Defy Bootloader Petition

  • 67 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Defy Bootloader Petition im Root / Hacking / Modding für Motorola Defy im Bereich Motorola Defy Forum.
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
KeauHou schrieb:
Denn jeder der so ein Gerät hat, würde dann mit aktuellen Android Versionen versorgt werden. Warum also sollten wir dann neue Geräte kaufen?
Eigentlich kein schlechtes argument aber was ist in 12 oder mehr monaten? wenn alle neuen geräte einen offenen bootloader haben welchen anreiz gibt uns motorola dann neue geräte zu kaufen? Da wäre dann der gleiche anreiz wie jetzt auch, neue und schnellere hardware. Eine aktuelle android wäre dann ja kein grund mehr.

sollte sich android mehr in die richtung entwickeln das kleine oder größere updates direkt von google kommen wäre ein offener bootloader ja schonmal die bedingung(ich vermute mal google akzeptiert nichts anderes) für kernelupdates.

Folglich würde motorola den defy bl doch nur freischalten wenn überhaupt geplant ist die nächste/übernächste android als update anzubieten.

</Spekulation>
 
K

KeauHou

Fortgeschrittenes Mitglied
Den Gedanken hatte ich auch, aber anders kann ich es mir nicht erklären und wie schon erwähnt macht Sony Ericsson es genau so. Die neuen Geräte lassen sich freischalten, Geräte die schon länger auf dem Markt sind nicht.
Eventuell lässt sich der Bootloader in den alten Geräten gar nicht komplett freischalten, dann müsste Motorola den Entwicklern eine Möglichkeit geben ihre Kernel zu signieren. Das halte ich aber für noch unwahrscheinlicher.
 
Frost Storm

Frost Storm

Fortgeschrittenes Mitglied
also so ganz klar ist es wohl nicht

Irwin schreibt selber bei xda:

Motorola has now responded to me, stating that they are looking at unlocking bootloaders across their devices late 2011.

The article for the story can be found here:
http://ausdroid.net/2011/04/26/the-l...u-s/#more-8184

We're still seeking clarity around whether this will be for current devices or only future devices.


also vll besteht noch Hoffnung


Updates and responses

http://ausdroid.net/2011/04/27/conf...s/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=facebookhttp://ausdroid.net/2011/04/27/conf...s/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=facebook

http://www.engadget.com/2011/04/26/motorola-promises-unlocked-bootloaders-for-future-android-phones/

http://phandroid.com/2011/04/26/mot...ment-o-bootloader-outcry-but-not-much-is-new/
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Konstantinx2010

Gast
Motorola verdient keinen Cent mehr an bereits verkauften Geräten. Sie können nur verlieren wenn sie jetzt Dritte an den Dingern rumpfuschen lassen.

Das gilt sicherlich nur für die zukünftigen Geräte.
 
kochstudio

kochstudio

Fortgeschrittenes Mitglied
Konstantinx2010 schrieb:
Motorola verdient keinen Cent mehr an bereits verkauften Geräten. Sie können nur verlieren wenn sie jetzt Dritte an den Dingern rumpfuschen lassen.
Du meinst mit "Dritte" sicherlich die rechtmäßigen Eigentümer und mit "rumpfuschen' dringend nötige Sicherheitupdates?

Nee is klar :/


Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
RheinPiratBasel

RheinPiratBasel

Stammgast
HTC weiss halt wie man Kundenpflege betreibt :thumbsup:

Motorola ist ein Fetter, träger US Konzern. Ist ja klar das die es sich noch überlegen werden :thumbdn:
 
kabby

kabby

Stammgast
Konstantinx2010 schrieb:
Motorola verdient keinen Cent mehr an bereits verkauften Geräten. Sie können nur verlieren wenn sie jetzt Dritte an den Dingern rumpfuschen lassen.

Das gilt sicherlich nur für die zukünftigen Geräte.

die alten geräte (aktuell the defy) sollten sie dennoch freigeben, sonst wird kein neues motorola gekauft ;)

die verdienen geld mit dem verkauf der geräte, nicht mit den updates (wäre auch die härte)



achjou:


signed
 
Zuletzt bearbeitet: