Unterschied zwischen Handy-Vertrag mit und ohne LTE

  • 54 Antworten
  • Neuster Beitrag
I

imebro

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo liebe Android-ler 😊

mein Handyvertrag läuft in Kürze aus. Es ist ein Vertrag mit Vodafone-Netz und einem Download von 42,2 Mbit/S und ohne LTE.
Der Anbieter ist "mobilcom-debitel".
Da ich mit dem Vodafone-Netz nicht so ganz zufrieden war, da ich z.B. in der U-Bahn immer schlechten Zugang zum Internet habe, wollte ich nun wechseln in ein Telekom-Netz (D1).

Nun hat der Anbieter mir jedoch eine Vertragsverlängerung vorgeschlagen zu einem recht günstigen "Treue-Tarif", der LTE-fähig ist. Eingeschlossen sind 5 GB Datenvolumen sowie Telefon- u. SMS-Flat für 14,98 Euro.
Aufgefallen ist mir nur, dass dieser Vertrag lediglich einen Download von 21,6 Mbit/S hat... also weniger als mein bisheriger Vertrag.

Mein Handy ist ein "BQ Aquarius X Pro (2017)", welches (wenn ich das richtig verstehe) auch LTE / 4G nutzen kann.

Meine Frage ist nun, ob mir die Veränderung zu einem LTE-fähigen Vertrag beim gleichen Anbieter (Vodafone-Netz) tatsächlich die Verbesserung bringt, die ich mir wünsche (bessere Verbindung - z.B. in der U-Bahn).

Zur Info:
Im Durchschnitt verbrauche ich gerade mal rund 500 MB an Datenvolumen und Telefongespräche per Handy führe ich auch extrem selten. SMS versende ich maximal mal 1 od. 2 im Jahr.

Danke und Gruß,
imebro
 
Zuletzt bearbeitet:
wipe1948

wipe1948

Erfahrenes Mitglied
imebro schrieb:
Aufgefallen ist mir nur, dass dieser Vertrag lediglich einen Download von 21,6 Mbit/S hat... also weniger als mein bisheriger Vertrag.
Das kann nie LTE sein !!!
 
BlueZTriXx

BlueZTriXx

Erfahrenes Mitglied
Doch, ist halt vom Provider auf die besagten 21,6 Mbit pro Sekunde gedrosselt, hat mein Bruder auch.

Back2Topic.
Also im Prinzip hat LTE eine bessere Abdeckung als UMTS, kann sich vorallem indoor oder in Ländlicheren gegenden positiv auswirken.

Ob allerdings in der U Bahn dein Empfang besser ist kann man nur spekulieren. Du könntest auf Cellmapper mal nachschauen ob du mit LTE dort eine bessere Abdeckung erreichst als mit UMTS, allerdings nur wenn welche dort mitgemappt haben. Im gleichen Zuge kannst du aber auch nachschauen wie die Telekom sich dort schlägt, erfahrungsgemäß fährt man mit der Telekom aber am besten in Deutschland. ( Gibt aber natürlich auch ausnahmen )

Und angesichts dessen damit du nur knapp 500MB Pro Monat verbrauchst würde ich an deiner stelle auch mal nach einen Tarif mit weniger Volumen schauen, sollte auch bisschen Geld sparen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
wipe1948

wipe1948

Erfahrenes Mitglied
BlueZTriXx schrieb:
Doch, ist halt vom Provider auf die besagten 21,6 Mbit pro Sekunde gedrosselt, hat mein Bruder auch.
Mein LTE hat eine Leistung von 47 Mbit.
21,6 Mbit ist schon ein sehr langsames LTE. Das kann man als LTE nicht mehr bezeichnen
 
O

Observer

Erfahrenes Mitglied
Prima Beispiel, was sein kann und vielleicht nicht sein dürfte😉..

Um die 15EUR/Monat bekommt man schon etwas geboten. Das Netz ist auch zu berücksichtigen, hast Du bereits gemacht. Einfach mal schauen, ob sich am kommenden BF da etwas tut, die 20 Tage würde ich noch warten bzw. mit Informationseinholung verbringen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

wipe1948 schrieb:
Mein LTE hat eine Leistung von 47 Mbit.
21,6 Mbit ist schon ein sehr langsames LTE. Das kann man als LTE nicht mehr bezeichnen
Doch, weil es technisch LTE ist. Wie im Strassenverkehr: auf der Landstrasse darfst Du bis 100km/h schnell fahren, ob es Dir gelingt bzw. möglich ist, wenn Bauer Harms mal wieder Heu ausfährt . . . ist das andere.

Und es gibt Verträge, da ist der gute Bauer Harms jeden(!) Tag unterwegs😁
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kropi

Experte
Gegenfrage: was willst Du mit einem "Treue-Angebot? Davon bekommst Du auch kein Netz, wo es Dir jetzt fehlt.
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Man sollte immer berücksichtigen das alle Provider Stück für Stück die 2G/3G-Netze abschalten. Damit haben alle Reseller (und da gehört Mobilcom Debitel dazu) ohne LTE-Tarif, ein Problem. Und die Kunden, welche solche Verträge abgeschlossen haben, werden immer schlechteren Empfang haben. Ich würde heutzutage keinen Vertrag mehr ohne LTE abschließen. Bei der gebotenen Geschwindigkeit muss jeder für sich entscheiden, ob er eine hohe Downloadgeschwindigkeit überhaupt benötigt.

Hinsichtlich Netzanbieter: Wenn ich mit dem Netz wegen schlechtem Empfang oder miesem Service enttäuscht bin, nützt mir ein Treue-Tarif ehrlich gesagt herzlich wenig. Ich würde es mir 2x überlegen.
 
O

Observer

Erfahrenes Mitglied
Dr.No schrieb:
Man sollte immer berücksichtigen das alle Provider Stück für Stück die 2G/3G-Netze abschalten. Damit haben alle Reseller (und da gehört Mobilcom Debitel dazu) ohne LTE-Tarif, ein Problem.
. . . .
Hinsichtlich Netzanbieter: Wenn ich mit dem Netz wegen schlechtem Empfang oder miesem Service enttäuscht bin, nützt mir ein Treue-Tarif ehrlich gesagt herzlich wenig. Ich würde es mir 2x überlegen.
Nun, 2G wird länger leben als man glaubt. Ja, bei 3G wird zugungsten von 4G und 5G (sofern der Normalnutzer überhaupt in den Genuss kommt, da diese Technik andere Profile bedient als man bisher kennt und in Betrieb hat) stagnieren und rückläufig sein bis ganz verschwinden (Frequenznutzung)).

Insofern ist es richtig, sich nun einen LTE-Tarif zuzulegen, samt passendem Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
maxe

maxe

Ehrenmitglied
imebro schrieb:
Im Durchschnitt verbrauche ich gerade mal rund 500 MB
Imho reichen da die 21,6 Mbit, wenn du eh nur 500 MB im Monat verbrauchst. Ohne LTE würde ich auch keinen Vertrag nehmen.
 
S

styyx

Experte
Die Geschwindigkeit ist eigentlich noch immer völlig egal und auch locker ausreichend. LTE ist eben nur für die Abdeckung wichtig aber ob in der U–Bahn jetzt besseres Netz zur Verfügung steht, müsste man prüfen. Aber ist das so wichtig?
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Na ja, egal ist die Geschwindigkeit, nur wenn man rein vom Telefonieren ausgeht, beim surfen und streamen oder downloaden ist eine höhere Geschwindigkeit immer wünschenswert. Aber die Geschwindigkeitsangaben der Hersteller beziehen sich eh immer nur auf Optimalbedingungen und haben mit dem realen Betrieb oft nichts zu tun.
 
S

styyx

Experte
Reicht trotz locker aus,
 
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Zitat:
Zur Info:

Im Durchschnitt verbrauche ich gerade mal rund 500 MB an Datenvolumen und Telefongespräche per Handy führe ich auch extrem selten. SMS versende ich maximal mal 1 od. 2 im Jahr.

Bei diesem Bedarf käme ja auch Prepaid in Frage:
Im Telekom-Netz:

Penny Mobil Prepaid Basic

Penny Mobil - Jetzt LTE 25 MBit/s inklusive


und über Vodafone bei Lidl:

SMART XS
750MB Internetflat mit LTE
Surfen mit Highspeed
100 Minuten/SMS

inkl. 10 Euro Startbonus
4.99
Euro/4 Wochen
 
Zuletzt bearbeitet:
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
@imebro - bei dem bisschen Verbrauch (bei mir sieht's ganz ähnlich aus :smile: ) würde ich dir auch zu prepaid raten wie von @DeanMart vorgeschlagen. Der von MD angebotene Tarif ist schlicht vollkommen an deinem Bedarf vorbei, da kannst du besser 10 Euro an den Tierschutz or whatever spenden :D-old
M.E. könntest du durchaus auch Vodafone MIT LTE probieren. Da du bislang LTE nicht nutzen konntest, weißt du im Grunde nichts über die Qualität mit LTE. Gerade VF war nach meiner Erfahrung schon immer ein Nogo ohne LTE.
Bei VF wärst du z.b schon für 5€ / 4 Wochen mit 1 GB LTE max und 50 Einheiten dabei -> Callya Flex
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imebro

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
WOW... Ihr seid ja fleißig 🙏 Danke für die vielen Antworten.

