Overclocking/Downclocking Sammelthread

  • 22 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Overclocking/Downclocking Sammelthread im Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia P im Bereich Sony Xperia P Forum.
solaris63

solaris63

Experte
Sowohl als Sammelthread als auch als Frage gedacht:
Welche Einstellungen nutzt ihr beim Down/Overclocking?

Wer nicht weiß, was ich meine:
Durch verschiedene Kernels (dieses für CM9|dieses für Stock) lässt sich die vom Hersteller gedachte Taktung überschreiten. Leider kann dies aber zu schlimmen Überhitzungen, sogar zur kompletten Zerstörung des Gerätes führen. Das kennen sicher einige vom PC.

Allerdings braucht man, sofern man nicht auf maximal eingestellt hat, keine Angst zu haben, man kann den Kernel (so wie ich) nur zum Downclocken benutzen.
Dadurch wird z.B. im Standby der Prozessor auf 100mhz runtergetaktet. Das verlängert die Akkulaufzeit (siehe Linky).

Ich habe keine Ahnung, wie es beim ThP-Kernel ist, aber der CM9-Kernel liefert viele verschiedene Einstellungen:
interactive, conservative, ondemand,
userspace, powersave und performance.
Was habt ihr schon ausprobiert? Welche min/maximaltaktung würdet ihr empfehlen? :)

Solaris63 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

scapaflow

Erfahrenes Mitglied
Schöner Thread!

Also ich habe es jetzt nur zum downlocken genommen mit dem ThP-Kernel. Erste Erfahrugen zeigen bereits eine deutliche Steigerung des Akkus - ich bin da sehr gespannt, wie es sich bei mir auswirkt? Ich denke aber schon, dass ich meine Ladezyklen sehr verlängern kann damit.

Zum Overlocking fehlt mir noch der Mut...bisher bin ich im Grunde mit der Leistung und Smoothheit sehr zufrieden, wobei ich meine schon eine subjektive Verbesserung alleine nur durch den ThP-Kernel bemerkt zu haben!

Einstellungen: Taktfrequenz geht von 100 Mhz bis 1,4 Ghz hoch | Automatische Regelung: ondemand-interactive-powersave-hotplug-performance | I/O scheduler: noop -deadline-cfq-sio-vr

Ehrlich gesagt, weiss ich noch nicht was das alles bewirkt! Meine Einstellungen sind: Max. 1,0 Ghz Min. 100Mhz ondemand und deadline
 
Rapfl

Rapfl

Experte
Hab da mal was für euch :) Ich habe mit 2 verschiedenen Kernel bei verschiedenen CPU-Taktfrequenzen Benchmark-Tests durchlaufen lassen. Hier mal die Screenshots:

Die Benchmark-Tests wurden mit dem Neuro-Kernel und den Taktfrequenzen 1000MHz, 1100MHz und 1200MHz durchlaufen. Hierbei fällt auf, dass die Taktfrequenz von 1,1GHz den besten Benchmark-Test erzielt - was sich auch fühlen lässt. Während das UI bei 1GHz noch hier und da laggt, ist bei 1,1GHz alles flüssig, keine Ruckler mehr zu vernehmen. Bei 1,2GHz wird das Gerät bereits etwas wärmer (nur minimal) und das UI verliert die Leichtigkeit, die es bei 1,1GHz hatte.
Der Stromverbrauch ist bei diesem Kernel allerdings generell ziemlich hoch, sobald man also über die 1000MHz hinaus taktet, nähert sich die Akkuverlaufskurve quasi senkrecht dem Nullpunkt.


Das letzte Bild ist mit meinem "Standard-Kernel" entstanden (Autoroot Kernel with Recovery, mit der standart-Taktfrequenz von 1000MHz. Wie man sehen kann, liefert der Kernel einen höheren Benchmark-Wert ab als der Neuro-Kernel bei gleicher Taktung. Nur, dass er deutlich weniger an Akku verbraucht! (Allerdings mit CM9 immernoch knapp doppelt so viel, als mit der Stock-Firmware; da habe ich den Kernel auch schon genutzt) :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
solaris63

solaris63

Experte
Danke schonmal für die Antworten.

Weiß jemand, vielleicht #Nexus S wie man im Standby den Prozessor runtertaktet? Oder geht das automatisch? Gibt es Programme (neben No-frills CPU Control und setCPU) die eine leichte GUI für Anfänger haben?

No-frills CPU Control sieht schon etwas kompliziert aus.

 
Rapfl

Rapfl

Experte
Also ich habe 2 Programme, mit denen du Profile erstellen kannst: ROM Toolbox und SetCPU. Leider sind beides kostenpflichtige Pro-Versionen, daher weiß ich nicht, ob es mit den jeweiligen free-Versionen auch geht.

