[Akku] lädt sehr langsam [Samsung Galaxy S3]

  • 708 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Akku] lädt sehr langsam [Samsung Galaxy S3] im Samsung Galaxy S3 (I9300) Forum im Bereich Samsung Forum.
J

jodruck

Neues Mitglied
Puh, ist das aber ein endloses Thema.
Ich habe jetzt nicht alle Beiträge seit 2012 gelesen.
Aber ich schliesse mich an, das S3 von mir lädt manchmal auf 100%, manchmal lade ich über Nacht mit ausgeschaltetem S3 und es kommt gerade mal auf 80%.

Das Netzteil vom alten Nokia N97 passt ebenfalls und lädt das S3 in 2 Stunden auf 100%

Das habe ich aber nur einmal gemacht, aus Sorge, dass es zu viel Ladestrom ist für das S3.

Gruß Jodruck

Ps.: Natürlich beende ich alle Anwendungen über Task
 
Lopan

Lopan

Inventar
Das habe ich aber nur einmal gemacht, aus Sorge, dass es zu viel Ladestrom ist für das S3.
Keine Sorge, dein Smartphone wird dir schon nicht "um die Ohren fliegen".
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
jodruck schrieb:
Das Netzteil vom alten Nokia N97 passt ebenfalls und lädt das S3 in 2 Stunden auf 100%

Das habe ich aber nur einmal gemacht, aus Sorge, dass es zu viel Ladestrom ist für das S3.
Überladen sollte nicht möglich sein, im S3 sitzt eine Elektronik die das Laden steuert.

Natürlich beende ich alle Anwendungen über Task
Wieso?
 
TylonHH

TylonHH

Lexikon
Wenn du die App killst verbrauchst du mehr Akku, weil die anschließend der RAM wieder gefüllt wird.
Bloß keine (automatischenj Taskkiller verwenden.
 
J

jodruck

Neues Mitglied
SaschaKH schrieb:
Überladen sollte nicht möglich sein, im S3 sitzt eine Elektronik die das Laden steuert.



Wieso?
Das wurde auf dem S3 als Empfehlung angezeigt: Beenden Sie alle Anwendungen, weil sie Strom verbrauchen.
Und natürlich keine automatischen Taskkiller, nur die normale Auswahl rechts unten in der Taskleiste, nach dem man den Knopf unten in der Mitte ein paar Sekunden gedrückt hat.
Auch nicht das brutale Beenden oben auf dem Display.

Gruß Jodruck
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Man kann den Ladestrom auch extern mit Apps einstellen bei Root und so die Ladezeit verkürzen.
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Wie soll den das gehen? Wenn man Root hat und einen Custom-Kernel kann man eventuell die Parameter verändern nach denen der Kernel den Ladestrom einstellt. Das wird aber alles vom Kernel gemacht und geht auch nur mit einigen Custom-Kernel.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Ja es gibt solche Kernel (z.B.Boeffla). Aber hierfür den Aufwand treiben ?

... denn wie SaschaKH bereits gesagt hat :

Überladen sollte nicht möglich sein, im S3 sitzt eine Elektronik die das Laden steuert.
 
M

MrL1nkh

Neues Mitglied
Hallo ich hatte mir für das s3 I9300 cm 10.2 gehollt weil mir gefällt cm 11 nicht so als die installation fertig war kam das boot logo dauerte lange dann ist mir eingefallen ich hatte keinen full wipe gemacht also bin ich wieder in die recovery gegangen und habe einen fullwipe gemacht dann ging alles wieder normal und hatte nur noch 17% und mir kommt es irgendwie so vor als ob es langsam lädt ist das normal???


Danke schonmal im vorraus
 
M

MrL1nkh

Neues Mitglied
Danke Dir

edit:

Also bei mir war es so hatte 30% 1h später hatte ich 90% ist das normal?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Lernt man heute in der Schule jetzt "kurz und knapp" ohne Punkt und Komma zu schreiben?

Interessant wäre dein Ladestrom, es hört sich aber erst mal "normal" an.
 
