1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. Zubehör für Samsung Galaxy S7

    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.095
Sortiert nach:
Titel Erstellungsdatum
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. anschall
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    43
  2. crazysonic
    Antworten:
    Aufrufe:
    Keine Angabe
  3. jenss
    Antworten:
    1.301
    Aufrufe:
    152.356
  4. Andr_21
    Antworten:
    Aufrufe:
    Keine Angabe
  5. Warlock0601
    Antworten:
    226
    Aufrufe:
    81.829
  6. sav
    Antworten:
    Aufrufe:
    Keine Angabe
  7. funnyluke
    Antworten:
    287
    Aufrufe:
    73.416
  8. bitflow
    Antworten:
    459
    Aufrufe:
    56.232
  9. maik005
    Antworten:
    1.004
    Aufrufe:
    132.141
  10. Tobias1983
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    88
  11. ben7
    Antworten:
    312
    Aufrufe:
    131.886
  12. audianer
    Antworten:
    3.662
    Aufrufe:
    341.416
  13. jan.kahl
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.097
  14. Sven323ti
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    11.489
  15. SuperLe
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    485
  16. Karottensuppe
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    107
    Karottensuppe
    17.10.2017 um 12:12 Uhr
  17. chris1234777
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    269
  18. jul8887
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    23.249
    Piotre22
    15.10.2017
  19. Golf 6
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    403
    pleitegeier
    14.10.2017
  20. Vierteldollar
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    289
    Avanti
    14.10.2017
  21. mullahbeatz
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    104
    mullahbeatz
    14.10.2017
  22. Btrackz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    657
    zwesda
    13.10.2017
  23. OnkelAlbert
    Antworten:
    122
    Aufrufe:
    36.493
    stru65
    13.10.2017
  24. Kevin2803
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    8.437
    Felsen2000
    13.10.2017
  25. Minifutzi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    225
    Minifutzi
    11.10.2017
  26. N.R.G.
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    8.687
    dmnksoz
    08.10.2017
  27. jazznova
    Antworten:
    86
    Aufrufe:
    17.877
    jazznova
    06.10.2017
  28. Lunatic-
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    419
    PrinzPoldi007
    06.10.2017
  29. PeteR1200GS
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    254
    PeteR1200GS
    04.10.2017
  30. vogelmann
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    619
    vogelmann
    04.10.2017
Die Seite wird geladen...

Samsung Galaxy S7 Test, Daten und Preise

Alle wichtigen Informationen zum Samsung Galaxy S7 auf einen Blick!

Samsung Galaxy S7

Das Wichtigste in Kürze

Samsung Galaxy S7 VorderseiteMit dem Galaxy S7 ist es Samsung gelungen, das bereits sehr gute Galaxy S6 noch einmal zu verbessern. Kleine Veränderungen machen die beiden Geräte schwer zu differenzieren, doch im Detail stecken einige Upgrades. Am auffälligsten ist die Kamera, diese verschwindet nun beinahe komplett im Gehäuse. Die Rückseite ist nun auch an den Rändern leicht abgeflacht, ähnlich wie beim Galaxy Note 5. Diese kleine Änderung lässt das Galaxy S7 sehr angenehm in der Hand liegen. Dort sammelt es aber leider auch enorm viele Fingerabdrücke auf der eleganten Glasrückseite. Hier sollte man am besten immer ein Mikrofasertuch dabei haben, sonst sieht das elegante Galaxy S7 schnell etwas „schmierig“ aus. Die Leistung des Gerätes, in Verbindung mit einer brillanten Kamera, der sehr guten Verarbeitung und dem zeitlos schicken Design machen das Galaxy S7 zu einem beeindruckendem Flaggschiff. Insgesamt ist das Galaxy S7 eins der besten Smartphones aus 2016, wenn nicht sogar das Beste. Das Galaxy S7 hat zudem einen großen Bruder, der auf den Namen Samsung Galaxy S7 Edge hört.

Samsung Galaxy S7 Testbericht

Der König ist tot; lang lebe der König

Nachdem Samsung mit dem Galaxy S6 eine dringend nötige Verbesserung des Designs und der Verarbeitung eingeführt hatte, ist das Galaxy S7 der nächste Schritt. Das Gehäuse ist etwas runder geworden und liegt somit besser in der Hand. Das Galaxy S7 nimmt alles gute am Galaxy S6 und verbessert es weiter, selbst „Problemzonen“ wie die Akkulaufzeit wurden überarbeitet, statt 2550 mAh sind 3000 mAh an Bord, eine willkommene Änderung. Auch der Arbeitsspeicher wurde um 1GB erweitert, von 3GB auf 4GB.

