Kein Zugriff auf paid apps

  • 28 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kein Zugriff auf paid apps im Sonstige Apps & Widgets im Bereich Android Apps und Spiele.
M

miracle2k

Ambitioniertes Mitglied
fel schrieb:
Mit "cd<leertaste>/data" erfolgt keine Fehlermeldung, doch wird wiederum nichts angezeigt. Ist irgendwie verhext... Gruss fel.
Mit "cd" bist du nur in das Verzeichnis gewechselt. Dann also erstmal <ENTER> drücken, und dann als nächstes Kommando nochmal "ls" für die Verzeichnisauflistung.
 
F

fel

Neues Mitglied
Danke für Deine Geduld. Hab mir noch gedacht, es könnte einen Auflist-Befehl brauchen, und es mit dem "dir" aus dem guten alten DOS probiert. Also das "ls" bringt tatsächlich was, aber leider nur die Fehlermeldung "opendir failed, permission denied". Das heisst wohl, dass das Teil doch nicht gerootet ist, oder liege ich da falsch?
 
M

miracle2k

Ambitioniertes Mitglied
Hm, nicht zwingend. Hab es jetzt gerade nochmal bei mir ausprobiert, ich bekomme die selbe Meldung (gerootet).

Wenn du jetzt aber vor dem "ls" Kommando nochmal "su" eingibst (also als getrennten Befehl), dann sollte es klappen (das tut es dann bei mir).
 
F

fel

Neues Mitglied
Das ist ja spannend. Der Befehl "su" löste schwaze Bildschirme und alles möglich aus, doch dann kam plötzlich eine gross geschriebe Frage, ob ich eine permission gebe, wer weiss wofür. Ich drückte YES und danach konnte ich mit "ls" tasächlich eine ganze Liste abrufen, darunter auch "app-private". Jetzt aber weiss ich nicht weiter. Entschuldige bitte meine Ignoranz, aber ich habe seit meinen DOS-Versuchen vor wohl bald dreissig Jahren nur noch Anwendungen genutzt...
 
M

miracle2k

Ambitioniertes Mitglied
fel schrieb:
Das ist ja spannend. Der Befehl "su" löste schwaze Bildschirme und alles möglich aus, doch dann kam plötzlich eine gross geschriebe Frage, ob ich eine permission gebe, wer weiss wofür. Ich drückte YES und danach konnte ich mit "ls" tasächlich eine ganze Liste abrufen, darunter auch "app-private". Jetzt aber weiss ich nicht weiter. Entschuldige bitte meine Ignoranz, aber ich habe seit meinen DOS-Versuchen vor wohl bald dreissig Jahren nur noch Anwendungen genutzt...
Ja, dann hast du auf jeden Fall root (der Dialog frägt dich, ob die Anwendung Superuser-Rechte bekommen soll, dann also wirklich *alles* machen darf).

Du kannst dann auch mit cd in "app-private" gehen und dort die .apk Dateien sehen. Im Android SDK sind Kommandozeilen-Programme dabei, um beliebige Dateien auf den Rechner zu ziehen. Das einzurichten wird aber wohl zu kompliziert für dich sein.

Du hast immer noch nicht gesagt welches Programm du verwendet hattest zum Kopieren der Dateien, aber gut möglich dass das keine spezielle Funktion besitzt um deine Root-Rechte zu nutzen. Ich kenne mich da auch nicht weiter aus, und ob es vielleicht andere gibt die das tun.

Ich schätze was du in jeden Fall machen kannst ist die Anwendungen auch über das Terminal zu kopieren - aufwendig, aber möglich:

$ su
$ cd /data/app-private
$ ls
<Packetname auswählen>
$ cp com.foo.bar.irgendwas.apk <leerzeichen> /sdcard/kopiert.apk

Danach kannst du die SD Karte auf dem PC aktivieren und findest dort die .apk Datei.
 
F

fel

Neues Mitglied
Du bist grossartig, das hat jetzt alles bestens geklappt. Die mit dem gerooteten Dream gekaufte Software ist jetzt auf dem Magic, und wird - wegen Moral und so - auch nur dort verwendet!

Ich hatte es zuerst mit Linda FileManager und mit OI FileManager versucht, aber so wie von Dir gezeigt, hat es hervorragend funktioniert!

Das Problem ist damit auf Umwegen gelöst, was bleibt ist für mich die Frage, warum der Zugang zu paid-apps überhaupt blockiert wird. Doch das ist jetzt zweitrangig. Erstens habe ich eine Lösung und zweitens ein gerootetes Handy...

Nochmals tausend Dank für Deine Geduld und Hilfsbereitschaft.
Mit herzlichem Gruss aus der Schweiz nach irgendwo
fel.
 
M

miracle2k

Ambitioniertes Mitglied
fel schrieb:
was bleibt ist für mich die Frage, warum der Zugang zu paid-apps überhaupt blockiert wird.
Es sind nicht zwingend die Paid-Apps die geschützt sind. "Geschützt" und "kostenpflichtig" sind zwei unabhängig kombinierbare Eigenschaften.

Ansonsten stellt die Zugriffsbeschränkung eben den Kopierschutz da. Da ein "normaler" Nutzer kein gerootes Telefon hat (haben sollte?), hat er also auch keine Möglichkeit, die Anwendungen zu kopieren.
 
F

fel

Neues Mitglied
Das ist mir schon klar. Ich fragte mich nur, warum ich im Market nicht auf kostenpflichtige Software greifen kann, ausser auf dem Umweg des Paidapps-Enablers über das gerootete Handy. Ich möchte ja eigentlich nur auf ganz legalem Weg, Software auf mein nicht gerootetes Handy downloaden und dafür bezahlen! Aber hier in der Schweiz - und offenbar auch in Frankreich und Italien - werden PaidApps irgendwie herausgefiltert, wenn wir auf den Market gehen... Zum Glück gibt es recht viel taugliche Gratis-Apps, aber hie und da möchte man halt auch etwas Zusätzliches kaufen. Gruss fel.
 
M

miracle2k

Ambitioniertes Mitglied
Das ist wohl eine rechtliche/organisatorische Frage. Wo genau das Problem liegt weiß ich natürlich auch nicht, aber irgendwann werden die Paid-Apps wohl auch in der Schweiz kommen.