FlexT9 Tastatur

  • 62 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere FlexT9 Tastatur im Tastaturen im Bereich Individualisierung.
G

Gorac

Erfahrenes Mitglied
hallo zusammen,

ich habe auf heise grade einen artikel zu einer neuen tastatur mit vielen eingabemöglichkeiten gesehen.

sie heißt Flext9 und unterstützt folgende eingabemöglichkeiten:

- tippen
- spracheingabe
- swypen
- handschrifterkennung

klingt für mich erstmal sehr interessant. hat schonmal jemand diese tastatur getestet?

kostet übrigends 3,69€
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SierraX

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich finde sie nicht schlecht...
Schon weil sie beim Archos 70 it funktioniert was bei Swype meist nicht der fall ist.
Es muß noch einiges dran getan werden. Etwa hab ich noch keine möglichkeit gefunden zusammengesetzte Wörter zu wischen oder neue Wörter in einem Wörterbuch auf zu nehmen...
Die Spracherkennung funktioniert recht gut aber es muß halt übertragen werden also ists in einem WLAN besser als über 3G.
Die Hanschriftenerkennung ist z.Z. noch mehr als grotten schlecht.
Und es gibt keine brauchbare Hilfe
 
T

Timm

Erfahrenes Mitglied
Ja, ich habe mir sie heute sofort gekauft, weil ich bisher immer mal wieder zwischen Ultrakeyboard ("swypen") und SwiftKey (Worterkennung) gewechselt habe und mich mit keiner komplett angefreundet habe.

Bisher kann ich sagen:
Spracherkennung: sehr gut bzw. absolut genial! Satzzeichen kann man mitsprechen, werden automatisch umgewandelt.
Swypen: keine Beanstandungen
Handschrifterkennung: funktioniert, interessiert mich nicht wirklich.
Tippen: keine Beanstandungen

Am meisten begeistert bin ich von der Spracherkennung, im Vergleich zur Spracherkennung von Google viel besser.
(diesen Satz habe ich eben bspw. eingesprochen, fehlerfrei erkannt)
 
heikonet

heikonet

Experte
Ich habe es mir jetzt auch gekauft.
Die Spracherkennung ist der Hammer.

Das wischen geht auch richtig schnell.
Im gegensatz zu swype auch nicht so lastig und die Erkennung trifft besser.

Jetzt nur noch das erratendes nächsten Wortes wie bei swift key.

Selbst einen langen Satz erkennt der richtig schnell.

Nachtrag

So, habe jetzt mal einen Blogbeitrag damit diktiert. Absoluter Wahnsinn.
Vorallem wieviel Text man an einem Stück sprechen kann!
Nur frisst diese App ordentlich Akku. Aber auch kein Wunder, bei der schnellen Texterkennung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dadof3

Dadof3

Experte
Danke für den Erfahrungsbericht!

heikonet schrieb:
Nur frisst diese App ordentlich Akku. Aber auch kein Wunder, bei der schnellen Texterkennung.
Na ja, die vollzieht ja nicht dein Gerät, sondern ein Server.
 
heikonet

heikonet

Experte
O.k., das erklärt auch warum ein Akku so schnell leer ist. Bei ständiger Internetverbindung zieht er das Akku ja auch extrem schnell leer.
Ich habe gestern einige SMS und E-Mails mit dem Programm geschrieben. Ich bin immer noch schwer begeistert. Damit kann ich so schnell antworten.
Als meine Frau das gesehen hat, wollte sie auch sofort ein Android Handy.
Selbst ein Angry Birds hat sie bis heute nicht überzeugt.

Aber dass sie endlich nicht mehr tippen muss, wo sie doch so Tipp Faul ist, das hat sie schwer begeistert.
 
Dadof3

Dadof3

Experte
Es würde mich interessieren, ob das Diktieren auch im fahrenden Auto funktioniert, vor allem per Bluetooth-Headset. Beim Autofahren im morgendlichen Stau E-Mails verfassen zu können wäre schon verdammt klasse.

Sonst habe ich wenig Verwendung für die Funktion, da ich fast immer jemanden stören würde, und außerdem will ich auch nicht, dass andere hören, was ich so schreibe.
 
xSlashx

xSlashx

Fortgeschrittenes Mitglied
Warum sollte das nicht gehen? Die Sache ist nur die: Abschicken musste schon noch selber, auch navigieren um überhaupt antworten zu können etc. Schließlich ist das keine vollständige Sprachsteuerung.
 
heikonet

heikonet

Experte
Na ja, wenn du telefonierst kann das auch jeder hören.
Aber umgebungsgeräusche stören kaum!
 
Dadof3

Dadof3

Experte
xSlashx schrieb:
Warum sollte das nicht gehen? Die Sache ist nur die: Abschicken musste schon noch selber, auch navigieren um überhaupt antworten zu können etc. Schließlich ist das keine vollständige Sprachsteuerung.
Wegen der Umgebungsgeräusche. Die Google-Sprachsuche hat sich da als nicht allzu zuverlässig erwiesen.

Klar, dass das nicht ohne Tippen geht. Aber ich habe eine Autohalterung in sehr ergonomischer Position. Im Stau hier und da mal eine Taste zu drücken, ist kein Problem, nur das Tippen ganzer Texte geht halt nicht.

Ich denke, ich werde es mal ausprobieren.
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
So ganz die eierlegende Wollmilchsau ist FlexT9 aber noch nicht.

Ich würde FlexT9 eben nur für die Spracheingabe nutzen, sonst aber SwiftKey nutzen. Muss man halt dauernd umschalten.

edit: Bluetooth-Headset geht leider nicht.

Muss man Sonderbefehle eigentlich in englisch sprechen?
 
Zuletzt bearbeitet:
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Hmpf. " stunden später erlaube ich mir mal einen neuen Beitrag statt editieren:

Wie füge ich bei aktiver deutscher Sprache einen Absatz oder Zeilenwechsel ein?

Wie in der Anleitung auf englisch wird es nicht erkannt, stattdessen wird auf deutsch geraten, was ich gemeint haben könnte. Auf deutsch "Neuer Absatz" oder "Neue Zeile" hat auch nicht geklappt.

http://www.dragonmobileapps.com/android/ajaxfiles/flex_support_3_6.htm

Fragezeichen, Punkt, Komma klappen.
 
heikonet

heikonet

Experte
Ich nutze schon länger auf der Arbeit das NaturallySpeaking und "Neuer Absatz" und "neue Zeile" waren das erste was ich bei Flext9 ausprobiert habe.

Funktionert bei mir wunderbar. Schade finde ich nur, dass man nicht so einfach neue Wörter hinzufügen kann. Oder falsch geschrieben oder falsch erkannte Wörter korrigieren kann. Das ist bei der PC-Version einfacher. Aber dafür ist es eben auch eine PC-Version. Und FlexT9 noch wahrscheinlich eine Beta.
Freue mich schon auf zukünftige Updates.
 
Skyliner

Skyliner

Ehrenmitglied
Ich finde diese App einerseits ja auch sehr interessant, nur kann man ja die Spracheingabe nicht wirklich nutzen wenn man andere Personen in seinem Umfeld hat...

Es zieht ja sicher komische Blicke auf sich wenn man seinem Smartphone eine SMS oder E-Mail diktiert...:D
 
heikonet

heikonet

Experte
Ich halte beim einsprechen der Email oder SMS einfach das Telefon an mein Ohr, so als würde ich telefonieren. Sowie auch im Video gezeigt :D

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
heikonet schrieb:
Ich nutze schon länger auf der Arbeit das NaturallySpeaking und "Neuer Absatz" und "neue Zeile" waren das erste was ich bei Flext9 ausprobiert habe.
Auf deutsch? Bei mir kam dann nix mehr, keine Rückmeldung der "Verarbeitung". Keine Fehlermeldung, einfach nix und nach einer Weile blinkt die Textmarke wieder zum Weitertippen
 
Dadof3

Dadof3

Experte
heikonet schrieb:
Na ja, wenn du telefonierst kann das auch jeder hören.
Das ist schon schlimm genug und ich muss auch häufig rausgehen, um ungestört telefonieren zu können, oder die Telefonate auf günstigere Zeitpunkte verschieben. Ich habe wenig Lust dazu, dass nun auch noch beim E-Mail-Schreiben tun zu müssen - da tippe ich lieber.
 
heikonet

heikonet

Experte
Ist ja auch ok.
Bei mir ist es eben anders. Habe mein eigenes Büro und auch sonst die Zeit mal schnell was rein zu sprechen.

Aber ich stimme zu, zum tippen ist swiftkey immer noch deutlich besser!
 
W

Winterstille

Ambitioniertes Mitglied
Das Programm ist eigentlich das, was ich immer gesucht habe. Frißt auf dem X10 allerdings Unmengen Akku. Morgens installiert, ca. 20 sms geschrieben, ein paar Facebook-Einträge, mittags war ich bereits im roten Bereich. Ich hoffe, es folgt ein Update...

LG
Winterstille.
 
Ähnliche Themen - FlexT9 Tastatur Antworten Datum
8
14