@ Observer:
Du schreibst "ob sich am kommenden BF da etwas tut, die 20 Tage würde ich noch warten "... Was genau ist damit gemeint?
Und... das passende Gerät habe ich ja eigentlich schon. Wie oben geschrieben, kann mein "BQ Aquaris X Pro" ja auch 4G/LTE.

@ kropi:
Naja... das Treue-Angebot kam erst aus der Schublade im pers. Telefonat mit der Dame von Mobilcom-Debitel. Im Online-Angebot hatte ich das nicht gefunden. Offenbar wird das erst angeboten, wenn der Kunde gekündigt hat (so wie ich...) :) Aber von dem gemachten Angeobt bekäme ich ja schon eher dort ein besseres Netz, wo ich jetzt keines habe... eben weil es ein LTE-Tarif ist.

@ Dr.No:
Ich bin ja nicht grds. vom Netz und schlechtem Empfang oder dem schlechten Service enttäuscht (der Service ist eigentlich bei MD gar nicht mal schlecht). Nur hatte ich mit meinem vorherigen Vertrag (D1-Netz) einfach auch in der U-Bahn einen besseren Zugang zum Internet.

@ maxe:
Das ist ein guter Hinweis, dass die 21,6 Mbit/s wohl dann auch ausreichen, für meine Ansprüche bezügl. Internetnutzung (Datenvolumen).
Ich würde eh über meinen Mobilfunk keine Downloads machen... damit würde ich dann warten, bis ich wieder Zuhause bin und den Download ann über mein WLAN machen 🤙

@ styyx:
Also denkst auch Du, dass die 21,6 Mbit/s für den normalen Gebrauch (ohne größere Downloads) eigentlich für den Normalbetrieb ausreichen. Das hilft mir weiter.

@ DeanMart:
Danke für den Tipp. Ist wirklich interessant das Angebot von LIDL / Penny.
Aber ich möchte auf jeden Fall meine Rufnummer behalten und das wäre bei Prepaid ja nicht möglich.

@ Keks66:
So denke ich jetzt auch. Vielleicht ist dieser "Treue-Tarif" gar nicht sooooo schlecht.
Für 15 Euro ein LTE-Tarif mit Telefon-Flat, 5 GB Datenvolumen und SMS-Flat (die keiner braucht...), wobei ich meine Rufnummer behalte und wo mir (wenn ich über die Tel-Hotline abschließe) auch noch sämtliche Vertragsänderungskosten erlassen werden, ist dann am Ende vielleicht gar nicht so übel.

@ ALL:
Danke für Eure super Hilfe. 🙏
Da hier ja geschrieben wurde, dass für mein Nutzerverhalten auch 21,6 Mbit/s ausreichen würden und da ich nun auch gelernt habe, dass einfach nur die Tatsache, dass es sich um LTE handelt, schon bewirken (können), dass der Empfang, bzw. die Abdeckung (durch LTE) einfach besser ist. Und mit 15 Euro kann ich da nicht allzu viel falsch machen.
Auf jeden Fall habe ich auch mal die Verträge der Telekom recherchiert. Der günstigste Vertrag kostet da schon 40 Euro. Das wäre mir definitiv zu viel.

Danke & schöne Grüße,
imebro
 
O

Observer

Erfahrenes Mitglied
@imebro: mit BF ist Black Friday gemeint; der Tag, den wir hierzulande für uns entdeckt haben vor einigen Jahren und bei dem immer mehr mitmachen. Warum nicht auch Tarifanbieter?!?

Wieviel telefonierst Du denn so, also die klassische Gerätenutzung? Wenn Du mit 200Min hinkommst, würde ich einen prepaid-Tarif der Telekom für 15 EUR/Monat ins Auge fassen.
Prepaid-Tarife ohne Vertragsbindung | Telekom
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imebro

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Danke Dir "Observer".
Ich telefoniere sehr wenig.
Aber bei einem Prepaid-Tarif kann ich meine Rufnummer ja nicht mehr nutzen.
Das ist mir aber wichtig, da ich sie schon seit rund 20 Jahren nutze 🤙

Gruß,
imebro
 
O

Observer

Erfahrenes Mitglied
Das hier, @imebro :
Jetzt zur Telekom wechseln, Rufnummer mitnehmen und Wechselbonus sichern!
hast Du gelesen? Steht unter der Darstellung
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imebro

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ooooh danke. Hatte ich übersehen.
Dummerweise läuft mein Vertrag (den ich ja bereits gekündigt habe) erst zum 3.7.20 aus. Ich konnte ihn halt ab jetzt verlängern.
Gibt es diese Telekom-Angebote denn meistens so in dieser Art?

Gruß,
imebro
 
Ähnliche Themen - Unterschied zwischen Handy-Vertrag mit und ohne LTE Antworten Datum
11
6
2
Oben Unten