soll ja eigentlich selbst mit dem Teil arbeiten und wenn ich das hier richtig lese, sorgt Folder Mount nicht dafür, dass neue Apps direkt auf der Karte installiert werden, oder? Mehr würde ich ja gar nicht wollen, weil das Handy eben quasi noch jungfräulich ist...

Hab die 32 GB-Karte jetzt erstmal mit einer Komplett-Partiiton in FAT32 wieder reingesteckt, da startet es, Link2SD läuft auch ohne Absturz, es erfüllt halt nur nicht seine Aufgabe, weil es nach einer zweiten Primärpartition lechzt ;) Menno, auf meinem alten billigen Huawei klappte das alles problemlos...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: