Billiger LTE-Tarif, Simyo (mit Hardware) vs. Winsim (ohne Hardware)

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Billiger LTE-Tarif, Simyo (mit Hardware) vs. Winsim (ohne Hardware) im Tarifsuche & Tarifberatung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
Ist-Zustand: Zur Zeit nutze ich O2 Netzclub, einen alten Vertrag mit 200 MB ungedrosseltem Traffic, die ich aber jeden Monat nach rund drei Wochen überreizt habe, mit entsprechend nerviger Drosselung bis zum nächsten Monat, und auch davor ist die Performance nicht gerade zum Ohren Anlegen... Außerdem brauche ich ein neues Telefon, da das nach Bodenkontakt seines Nachfolgers wieder aus dem Schrank gekramte SGS2 mir mit seiner nicht vorhandenen Akkulaufzeit den letzten Nerv raubt (und etwas flotter darf der Nachfolger ruhig auch sein).

Das neue Telefon sollte LTE-fähig sein, und der neue Mobilfunk-Provider sollte davon auch Gebrauch machen. 500 GB ungedrosselter Traffic sind Minimum, mehr kann nicht schaden, tut aber nicht Not. Als Wenigtelefonierer und SMS-Quasi-Nicht-Nutzer brauche ich nicht übermäßig viele Frei-Einheiten und ganz bestimmt keine Flatrate.

Mögliche Angebote wären, auf zwei Jahre Laufzeit bezogen:
Winsim (Drillisch) LTE Mini 100 mit 1 GB LTE, 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS, darüber hinaus 15 Ct./Einheit, außerdem bis zu zwei mal automatisches Aufstocken des Datenvolumens um 100 MB für je 2 Euro (deaktivierbar)
24 x 3,99 + 29,99 (Anschlussgebühr) = 125,75 EUR

Simyo All-On L mit Samsung Galaxy S4 Mini
1 GB LTE, 200 Freieinheiten für Telefon/SMS, darüber hinaus 9 Ct./Einheit
24 x 11,90 + 1 (Hardware-Preis) + 19,90 (Anschlussgebühr) - 50 (Werbeprämie, geht an eine Person, die mir nah genug steht, dass ich das mal als Vorteil mit einrechne) = 256,50

Simyo All-On L ohne Hardware
21 x 11,90 + 19,90 - 50 = 219,80

Für rund 130 Euro Mehrpreis gegenüber Winsim bekomme ich also ein Telefon, das ich entweder in der unberührten OVP für rund 150 Euro verkaufen oder erst mal benutzen und bei Nichtgefallen immer noch für rund 100 Euro abstoßen kann. (Simyo ohne Hardware ist mit knapp 37 Euro Preisvorteil uninteressant.)

Die Vor- und Nachteile:

Winsim
+ billig
+ keine Mindestlaufzeit
- nur 50 Freiminuten, das könnte selbst für mich eng werden, und danach mit 15 Ct/Einheit relativ teuer
- die aufpreispflichtige "Datenautomatik" lässt sich zwar deaktivieren, aber dass man das überhaupt machen muss, wirkt schon etwa unseriös...
- LTE "nur" mit 21 MBit/s
- wenn das ungedrosselte Gigabite aufgebraucht ist, wird auf 16 KBit/s gedrosselt

Simyo
+ mehr Freieinheiten, damit sollte ich lang&schmutzig auskommen
+ LTE mit "bis zu 42 Mbit/s" - aber fraglich, wie viel davon in der Praxis bleibt...
+ Drosselung nach 1 GB "nur" auf 56 Kbps
- zwei Jahre Mindestlaufzeit
- teurer

