Ist es beabsichtigt, dass die One UI "Menü"-Geste die Window Borders von Apps unsichtbar macht?

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ist es beabsichtigt, dass die One UI "Menü"-Geste die Window Borders von Apps unsichtbar macht? im Samsung One UI im Bereich Samsung Apps und Dienste.
U

Uledus

Neues Mitglied
Mit der "Menü/Recent Places" Geste auf dem S8 Plus habe ich ein Zeitfenster von einer knappen Sekunde um die Geste auszuführen, bevor ich erneut auf die richtige Stelle am Bildschirmrand tippen müsste.
Innerhalb dieses Zeitfensters, direkt nachdem auf den Bereich für die Geste getippt wurde, werden die App Borders komplett durch den momentanen S8 Plus Hintergrund ersetzt.
Ist das nur beim S8 Plus so?
Ich hatte dieses Thema bereits früher im Reddit Forum angesprochen, aber dort gingen die Meinungen auseinander. Viele Leute dort behaupteten, dass es sich zum Beispiel beim S8 nicht so verhält oder das es einen Fix für das "Problem" gab.
Gibt es hier wirklich irgendwelche Unterschiede innerhalb der S8 Familie - oder generell Unterschiede auf Samsung Geräten mit One UI - auf dem S9, S10 etc.?
Ich benötige Fakten.

 
maik005

maik005

Urgestein
@Uledus
kannst du das ganze verständlicher ausdrücken?
 
U

Uledus

Neues Mitglied
Das Ganze lässt sich innerhalb von 30 Sekunden testen.
download video.mkv
Anstatt das Problem zu beschreiben, versuche ich es am besten mit einem kurzen Video als anschauliches Beispiel, dann ergibt meine vorherige Beschreibung, des von mir beobachteten Sachverhaltes als unterstützendes Element, vielleicht etwas Sinn.
Ich könnte meine Vorgehensweise auch in drei kurzen Stichpunkten darstellen, aber dann müsste ich wiederum befürchten, dass meine Ausführungen womöglich nicht präzise genug ausfallen und dementsprechend nicht wie vorgesehen nachvollzogen werden können.
Mit der "Menü/Recent Places" Geste auf dem S8 Plus habe ich ein Zeitfenster von etwa einer halben Sekunde um die Geste auszuführen, bevor ich erneut auf die richtige Stelle am Bildschirmrand tippen müsste. Innerhalb dieses Zeitfensters, direkt nachdem auf den Bereich für die Geste getippt wurde, werden die App Borders komplett durch den momentanen S8 Plus Hintergrund ersetzt.
Desweiteren scheint diese Funktion bei manchen Apps der Auslöser für bestimmte Grafikprobleme zu sein. Eine meiner eigenen Apps(OpenGL ES 2.0) ist von diesem Grafikproblem betroffen und ich bemerkte das gleiche Problem bei einer weiteren App aus dem Google Play Store - ebenfalls OpenGL ES 2.0. Dabei werden alle grafischen Elemente, die einen erhöhten Blend Coefficient Wert aufweisen, fehlerhaft dargestellt. Ich bekam Feedback von anderen App-Entwicklern und auf ihren Android Geräten diverser anderer Hersteller mit Android 9 Pie und ähnlicher Swipefunktion, trat das Grafikproblem mit meiner App nicht auf. Es wird scheinbar ausschließlich über die Samsung Gestenfunktion "Menü/Recent Places" auf dem S8 Plus ausgelöst. Ich weiß nicht, wie es sich mit anderen Samsung Geräten verhält.
 
maik005

maik005

Urgestein
Uledus schrieb:
Es wird scheinbar ausschließlich über die Samsung Gestenfunktion "Menü/Recent Places" auf dem S8 Plus ausgelöst. Ich weiß nicht, wie es sich mit anderen Geräten verhält.
kann dies beim S9+ mit aktuellem Mai Patch ebenfalls fast genau so bestätigen.
Allerdings ist der Homescreen nur oben zu sehen und nicht unten bei den Schaltflächen.

Dafür gibt es eine "Erklärung" und mehrere Lösungen.

Erklärng: In dem Moment startet schon die Animation die du siehst, wenn du in die Aktuelle-Anwendungen Ansicht wechselst.

Lösungen:
a)
die App auf den Vollbildmodus stellen. Dafür in der Übersicht der aktuellen Anwendungen auf das Appsymbol oben tippen und auf "App-Seitenformat ändern"

b)
Navigationsleiste aktiveren und auf die Gestenstuerung von Samsung verzichten.
 
U

Uledus

Neues Mitglied
Aus technischer Sicht funktionieren die Menü-Geste und der Menü-Button auf dieselbe Weise, die Gesten haben einfach nur erweiterte Funktionalität hinsichtlich der Steuerbarkeit durch den Anwender. Bei der Button Lösung ist es nicht weiter problematisch, da der Wechsel zwischen den verschiedenen Ansichten sehr kurz und nicht weiter vom Anwender beeinflussbar ist.
Natürlich würde der Vollbildmodus das erste "Problem" beheben - ich nenne die nicht sehr brillante Lösung von Samsung einfach mal "ein Problem". Damit kann der Nutzer ja leben, denn die für unsere Augen bevorzugten Hintergrundbilder sind sowieso eher dunkler, da fällt die ganze Sache nicht weiter auf.
Die im Video getesteten Apps 2 und 3 sind mit der Bildschirmgröße des S8 Plus kompatibel, hier sind also mit der passenden App Window Konfiguration keine Balken sichtbar(wenn es mit dem Seitenverhältnis von App Oberfläche und Bildschirmgröße von "Haus aus passt", ist das System intelligent und stellt die Vollbildfunktion für diese App auch nicht zur Verfügung). Trotzdem verursachen meine Eingaben auch in diesem Fall die beschriebenen Grafikprobleme bei bestimmten Apps(wie gesagt, es fällt nur mit der Menü-Geste negativ auf, beim Button passiert aber genau das Gleiche).
Hier wurde also nachweisbar nicht allzu vorausschauend gearbeitet, da es zu Konflikten mit der systemeigenen Eingabelösung und der App Grafikoberfläche kommen kann. In diesem Fall ist Samsung dafür verantwortlich, dass diesen Problemen auf den Grund gegangen und eine Lösung für den Anwender bereitgestellt wird.
 
maik005

maik005

Urgestein
Uledus schrieb:
In diesem Fall ist Samsung dafür verantwortlich, dass diesen Problemen auf den Grund gegangen und eine Lösung für den Anwender bereitgestellt wird.
Dann musst du das denen aber auch mitteilen. ;)
 
Ähnliche Themen - Ist es beabsichtigt, dass die One UI "Menü"-Geste die Window Borders von Apps unsichtbar macht? Antworten Datum
0
6
2