Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Redmi Note 7 (codename lavender) mit Magisk rooten

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Redmi Note 7 (codename lavender) mit Magisk rooten im Root / Custom-ROMs / Modding für Xiaomi Redmi Note 7 im Bereich Xiaomi Redmi Note 7 Forum.
O

ooo

Lexikon
@BallerNacken - Mit der auf das Phone über den Updater heruntergeladenen "kleinen" OTA-Datei (das sind die mit "...blockota..." im Dateinamen) kann man bei einem installierten TWRP Recovery nichts anfangen. - Man muss sich *immer* die "große" volle Recovery-ROM mit dieser Release-Nummer aus dem Internet besorgen (welche ebenfalls eine .zip.Datei ist) und erst vorbereiten ... (Diese Dateien erscheinen aber i. d. R. erst einige Tage nach einem auf dem Phone angebotenem OTA-Update auf der offiziellen MIUI Downloadseite im Netz) ...
ooo schrieb:
über das TWRP installieren, nachdem man die Datei compatibility.zip aus dem Recovery-ROM-zip entfernt/gelöscht hat
  • Die "große" Full Recovery-ROM auf den Rechner herunterladen.
    Nicht die "kleine" OTA-Datei benutzen (in diesen ...blockota...-Dateien ist kein boot-Image enthalten)
  • Die .zip-Datei dann im Dateimanager nur öffnen (nicht entpacken)
  • Die Datei "compatibility.zip" markieren und entfernen
  • Die .zip-Datei wieder verlassen
  • Jetzt das Phone in das TWRP starten und die behandelte .zip-Datei auf das Phone kopieren
  • TWRP > Install > Auswahl .zip-Datei > ... (Update installieren)
  • TWRP > Install > Auswahl magisk.zip > ... (neu rooten)
  • TWRP > Reboot System

Wenn man das OrangeFox Recovery installiert hat (TWRP > Install > Auswahl <OrangeFox-Rxyz-lavender.zip> ...), kann man sich die Bearbeitung der Recovery-ROM-Datei sparen (siehe compatibility.zip daraus entfernen, der Schritt fällt dann weg). - Aber nochmal: Die "kleinen" OTA-Dateien sind nicht benutzbar. - Man muss die "große" vollständige Recovery-ROM manuell herunterladen, wenn sie verfügbar ist ... (Und danach neu rooten, weil das alte gepatchte/gerootete boot-Image mit einem neuen überschrieben wurde).
___

BallerNacken schrieb:
[...] Nevermind, hab ein TWRP für das Redmi 7Pro versucht und dabei irgendwas verkackt. Installiere gerade alles neu...
Das indische Redmi Note 7 Pro hat eine andere Hardware. - Deswegen kann man kein TWRP Recovery vom Redmi Note 7 Pro (codename violet) für "unser" Redmi Note 7 (codename lavender) benutzen ...
___

Oder ganz allgemein:

Wenn das Phone ein Custom Recovery hat oder die system-Partition bzw. die vendor-Partition irgendwie manuell geändert wurde (siehe gps.conf, hosts & friends) - also nicht mehr original ist, ist der Updater im Phone nur noch dazu zu gebrauchen, Bescheid zu sagen, dass es eine neue Release gibt. - Man braucht also nichts automatisch downloaden/installieren lassen. - Das geht immer in die Büsche ... Die entsprechenden Einstellungen kann man im Updater deaktivieren ...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BallerNacken

Neues Mitglied
Nochmal vielen Dank für die ausführliche Erläuterung! Den link zu dem ROM den du gepostet hast, hatte ich gestern tatsächlich auch schon. Allerdings hat mich da verwirrt, dass nirgens im Namen "recovery" steht und ich dadurch dachte die ROM würde nicht funktionieren/ich würde wieder zu stock zurückkehren.

Dann werde ich es heute abend nochmal mit dem von dir verlinkten ROM probieren.
 
O

ooo

Lexikon
@BallerNacken - Nur, um es nochmal deutlich für alle zu schreiben:

Wenn man eine Aktualisierung (neue volle Recovery-ROM) über das Custom Recocery (TWRP oder OrangeFox) installiert hat, muss man zwingend - ohne neu zu starten - direkt danach den aktuellsten Magisk.zip installieren und wieder rooten.
Das muss man deswegen, weil Magisk sofort das neue boot-Image so verändert, dass es beim Start nicht das installierte Custom Recovery mit dem originalen Stock-Recovery überschreibt.
Wer sich wundert, wo das Stock-Recovery herkommt: das hat das boot-Image "huckepack" dabei. - Es wird einfach generiert und dann in die recovery-Partition geflasht. - Eine Extra-Datei bekommt man nicht zu sehen.
(Deswegen hast du dich vllt. auch gewundert, dass dein Custom Recovery immer mal weg war ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BallerNacken

Neues Mitglied
Dahingehend habe ich gelesen, dass man am besten beides direkt auf das Gerät speichert und in TWRP dann mit der Option eine weitere .zip hinuzzufügen beides direkt hintereinander automatisch flashed.
 
sensei_fritz

sensei_fritz

Experte
Hallo Kollegen!


Bitte um eure Hilfe, ich komme da überhaupt nicht weiter. Ich stecke schon ziemlich am Anfang fest. Vorinfos: Wartefrist ist abgesessen und Bootloader ist inzwischen entsperrt. Entwickleroptionen sind freigeschaltet, Debugging aktiviert, alle notwendigen Dateien wie TWRP / OrangeFox, Magisk und das ADB Paket sind heruntergeladen und einsatzbereit. Nun habe ich alles soweit vorbereitet und in einen Ordner am Desktop geschoben. Dort mit shift + rechter Maustaste ein PowerShell Fenster geöffnet und "fastboot flash recovery <Dateiname-des-Recovery.img>" eingetippt (natürlich mit dem richtigen Recovery Namen!). Das RN7 ist im fastboot Modus und angeschlossen. Enter gedrückt und..... nichts. :-( Es kommt dann....

RN7 Root.JPG

Und das war's. Was mache ich falsch? Ist doch alles genau nach Anleitung, oder? Probiert habe ich es auf verschiedenen Rechnern, einer Intel, der andere AMD. Ich suche schon das ganze Internet ab, aber die Root Anleitung ist immer gleich. Und ohne dem Recovery geht nichts weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Redmi Note 7 (codename lavender) mit Magisk rooten Antworten Datum
30
11