Prepaid Karte ohne Deaktivierung bzw. langer Nutzungsdauer

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Prepaid Karte ohne Deaktivierung bzw. langer Nutzungsdauer im Tarifsuche & Tarifberatung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
E

expatraite

Experte
Hi,

ich suche eine deutsche Prepaid mit möglichst langer Nutzungsdauer oder noch besser ohne Deaktivierung nach Inaktivitätszeitraum. Ich bin Schweizer, will aber gelegentlich auch mal mit meinem Dual-Sim in Deutschland erreichbar sein.
 
U

Ungewiss

Stammgast
Da ist insbesondere Netzclub zu empfehlen. Meine SIM ist da noch bis Ende 2020 aktiv.

Alle anderen Anbieter, die ich kenne, deaktivieren deutlich früher.
 
E

expatraite

Experte
Ich vermute leider nicht im örtlichen Mediamarkt in Deutschland erhältlich, oder?
 
U

Ungewiss

Stammgast
Das stimmt leider.

Weiter kann ich dir nicht helfen :D
 
M

MariaBirnbaum

Gast
Eine Netzclub-SIM kann doch sehr einfach im Online-System bestellt werden.
Die Lieferung und die SIM selbst sind beim Netzclub kostenlos.

Was will man denn mehr. So kompliziert ist das doch mit der Bestellung und der Lieferadresse nicht wirklich.
Es sei denn, man hat keine Lieferadresse......
Dann brauch man einen deutschen Freund, der die SIM bestellt und dann weiter reicht. Wie gesagt! Einen Freund, der auch Dir vertraut.

Bei der Bestellung müssen Name, Geburtsdatum, Email-Adresse und Melde-Adresse angegeben werden. Die roten Daten sind unveränderlich, die grünen können online angepasst werden. Die grünen Daten sind für die Bestellung entscheidend. Es kann nur an Wohnort-Adressen in Germany geliefert werden.
Die Adresse lässt sich nachträglich ändern. Ob da dann Wohnort-Adressen in der Schweiz akzeptiert werden, weiß ich nicht.

Sicher ist, daß die Erstaktivierung der neuen Karte nur innerhalb des o2-Netzes in Deutschland funktioniert. In der Schweiz geht das sicher nicht!
Sicher ist auch, daß der Netzclub eine Mitgliedschaft nicht an die deutsche Staatsbürgerschaft bindet. Nur die Lieferadresse muss in Germany sein.

Da Du die Karte nur für Aufenthalte in Deutschland nutzen willst, wird der Netzclub auch sicher nicht geschädigt. Der 9Cent-Tarif ist normaler Mainstream. Wenn Du in Deutschland mit der Netzclub-Karte erreichbar sein willst oder selbst telefonieren willst, dann hast auch Du den Vorteil und vermeidest teure Roaming - Gebühren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zelda1980

Zelda1980

Stammgast
Ich bin mal so frei und hänge mich an das Thema an :) Ich suche eine "Wegwerf" Prepaidkarte die in der Anschaffung nichts kostet.

Ich möchte als reines Datensimkarte für Locus als Fahrradnavi (Y300 & Simkarte) nutzen !?
 
E

expatraite

Experte
Nur zu.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Wohnst du in Deutschland nicht in einem Hotel oder so? Dann einfach dorthin liefern lassen. o2/Netzclub ist eigentlich der Name egal, machen die ja nur aufgrund gesetzlicher Vorgaben...

@Zelda
Netzclub, wenn o2 und 100MB ok sind. Bei Simyo gebe es dasselbe für einmalig 5€ (mit 5€ Guthaben)

Der ursprüngliche Beitrag von 12:45 Uhr wurde um 12:47 Uhr ergänzt:

P.S.: Verschoben
 
Zelda1980

Zelda1980

Stammgast
Kann ich die im Laden kaufen , ohne Angaben meiner Adressdaten ?
 
D

dat-Andy

Experte
Spätestens zum Aktivieren der Karte wirst Du Adressdaten angeben müssen, anders geht es in Deutschland nicht
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@dat-andy
Bei Onlineregistrierung kannst du natürlich auch falsche angaben machen ;)

Geht bei Onlinebestellung dagegen kaum...
 
E

expatraite

Experte
Keine Überprüfung anhand Perso oder Reisepass?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
nö...macht keiner mehr
 
E

expatraite

Experte
Welche wäre dann ideal für eine Onlineregistrierung und Kauf im mediamarkt?
 
