S7 längere Zeit bei Minusgraden draußen stehen lassen

...@derDaddy
...hast du es inzwischen versucht und wenn ja, mit welchem Ergebnis?
 
Ich war über Silvester in Sibirien bei ca. -30 Grad. Handy war in der Außentasche des Mantels.
Das einzige, das nicht zuverlässig funktionierte, war die steif gefrorene Hand, aus der mir das Handy gelegentlich in den Schnee gefallen ist.

Gruß newbieneu
 
  • Danke
Reaktionen: cosmic7110 und Herby3
Es gibt ja genügend Tests auf Youtube, was Smartphones so alles aushalten - fast sämtliche Tests sind dämlich und kein normal denkender Mensch würde darauf kommen, aber bei so einer Frage sind sie echt hilfreich.

Bei diesem Video wurde das S7 für 10 Stunden neben einem iPhone 7 erst in ein Wasserbad und anschließend in das Tiefkühlfach gesteckt - Resultat war, dass das S7 nach den 10 Stunden noch einwandfrei funktionierte und lediglich 8% Akkuleistung verbraucht hatte.

Okay, während des Test musste das S7 nicht großartig arbeiten, aber funktionieren sollte es nach einer Stunde allemal noch.
 
josifi schrieb:
Wenn du dich auf so etwas VERLASSEN willst, okay...
bugz schrieb:
Mich auch nicht. Ein Gerät das IPX68 Zertifiziert ist sollte eigentlich keine Indikatoren haben, denn es wird als wasserdicht ausgewiesen. Wenn es dicht ist wie sollen sich die Indikatoren verfärben? Also aus meiner Sicht trauen sie ihrer eigenen Konstruktion nicht.

AluHutfraktion oder was?

Einer Herstellerangabe also nicht trauen? Lieber geballtes Halbwissen und Theorien aus Foren? na bitte ;)

und natürlich ist das Handy dicht, bis zu gewissen Grenzen und auch nur wenn alle klappen/einschübe richtig montiert sind.. insofern ist ein Feuchtigkeitsindikator im inneren nicht wirklich verkehrt.

und ne IP68 Zertifizierung bedeutet auch nicht, dass der Hersteller die eine uneingeschränkte Wasserdichtigkeit attestieren muss....
 
bugz schrieb:
Laut IP-Testbedingungen wurde der Test zwischen 15 bis - 35°C durchgeführt. Von daher denke ich, dass es kein Problem ist.

Hier noch die Quelle:
http://org.downloadcenter.samsung.c...0F_UM_Open_Marshmallow_Ger_Rev.1.0_160219.pdf

"...Die Testbedingungen für die Prüfung waren wie folgt: 15 bis -35 °C, 86 bis -106 kPa, 1,5 m für eine Dauer von 30 Minuten. Trotz dieser Klassifizierung ist es möglich, dass das Gerät in bestimmten Situationen beschädigt wird..."

Da scheint den Übersetzern wohl ein Fehler unterlaufen zu sein.
Die richtige Angabe ist 15°- 35° (nicht bis -35°). Erkennbar aus der englischen Anleitung und in den darauf folgenden Angaben: -106kPa (unter negativem Druck gemessen?)

Zudem steht im nächsten Satz:
Trotz dieser Klassifizierung ist es möglich, dass das Gerät in bestimmten Situationen beschädigt wird
Soviel zu IP-Irgendwas.

Dazu kommt:
Setzen Sie das Gerät und den Akku nicht sehr hohen oder sehr niedrigen
Temperaturen aus.

Und @bugz das Wichtigste kommt zum Schluss:
Das Gerät kann bei einer Umgebungstemperatur von 0 °C bis 35 °C
verwendet und bei einer Temperatur von -20 °C bis 50 °C aufbewahrt
werden. Sollte das Gerät außerhalb dieses Temperaturbereichs
verwendet oder aufbewahrt werden, kann dies zu Schäden am Gerät
und einer kürzeren Akkulebensdauer führen.

Am Ende sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Risiko eingeht oder nicht. Bei Defekt ist nach Meinung mancher Leute aber immer der Hersteller schuld.
Wir leben halt in einer Gesellschaft, in der auf Kaffeebechern "Vorsicht heiß" steht.
 
  • Danke
Reaktionen: Marzl85, josifi, cosmic7110 und eine weitere Person
Natürlich, ohne meinen Aluhut vibiert hier alles.

Wurde schon erwähnt, es macht der Technik nichts aus, aber es könnte ihr was ausmachen.

@alope
Quelle? Habe ich gesucht, aber habe nur die Angaben aus der BA gefunden.
 
Danke, die Daten hatte ich ebenfalls nicht gefunden. Das reicht doch und nun muss jeder selbst entscheiden.

Ist zumindest mehr wert als die ein oder andere Vermutung und Panikmache hier.
 
Wer macht Panik?
"Panik-Mache" ist etwas anderes als etwas vorsichtig zu sein. Du weißt wohl nicht, wie Samsung auch im Garantiefall dir Knüppel zwischen die Beine werfen kann.
Aber wie schon gesagt, dass kann jeder machen, wir er will (aber dann nicht heulen, wenn´s doch schiefgeht)
Allerdings der Aluhut.... es ist mir nicht klar, wo hier Verschwörungstheorien verbreitet worden sind. Und eine Meinung darf jeder haben, auch du.
 