Die Papierform spricht also eher für Winsim und ein unsubventioniert im freien Handel bei freier Auswahl zu kaufendes Telefon. Allerdings schrecken mich die Fußangeln (Datenautomatik, Brutal-Drosselung, halber LTE-Speed) doch etwas ab, wie gesagt, seriös wirkt das nicht. Wieder andererseits kann ich diesen Vertrag monatlich kündigen und habe im Zweifelsfall nur die 29,90 Anschlussgebühr in den Teich gesetzt, das Risiko scheint mir verkraftbar... Was meint ihr?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Reichen dir auch 400MB/Monat? Weil da hätte Klarmobil noch einen netten Vertrag im D2-Netz (aber kein LTE, dafür 100min/100SMS für 10€/Monat inkl. LG G3s oder Motorola G 2014)

Zu den beiden Verträgen:
Die 30€ AG fallen es aktionsweise ja immer wieder weg. Drillisch ist inzwischen recht seriös geworden (da findest du zu Simyo mehr negative beschwerden - auch hier im Forum). Das mit der Datenautomatik ist inzwischen quasi Standard bei o2-Verträgen geworden. Sprich, musst abwägen.
Das S4mini fände ich aber eher ein No-go, vor allem nachdem das 5.0 Update abgesagt wurde...
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Die Papierform spricht also eher für Winsim und ein unsubventioniert im freien Handel bei freier Auswahl zu kaufendes Telefon.
Ein S4 Mini kostet im freien Handel aktuell min. 187€, somit ist Winsim + S4 Mini ~56€ teurer und wenn die 50 Min eng sind, wird es noch teurer. Angenommen du bist jeden Monat 25 Min drüber, dann sind es schon 90€ in zwei Jahren.
 
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
Melkor schrieb:
Reichen dir auch 400MB/Monat? Weil da hätte Klarmobil noch einen netten Vertrag im D2-Netz (aber kein LTE, dafür 100min/100SMS für 10€/Monat inkl. LG G3s oder Motorola G 2014)
Klingt erst mal fair. Aber anno domini 2015 ein neuer Vertrag ohne LTE... nee.
Das mit der Datenautomatik ist inzwischen quasi Standard bei o2-Verträgen geworden. Sprich, musst abwägen.
...und es lässt sich ja auch deaktivieren. Trotzdem irgendwie doof.
Das S4mini fände ich aber eher ein No-go, vor allem nachdem das 5.0 Update abgesagt wurde...
Sagen wir mal so, wäre es mein Wunschtelefon, würde ich nicht darüber nachdenken, es ungeöffnet direkt wieder zu verkaufen.
valinet schrieb:
Ein S4 Mini kostet im freien Handel aktuell min. 187€, somit ist Winsim + S4 Mini ~56€ teurer und wenn die 50 Min eng sind, wird es noch teurer. Angenommen du bist jeden Monat 25 Min drüber, dann sind es schon 90€ in zwei Jahren.
Wie gesagt, auf dem freien Markt würde ich eh etwas anderes als das S4Mini kaufen. Behalten wäre eine Verlegenheitslösung, und wenn ich es privat weiter verkaufe, würde ich wohl kaum den vollen Preis bekommen.
 
K

karl7017

Erfahrenes Mitglied
Aus dem Kleingedruckten des Simyo-Tarifs:
"Bis zum 31.12.2015 teilweise bis zu 42 MBit/s oder LTE."
Heisst im Klartext: LTE wurde von E-Plus nur bis Ende 2015 zugesagt, was danach kommt, steht in den Sternen. Wäre mir bei einem Tarif mit Mindestlaufzeit zu riskant.

Der ursprüngliche Beitrag von 15:31 Uhr wurde um 16:10 Uhr ergänzt:

Die LTE-Freischaltung (nur) bis Ende 2015 gilt übrigens für fast alle Eplus-Reseller. Deshalb möchte ich (m)eine Alternative vorschlagen:
Du behältst Deine alte SIM und kaufst ein Dual-Sim-Handy (z. B. eins der bq-Modelle), dazu eine Prepaid-SIM eines günstigen Eplus-Resellers (z. B. bei Alditalk gibt es 500 MB für 6.99 EUR). Falls die LTE-Freischaltung Ende des Jahres auslaufen sollte, kannst Du dann einfach eine andere Zweitkarte für den Datentraffic verwenden.