 

Verarbeitung und Design

Das Design, welches mit dem Galaxy S6 eingeführt wurde, sticht durch eine Menge Glas und Metall hervor. Das Smartphone sieht äußerst edel aus und fühlt sich wertig in der Hand an. Die Vorder- und Rückseite sind mit Gorilla Glas 4 überzogen, ein Metallrahmen zieht sich am Rand des Gerätes entlang und ermöglicht einen festen Halt. Auf der linken Seite befinden sich die Lautstärke-Tasten, auf der rechten Seite ein Power-Button. Alle Knöpfe des Galaxy S7 haben einen sehr guten Druckpunkt und sitzen fest im Gehäuse. Der Homebutton ist etwas flacher als noch im Vorgängermodell, fühlt sich aber super an, auch der Fingerabdrucksensor ist sehr schnell und erkennt Fingerabdrücke ohne Probleme. Insgesamt ist die Verarbeitung sehr gut, das Galaxy S6 hatte einige Kanten, die etwas unangenehm auffielen. Das Galaxy S7 muss sich selbst vor der Konkurrenz von Apple oder HTC verstecken. Das ist ein großer Schritt für Samsung, die früheren Modelle waren leider mehr Plastik als wertig, dies hat sich mit den neuen Geräten ganz klar geändert. Samsung kann sich nun wirklich im Premiumsegment sehen, bislang war zwar die Leistung gegeben, nicht aber das Design oder die Verarbeitung.

 

Leistung und Ausstattung

Die Leistung des Galaxy S7 ist beeindruckend, der Exynos 8890 Octa-Core Prozessor ist brachial schnell und unterstützt von 4 GB RAM hat das Galaxy S7 mehr als genug Leistung für selbst die anspruchsvollsten Anwendungen. Die US-Version wird von einem Snapdragon 820 angetrieben, in Benchmarks liegt dieser knapp hinter Samsungs eigenem Exynos, im täglichen Gebrauch ist allerdings kaum ein Unterschied erkennbar. Im Vergleich zur Konkurrenz legt Samsung brachiale Benchmark Zahlen hin, doch wie man weiß bedeuten diese für den Nutzer nicht viel. Das Galaxy S7 macht auf jeden Fall einen Super Eindruck und ist schnell genug für alles, was man mit einem Smartphone anstellen kann, selbst die aufwendigsten 3D-Spiele zwingen es nicht in die Knie.

 

Software und Multimedia

Das Galaxy S7 wird wieder mit Touchwiz ausgeliefert, Samsungs „verbesserte“ Version von Android. Vielen Nutzern sehen diese Veränderung aber gar nicht gern, App-Icons sind bunt und rund, das ganze wirkt etwas kindisch. Allerdings muss man sagen, dass Touchwiz in den neueren Versionen immer besser geworden ist, einige nette Features wie Split-Screen Multitasking sind sehr willkommen. Leider sind aber nur ausgewählte Apps in der Lage von diesem Feature zu profitieren. Die Möglichkeit, Apps zu einem kleinen Kreis auf dem Display werden zu lassen, über welchen man diese wieder aufrufen kann, klingt im ersten Moment zwar nützlich. Leider aktiviert man dieses Feature viel zu oft aus versehen, wenn man versucht die Notificationleiste herunterzuziehen. Auch Samsungs eigene Tastatur ist zwar verbessert aber leider noch nicht wirklich auf einem Level mit den Tastaturen von Drittanbietern. Insgesamt ist Touchwiz eher ein Nachteil als ein Vorteil. Glücklicherweise kann man mit anderen Homescreens, wie dem Nova Launcher, einige der Probleme umgehen.

 

Display

Das 5,1 Zoll Display wurde fast unverändert vom Galaxy S6 übernommen und das ist definitiv nicht schlecht. Das 1440p AMOLED-Display ist immer noch eins der besten Displays auf dem Markt, wenn nicht sogar das Beste. Mit einer Pixeldichte von 577ppi können selbst Menschen mit Adleraugen keine Pixel erkennen. Farben werden scharf und farbecht dargestellt. Auch sehr erfreulich ist die Helligkeit, das Display des Galaxy S7 ist noch einmal 24% heller als das Display des Galaxy S6. Dementsprechend ist es sehr einfach auch bei hellem Sonnenschein alles zu erkennen. Sehr erfreulich ist auch das „Always On“ Feature, somit kann das Display kontinuierlich Informationen anzeigen, beispielsweise verpasste Anrufe oder SMS. Leider kann das Gerät nur diese zwei anzeigen, Notification von Drittanbietern wie WhatsApp können leider nicht dargestellt werden. Sehr erfreulich ist hingegen, dass dieses Feature nur ca 1% des Akkus pro Stunde verbraucht. So kann man jederzeit auf sein Smartphone schauen um beispielsweise die Uhrzeit zu überprüfen, ohne das Gerät berühren zu müssen. Das Display ist einer der stärksten Pluspunkte des Galaxy S7, es ist vielleicht sogar das beste Display auf dem Markt, das ist natürlich subjektiv aber auch rein objektiv betrachtet müssen auch Samsung-Hater eingestehen, dass dieses Display vielen Konkurrenzmodellen meilenweit voraus ist.

