Internetverbindung per USB-Tethering oder doch per USB-Modem?

Pinky

Pinky

Neues Mitglied
Threadstarter
o2 wirbt (oder warb bis gestern) in der Produktbeschreibung des Samsung Galaxy mit der Möglichkeit, dass Handy als Modem zu nutzen (Tethering). Wer z.B das o2-Internet-Pack M hat, könnte dann relativ komfortabel mit dem Rechner über das Galaxy ins Internet gehen.

Da es (ohne Root und auch mit) wohl noch keine Möglichkeit gibt, Tethering über Bluetooth oder Wifi zu ermöglichen, dachte ich, es sei ausweglos. Aber:

Tethering mit dem Galaxy funktioniert zumindest am Mac problemlos über USB mit dem o2 Connection Manager.

Das Prozedere ist denkbar simpel:

1. o2 Connection Manager herunterladen und installieren.
2. Galaxy per USB-Kabel verbinden.
3. Connection Manager starten und warten bis das Galaxy erkannt wird.
4. Button "Verbinden" klicken, warten und fertig.

Ob das ganze auch unter Windows funktioniert, habe ich nicht getestet. Für Windows gibt es allerdings die kostenpflichtige Software pdanet (Testversion), mit der Tethering auch kabellos möglich sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pilotflying

Neues Mitglied
Unter Windows (Vista) scheint das Galaxy noch nicht unterstützt zu werden...
Vielleicht mache ich auch was falsch :-/
Ansosnten würde es mich aber brennend interessieren, wie ich das Galaxy als Modem nutzen kann!
 
S

S1m

Gast
Es gibts dazu auch ein App im Android market, mit dem das angeblich geht. ( hat auch viele gute Bewertungen )

Hab aber leider vergessen wie das heisst, weil mich das ned so interessiert, da ich keinen (privaten) Laptop besitze und zu Hause mein Internet hab.
 
K

komarac

Ambitioniertes Mitglied
ich hatte es an anderer stelle ja schonmal geschrieben dass o2 die sache sehr locker handelt.

bei den meisten handys gehts in der tat sogar einfach über bluetooth....unter win 7 reicht es das handy (die die ich bislang in die Finger bekommen habe, mit dem galaxy hab ichs noch nicht probieren können) mit dem rechner zu koppeln....dann installiert windows von allein n paar geräte, unter anderem eben ein "modem" und dann muss man nur noch die richtige nummer angeben(erfährt man auf der 02 homepage oder in den apn einstellungen des handys selbst) und auf "verbinden" klicken und 10 sekunden später ist man im internet.

wem selbst das zu kompliziert is, installiert die o2connection-manager software von o2...da is sogar n datenzähler integriert für die leute die einen volumenbegrenzten vertrag haben:)
 
P

pilotflying

Neues Mitglied
Bluetooth habe ich noch nicht probiert, aber mit dem o2-connection manager geht es nicht, weil er mein Galaxy nicht erkennt... :-/
 
olafgeibig

olafgeibig

Ambitioniertes Mitglied
Tja, mit Bluetooth geht es leider nicht, siehe mein Thread hier: [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/o2-samsung-galaxy-i7500-forum/3690-fehlende-bluetooth-profile.html[/OFFURL]
 
Pinky

Pinky

Neues Mitglied
Threadstarter
pilotflying schrieb:
Bluetooth habe ich noch nicht probiert, aber mit dem o2-connection manager geht es nicht, weil er mein Galaxy nicht erkennt... :-/
Welches Betriebssystem hast Du? Bei mir hat es am Mac unter OS X funktioniert. Probiere mal aus, das Galaxy mit und ohne USB-Freigabe zu verbinden.
 
E

erikai

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, hier mal meine Ergebnisse Galaxy als Modem
OS: Debian GNU Linux
wvdialconfig /etc/wvdial.conf
(oder wenn ihr schon eine laufende habt ein anderer Name)

ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 -- OK
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 Z -- OK
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 -- OK
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 -- OK
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 -- OK
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0 -- OK ttyACM0<*1>: Modem Identifier: ATI -- Manufacturer: SAMSUNG ELECTRONICS CORPORAT (aha)
ttyACM0<*1>: Speed 4800: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 9600: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 19200: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 38400: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 57600: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 115200: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 230400: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Speed 460800: AT -- OK
ttyACM0<*1>: Max speed is 460800; that should be safe.
ttyACM0<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0 -- OK

dann die /etc/wvdial.conf editieren (mein Bsp. eplus/Simyo)

[Dialer Defaults]

Modem Type = USB Modem Modem = /dev/ttyACM0
Baud = 460800
SetVolume = 0
Dial Command = ATDT
FlowControl = NOFLOW
Username = eplus
Password = gprs
Phone = *99#
Stupid Mode = 1
Init1 = ATZ
Init2 = ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
Init3 = AT+CGDCONT=1,"IP","internet.eplus.de"

und dann mal testen:

wvdial -C /etc/wvdial-eplus.conf

--> WvDial: Internet dialer version 1.60
--> Cannot get information for serial port.
--> Initializing modem.
--> Sending: ATZ
ATZ
OK
--> Sending: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
atq0 v1 e1 s0=0 &c1 &d2 +fclass=0
OK
--> Sending: AT+CGDCONT=1,"IP","internet.eplus.de"
at+cgdcont=1,"ip","internet.eplus.de"
OK
--> Modem initialized.
--> Sending: ATDT*99#
--> Waiting for carrier.
atdt*99#
CONNECT 115200
--> Carrier detected. Starting PPP immediately.
--> Starting pppd at Tue Jul 14 11:06:54 2009
--> Pid of pppd: 29201
--> Using interface ppp0
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> local IP address 10.161.222.1
--> pppd: XZ c Z
--> remote IP address 10.64.64.64
--> pppd: XZ c Z
--> primary DNS address 212.23.97.2
--> pppd: XZ c Z
--> secondary DNS address 212.23.97.3
--> pppd: XZ c Z

trennen mit Ctrl c

^CCaught signal 2: Attempting to exit gracefully...
--> Terminating on signal 15
--> pppd: XZ c Z
--> Connect time 0.6 minutes.
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> pppd: XZ c Z
--> Disconnecting at Tue Jul 14 11:07:28 2009



