Galaxy S23 verliert andauernd WLAN

Ich würde in der FB das 5 Ghz Netzwerk ausschalten und dann testen.
 
@Kenarso
Aber mit dem Internetzugang.
Dein Problem ist sicher nicht die Vergabe der Adressen im Heimnetz gewesen.

Mit Telekom hatte ich auch einige Probleme, die aber nichts Kit dem Heimnetz oder der FritzBox zu tun haben.
Telekom hat mit IPv6 durchaus Schwierigkeiten die auch an der Peering Problematik liegen.

Also kurz gesagt, es lag/liegt bei dir mit hoher Wahrscheinlichkeit am Internetanbieter und nicht am Endgerät oder der FritzBox.
 
es lag defintiv nicht an der Telekom, weil dieses Problem auch bestand, wenn ich die FB als WLAN Router nutze (also ohne Modemnutzung), sprich in mienem Intranet.
Aber das trägt hier nicht zur Lösung bei und ist eher OT, also lassenw ir es gut sein. ar nur eine Idee vonmeiner Seite aus...
 
Kenarso schrieb:
weil dieses Problem auch bestand, wenn ich die FB als WLAN Router nutze (also ohne Modemnutzung), sprich in mienem Intranet.
Da hast du ja kein IPv6 und erst Recht keine Internetverbindung ;)-old
 
magnus1982 schrieb:
Im Moment geht's ja. Ich hab noch keine Zeit und ehrlich gesagt keine Lust gehabt zu schauen. Weil es gerade funktioniert. Lasse ich es erstmal so.
Das ist ne Sache von 5 Minuten ... So wichtig kanns dann ja nicht sein.

@maik005
Die Fritzbox kann IPv6 auch im Lan. Ist standardmäßig auch aktiv. Von daher kann es nix schaden mal zu testen was passiert wenn IPv6 im Lan deaktiviert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Blade Runner schrieb:
Von daher kann es nix schaden mal zu testen was passiert wenn IPv6 im Lan deaktiviert
Dafür muss man aber wissen, ob der Internetanbieter DS-Lite nutzt oder nicht.
Wenn ja, muss man nämlich IPv6 im Heimnetz anders deaktivieren und darf IPv6 nicht generell abschalten.
 
WAN und LAN sind 2 unterschiedliche Dinge. Der Internetanbieter ist für die Adressen im Privaten Lan nicht verantwortlich.
Du kannst IPv6 intern abschalten. Extern ist davon dann nicht betroffen.
 
@Blade Runner
sag mir, dass du IPv6 nicht verstanden hast ohne mir zu sagen, dass du IPv6 nicht verstanden hast ;)

Ja, es gibt eine interne Adresse, die wird aber praktisch nicht genutzt, sondern nur die öffentlichen Adressen.
Jedes Gerät bekommt ja problemlos mehrere öffentliche IPv6 Adressen.
 
Ja. Ich weiß auf was Du raus willst.

Und nein. Das da mal einfach von IPv6 auf IPv4 hin und her gewechselt wird wie Kensaro das schreibt ... Da bin ich bei dir. Automatisch passiert da nix,

Was ich mir noch vorstellen könnte. 2,4 und 5Ghz mit identischer SSID aktiv. Ist bei den Fritten glaub ich mal default so gewesen. Damit hatten wir mal Probleme. Das haben ein paar Geräte nicht so gerne gehabt.
Ich habe dann für 2,4 und 5Ghz unterschiedliche SSID genommen. Seitdem keine Probleme mehr

Oder aber mal nur das 2,4Ghz Band aktivieren. 2,4Ghz ist zwar nicht ganz so schnell. Hat aber dafür ein wenig mehr Reichweite. Kann in manchen Gebäuden hilfreich sein.
 
Blade Runner schrieb:
2,4 und 5Ghz mit identischer SSID aktiv. Ist bei den Fritten glaub ich mal default so gewesen.
Ist es schon immer und noch immer, ja.

Es gibt viele Möglichkeiten was es sein kann, funkkanal, Verschlüsselung, Firmware von FritzBox oder Smartphone usw.
 

Ähnliche Themen

flibu
Antworten
11
Aufrufe
506
swa00
swa00
M
Antworten
5
Aufrufe
659
MMcFly267
M
H
  • henneoderei
Antworten
6
Aufrufe
694
henneoderei
H
Zurück
Oben Unten