B

Biologin

Erfahrenes Mitglied
Bei Mediamarkt lassen die einen doch ohne registrierte Karte garnicht durch die Kasse durch. Weil alle Tarife beim Mediamarkt über Mobilcom-Debitel laufen. Ich würde die Karte dann eher an der Tanke kaufen, da ist garantiert keine direkte Registrierung erforderlich.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@biologin
Wäre mir neu, dass die sofort registriert werden müssen. Zumal es meist die gleichen Pakete sind (z.B. beim Saturn werden stinknormale Fonic Startersets vertrieben) Wäre viel zu aufwendig (dann müssten die Verkäufer ja wegen einer läppischen Registrierung denn ganzen Quatsch machen...viel zu teuer) und eben ein Extraweg der sich vom Standard unterscheidet. Früher war das mal so (vor 5-6 Jahren)

@expatraite
Warum immer MediaMarkt? Bei Lidl gibt es Karten die 1 Jahr aktiv sind, bei Drogeriemärkten wie DM und Rossmann bekommst du Congstar Startersets die 15 Monate laufen...
 
JennyW

JennyW

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen!

Für meine Eltern suche ich ebenfalls einen Prepaid-Anbieter, dessen Karte nicht nach 12-monatigem Nicht-Aufladen deaktiviert wird.

Gesucht wird:

  • ein reiner Telefon- und SMS-Tarif (kein Smartphone vorhanden, daher kein Datentarif nötig)
  • möglichst günstig (pro Minute/SMS nicht mehr als 9 Cent in alle Netze)
  • wenn möglich, KEIN E-Plus!
  • WICHTIG: automatische Aufladung um einen bestimmten Betrag bei Erreichen bzw. Unterschreiten des Mindestguthabens
  • GANZ WICHTIG: KEINE Deaktivierung bei längerem Nichtaufladen
  • schön wäre: Möglichkeit der Rufnummernmitnahme
Meine Eltern telefonieren ungefähr NIE, so dass sie die nötigen 15 Euro pro Jahr (!), die simyo als jährliche Aufladesumme verlangt, damit die SIM-Karte nicht deaktiviert wird, nicht abtelefonieren können. Da sie aber auch nicht mit dem Internet vertraut sind, können sie die Karte auch nicht manuell online über ihren Account aufladen (das muss ich dann immer kurz vor knapp machen). Somit haben sie schon ein ordentliches Sümmchen als Guthaben auf ihrer Prepaidkarte zusammen, das immer größer anstatt kleiner wird, da jedes Jahr mehr aufgeladen werden muss, als sie abtelefonieren.

Damit sie sich um nichts kümmern müssen, wäre es gut, wenn - so wie es simyo auch anbietet - bei Unterschreitung oder Verbrauch des Guthabens automatisch ein Betrag von ihrem Konto/Kreditkarte abgebucht wird und fertig.

Kennt ihr einen derartigen Anbieter? Anmeldung, Rufnummernmitnahme etc. würde ich erledigen, das kann ruhig etwas komplizierter sein, wichtig wäre eben nur, das der "Betrieb" unkompliziert (über Jahre...) abläuft.

Schon jetzt DANKE für eure Tipps! :smile:
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
R

rihntrha

Guru
JennyW schrieb:
Meine Eltern telefonieren ungefähr NIE, so dass sie die nötigen 15 Euro pro Jahr (!), die simyo als jährliche Aufladesumme verlangt, damit die SIM-Karte nicht deaktiviert wird, nicht abtelefonieren können.
Sicher? Ich habe da 5eur überweisen und sie wurde verlängert. Nen 1EUR/Jahr Dauerauftrag würde es vermutlich auch tun.

cu
 
JennyW

JennyW

Fortgeschrittenes Mitglied
rihntrha schrieb:
Bis vor Kurzem hat es tatsächlich gereicht, einen kleinen Betrag zu überweisen, inzwischen wird man explizit darauf hingewiesen (zumindest meine Eltern per Mail), mindestens 15 Euro zu überweisen, damit die Karte nicht deaktiviert wird. Ich habe nicht ausprobiert, ob es mit einem anderen Betrag - z.B. einem Euro - auch funktionieren würde... am liebsten wäre es mir allerdings, es müsste GAR KEIN Betrag aktiv überwiesen werden, damit die Karte aktiv bleibt. Diesen "Aufwand" bekommen meine Eltern aufgrund mangelnder Internetaffinität einfach nicht hin...
 
Ähnliche Themen - Prepaid Karte ohne Deaktivierung bzw. langer Nutzungsdauer Antworten Datum
3
18
31