Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Samsung Galaxy S8 gefunden

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung Galaxy S8 gefunden im Samsung Galaxy S8 / S8+ (G950F/G955F) Forum im Bereich Samsung Forum.
N

Nokius

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo out there,

ich hoffe, ich bin im richtigen Forum ☺

Wir haben ein Samsung Galaxy S8 Smartphone gefunden. Jetzt möchten wir gern herausbekommen, wem das Gerät gehört oder ihm auf irgendeine Art eine Info zukommen lassen, wo das Gerät abzuholen ist.

Das Smartphone startet normal, aber bei der geforderten Eingabe der PIN ist Sense. Notfall-Informationen sind auch nicht hinterlegt. Wie kann man den Besitzer ausfindig machen?

Ciao, Nokius
 
S

Sammy66

Gast
Du bist verpflichtet, es abzugeben! Behälst du es, begehst du eine Straftat. Es gibt eine Behörde. Nur weil man evtl. Finderlohn möchte, lohnt sich das nicht. Wahrheitsgemäße Angaben, wo man es gefunden hat. Sofern man Finderlohn möchte auch Angabe deiner Daten (Anschrift). Ich habe durchaus auch schon darauf verzichtet und eine Fundsache (umgehend!) abgegeben und keinen Namen hinterlassen. Holt der Finder es nach 6 Monaten nicht ab, darfst du es legitim in Besitz nehmen. Solche Aufrufe gehen aber gar nicht, und dann behalten! Das kann echt Ärger geben, wenn man an den Richtigen gerät. Ich verstehe auch nicht, warum man eine Fundsache solchen Wertes nicht abgibt. Als Fundsache in den Briefkasten mit Angabe des Fundortes reicht auch, wenn jemand NACH Öffnungszeiten dort erst hin kann.
 
N

Nokius

Fortgeschrittenes Mitglied
Es geht hier nicht um Finderlohn oder irgendsowas, sondern darum, dem Besitzer sein Handy zurückzugeben 😫 Kann ja sein, es gibt für sowas eine Möglichkeit. Ansonsten geht's zum Fundbüro, logo. Nur wer sucht dort nach seinem verlorenen Handy?
 
O

OPC85

Experte
Kannst natürlich auch es bei Kleinanzeigen einstellen das Handy gefunden wurde und das der Besitzer es abholen kann. Natürlich nur wenn er es vor Ort auch entsperren kann als Nachweiss :) Oder gibt auch bei FB gefunden / Verloren Gruppen von verschiedenen Städten. Ansonsten Polizei oder Fundbüro
 
N

Nokius

Fortgeschrittenes Mitglied
Kleinanzeigen oder sonstiger Tralala kommt nicht in Frage. Entweder ich kann den Besitzer mit vernünftigem Aufwand ausfindig machen (wonach es nicht aussieht) oder das Teil kommt ins Fundbüro.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Fundbüro.... Keine Sorge, dein Gott wird es dir schon anrechnen. :1f47c: 😜 Menschen sind leider (zu Recht) misstrauisch. 🤷‍♂️
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ausprobieren kann ichs grad nicht, aber sieht man ein nicht entsperrtes Gerät bei einer BT-Suche?
Wenn ja, wäre der Gerätename evtl. interessant.
 
maik005

maik005

Urgestein
hagex schrieb:
sieht man ein nicht entsperrtes Gerät bei einer BT-Suche?
nein, dafür müssten die Bluetooth Einstellungen geöffnet sein, sonst ist es unsichtbar.
 
N

Nuvirus

Experte
mal doof gefragt, über die SIM Kartennummer (Anbieter steht ja häufig drauf) kann man doch bestimmt den Besitzer ausfindig machen.

Macht das ein Fundbüro bei Smartphones etc. wenn man es dort abgibt - Nachweis über den Besitz kann man dann ja immer noch über Entsperrung des Phones

Falls der Telefonanbieter die Daten auch ans Fundbüro nicht geben darf, könnte ja zumindest der Anbieter den Besitzer informieren in welchem Fundbüro es abgeholt werden kann und sei es per Post.

Am besten auch geladen Lassen, dann kann den Standort der Besitzer sofern es noch an war bzw. mit dem Handynetz verbunden ist da keine SIM-Pin ggf. über Google Orten und sei es dann im Fundbüro
 
Zuletzt bearbeitet:
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
@Sammy66 : Was soll denn bitte diese Feindseligkeit und Unterstellungen gegenüber @Nokius ? Er hat weder behauptet das Gerät behalten zu wollen noch auf einen Finderlohn zu bestehen. Halte dich bitte mit solchen Aussagen zurück!

Ich habe auch mal ein Gerät gefunden. SIM Karte ausgebaut, den Anbieter angerufen, Sache geschildert, nach 24 Stunden stand der Besitzer vor der Tür und hat es abgeholt... Sollte der Anbieter "rumzicken" einfach im Fundbüro abgeben. Beides aber nicht erst in einer Woche ;)
 
Ulli_T.

Ulli_T.

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank @Cloud .
Diese ungerechtfertigten Unterstellungen und Halbwahrheiten waren ja tatsächlich nur schwer auszuhalten :-(

@maik005
Bitte belege mal, in welchem Gesetz denn steht, dass man umgehend zur Abgabe verpflichtet ist.

Tatsächlich ist man als Finder dem Eigentümer verpflichtet, die Fundsache zurückzugeben. Wenn man das nicht kann (weil man den Eigentümer nicht kennt), muss man die Fundsache der zuständigen Behörde aushändigen.
Glücklicherweise ist es durchaus erlaubt, zu versuchen, den Eigentümer herauszufinden. Und als Eigentümer würde ich mich auch sehr darüber freuen, wenn das dem Finder gelingt.

@Nokius
Also - alles richtig gemacht.
Allerdings sehe ich keine Chance, den Eigentümer selbständig zu ermitteln. Die Schutzmechanismen des Handys sind ja nunmal dafür da, dass ein Dritter eben nicht in die Daten einsehen kann. Und die Simkarte ist eine theoretische Möglichkeit. Der TK Anbieter darf Dir die Daten des Eigentümers aufgrund des Datenschutzes gar nicht sagen...
Also bleibt tatsächlich nur Stadtverwaltung/Gemeindeverwaltung (meist Fundbüro) oder Polizei ...
 
N

Nuvirus

Experte
Wie geschrieben, theoretisch und wenn man will auch in der Praxis seitens Telefon Anbieter könnte man die Nummer beim Sim Karten Anbieter angeben und bescheid geben das z.B. 1&1 dann selbst seinen Kunden informiert das seine Sim Karte im Handy gefunden wurde und bei Fundbüro X abgeholt werden kann

In der Praxis wünscht sich aber wohl der Anbieter ein Geschäft mit dem Verkauf eines neuen Handys zu machen statt das alte dem Kunden zurück zu geben bzw die Info zukommen zu lassen
 
Zuletzt bearbeitet: