Daten sichern (Alternative zu Google One)

japanworm

japanworm

Fortgeschrittenes Mitglied
40
Hallo,

nachdem mein vorheriges Smartphone (Pixel 4a 5G) urplötzlich den Geist aufgegeben hat und jetzt alle Daten verloren sind, möchte ich es dieses Mal mit der Datensicherung richtig machen.

Ich hab wieder ein Pixel (7a), da ist natürlich der "einfachste" Weg über die Google Cloud zu gehen.
Allerdings mag ich es nicht, wie die Fotos in die Cloud kommen. Google erkennt ja keine Ordner und schmeißt daher alle Fotos nach Datum geordnet in die Cloud. Falls ich also jemals meine Daten über die Cloud wiederherstellen muss, darf ich erstmal alle Fotos sichten und wieder in die jeweiligen Unterordner schieben, damit es passt? ..... Die Lösung sagt mir nicht zu.

Ich hab bei meinem "toten" Pixel die Sicherung von Fotos / Videos absichtlich deaktiviert gehabt, aber die anderen Daten (Apps, SMS usw.) hat es noch gesichert. Allerdings finde ich keinen Weg, wie ich diese Aufrufen kann. Es zeigt mir nur das Datum der letzten Sicherung an und eine Übersicht wie viel MG die jeweiligen Bereiche bei der Sicherung belegt haben. Stell ich mich nur blöd an oder gibt es einen Weg an diese Daten ranzukommen bzw. die mit meinem neuen Pixel zu syncen?

Gleichzeitig such ich momentan auch nach einem Weg meine PC Daten zu sichern in der Cloud, habe zwar mehrere externe Festplatten, auf denen die wichtigsten Daten jeweils doppelt gespeichert sind, aber die Festplatten befinden sich alle am selben Ort. Idealerweise sollte man also auch diese Daten noch in der Cloud absichern. Evtl. macht es Sinn dann gleich nach einer ganzheitlichen Lösung für PC + Handy zu suchen? Ist evtl. dann auch kostengünstiger?

Ich nutze Windows 10 am PC und Android 14 auf dem Pixel, falls das eine Rolle spielt.

Wichtig wäre mir zunächst mal zu erfahren, ob andere Cloud Anbieter eine elegantere Lösung für die Speicherung von Fotos und Videos anbieten als Google das tut?
 
japanworm schrieb:
Allerdings finde ich keinen Weg, wie ich diese Aufrufen kann.
Die gesamte Sicherung wird bei Neueinrichtung eingespielt, wenn man es während der Einrichtung auswählt (Daten kopieren). Ansonsten werden Apps bei einer Neuinstallation aus der Sicherung wiederhergestellt, sofern dasselbe Google Konto verwendet wird im Play Store.
 
Hm. Also bei mir waren trotz gleichem Konto alle Apps quasi leer. Auch meine ganzen SMS-Nachrichten sind verlorengegangen usw. Obwohl es mir in Google One anzeigt, dass es da eine Sicherung gibt.

Ich schaue mir gerade als Alternative zu Google Fotos, Amazon Fotos an. Da gibt's wenigstens ne gute Ordnerstruktur und als Prime-Kunde hab ich unendlich viel Fotospeicher, wenn ich das richtig gelesen habe.
Videos aber nur 5 GB, d.h. Videos müsste ich woanders abspeichern (evtl. dann über Google Fotos, weil ich bei Videos nicht mit so vielen Unterordnern arbeite wie bei den Fotos).
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Ok, hab gerade gesehen, dass ich auch 1TB Microsoft OneDrive schon mit dabei hab ohne zusätzliche Kosten, damit lässt sich ja was anfangen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich verwende hetzner. Das boxstorage Paket kostet Bruchteil von dem was Google will und ich kann die Daten über beliebige sync Programme hochladen, da so gut wie alles geboten wird inkl. SMB Netzlaufwerk.
 
japanworm schrieb:
Also bei mir waren trotz gleichem Konto alle Apps quasi leer
Nur weil eine Sicherungsdatei für eine App vorhanden ist, heißt das noch lange nicht, dass sie vollumfänglich wiederhergestellt werden kann. Was gesichert wird, entscheidet der Entwickler und das ist in vielen Fällen nur sehr wenig bis gar nichts.
 
Und das ist armselig von Google, diese Entscheidung dem Entwickler zu überlassen. Wie viele Jahre schon hat Android kein vernünftiges Backup/Restore? IPhone hatte das schon immer. Und mit root geht es auch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
rauke schrieb:
Und das ist armselig von Google, diese Entscheidung dem Entwickler zu überlassen.
Nein, vollkommen richtig. Ansonsten würdest du Google vollkommenen Zugriff auf alle deine Appdaten gewähren müssen, wozu auch sensible Apps von Messengern, Banken und Krankenkassen zählen würden. Auf all dies müsste Google voll zugreifen können und das will bestimmt niemand. WhatsApp schafft es das umsetzen und einige weitere Entwickler auch. Warum dann nicht auch die anderen?
 
Inwiefern? Muss ja nicht gleich ein cloud Backup sein. Oder wenn, dann halt lokal verschlüsselt mit einem Passwort. Google hat ohnehin Zugriff auf alle Apps und Daten, da ihre Apps privilegiert sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
rauke schrieb:
Google hat ohnehin Zugriff auf alle Apps und Daten, da ihre Apps privilegiert sind.
Nein, auch Google hat keinen Zugriff auf alle Appdaten. Eine App kann immer nur auf die eigenen Daten zugreifen und nicht auf die Daten anderer Apps.
 
@Klaus986 sicher, dass diese Einschränkung auch für die System Apps gelten?
 
@rauke Ja
 
@Klaus986 wieso können dann die Backup Tools von Samsung alle Daten sichern? Ich glaube, Xiaomi hat sowas auch.
 
@rauke Das müssen die Apps jeweils erlauben/unterstützen. Dann können App-Daten gesichert werden (bei Samsung/Google).

Beispielsweise wird WhatsApp nicht automatisch wiederhergestellt.
 
  • Danke
Reaktionen: Klaus986

Ähnliche Themen

Miaz602
  • Miaz602
Antworten
15
Aufrufe
423
Miaz602
Miaz602
A
  • abc57abc
Antworten
0
Aufrufe
329
abc57abc
A
W
Antworten
9
Aufrufe
569
Wintertime
W
Zurück
Oben Unten