Samsung Internetbrowser vorinstallierte Lesezeichen löschen

  • 24 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung Internetbrowser vorinstallierte Lesezeichen löschen im Samsung Browser im Bereich Samsung Apps und Dienste.
I

Indurus

Stammgast
Gibt's eine Möglichkeit die vordefinierten Favoriten im Samsung Internet Browser zu löschen? Nerviger geht's ja kaum noch...
 
Dry

Dry

Erfahrenes Mitglied
@Indurus Meinst du die Lesezeichen?

Falls ja, dann gehe wie folgt vor:
Lesezeichen --> Lesezeichen, welches du löschen möchtest, gedrückt halten.(Gegebenfalls mehrere Lesezeichen auswählen) --> Löschen
 
HCD

HCD

Senior-Moderator
Teammitglied
@Indurus Kannst alle löschen außer Samsung Home!
 
I

Indurus

Stammgast
Bei mir bleiben 3 übrig die man nicht löschen kann...
 
maik005

maik005

Urgestein
@Indurus
Welche?
 
HCD

HCD

Senior-Moderator
Teammitglied
@maik005 Er hat bestimmt ein Branding!:)
 
maik005

maik005

Urgestein
@HCD
Spekulatius :)
 
HCD

HCD

Senior-Moderator
Teammitglied
@maik005 Mehr als das!;)
 
I

Indurus

Stammgast
Samsung Mobileinfo
Samsung Apps
Google

Sind die drei die nicht löschbar übrigbleiben
 
HCD

HCD

Senior-Moderator
Teammitglied
@Indurus Kannst mal einen Screenshot von den Lesezeichen machen? Weil besonders google müsste eigentlich zu löschen sein?? Komisch?
 
PrinzPoldi007

PrinzPoldi007

Inventar
Ich kann nur beim S8 folgende Aussage bestätigen:
HCD schrieb:
@Indurus Kannst alle löschen außer Samsung Home!
Warum das bei Dir nicht funktioniert, kann ich leider nicht erklären.
 
cad

cad

Guru
@Indurus Eventuell hilft es, die System-App "Bookmark Provider" zu deaktivieren. (Eh überflüssig).
 
I

Indurus

Stammgast
Hilft leider nichts...
 
cad

cad

Guru
@Indurus Schade. Ich konnte damit irgendwan mal vorgegebene Lesezeichen entfernen, weiß aber nicht mehr welcher Browser.
 
elknipso

elknipso

Guru
Habe das gleiche Problem bei meinem S10 mit Telekom Branding. Da sind 5 Lesezeichen die sich nicht entfernen lassen.

Das finde ich schon unfassbar dreist von der Telekom. Die sind doch nicht mehr bei geistiger Gesundheit, als Dank dafür dass man ihre teuren original Verträge nutzt die Kunden mit verzögerten Systemupdates zu nerven, weil man immer noch nicht die Dinger von der Firmware lassen kann, und als Bonus dann noch nicht enrfernbare störende Lesezeichen den Kunden aufzuzwingen.
 
maik005

maik005

Urgestein
@elknipso
Nun schalte mal einen Gang herunter. :)

1. Zwingt dich ja keiner ein Gerät direkt bei der Telekom zu nehmen.
2. Lässt sich so ein Branding ja entfernen (wenn auch mit theoretischem Garantieverlust)

Vodafone ist auch nicht besser, die haben auch immer noch bei Samsung ihr eigenes Branding.
Nur o2 hat diesen "Mist" schon seit dem Note7/S8 abgestellt.
 
elknipso

elknipso

Guru
Das kam jetzt wohl etwas extrem rüber, aber sowas ärgert mich wirklich.

Zumal es ein Firmenhandy ist, da führt praktisch gesehen kein Weg an den Geräten vorbei die bei den Rahmenverträgen dabei sind.
Und man eben nicht das Branding entfernen kann beim S10. Beim S8 ging das noch, was ich auch gleich getan habe, beim S10 ist das aber in der Form nicht mehr möglich ohne das Gerät zu rooten, was eine ganze Reihe weiterer Nachteile mit sich bringt. Ohne root gibt es aktuell leider nur die Option eine englische Firmware drauf zu flashen was natürlich auch nicht so ganz Sinn und Zweck der Aktion ist.
 
maik005

maik005

Urgestein
elknipso schrieb:
beim S10 ist das aber in der Form nicht mehr möglich ohne das Gerät zu rooten,
Falsch.

Kommst eben auf BTU statt DBT.
Aber kein Branding mehr.
Schnellere Updates? Vielleicht.
Auf jeden Fall wenn du Odin zum Updaten nimmst.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Die BTU und DBT sind bei selber Version Bit für Bit identisch.
Nur andere aktive CSC .
 
cad

cad

Guru
elknipso schrieb:
Habe das gleiche Problem bei meinem S10 mit Telekom Branding. Da sind 5 Lesezeichen die sich nicht entfernen lassen.
Idee ins Blaue:
Du könntest probieren, die App "com.android.providers.partnerbookmarks" zu deaktivieren. Falls nicht von Haus aus möglich, dann mit dem Package Disabler (falls du ihn eh verwendest)