Geobeagle - geocaching

  • 43 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Geobeagle - geocaching im Spiele im Bereich Android Apps und Spiele.
gado

gado

Ehrenmitglied
Wofür der Doppelpost, editieren kannst du ja anscheinend?

Wofür den Radar? Zieh dir irgendein Kompass für Multicaches drauf. Für Einzelcaches brauchst du nur GeoBeagle.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
war ein fehler von mir fehlbedieung deswegen doppelpost.

hab gelesen man braucht den RADAR für geocaching.
einen kompass hab ich drauf. was sind Multicaches und warum braucht man da einen Kompass und beim einzelne nur BEAGEL?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Wofür ein Radar? Braucht man nicht.

GeoBeagle nimmt die Koords von Geocaching.com, man kann auch in GeoBeagle Multicaches suchen, aber finde es etwas unpraktisch.

Kompass Apps haben meist etwas mehr Funktionen, was Peilung usw. angeht. Muss jeder selber wissen, welche Werkzeuge er nutzen will. Du kommst auch nur mit GeoBeagle zum Ziel.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
ok hab also nun einen kompass drauf, stört er nun und zeigt mir immer MULIT an?

andere sache ist dieses geocaching.loc was hier erwähnt wurde.
kann ich einfach auf geobeagle gehen dann auf geocaching und suche mir einen aus in dem ich meine Stadt angebe und das wars dann? muss ich so vorgehen bei der suche?

oder muss man alles am laptop machen und sich die karten ziehen (meine die Ziele) und diese dann auf der Karte speichern? bin irritiert....auch wegen des geocaching.loc
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Hast du dir das mal angeschaut?

Also du startest Geobeagle, dann drückst du auf Geocaching.com im Programm, dann loggst du dich ein, wenn du das noch nicht gemacht hast (Account auf Geocaching.com erstellen). Dann zeigt der dir alle Caches in deiner Nähe an, kannst auch nach Ort suchen. Dann suchst du dir ein Cache aus, scrollst nach ganz unten, wo dann Google Maps steht, das anklicken, dann fragt er dich, womit er es öffnen soll, da Geobeagle wählen und schon hast du ein Kompass mit einem Pfeil auf dem Handy, diesen Folgen, bis du 0m erreicht hast. Handy abschalten, Hirn einschalten und suchen.

Bei Multicaches ist an der ersten Station wo dich Geobeagle hinschickt meist ein Zettel in der Box mit weiteren Koords. Diese musst du nach und nach (kommt auf den Cache) in den Kompass eintragen. Also schickt dich Punkt a nach b und b nach c usw.

Bei Geobeagle kannst du die Koords auch ändern, somit ist der auch für Multicaches gut. Mach erstmal ein paar Caches, dann siehst du ja, ob dir der reicht.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
also super deine beschreibung, denke auch das ich dann morgen mir meiner freundin erstmal nur chaches suchen werde.

hmmm und was ist mit dieser geocaching.loc? muss ich irgendwie ordner erstellen und daten auf der SD Karte pflegen?

also hab es jetzt wie gesagt hast gesehen der pfeil ist da und zeigt was an cool.

also funktioniert alles über gps und fertig.

aber was ist denn dann mit geocaching.loc auf der SD? oder war es ein fehler von einem hier im forum?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
geocaching.loc brauchst du nicht. Ist einfach ein Format in dem dem Wegpunkte stehen.

Die bekommst du ja direkt über Geocaching.com.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
ok danke.

aber nur um es zu verstehen, wenn ich unterwegs bin, dann hab ich mein GPS aktiv und aber auch mein MOBILESinternet, oder?

dann bekomme ich die daten per was?

wenn die daten da sind, kann ich dann Mobilesinternet ausschalten und das ziel suchen, weil ja alles per GPS läuft? hab einen datenflat frag nur so, das ich das prinizp verstehe.
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Die Daten holt er sich über deine Internetverbindung. Nach dem du die Daten in Geobeagle geladen hast, kannst du off gehen.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
andere sache hab ich dann die möglichkeit mir das ziel paralell auf GoogleMaps anzeigen zu lassen, das ich sehen wohin es geht?

und noch wie läuft sowas bei garmin?? die haben keine datenmöglichkeit oder?
muss man die vorher mit daten bespielen?

bin halt sehr interessiert..
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Klar kannst du das parallel machen. Du lädst es bei Geobeagle rein und bei Google Maps, dann kannst du immer switchen.