Vorteile:
- kein Wechsel des Providers für Deine Hauptrufnummer,
- schneller Wechsel des Datenproviders bei sich verschlechterndem Netz,
- im Urlaub legst Du einfach eine preiswerte lokale SIM des Urlaubslands ein,
- falls man geschäftlich auf eine gute Netzabdeckung überall angewiesen ist, hält man einfach Prepaid-SIMs jedes Netzbetreibers vor, die bei Bedarf eingelegt werden.
 
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
Danke, aber Dualsim ist für mich No-Go, weil entweder zu teuer oder mit zu viel Kompromissen bei der Modellwahl verbunden, und außerdem mehr Gefrickel, als (mir) die Ersparnis wert ist.

Ich denke, es wird die Billig-Flat vom Drillisch. Sollten die diversen unschönen Kleinigkeiten sich im Alltag tatsächlich als störend heraus stellen, hänge ich wenigstens nicht zwei Jahre am Fliegenfänger, sondern habe nur 30 Euro für die Anschlussgebühr in den Sand gesetzt - verkraftbares Risiko. Dazu ein Moto G LTE (erste Generation mit hosentaschentauglichen 4,5") vom freien Markt, evtl. sogar secondhand, sollten sich meine Ansprüche als höher herausstellen (Kamera soll ja nicht der Hit sein...) bekomme ich das auch ohne nennenswerte Verluste wieder los.
 
F

flyyy

Dauergast
Sicher, dass das mit den 50€ bei Simyo klappt?
Barauszahlung sowie Kombination mit anderen Aktionen oder Boni nicht möglich.
Wenn ja, dann wäre das schon ein guter Deal.

Wenn es doch Prepaid und Handy einzeln sein soll, werfe ich nochmal WhatsApp-SIM in den raum. Da wird der 10€-Tarif immer noch so abgerechnet, dass man 600Einheiten+1,6GB bekommt. Außerdem sind die ersten 2 Monate kostenfrei, wenn man per Freundescode bestellt und man bekommt 25€ Gutschrift für die Portierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
Ah jetzt ja. Wer lesen kann ist klar im Vorteil... Wie im oben angepinnten Drillisch-Thread zu erfahren war (und immer noch gilt), gibts die Karte z.Zt. bei Eteleon für 9,99 statt 29,99 Euro. Ist bestellt.
 
Zwenni

Zwenni

Fortgeschrittenes Mitglied
@matthes77

Die beste Lösung ist ein Simyo Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit und ein Smartphone vom Vorjahr z.B. über Ebay Kleinanzeigen zu kaufen.

Bei Simyo bist du so sehr flexibel. Du kannst alle 30 Tage zwischen den Paketen (Daten: 24Ct/MB, 200MB, 1GB, 3GB / Telefonie&SMS: 9Ct/Min, 200 Einheiten, 400 Einheiten und Flat) hin und her wechseln.

Darüber hinaus kannst du, falls es z.B. nach 2015 keine LTE-Freischaltung mehr gibt oder dich was anderes stört , kündigen und wechselt zu einem anderen Anbieter.

Ich habe mir ein Samsung Galaxy S5 über Ebay Kleinanzeigen gekauft und nutze den Simyo All-On L ohne Mindestvertragslaufzeit. Falls ich mit 1GB Datenvolumen nicht auskomme, buche ich für 3€ 1GB nach.
 
Suazi

Suazi

Erfahrenes Mitglied
Ich habe ja Simyo aber Null Empfang...
 
Ähnliche Themen - Billiger LTE-Tarif, Simyo (mit Hardware) vs. Winsim (ohne Hardware) Antworten Datum
20
4
2