O

OGIN

Neues Mitglied
Hallo,

Ich habe leider ein Problem mit meinem S3, unzwar ladet es nicht vernünftig. Es hatte einen Wackelkontakt, jedoch wenn ich es in die richtige Richtung gedreht habe hat es ganz nornal geladen, also der Akkubalken hat sich dementsprechend normal gefüllt und entfüllt so wie es auch aussieht wenn man ein Samsung Handy ladet. Jedoch habe ich es jetzt bei einem An und Verkauf eingeschickt bekam es mit einem stabilen Port wieder doch der Akkubalken stejgt nicht mehr hoch und ab, sprich dort ist nur das Blitzzeichen ohne dass der grüne Akkubalken hoch und absteigt. Drauafhin bin ich zu Ihm und wollte dass er es nochmal einschickt, wollte er auch. Dann bekam ich einen Anruf von ihm wo er behauptet dass es mit einem anderen Akkuladegerät laden würde. Habe es mit nach Hause genommen. Jetzt ladet es zwar mit einem neuen Akkuladegerät aber manchmal etwas zu schnell und manchmal etwas zu langsam. Das macht mich etwas misstrauisch dass es nicht ordentlich gelötet wurde, könnte das sein? Ebenfalls ist mir aufgefallen wenn ich das Handy benutze während es ladet geht der Akkustand runter, das zeigt mir das das Handy nicht genügend Akkustrom in sich bekommt eventuell weil der Port nicht ordentlich sitzt obwohl es sehr fest ist wenn ich das Akku einstecke. Der Akku im Handy ist zwar etwas aufgeblaeht aber es hat bevor ich es eingeschickt habe funktioniert wenn ich es in die richtige Richtung gedreht habe. Da meine Mutter auch ein S3 besitzt habe ich ihren funktionierenden Akku in mein Handy gesetzt und versucht es mit dem eigentlichen Akkuladegerät zu laden und es hat auch nicht funktioniert, es tut so als ob es ladet also das Blitzzeichen erscheint aber der Akkuzustand bleibt gleich oder steigt um 1% ohne jegliche Steigung des grünen Akkubalkens. Ebenfalls mit dem neuen Akkuladegerät versucht aber auch mit dem funktioniert das Laden nicht also es ladet wieder ohne Steigung des Akkubalkens und sehr langsam. Wenn ich das neue Akkuladegerät in Mamas Handy stecke steigt ihr Akkubalken ganz normal und es ladet, also muss es ja an meinem Handy liegen. WAS KÖNNTE DAS SEIN? -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Eigentlich hast du alles probiert was geht und es bleibt nur der USB Port an deinem Gerät.
Wurde der neu gemacht?
Check mal was diese App anzeigt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.abmantis.galaxychargingcurrent.free
Average sollte konstant bei 999mah liegen. Wenn du am Port wackelst und es fällt, ist da was faul. Ich schätze so ab 200mah schafft das Gerät es nicht mehr zu laden. Wenn man es benutzt sollten es mindestens 400mah sein.
Ab und zu mal "refresh" drücken.


Edit: schon mal einen Lithium Akku brennen sehen? Wenn da irgendwas gebläht ist, gehört es fachgerecht entsorgt.
 
C

Cire

Neues Mitglied
Ich kann jetzt auch bestätigen dass das langsame laden des Akkus fast immer dem schlechten Samsung original ladekabel geschuldet ist. Mein s3 sowie das s3 meiner Freundin haben mit jeweiligem Kabel nur noch 500 - 600 mah geladen. Jetzt beide Kabel gegen ein Kabel der Firma Anker ausgetauscht und jetzt lädt es mit 1000 mah. Original ist halt nicht immer besser.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Seelenkrieger

Erfahrenes Mitglied
Man muss aber bedenken, dass eine langsamere Aufladung den Akku schützt und vor allem dieser länger durchhält.
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Das mag langfristig zwar stimmen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man das in einem Akkulebenszyklus auch merkt. Vor allem dauert es mit diesem geringen Ladestrom tatsächlich ewig, den Akku vollzuladen. Da hilft einem dann die vermeintliche Langlebigkeit im täglichen Gebrauch auch nichts mehr.

Ich hatte das gleiche Problem und es ist zu 99,9% immer das originale Samsung Ladekabel. Vor allem bei S3s die schon etwas älter sind. Ich bin mir nicht sicher, ob die Verschlechterung des Kabels schleichend ist oder sich von jetzt auf nachher einstellt.
Auf jeden Fall ist es minderwertige Qualität und wirft kein gutes Licht auf Samsung.
 
S

Steewa

Neues Mitglied
Ich lade mein S4 mit originalem ladekabel mit 450 mah auf ist das normal?
 
TylonHH

TylonHH

Lexikon
Wenn das an Ladekabel am USB Port des PC hängt, ja.
Mit einem Netzteil sollte es mindestens das doppelte sein.
Wie hast du es gemessen?
Kannst du testweise Kabel und/oder Netzteil austauschen?
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Steewa schrieb:
Ich lade mein S4 mit originalem ladekabel mit 450 mah auf ist das normal?
Du könntest dir eine neues Mainboard kaufen (z.B. von Gigabyte) dann lädts du auch am USB Port mit 1100 mA Ladestrom, so wie ich. ;)