In beiden kann man das Profil erstellen, das die CPU Geschwindigkeit im Standby-Modus bzw. bei ausgeschaltetem Screen herabregelt. Total einfach und völlig ohne Probleme. Und sogar relativ Anfänger-Freundlich, würde ich mal behaupten :)

Aktiv dafür verwenden tu' ich aber nur SetCPU, da das benutzerfreundlicher bzw. übersichtlicher ist als ROM Toolbox (was dafür aber andere Dinge besser kann ;) )
 
Rapfl

Rapfl

Experte
Gerade bemerkt: Bei CM9 kann man unter Einstellungen - Leistung - Prozessor die minimale und maximale Taktfrequenz des Prozessors eingestellt werden :)

Gesendet von meinem Xperia P mit der Android-Hilfe.de App
 
solaris63

solaris63

Experte
Rapfl schrieb:
Gerade bemerkt: Bei CM9 kann man unter Einstellungen - Leistung - Prozessor die minimale und maximale Taktfrequenz des Prozessors eingestellt werden :)

Gesendet von meinem Xperia P mit der Android-Hilfe.de App
Jetzt erst? :D :flapper:

Bei setCPU, muss man da bei "Profiles" ein Profil erstellen? Oder geht das mit dem screenoff woanders?
 
noob_fl

noob_fl

Experte
solaris63 schrieb:
Jetzt erst? :D :flapper:

Bei setCPU, muss man da bei "Profiles" ein Profil erstellen? Oder geht das mit dem screenoff woanders?
ja, da musst du ein profil erstellen

das ist aber je nach governor gar nicht nötig, da einige governors schon screenoff profile drinn haben

ausserdem: wenn der tweak

pm.sleep_mode=1

in der build.prop drinnsteht ist das einiges effizienter als ein screenoffprofil (<- ist der deepsleep modus)
 
Rapfl

Rapfl

Experte
Ist bei mir aber leider nicht der Fall... :(

Gesendet von meinem Xperia P mit der Android-Hilfe.de App
 
noob_fl

noob_fl

Experte
Rapfl schrieb:
Ist bei mir aber leider nicht der Fall... :(

Gesendet von meinem Xperia P mit der Android-Hilfe.de App
dann ändere es ;)

du brauchst nur einen texteditor und einen rootbrowser oder die romtoolbox und füge den tweak einfach am ende der build.prop ein. speichern, rebooten und sschon schläft dein P tief und fest ;)
 
solaris63

solaris63

Experte
noob_fl schrieb:
dann ändere es ;)

du brauchst nur einen texteditor und einen rootbrowser oder die romtoolbox und füge den tweak einfach am ende der build.prop ein. speichern, rebooten und sschon schläft dein P tief und fest ;)
Wo soll das denn bitte stehen?
Also in welcher Zeile, da sind ja hunderte.


Edit:
Ich glaube, ich check das mit SetCPU nicht so ganz:
Ich habe als mindestens beim Nutzen 300 und maximal 1000 eingegeben. Im Standby von 100 bis 300. Habe keine Beweise dafür, dass Standby weniger verbraucht, bzw. dass das System überhaupt untertaktet.
Dafür ist SetCPU sehr schlau und denkt sich, anhand meiner Benutzung wären für mich 300 vollkommen genug. Wenn ich Filme schaue oder die Tastatur benutze, laggt das wie verrückt, aber interessiert SetCPU ja nicht.
Ich glaube ich benutze das Prorgamm falsch, kann das sein? Profil ist ondemand..also eigentlich sollte es ja anpassen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Rapfl

Rapfl

Experte
noob_fl schrieb:
dann ändere es ;)

du brauchst nur einen texteditor und einen rootbrowser oder die romtoolbox und füge den tweak einfach am ende der build.prop ein. speichern, rebooten und sschon schläft dein P tief und fest ;)
Stimmt das so? Und wenn ja, was soll ich als "Property Value" angeben? :)
 

Anhänge

Rapfl

Rapfl

Experte
solaris63 schrieb:
Wo soll das denn bitte stehen?
Also in welcher Zeile, da sind ja hunderte.
Die sind alphabetisch geordnet, wenn du es nicht findest, wird's wohl nicht dabei sein :flapper: Ich hab's ja auch nicht, liegt also vielleicht an CM9..??

solaris63 schrieb:
Ich glaube, ich check das mit SetCPU nicht so ganz:
Ich habe als mindestens beim Nutzen 300 und maximal 1000 eingegeben. Im Standby von 100 bis 300. Habe keine Beweise dafür, dass Standby weniger verbraucht, bzw. dass das System überhaupt untertaktet.
Dann gehe doch in den Profileinstellungen bei "Notification" auf enabled, dann bekommst du eine Benachrichtigung in der Statusleiste, sobald der Prozessor von SetCPU beeinflusst wird (bringt im Standby nicht viel, ich weiß :D Aber so kannst du immerhin bei aktivem Display mal testen, ob SetCPU überhaupt etwas macht ;) )

solaris63 schrieb:
Ich glaube ich benutze das Prorgamm falsch, kann das sein? Profil ist ondemand..also eigentlich sollte es ja anpassen, oder?
Ich habe hier mal eine Anleitung geschrieben, die allerdings (aufgrund meiner zu dem Zeitpunkt nicht sonderlich fortgeschrittenen Kenntnissen über das Über- bzw. Untertakten des Prozessors, noch einige Fehler enthält. Die grundlegende Benutzung ist allerdings korrekt. Lies dir das mal durch, vielleicht steht da ja irgendwas das du auch noch nicht weißt...??! :confused:
 
