Suche App oder Google Assistant zur Sprachsteuerung meines Fernsehers

N

nachteule123

Neues Mitglied
2
Hallo,

ich suche schon lange eine Möglichkeit, meinen Fernseher per Sprache zu bedienen. Diese Möglichkeit gibt es zwar bei etlichen neueren TV-Modellen bereits integriert, doch haben alle, soweit ich gelesen habe, einen entscheidenden Mangel: man muss immer einen Knopf auf der Fernbedienung zur Aktivierung der Sprachsteuerung drücken. Nur wenn ich die Fernbedienung zur Hand nehmen muss, kann ich auch gleich die Knöpfe drücken, da bin ich in der Regel schneller bei den Funktionen, die ich nutze.

Deshalb: kennt jemand eine App, die dies ermöglicht? Mein Handy hat einen Infrarot-Sender, die Grundvoraussetzung wäre also schon mal gegeben. Würde aber auch noch externe Hardware kaufen, wenn dies nötig ist und nicht ultra-teuer. Oder kann man das mittels Google-Assistant selber irgendwie bauen mit Weiterleitung an eine der vielen Fernbedienungs-Apps?

Welche Funktionen stelle ich mir so vor? "Fernseher an/aus" und "Schalte auf ARD" im Idealfall, "Schalte auf Sender dreizehn" wäre auch ausreichend. Das wären schon die wichtigsten. Wenn dann noch "Sleeptimer 30 Minuten", "Wechlse auf HDMI1" gehen, wäre das schon Premium.

Kann mir da jemand von euch weiterhelfen? Entweder durch eine App oder wie man das mit dem Google Assistant selbst bauen könnte?
 
Wenn du bereit bist, das Ganze über ein externes Streaminggerät zu lösen, kannst du das mit dem FireTV Cube machen, den kannst du soweit ich weiß als Alexa nutzen, ohne die Taste auf der Fernbedienung zu drücken.
Ist das das, was du suchst, oder habe ich dich falsch verstanden?
 
FabScho schrieb:
Ist das das, was du suchst, oder habe ich dich falsch verstanden?
Läuft das Fernsehen dann direkt über den FireTV Cube? Sonst bräuchte es ja noch eine Steuerungsübertragung vom Cube zum Fernseher. Könntest du deine Idee bitte etwas erläutern?

Habe hier einen FireTV-Stick am laufen, den nutze ich aber nur für die üblichen Verdächtigen wie YouTube&Co. Daneben habe ich noch einen Raspberry Pi4 mit Kodi laufen, falls das jemanden noch auf Ideen bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Normalerweise sollte es auch gehen, die Sender weiterhin ganz normal über Sat, Kabel, etc. am Fernseher zu schauen und trotzdem sollte man sie via Sprachsteuerung über den FireTV Cube umschalten können (der Cube dient dann sozusagen als Sprachgesteuerte Fernbedienung). Du steuerst dann im Endeffekt deinen Fernseher über Alexa und kannst dann mithilfe der Sprachsteuerung Fernsehsender auf dem Fernseher, Lautstärke, etc. umschalten. (Ich hoffe du verstehst, wie ich das meine)
Edit: Ich habe hier mal eine Anleitung gefunden: Fire TV Cube: Endlich mit Alexa die Fernsehsender umschalten - so geht’s
Wie in dem Beitrag beschrieben, sollte dein Vorhaben auch über einen Harmony Hub zu lösen sein, wie das genau abläuft, kann ich dir leider nicht sagen (ich habe keinen Harmony Hub), aber da gibt es bestimmt auch Anleitungen/Tutorials zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ich glaube ich verstehe, was du sagen willst. Nur kann das so eigentlich nicht funktionieren. Der FireTV Cube hat ja eigentlich nur zwei Möglichkeiten den Fernseher zu steuern. Entweder über Infrarot, dafür müsste es dort irgendeine Schnittstelle zwischen beiden geben und die Geräte entsprechend platziert werden. Oder aber über HDMI-CEC. Da funktioniert z. B. das Umschalten der Fernseher-Eingänge. Das darüber aber auch die Auswahl der jeweiligen Sender möglich ist, wäre mir neu.

Nach ein wenig Suche habe ich folgende Artikel gefunden, die grundlegend in die richtige Richtung gehen, aber scheinbar nur mit spezifischen Geräten möglich sind. Namentlich werden die Satelliten-Receiver von Sky und Magenta genannt, im anderen Artikel wird etwas nebulös nur von "kompatiblen Fernsehern" geschrieben, ohne näher darauf einzugehen.

Fire TV Cube: Diese Befehle versteht euer Fernseher jetzt
Amazon Fire TV Cube: Update ermöglicht Zappen per Sprachbefehl

Edit: mein Post hing etwas länger in der Moderation, wahrscheinlich wegen neuer User + externe Links, deshalb hatte ich deinen Edit noch nicht gesehen. Habe gerade einen Blick in die Bedienungsanleitung des Cube geworfen. Dort gibt es offensichtlich einen IR-Expander-Port, damit wäre wahrscheinlich geklärt, wie die Fernseher-Steuerung passiert. Zeit mal bei Amazon vorbei zu schauen, vor allem, da der Cube der 3. Generation zu meiner Überraschung auch endlich NTFS unterstützt, da könnte Kodi auch direkt dort laufen. Danke für den Hinweis!

Wer noch andere Alternativen zu bieten hat, kann das aber auch noch gerne tun!
 
Zuletzt bearbeitet:
Falls jemand irgendwann vor dem selben Problem steht: es gibt scheinbar noch eine deutlich kostengünstigere Alternative. Von Broadlink gibt es den RM4 mini. Der lässt sich per App steuern und zusätzlich über Alexa/Google-Assistant per Sprache und leitet die Infrarot-Signale zu den Empfängern weiter.
 

Ähnliche Themen

buffalo
  • buffalo
Antworten
12
Aufrufe
355
DrEvil88
DrEvil88
coolzero3389
Antworten
5
Aufrufe
2.159
coolzero3389
coolzero3389
Zurück
Oben Unten