Achtung: es erscheint im Display des Galaxy kein Symbol für eine erfolgreiche UMTS oder GPRS/EDGE Verbindung (was bei meinem alten NOKIA so war). Auch wird die Datenmenge im Telefon nicht gezählt.

Gruß Erik
 
P

pilotflying

Neues Mitglied
@pinky:
Hab Vista (siehe oben ;-)
Das Problem im o2 connection Manager für Windows ist, dass noch keine Treiber für das Galaxy dabei sind...
 
Club9

Club9

Stammgast
Jetzt macht ihr mir angst.:eek:
Hab zwar mein Galaxy noch nicht aber ich brauch es um ins Internet zu kommen.:mad:
Habe keinen Festnetzanschluss und gehe über mein Handy mit dem PC ins Internet.
Bitte um Lösungen wenn es welche gibt für Vista! :confused:
 
cpm

cpm

Fortgeschrittenes Mitglied
Melkor schrieb:
Hast Du es ausprobiert oder empfiehlt Du es nur weiter, da es mit den HTC-Geräten klappt? Solang keiner der Entwickler die USB-Verbindung zum Debuggen hinbekommen hat, glaube ich nicht das die USB-Verbindung zum Galaxy unter Windows klappt. Außer dem USB-Massenspeicherzugriff habe ich noch keine guten Nachrichten gelesen......


cu, CPM
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich krieg meins erst noch (1-2 Tage) und habe daran nicht gedacht *pfeif*

Nehms deshalb mal zurück ;)
 
E

erikai

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn es unter Linux als einfaches serielles Modem spielt, warum soll das unter
Windows nicht gehen? Es wird doch eine einfache Software geben die AT Befehle kennt.

Fragend Erik
 
cpm

cpm

Fortgeschrittenes Mitglied
erikai schrieb:
Wenn es unter Linux als einfaches serielles Modem spielt, warum soll das unter
Windows nicht gehen? Es wird doch eine einfache Software geben die AT Befehle kennt.

Fragend Erik
Weil es z.Z. noch keinem gelungen ist einen DeviceTreiber dafür zu installieren an den er die AT Kommandos senden könnte.

Unter Linux hast Du das ja dankenswerter Weise schön dokumentiert. Solange ich so etwas in der Art nicht von jemanden unter Windows lese ist das alles nur "Hörensagen" und "müsste doch gehen", ok?

cu, CPM

PS. Mir würde auch reichen, wenn ich das unter meiner Ubuntu Zweitinstallation hinbekomme :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Maniac

Maniac

Stammgast
@Ikarus:
Würde mich da halt nicht aufs Galaxy verlassen...

Pragmatische Alternative: Multi-Card!
Und dann entweder altes Handy (wenn Du jetzt was funktionierendes nutzt) oder nen UMTS-Stick zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Psycholein

Stammgast
ich habs grad geschafft über USB mit dem Galaxy online zu kommen (edit: unter Windows XP)

hab ewig rumprobiert mit APN-Einstellungen und vieles mehr, dabei war das Geheimnis einfach den Debugging-Modus abzustellen, Modem-Treiber war auf CD enthalten dort im Treiberpack

dann einfach ne DFÜ-Verbindung einrichten, falls mehrere Modems vorhanden, das Galaxy auswählen
als Nummer kommt *99#
als Benutzername beim Einwählen internet
als Passwort hab ich einfach o2 genommen, keine Ahnung, ob das wirklich notwendig ist
connecten und los gehts

kurzer Speedtest:
Ergebnisse von speed.io - Internet DSL Speedtest
(Kopiert am 2009-07-15 00:02:03)
Download: 2021 Kbit/Sek
Upload : 1119 kbit/Sek
Verbindung : 936 Verb/Min
Ping Test: 79 ms

IP-Auflösung:
Ort der IP Adresse: Munich in Germany
ISP: o2 (Germany) GmbH & Co. OHG
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lubomir

Experte
Benutzername und Passwort ist egal ;)
Du sagst dem Handy per *99# "verbinde dich mit dem default-Zugangspunkt im Handy.

Hiermit kann man besser UMTS/GSM Speed testen:

http://www.umtsspeedtest.de/
 
J

Johnny

Neues Mitglied
Ich will auch mit meinen G1 als Modem mein Notebook (Fedora Linux) online bringen. Habe da auch über eine Multicard nachgedacht, was aber mit einem Android-Handy in Nutzung evtl. Probleme gibt.
Laut Mitarbeiter von o2 kann immer nur EINE Karte online sein. Da das Handy ständig Emails usw. synchronisiert, kannt es durchaus sein, dass die Verbindung des Notebooks dabei immer abbricht...

Reine Spekulation und Vermutung, die ich mit dem o2-Mitarbeiter angestellt habe ;)

Falls es schonmal jemand probiert hat, bitte mal hier posten...


Grüße
 
Oben Unten