Rapfl

Rapfl

Experte
noob_fl schrieb:
ausserdem: wenn der tweak

pm.sleep_mode=1

in der build.prop drinnsteht ist das einiges effizienter als ein screenoffprofil (<- ist der deepsleep modus)

Ich hab's jetzt drin, mal schauen in wie fern das Handy überhaupt noch reagiert :biggrin: Ich berichte dann, wie's läuft! :)
 
Rapfl

Rapfl

Experte
Hey zusammen,

habe hier einen Tipp für euch:

Ladet euch die App CPU Spy Plus herunter. Die zeigt euch an, welche Taktfrequenzen euer Prozessor benutzt und wie lang er das tut. Das ist ziemlich hilfreich, wenn man testen möchte, ob das SXP in den Deepsleep-Modus geht, und wenn ja, für wie lange (habe ich gemacht, da mein Akkuverbrauch ohne ersichtlichen Grund ziemlich gestiegen ist).

Damit habe ich heraus gefunden, dass der Prozessor mit dem Neuro-Kernel zeitweise auf 1300MHz läuft, obwohl ich die Taktfrequenz auf maximal 1000MHz begrenzt habe (und bisher auch der Meinung war, dass diese auch gehalten wird). Probiert's auch mal aus und gebt dann Rückmeldung! :)
 
solaris63

solaris63

Experte
Rapfl schrieb:
Hey zusammen,

habe hier einen Tipp für euch:

Ladet euch die App CPU Spy Plus herunter. Die zeigt euch an, welche Taktfrequenzen euer Prozessor benutzt und wie lang er das tut. Das ist ziemlich hilfreich, wenn man testen möchte, ob das SXP in den Deepsleep-Modus geht, und wenn ja, für wie lange (habe ich gemacht, da mein Akkuverbrauch ohne ersichtlichen Grund ziemlich gestiegen ist).

Damit habe ich heraus gefunden, dass der Prozessor mit dem Neuro-Kernel zeitweise auf 1300MHz läuft, obwohl ich die Taktfrequenz auf maximal 1000MHz begrenzt habe (und bisher auch der Meinung war, dass diese auch gehalten wird). Probiert's auch mal aus und gebt dann Rückmeldung! :)
Danke für den Tipp :)

Welche der Apps lügt denn jetzt? :D
 
Rapfl

Rapfl

Experte
solaris63 schrieb:
Welche der Apps lügt denn jetzt? :D
Hoffentlich CPU Spy Plus, aber das Risiko ist mir zu hoch...ich möchte mein SXP schon noch 'ne Weile verwenden können :unsure:
 
N

_nafets_

Stammgast
Rapfl schrieb:
Hoffentlich CPU Spy Plus, aber das Risiko ist mir zu hoch...ich möchte mein SXP schon noch 'ne Weile verwenden können :unsure:

Kommt mir ziemlich bekannt vor, das man nen max. Takt einstellt und nach ner Weile merkt man, das sich der Takt von alleine nach oben verändert.
Das gleiche hatte ich mit dem Thp-Kernel. Ich konnte mit No-Frills oder auch mit SetCpu den Takt einstellen und der hat sich nach ner weile von selbst auf die maximalen Werte verändert, ohne das ich es erlaubt habe.

siehe
https://www.android-hilfe.de/forum/...rnel-thp-mit-cwm-6-0.330203.html#post-4505131
 
Rapfl

Rapfl

Experte
_nafets_ schrieb:
Kommt mir ziemlich bekannt vor, das man nen max. Takt einstellt und nach ner Weile merkt man, das sich der Takt von alleine nach oben verändert.
Das gleiche hatte ich mit dem Thp-Kernel. Ich konnte mit No-Frills oder auch mit SetCpu den Takt einstellen und der hat sich nach ner weile von selbst auf die maximalen Werte verändert, ohne das ich es erlaubt habe.

siehe
https://www.android-hilfe.de/forum/...rnel-thp-mit-cwm-6-0.330203.html#post-4505131
Genau wegen deinem Post habe ich auch gedacht, ich schaue mir das mal genauer an :laugh: Danke nochmals dafür! :smile:
 
N

_nafets_

Stammgast
Gerade auf xda gelesen, das Setcpu buggy sein soll.. Vllt sind auch noch andere Tools zum setzen des Taktes nicht so super. Ich teste gerade mal die Rom Tool Box. Und bis jetzt haben sich die Frequenzen nicht verändert :)

Mal abwarten. Ich hab mich schon zu oft zu früh gefreut. Werde morgen nochmal berichten.