Bei Garmin musst du es per Datenkabel draufpacken, da du ja kein Handymodul drin hast.
 
Katchoo

Katchoo

Neues Mitglied
habe das hier gerade beim stöbern gefunden und musste an den Thread hier denken, vielleicht hat ja mal einer lust es auszuprobieren:

Cyrket - Cache 'n' Go (BETA)
 
J

Jess93

Gast
So ich hab ein neues Problem:
Ich kann die neue Version von GeoBeagle nicht installieren da steht immer da: Install unsuccesful und bei Radar kommt die Meldung: "Radar" konnte nicht gestartet werden

Wenn ich also eine ältere Version von Geobeagle nehme,lade ich die Caches rein,drücke auf einen und dann steht da:
Tut uns Leid!
Die Anwendung GeoBeagle (Prozess com.google.code.geobeagle) wurde unerwartet beendet.Versuchen sie es erneut.

Da muss ich dann schließen erzwingen drücken.Kennt ihr das Problem? Kann mit jemand helfen?
 
androidofdarkness

androidofdarkness

Gesperrt
Schade, dass der Thread nicht mehr genutzt wird.

Ich habe vor ein paar Tagen das Geocachen für mich entdeckt und da ich das Desire habe, dachte ich, dass ich mal GeoBeagle + Radar installiere. Die ständige I-Net-Verbindung stört nicht, da InternetFlat (funzt übrigens auch mit wap, mal als Test gemacht) und daher hab ich mich direkt mal bei Opencaching.de angemeldet.

Jetzt habe ich das Problem, dass ich keine externen gpx-dateien mit Geobeagle lesen kann, da es mir immer wieder sagt, dass diese nicht kompatibel wären. Es geht auch über den Weg GoogleMaps, aber es wäre schon praktisch die Gpx-Dateien lesen zu können, daher würde ich gerne wissen ob da jemand abhilfe hat?

Gruß
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Kann entweder was mit den GPX Dateien nicht stimmen oder mit Geobeagel. Das kann dir aber nur der Entwickler sagen. Schreib ihm einfach eine E-Mail und häng die GPX Datei an. Ich denke, wir können da nicht wirklich helfen, wenn es ein Bug sein sollte. :)
 
androidofdarkness

androidofdarkness

Gesperrt
Das Problem hat sich erledigt.

Es liegt daran, dass GeoBeagle sich lediglich auf den Browser aufsetzt und dann NUR mit GoogleMaps arbeitet.

Aber ehrlich? Da muss man erstmal drauf kommen:p
 
B

birte.m

Neues Mitglied
Hallo, ich hab eine viel grundsätzlichere Frage. Wenn ich mir ein Android-Handy kaufe und geobeagle installiere, kann ich dann ein externes gps genutzen? Bislang höre ich immer nur, dass die eingebauten gps nicht soo akkurat sind wie externe und ich hab jahrelang mit nem externen gps gecacht (blumax gps mouse über bluetooth), es liegt also eh rum. Geht das? Geht das nicht? Ich will mir nicht erst das Handy kaufen um dann festzustellen, dass das nicht geht! Danke!
 
Zig

Zig

Erfahrenes Mitglied
Also ich war gestern von der Genauigkeit überrascht: bin mit Navi gefahren, vierspurige (auf jeder Seite 2) Straße, Mittelstreifen vielleicht 2m.

Es gab eine Baustelle, der Verkehr wurde über die Gegenfahrbahn geleitet. Das hat das Navi mitbekommen und sofort eine Alternativroute berechnet.