Sony Xperia 10 III: Erste Erfahrungen

  • 39 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sony Xperia 10 III: Erste Erfahrungen im Sony Xperia 10 III Forum im Bereich Sony Forum.
K

Korfox

Stammgast
Da ein eigener Thread dafür eigentlich zu viel des guten wäre Mal hier ein paar Worte und Fragen zum Xperia 10 Mk3 (bzw. teilweise betrifft es Android/Xperia im allgemeinen)... wenn ein Mod denkt, es ist doch ein eigener Thread kann gerne ausgelagert werden:
Mein gut abgehangenes XZ1 hat so allmählich doch zu viele Bauteile verloren und kam mit meinem Nutzungsprofil nicht mehr wirklich klar (wenn der Umzug auf das neue Gerät abgeschlossen ist werde ich da wohl Mal mit Custom ROMs rumspielen). Da traf es sich prächtig, dass SONY gerade das 10 III in den Markt gebracht hatte. Ich wollte maximal die Breite des XZ1, 128GB internen Speicher + microSD(XC) und mindestens 4, besser 6 oder 8 GB RAM. Außer dem ein oder anderen China-Böllern, denen ich wenig traue, kamen damit tatsächlich nur das Pixel 4a (allerdings ohne Speicherkartenslot) oder die mehr oder minder aktuellen Xperias (5, 5II, 5 III, 10 III) in Frage. Weil mir dann knapp 1000€ für ein Handy obendrein zu viel sind (wann gab es eigentlich diesen Sprung, mein Z3 compact hat niegelnagelneu kurz nach Vorstellung direkt bei SONY keine 500€ gekostet) und ich mir ein Budget von 500€ gesetzt hatte, die aktuell auch vom 5 Mk1 noch knapp gesprengt werden fiel die Wahl dann tatsächlich auf das 10 Mk3. Im Moment befindet sich der Registrierungsprozess für die Kopfhörer noch im Gange (eine Schande, dass man dafür die Verpackung zerschneiden muss! :(), aber angenommen ich bekomme das Ding reduziert sich der Preis auch nochmal um 50-100€, wobei ich noch nicht weiß, ob ich ihn weiterverkaufen werde oder behalte, womit das Budget inkl. Lederhülle, 128GB SanDisk Extreme Pro und Panzerglas locker eingehalten wird.

Jetzt ein paar Impressionen...
Das Gerät liegt ähnlich gut (oder schlecht) in der Hand, wie das XZ1, ist ein paar mm schlanker und länger. Ich selbst präferiere es, wenn ich das Gerät mit nur einer Hand bedienen kann und das gesamte Display mit dem Daumen erreiche, ohne die zweite Hand zu Hilfe zu nehmen, was hier nicht hinhaut (und das noch bevor die Schutzhülle dran ist). Sehr hilfreich in der Hinsicht ist, dass die Statusleiste sich herunterziehen lässt, egal wo man im Display den swipe-down macht (kann aber auch an dem Nova Prime-Launcher liegen, den ich nutze). Ansonsten benötigt ich den oberen Rand des Displays eh eher selten. Den "Einhandmodus" habe ich noch nicht ausprobiert, da ich so schon Schwierigkeiten habe, mit meinen Wurstfingern die Knöpfe zu treffen.
Eine Schutzhülle ist auf jeden Fall empfehlenswert. Das Gerät hat eine Glasrückseite, wodurch es eigentlich bei der kleinsten Schräge anfängt zu rutschen. Hässlich, dass Sony auf der Rückseite einen Manufacturer-Aufkleber anbringt :(.
Die Kamera ist in dem Bereich, in dem sie fokussieren kann gut. Ob es das Weitwinkel- und das "Tele-"Zoom braucht? Für mich eher nicht. Beide fokussieren meines Erachtens deutlich schlechter, als die Hauptlinse und produzieren auch schlechtere Bilder. Ich denke, der digitale Zoom der Hauptlinse könnte ähnliche gute/schlechte Ergebnisse bringen, die die Nutzung der Zoomlinse. Das Weitwinkel hilft natürlich, wenn man den Abstand zum Motiv nicht vergrößern kann, verzeichnet aber ordentlich. Der Bildstabilisator wird bei Schnappschüssen fehlen, wenn man Zeit und ruhige Hände hat fehlt er nicht. Vergleichen kann ich nur mit dem XZ1 (mir kommen die Fotos das 10 Mk3 etwas klarer vor) und der DSLR (da hat das Handy eh keine Chance). Was mir absolut fehlt: Die Kamerataste ist weg und dafür gibt es eine Google-Assistant-Taste 😢 wer braucht schonso eine Taste?! ALso erste Frage: Kann man die Assistant-Taste umbelegen, sodass sie als Kamera-Startknopf und -Auslöser fungiert?
Das Display naja... was soll man da schon sagen? OLED halt. Unter normalen Umständen extrem kontrastreich und eine Wohltat für die Augen, vergleichen zu den bisherigen LCDs. Aber: Wie in dem ersten Review hier im Thread schon erwähnt bekommt es einen recht starken Grünstich und blutet aus, wenn man die Helligkeit unter 25-20% dreht. Das kann schon massiv nerven, wenn man im dunkeln damit Filme schauen will o.ä. Durch dass das Display allgemein sehr hell ist kommt man recht früh in den Bereich, in dem das Problem anfängt. Da ist auch das zweite Problem: Die Helligkeitsautomatik. Aktuell sitze ich neben der Balkontür, der Himmel ist bewölkt, aber es ist so hell, dass man ohne Zimmerbeleuchtung gut auskommt. Das Handy würde mich bei den Lichtzuständen am liebsten mit 75-80% Helligkeit anstrahlen. Wenn ich morgens im noch dunklen Schlafzimmer das Handy das erste Mal in die Hand nehme, um den Wecker abzuschalten bin ich spätestens durch den Schmerz in den Augen hellwach, weil auch hier die Helligkeit noch bei 50-60% eingeregelt wird. Tatsächlich ist das Display aktuell bei ca. 30% und morgens eben auch bei nicht mal 5% gut ablesbar und nutzbar. Da ich wenig Bock habe, ständig den Helligkeitsregler zu bedienen zweite Frage: Kann man Android 11/dem Gerät irgendwie beibringen, weniger sensitiv auf Umgebungslicht zu reagieren und allgemein ca. 20-30% weniger Displayhelligkeit einzustellen, als "es sich denkt" (So, wie ich in meinem Bordcomputer vom Auto den angezeigten Verbrauch um -5%, -10%, -15% und +5%, +10%, +15% verändern kann)?
Der Grün-Tint am Display stört mich bisher tatsächlich wenig bis gar nicht, zumal ich davon ausgehe, dass das ein SW-Bug ist. Wenn man im Weißabgleich bei voller Helligkeit wild an den Reglern spielt oder die Kamera öffnet, dann verschwindet das Problem für eine gewisse Zeit. Hier ein XDA-Thread dazu: Green tint on OLED
Nächster Punkt: Akku... like a charm. Man kann eine obere Ladeschranke vorgeben (ich wählte 90%), um den Akku zu schonen, die Akkuschonung automatisieren (bis ca. 1h vor der geschätzten Aufstehzeit wird die Ladung auf 90% gehalten und dann erst auf 100% zugeladen) oder ganz abschalten. Gestern hatte ich das Gerät viel in der Hand (klar... ausprobieren, spielen, einrichten, Apps transferieren) und kam auf ca. 8h DOT bei 10% verbleibender Kapazität. Dabei gingen auch ca. 2h der DOT auf Spiele drauf.
Ansonsten hat das Gerät ja vergleichsweise wenig, was es nicht vor 10 Jahren schon gab. Der Fingerabdruckscanner im Anschalter reagiert wie ein Formel 1-Wagen. Das erste Einrichten dauert etwas länger, da man den Finger gefühlt 42 Mal auflegen muss, alle anderen Finger gehen schneller. Der Scanner reagiert, sobald ein Finger aufgelegt wurde. Man muss den Knopf nicht extra drücken (gewöhnungsbedürftig) und braucht dann keine halbe Sekunde zum entsperren des Gerätes.
Was noch interessant ist: Das Gerät bekommt von SONY Quartalsweise Updates (aktueller Stand heute ist 1. April 2021 für Sicherheitsupdates). Zusätzlich werden unter Sicherheit noch "Google Play-Systemupdate"s angezeigt. Die haben aktuell den Stand 1. Februar 2021.Wenn man sie anklickt werden Updates gesucht und gefunden. Man kann dieses Update herunterladen und installieren, was in einer doppelten Bootloop resultiert und nach dem Bootloop ist der Stand wieder der 1. Februar 2021. Hier scheint ein Bug vorzuliegen, der hoffentlich in Zukunft behoben wird.

Zusammenfassend:
- Kann man die automatische Displayhelligkeit einstellen, dass sie niedriger Regelt, als per default?
- Kann man den Assistant-Knopf umbelegen, sodass er die Kamera startet und auslöst?
- Der Grünstich und das Bleeding bei niedrigen Helligkeiten ist nervig, wenn man so Medieninhalte konsumieren will.
- Die Updatefunktion der Google Play-Systemupdates scheint einen Bug zu haben

EDIT: Da bei mir so ziemlich jedes technische Gerät, dass dies erschwinglich anbietet, IP68 ist war das natürlich auch ein Kriterium.
EDIT2: Da das Gerät 5G kann bin ich auch optimal vorbereitet auf die zweite mRNA-Spritze in 2 WOchen.
EDIT3: Völlig verpeilt. Ich dachte, ich sei hier in Sony Allgemein 2021 O.o ich melde meinen Beitrag mal selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oliver996

Neues Mitglied
@Korfox

- die automatische Helligkeitsregelung ist in gewissem Maße "lernfähig". War mir am Anfang auch zu hell. Du musst mehrmals die Helligkeit manuell nach unten korrigieren, dann merkt das Handy sich deine Vorlieben.
- den Assistant-Button kannst du meines Wissens nach nicht umbelegen. Falls du dafür eine App oder eine Drittanbieter-Software findest, freue ich mich über einen Hinweis.
- der Grünstich tritt bei mir nicht auf, wenn ich den Blaulichtfilter deaktiviere. Kannst du das bei dir mal prüfen. Stört mich aber auch ansonsten nicht.
- den Update-Fehler habe ich auch. Ich hoffe auf Besserung durch ein Update, was ja bereits auf dem Weg zu sein scheint: XperiCheck.com - Xperia 10 III (XQ-BT52) (Version EEA ist für uns relevant)

Gruß Oli
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Danny_Wilde

Experte
@Korfox

Was den Assistant Button betrifft, könntest du das hier mal versuchen:

Remap Assistant Button

Ist fürs X5 II und X1 II, aber vielleicht hast du ja Glück und es funktioniert bei deinem Gerät.
 
K

Korfox

Stammgast
oliver996 schrieb:
@Korfox

- die automatische Helligkeitsregelung ist in gewissem Maße "lernfähig". War mir am Anfang auch zu hell. Du musst mehrmals die Helligkeit manuell nach unten korrigieren, dann merkt das Handy sich deine Vorlieben.

- der Grünstich tritt bei mir nicht auf, wenn ich den Blaulichtfilter deaktiviere. Kannst du das bei dir mal prüfen. Stört mich aber auch ansonsten nicht.
Vielleicht sollte man doch einen komplett eigenen Thread daraus machen. Ich hoffe, dass sich bald ein Mod darum kümmert. Heute Morgen hat meine Uhr michmehrfach gefragt, ob ich wirklich schonw ach sei. ANscheinend war die Frage gerechtfertigt.
Danke für den Tipp. Dann bleibe ich da Mal am Ball.
Der Grünstich ist bei mir völlig unabhängig vom Nachtlicht. Es ist sogar so, dass die rot-gelb-Verschiebung im Nachtlicht-Modus bei niedrigen Helligkeiten vom Grünstich überdeckt wird (habe gerade extra die Rollos runter gelassen :D).

@Danny_Wilde: Danke, auch da bleibe ich dran. Vielleicht wird es ja auch noch erweitert, falls es nicht klappert.
Hmm, wenn ich das im Moment richtig einschätze kann XPERI+ da auch nur eine einzige Funktion auflegen (also die Kamera starten). Schöner wäre es, die komplette Funktionalität des ehemaligen Kamera-Buttons nachzubilden. ALso Kamera starten, wenn nicht gestartet und Shutter auslösen, wenn Kamera gestartet...
 
Zuletzt bearbeitet:
rob239

rob239

Senior-Moderator
Teammitglied
@Korfox Das ist schon ein eigenes Thema wert gewesen, da es zum 10 III bisher auch noch nicht wirklich Content gab. Daher hab ich es mal hierhin ausgelagert :)
 
K

Korfox

Stammgast
Vielen Dank :).
 
D

Danny_Wilde

Experte
@Korfox

Die Hoffnung mit dem auslösen würde ich begraben. Du kannst die Kamera aber mit 2 fachem Druck auf den Power Button starten und mit der Lautstärke Taste auslösen.

Die Verzeichnung bei Weitwinkel kann man in den Kameraeinstellungen korrigieren lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
Ich weiß, dass man die Verzeichnung korrigieren lassen kann. Besser geht es mit entsprechenden Tools am PC. Aber das 10 III ist auch kein High-End-Camera-Modell. Wie geschrieben kann ich mit der Qualität wohl sehr gut leben, wie es bisher aussieht.
Offenblende klappt erstaunlich gut.

Mit ist gerade noch aufgefallen, dass der Fingerabdruckscanner nicht immer direkt auf Fingerauflegen reagiert. Manchmal muss man den Knopf auch drücken. Liegt offensichtlich damit zusammen, wie lange das Gerät im Standby war (oder wie gut das Gerät den sicheren Ort per GPS erkennt).
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
Da ich eh gerade dabei war, ein paar Fotos zu machen hier ein paar Impressionen des blauen Gerätes in seiner blauen Hülle...
DSC_2491.JPG
DSC_2490.JPG
DSC_2489.JPG

Das letzte Bild zeigt die drei Kameras, von denen nur die unterste wirklich Mittig in der Aussparung im Body sitzt.
DSC_2492.JPG


Aus dem XDA-Dev-Forum:
So yesterday I got a call from the Sony Store. A bug fix was issued to fix the Screen Colour shift, Micro flicker and Oled Black problems.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korfox

Stammgast
Danny_Wilde schrieb:
@Korfox

Die Hoffnung mit dem auslösen würde ich begraben. Du kannst die Kamera aber mit 2 fachem Druck auf den Power Button starten und mit der Lautstärke Taste auslösen.

Die Verzeichnung bei Weitwinkel kann man in den Kameraeinstellungen korrigieren lassen.
Kannst du mir sagen, wo ich das mit dem doppelten Druck auf den Power-Button einstellen kann? Oder brauche ich dazu auch XPERI+?
Kann man dem Gerät beibringen, den Bildschirm zu sperren, wenn der Ohrannäherungssensor "zu" geht? Ich hätte gerne, dass es automatisch den Bildschirm abschaltet, wenn ich das Case zuklappe.

Bei SONY hat sich in den letzten 4 Jahren viel geändert...
 
O

oliver996

Neues Mitglied
Zum Kamerastart via Doppeldruck: Einstellungen --> System --> Gesten und Bewegungen --> Zur Kamera wechseln.
Zu den anderen Fragen kann ich nichts beitragen.
 
D

Danny_Wilde

Experte
Einstellungen - System - Gesten und Bewegungen
und dort dann " zur Kamera wechseln ".
Mit der Lautstärke Taste auslösen findest du in der Kamera App.
Zum Rest kann ich nicht sagen, bzw. muss da das Case nicht irgendwelche Eigenschaften haben?
 
K

Korfox

Stammgast
Danke. Da muss man mal drauf kommen...

Früher hatten Xperias einen Magnetschalter. Wenn der Magnet vom Case auf dem Body lag, dann ging das Display aus. Das scheint nicht mehr zu existieren (sie verkaufen ja auch keine "Style Cover Stand Bookcover" mehr, sondern vorne offene Cases. Daher dachte ich mir Mal wieder, dass man das doch über den Ohrsensor realisieren können müsste. XPERIA+ bietet etwas ähnliches mit:
  • Flip to Shush
    • Turns on Do Not Disturb by placing your phone face down on a flat surface.
Aber ich will nicht DND aktivieren (immer angenommen, das Tool klappt so auch am 10 Mk3), sondern nur den Bildschirm abschalten. Ob das Gyroskop ausgewertet wird bei Flip to Shush ist natürlich dann noch die zweite Frage.
 
H

heinzl

Experte
Korfox schrieb:
Früher hatten Xperias einen Magnetschalter. Wenn der Magnet vom Case auf dem Body lag, dann ging das Display aus.
Früher™ hatten die Xperias auch noch ein LCD-Display, bei dem die Hintergrundbeleuchtung der Stromfresser war 😉
 
K

Korfox

Stammgast
Da wir gerade beim 1Mk3 darüber schreiben:
Ich habe es noch nicht getestet, aber es scheint einen GCam-Port von Urnyx zu geben, der vollumfänglich auf dem 10Mk3 läuft: [Google Camera] Latest GCam APK for Sony Xperia 10 III

Was ich mit meinem XZ1 vermisst habe: Das warten auf die Updates, wenn man gesehen hat, dass andere Customizations seit Wochen eine neure Firmware haben.
 
K

Korfox

Stammgast
@phonewatch
  • PXv8.1_GCam-v1.2.apk crashed direkt nach Öffnen der App im Dialog, ob man Standorte speichern will o.ä.
  • GCam 7.3.018 v 2.5 tut auf den ersten Blick erstmal zumindest schonmal.
    • Schmiert ab dem zweiten Start auch instant ab.
    • Schmiert doch nicht ab und läuft :D
In beiden Fällen habe ich keine Config für das X10 Mk3 angelegt, sondern direkt nach APK-Installation die Cam gestartet und sonst noch nichts gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
phonewatch

phonewatch

Experte
@Korfox Thx.
Man muss nicht unbedingt immer eine Config haben. Habe bei meinen Geräten immer auch gute GCam s gehabt die ohne Config super Ergebnisse liefen. Bei meinem LG V 50 habe ich auch eine ohne Config und die läuft absolut perfekt. Ist immer auch Glückssache im GCam Universum.
Wie ist denn die Bildqualität beim 10 lll GCam gegenüber Stock? Gerade bei Highlights,Schärfe,Selfie? Eine Verbesserung? Frage vor den Hintergrund wenn irgendwann 1 /5 lll kommen und GCam was man da so in etwa an Veränderung erwarten kann. Denke, das wird im Kontext ähnlich sein
 
K

Korfox

Stammgast
Man muss mir auch ein Wenig Zeit geben :D. Eigentlich bin ich am arbeiten (Home-Office at its best)...
Die GCam stürzt bei mir reproduzierbar ab, wenn die Bilder gespeichert werden und speichert die Bilder nicht zuverlässig. Allerdings habe ich auch RAW-Speicherung aktiviert. Mal sehen, wie es ohne ist.
Die Linsen lassen sich nur sehr verhalten aktivieren. Wenn ich auf (2x) tappe bekomme ich in 95% der Fälle einfach einen Black-Screen, bei (0.6x) in ca. 50% der Fälle und bei (1x) in ca. 10% der Fälle.

Anbei zwei Fotos, die bei annähernd identischen Begebenheiten aufgenommen wurden (ich habe keine sooo ruhige Hand :D). Das Problem: Aus GCam habe ich bisher nur sowas, wie Vorschaubilder ruasbekommen. Sieht man auch an der Dateigröße.

Sony-Kamera:
SONY.JPG
GCam:
GCAM.jpg

Noch zwei Bilder mit der Telelinse (GCam auf (0.6x) respektive SONY-Kamera auf (2x)):
GCAM (0.6x):
GCAM2.jpg
SONY (2x):
SONY2.JPG
GCam verwechselt also anscheinend die Objektive. Weiterhin schmiert es nach wie vor ab, wenn auch seltener, nachdem ich RAW deaktiviert habe. Aus der normalen (1x)-Linse kommen nach wie vor nur 70KB große Dateien. Kann man GCam beibringen, auf die SD-Karte zu schreiben (Pixels haben ja keine SD-Karten...)?


phonewatch schrieb:
@Korfox Umyx ist mein Fav GCam Dev. Wenn der inaktiv wäre…doof. Habe mich mal der XDA Xperia Telegram Gruppe angeschlossen. Aber so richtig dolle u anders informativ ist das da anscheinend nicht
Ist das dashier?
https://www.reddit.com/r/SonyXperia/comments/m9wtv6
Hast du die da verfügbare GCam mal ausprobiert? Lohnt es sich, zu spenden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Sony Xperia 10 III: Erste Erfahrungen Antworten Datum
24
0
0