 

Kamera

Die positiven Nachrichten hören auch bei der Kamera nicht auf, zwar sieht die Kamera auf dem Papier zwar „schwächer“ aus als die des Galaxy S6, anstatt 16 Megapixeln muss man mit „nur“ 12 auskommen. Doch bevor Panik ausbricht, dies wurde nicht etwa aus Gründen der Kostenverringerung gemacht. Zwar sind weniger Pixel vorhanden, dafür sind diese aber größer, vergleichbar mit HTC’s Ultrapixel Kameras. Die Kamera des Galaxy S7 ist besonders in Situationen mit wenig Licht beeindruckend. Wenn die Lichtverhältnisse gut sind, werden die Bilder mit dem Samsung Gaalxy S7 gradezu beeindruckend. Auch sehr positiv ist der blitzschnelle Fokus, die Kamera des Galaxy S7 verwendet einen Dual-Pixel- Sensor, eine Technik die man sonst in DSLR Kameras findet. Hobbyfotografen können sogar im RAW-Format schießen, die Einstellungen sind vielfältig und erlauben dem Nutzer sehr viel Möglichkeiten um das perfekte Bild zu schießen. Auch die Frontkamera macht einen sehr guten Eindruck, allerdings setzt Samsung nicht wie viele Konkurrenten auf 8 Megapixel, das Galaxy S7 verfügt „nur“ über eine 5 Megapixel Kamera - dennoch sind die Bilder scharf genug für die meisten Selfies. Die Kamera ist ähnlich wie das Display entweder die Beste oder eine der Besten auf dem Markt, je nachdem wen man fragt. Uns beeindruckte besonders die Performance bei wenig Licht, hier kann kein Konkurrent mithalten.

 

Akku

Der Akku ist mit seinen 3000 mAh durchaus groß genug um einen ganzen Tag zu überleben. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Kapazität erhöht und durch einige Software-Tweaks wurde die Laufzeit weiter verbessert. Auch die Standbyzeit wurde noch einmal verlängert, selbst mit dem Always-On- Display verliert das Gerät über nacht nicht mehr als 10%. Das Aufladen des Akkus wurde beschleunigt, durch Fast-Charging kann man das Galaxy S7 in knapp einer Stunde vollkommen aufladen. Der Akku des Galaxy S7 ist zwar nicht der stärkste auf dem Markt, reicht aber für einen ganzen Tag Benutzung. Man sollte dennoch das Smartphone jeden Abend aufladen, denn zwei Tage sind realistisch nicht drin. Weitere Erfahrungsberichte zum Akku des S7 findet ihr auch im entsprechenden Forenthema.

 

Fazit

Das Galaxy S7 ist ein Absolutes Flaggschiff, sowohl Design, Austattung, Display und Kamera zählen zu der absoluten Creme de là Creme. Lediglich ein „nur“ guter Akku und Samsung’s eigene Software bremsen das Gerät etwas aus. Doch das Galaxy S7 ist dennoch unser absoluter Favorit aus 2016, die Kombination von einem sehr schicken, wertigen Design, hochwertiger Verarbeitung und brachialer Leistung machen das Galaxy S7 zu einem Top-Gerät. Besonders Nutzer, die Wert auf eine gute Kamera legen sind mit dem Galaxy S7 perfekt aufgehoben.

Technische Daten Samsung Galaxy S7

Datenblatt mit allen Informationen

Typ: Smartphone
Modell: Galaxy S7
Hersteller: Samsung
Abmessungen: 142,2 x 69,6 x 7,9 mm
Gewicht: ca. 152g
Gehäusematerial: Aluminium, Gorilla-Glas
Display-Diagonale: 5,1 Zoll
Display-Typ: Quad HD Super AMOLED
Auflösung: 1.440 x 2.560 Pixel
Prozessor: Samsung Exynos 8890
Anzahl der Kerne: Octa-Core
Max. Taktung: 2.300 MHz
Ram: 4 Gigabyte
Interner Speicher: 32 / 64 Gigabyte
Wechselspeicher: max. 200 Gigabyte
Akkukapazität: 3.000 mAh
Kamera vorne: 5,0 Megapixel
Kamera hinten: 12,2 Megapixel
Android-Version: 6.0.1 Marshmallow
Benutzeroberfläche: TouchWiz 2015
Konnektivtät: 2G, 3G, LTE, WLAN

Samsung Galaxy S7 Preis

Dieses Smartphone kaufen?

Das Galaxy S7 ist mittlerweile für durchaus abkzeptable Preise - für so ein Top-Smartphone - ohne Vertrag zu bekommen. Alternativ bieten alle deutschen Mobilfunkanbieter auch günstige Verträge mit dem Galaxy S7 an. Nutzer des Galaxy S6 müssen vielleicht nicht unbedingt upgraden, alle anderen werden aber sicher eine Verbesserung bemerken. Wenn du das Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen möchtest, würden wir uns freuen wenn du unseren Android-Hilfe.de Partnerlink nutzt - es entstehen dir keinerlei Nachteile.

 

Android-Hilfe.de Partnerlink

Samsung Galaxy S7 Tipps & Tricks

Alles Wissenswerte in unserem Forum!

Wir empfehlen die Installation eines Launchers, um Touchwiz ein wenig schicker zu machen.Besonders gut ist der Nova Launcher, dieser erlaubt dem Nutzer eine Menge an Einstellungen umihr Smartphone genau so zu machen wie sie es wollen. Darüber hinaus findet ihr viele Diskussionen rund um das Galaxy S7 in diesem Forum.