Sony Xperia 1: Alles rund um die Kameras

  • 215 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sony Xperia 1: Alles rund um die Kameras im Sony Xperia 1 Forum im Bereich Sony Forum.
Olley

Olley

Lexikon
@HEberh Welchen Port hast du denn drauf ?
 
H

HEberh

Experte
@Olley GCam5.1.018-Arnova8G2-V1.7-XM
 
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Die 030 empfinde ich als völlig überschärft. Weiterhin ist der Eindruck auf mich, dass der Hintergrund künstlich unscharf gezeichnet wurde. Die 030(1) sieht für mich Sonyiger aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Olley

Olley

Lexikon
@Korfox Das kann man noch optimieren. Hab die Gcam auch auf einem OnePlus 7T drauf. Ist eine deutliche Verbesserung. Für Sony, habe ich allerdings noch keine Funktionierende Gcam gefunden. Jede Version startet nicht.

Hab allerdings das X1 II
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Es ist doch noch garnicht aufgelöst, welches Bild aus welcher App kommt, oder übersehe ich etwas?
Man kann das Bild aus App A also so lange optimieren, bis es aussieht, wie das Bild aus App B? Und wozu nutze ich dann App A? :(
[Realistisch empfinde ich beide als nicht überzeugend, aber für mich ist das 030(1) noch das einäugige unter den blinden]
 
H

HEberh

Experte
Das 30(1) ist von der Original Sony App.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bin auch persönlich der Meinung dass HDR die ganzen Bilder eher kaputt statt besser machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Letzendlich ist es, wie es ist. Man kann aus einer 2mm-Linse mit einem Minisensor keine DSLR machen. Es gibt knipsen und es gibt fotografieren.
Sicher können viele Smartphones-Cams es inzwischen mit kompakten zumindest im Ansatz aufnehmen und die Systemkamera bedeutet immer 3kg zusätzliches Schleppgewicht (wobei man auch hier wieder die Software mitnehmen muss - kämen aus allen drei RAW-Daten raus, dann wäre das Smartphone schon wegen der Verzeichnung hoffnungslos unterlegen).
Bezogen auf die Linsengröße habe ich aber auch den Eindruck, dass in die Optik eines Smartphones viel mehr Arbeit einfließt, als in die Optik einer kompakten Kamera. Nehmen wir als Extrembeispiel, dass ein Top-Model-Smartphone zu 100€ entwickelt wird, dann bleiben eben 700-800€ für die Optik der Kamera übrig (das ist das Argument, dass eine kompakte zwar nur 200€ kostet, aber auch nicht telefonieren kann, nur umgedreht in identischer Überzeichnung). Ich kann mir schon vorstellen, dass die Linsen in heutigen Top-Modellen einen großen Teil des Budgets ausmachen.
 
phonewatch

phonewatch

Experte
@Korfox Ich hatte vor ein paar Jahren mal gelesen, dass das Kameramodul eine iPhone 15 Dollar kostet. Heutzutage,bei dem ganzen verbauten Zeug sicher deutlich mehr.
 
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Das Kameramodul besteht meines Wissens aus der "hintersten" Linse und dem Sensor mit Platine. Ich weiß tatsächlich nicht, wie aufwändig so eine Kamera gestaltet ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Zeiss-Optik von Nokia oder eine Hasselbad-Optik von Motorola nur 15$ kostet :).
Dazu kommt natürlich die Software, die ich mit "Optik der Kamera" nicht berücksichtige.

Zusammengefasst: Sicher hast du recht, dass meine Rechnung sehr aus dem Rahmen läuft. Es sollte nur ein Beispiel darstellen, wie man es rechnen könnte.
 
H

HEberh

Experte
DSC_0013.JPG

Einmal eine Makro Aufnahme, unter 5 cm mit der Telelinse, weil ja einige schreiben das man nicht nah genug Ran könnte.
 
H

HEberh

Experte
DSC_0120.JPG

Noch ein Beispiel mit dem 1er und der Orginal App mit Telelinse und sehr nah dran. Ich denke mal das ist schon ein super Ergebnisse wenn man bedenkt das die Blüte unter 1cm ist.
 
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Gerade bei dem zweiten Bild sieht man schön, den Unterschied zu einem expliziten Makro, auf dem das Objekt schön freigestellt ist. Kann aber auch an anderen Einstellungen liegen.
Mal davon abgesehen, dass du nicht die Blüte fokussiert hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HEberh

Experte
@Korfox Ja richtig, habe es aus der Hand gemacht und die Blüte ist so ca. 5mm groß. Habe mich da ein wenig dusslig angestellt. Ist aber die Standard Foto App von Sony.
 
K

Korfox

Erfahrenes Mitglied
Die beste Knipse ist immer die, die man dabei hat. Und wenn man unterwegs ist, um wirklich zu fotografieren, dann hat man nicht nur das Handy dabei. Das ist schon länger meine Aussage. Von daher: War kein Angriff.
Da kannst du mir ein beliebiges Handy bringen. Ich denke nicht, dass es eines gibt, das hinreichend kleinen Crop hat, dass man damit ordentlich freistellen kann. Alles andere ist "Software" und macht in meinen Augen das Bild oft kaputter (klar, auf dem Handyscreen oder auch sogar auf dem PC in FullHD sieht es toll aus, aber mach Mal 'nen Großformatdruck davon).
 
H

HEberh

Experte
@Korfox Klar wenn ich plane einen Großformatdruck zu machen, dann nehme ich auch lieber eine richtige Kamera und kein Smartphone. Aber für ein schnelles Bild so zwischendurch ist auch ein Xperia Smartphone gut zu gebrauchen, auch wenn es hier und in anderen Foren ja nicht gehen soll.
 
H

HEberh

Experte
Noch mal für den Vergleich, was die Kamera leistet. Habe ich heute mal 3 Fotos gemacht.
DSC_0123.JPGBlüte sehr nahDSC_0126.JPG
 
Ähnliche Themen - Sony Xperia 1: Alles rund um die Kameras Antworten Datum
7
14