Zuletzt bearbeitet:
Muss man sich dran gewöhnen, Aluhut hat heute jeder auf, der nicht der selben Meinung ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: PrinzPoldi007 - Grund: Direktzitat entfernt - Gruß PrinzPoldi007
  • Danke
Reaktionen: josifi
josifi schrieb:
Du weißt wohl nicht, wie Samsung auch im Garantiefall dir Knüppel zwischen die Beine werfen kann.
doch weiß ich, aber du wirst es nicht glauben, mein leben geht auch ohne Smartphone weiter.... Zudem tätige ich keine Anschaffungen die mich im falle einer Reperatur in den Ruin treiben!

Und nein, mir geht es nicht um die eigene Meinung, die ist dir gegönnt sondern um die Hanebüchene Aussage "dem Hersteler würd ich nicht trauen".

Das ist sowas von Paradox und an den haaren herbeigezogen, dass mir nichts anderes als eine blühende Fantasie (welche ich mit dem Aluhut kommentar beschreiben wollte) eingefallen ist.

Du bist also der Meinung, ein Hersteller gibt lieber mehr an und ruht sich dann auf seinen Garantiebedingungen aus als, dass er die Sicherheit schon in die Angaben packt, damit es garnicht erst zum Garantiefall kommt? Das würde jeglichem unternehmerischen Denken wiedersprechen und unser heutigen Zeit ebenso.
 
Was ist dein Problem?
Wer sagt, "dem Hersteller würde ich nicht trauen"? Wenn ich Samsung grundsätzlich misstrauen würde, hätte ich wohl kaum ein S7. Lies nochmal die Beiträge durch, würde ich sagen (und überleg´ dir, wer den Alu-Hut aufhat)

Dass sich Hersteller durchaus mal mit ihren Angaben aus dem Fenster lehnen, ist ja nicht die Neuigkeit, oder? Das gilt nicht nur für VW... So paradox ist das also wirklich nicht.
Und dass du ohne Smartphone auskommst, ist schön für dich, hat aber mit der Fragestellung dieses Threads rein gar nichts zu tun.

Ich würde sagen, du machst mit deinem Smartphone, was du willst, und lässt mich machen, was ich will.
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi schrieb:
Wenn du dich auf so etwas VERLASSEN willst, okay...
Das war damit gemeint, was bezweckst du hier? Typisch deutsche Wortklauberei? Was sollte so ein Kommentar dann als Panik verbreiten bei Leuten die keine Ahnung haben?

Auf was soll man sich sonst verlassen wenn nicht auf die Herstellerangaben? Auf die Bibel? Auf das AndroidHilfe Forum? auf DICH?

WEnn das Ding innerhalb der Herstellervorgaben doch hops geht und man das Pech hat genau dieses Gerät zu besitzen, ja meine Güte... und nur weil im entferntesten, eventuell, vielleicht die Möglichkeit besteht, dass es passieren könnte packt man das Teil nur mit Samthandschuhen an?

Wenn du nun einen nachvollziehbaren Grund angeben würdest WARUM man sich NICHT auf die Herstellerangaben verlassen sollte, könnte ich dir folgen. Ich find ihn in deinen Beiträgen aber nicht.

Um deine Zankerei vorweg zu nehmen, ich spreche von Vorgaben über einsatzzwecke und Belastungen und nicht über Leistungswerte die man gerne mal etwas puscht... kleiner aber feiner unterschied.. das eine MUSS der Hersteller liefern, das andere kann er liefern und das macht in der Betrachtung und der Bewertung schon einen gewaltigen Unterschied.

Ich mach mi dem Ding so oder so was ich will und ich hab dir auch in keinem Satz abgesprochen, dass du das nicht darfst oder sollst... Was soll der Kommentar?

Ich versuche dir lediglich zu verklickern, wenn man Theorien aufstellt, sollte man sie begründen können.
 
Okay. Du sollst recht haben.
Du musst mir nichts erklären. Lies richtig, dann wirst du merken, dass ich keinerlei Theorien aufstelle, sondern hier nur meine Meinung (aufgrund vieler Erfahrungen) äußere. Was für dich schon unter Alu-Hut läuft...
Aber offenbar hast du damit ein Problem, warum auch immer. Wahrscheinlich bist du andere Meinungen als deine nicht gewöhnt.
 
Bitte Jungs!
Weiter nur zum Thema, oder soll ich morgen durchwischen? :D
Es geht um Temperaturen und nicht drum, wer welche Meinung warum vertritt ;).
Können wir uns bitte darauf verständigen?
Und ja,
das ist eine Ansage!
Gruß von hagex
 
  • Danke
Reaktionen: Herby3, Kelte_61, ruebbi und 2 andere

Ähnliche Themen

H
  • HartzFear
Antworten
7
Aufrufe
428
Cloud
Cloud
O
Antworten
2
Aufrufe
487
Olivenbaum2014
O
taschentuch2
Antworten
3
Aufrufe
849
maik005
maik005
H
Antworten
1
Aufrufe
103
HartzFear
H
K
Antworten
0
Aufrufe
175
Klaus 123
K
Zurück
Oben Unten