Link2SD: Einrichtung und Probleme

  • 2.016 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Link2SD: Einrichtung und Probleme im Tools im Bereich Android Apps und Spiele.
K

Kleiner Kobold

Gast
Welche beiden Speicher willst du verschmelzen? Lad dir Diskinfo herunter und mach alle Hacken bei Menuee und dann poste die Partitionen die du meinst.[/QUOTE]Moin, ich meine die interne SD Karte die fest verbaut ist und die externe SD Karte (von z. B. Sandisk) zum einstecken in den SD Karten Slot. Und wie ich geschrieben habe, blicke ich bei den ganzen Möglichkeiten von App2SD Pro nicht durch (wo muss ich da was einstellen, das alle von mir installierten Apps bzw. so viele wie möglich auf der externen Karte landen. Oder als Option B, was für mich die elegantere Variante wäre, das es eine Möglichkeit gibt das die interne SD Karte als auch die externe SD Karte als ein einziger (großer) Speicher erscheinen. Als Beispiel an meinem S7: interne SD Karte 32 GB + externe SD Karte (von Sandisk) 128GB = 160GB. Sowas gabs schon mal Marshmallow siehe hier:So könnt Ihr immer MicroSD-Karten als internen Speicher formatieren - AndroidPIT
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt, Gruß von hagex
G

Gelöschtes Mitglied 410096

Gast
Also wenn die Partitionen physikalisch auf dem gleichen Chip sind, dann kannst du deine SDKarten Partition (festverbaute SDKarte [so ein Unsinn was die Hersteller machen] mit /data zusammen führen.

Bei mir ist es beispielsweise so das ich eine /data 800 MB habe und /storage/sdcard0 mit 5,6 GB habe, meine Idee ist es so wie deine eine /data mit 6GB zu haben, und das geht irgendwie!


Wie heißen deine Blockgeräte der Partitionen? Sind es /dev/block/mtdblock oder /dev/block/mmccblk oder so?

Bei MTD Partitionen werden die Badblocks per Software geregelt (yaffs2 Dateisyatem regelt das schon). Bei emmc wird das mithilfe eines Controllers gemacht, der die Badblocks weg denkt für die Hardware, wear levelling ist bei beidem auch möglich.

Mit freundlichem Gruß,

IntensoTab
 
K

Kleiner Kobold

Gast
Ich antworte jetzt mal mit einem hessischen Fragewort mit 2 Buchstaben: Hä? Ausführlicher gefragt: wie bekomme ich das raus? Also die Blocknamen., eigentlich will ich ja nur von meiner externen 128GB Karte 64 GB dazu benutzen Apps mit den Daten (obb) auszulagern. Ich will ja nur wissen, wie ich was in App2SD Pro einstellen muss damit alle von mir installierten Apps automatisch auf die externe SD Karte ausgelagert werden.
.
 
G

Gelöschtes Mitglied 410096

Gast
Ich dachte Sie wollten den internen Speicner /data mit der internen fest verbauten SDKarte verschmelzen. Um das Handy zu partitionieren müssen Sie Diskinfo installieren und die Harken bei den Einstellungen antippen. Damit kann man sehen wie der Speicher verwaltet wird und eventuell das Handy neu partitionieren.

MfG

IntensoTab
 
K

Kleiner Kobold

Gast
Hi, hier der Screenshot. Hoffe das hilft weiter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von magicw - Grund: Direktzitat entfernt, bild gespoilert. Gruß @magicw
G

Gelöschtes Mitglied 410096

Gast
Sorry das ich jetzt erst antworte, war bisschen auf der Durchreise. ^-^

Also deine Blockgeräte scheinen ja hardware Badblock Management zu haben. Jetzt müsstest du nurnoch herausbekommen ob der Speicher vom Kernel oder vom Bootloader partitioniert wird. :( Wenn der vom Bootloader partitioniert wird, könnte man dort mit fastboot theoretisch das Gerät umpartitionieren, und dann per TWRP die ext4 Partitionien wieder neu schreiben -> ext4 kann keine Badblocks! Deswegen hat mein Gerät yaffs2, aber unwichtig. XD

Ganz ehrlich ich frage mich warum man die MicroSDKarte in zwei Teile partitioniert, obwohl ubifs, ext4 als Dateisyatem bei /data eingesetzt wird, das heißt. Links können vom /data in der normalen FAT32 oder weiß der Otto was, verweisen.

Man könnte ja beim hochfahren den frühsten Anfangszeitpunkt die SDKarten Partition ins System / einhängen, dann hat man kein Platzverlust und splittet sich die MicroSDKarte zwar in 2 Partitionen eine als Daten für halt Screenshors, Musik etc..... und die andere gegeben falls für mehr RAM wenn man weniger als 1,5 / 2GB RAM hat. ???

Man erstellt doch keine Links in der 2. SdKarten Partition um auf /data zu verweisen, also was ist den der Grund? Zuspäte Verfügbarkeit der SDKarte (Apps werden gestartet, dann die SDKarte eingehangen), sehe auch das die 2. Partition auch als FAT32 sein kann, also muss es doch irgendeinen Grund geben?

Hier man kann auf jedenfall auch FAT32 verwenden: https://www.wikihow.com/images_en/t...-25.jpg/v4-760px-Use-Link2SD-Step-25.jpg.webp

Du kannst alles erdenkliche in /data einen Link in /storage/sdcard0 verweisen lassen (einen Link von internen Speicher in der SDKarte). Man muss nichmal Link2SD Pro kaufen, wenn man bisschen Ahnung von Linux hat. ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 410096

Gast
@Kleiner Kobold hier steht beschrieben wie du in etwahttps://www.heise.de/ct/hotline/Android-Dat...e/Android-Dateisysteme-3572268.htmlfortfahren solltest, um dein Problem zu lösen: Interner Speicher

Ok? ;)

Weil ich zurzeit selbst auch an dem Problem zugange bin: brauchst du deine microSDKarte um ein Recovery davon zu starten bzw. irgendwelche Aktionen im Recovery durchzuführen?

In meinem Fall: mein Tablet Bootloader bootet/startet den Android Kernel für das Betriebssystem vom Nand fest verbauten Chip oder den Recovery Kernel von einer anderen Roh-daten-Partition (klar ebenfalls vom Nand). Jetzt kommts! Man kann auf der 1. Partition der microSDKarte (die herausnehmbare) eine recovery.img oder uImage_recovery Datei ablegen die der Bootloader lädt. -> dies ist halt bei meinem Tablet so, weil der Bootloader so programmiert wurde, gibt es bei dir auch sowas in der Richtung?

Laut dieser Seite ist ext4 als microSDKarten Dateisystem eh viel besser: ja die stock ROM ist irgendwie Bohne (JellyBean), oben ist der heise Link, will hier nicht her. Sorry.

So um trotzdem die den Bootloader es zu ermöglichen auch ein Recovery (kann ja auch egal was für ein Kernel sein), macht man einfach eine 8, 16 oder 32 MB große FAT32 Partition am anfang der microSDKarte dann lässt man eine ext4 folgen die man per init.d Skript in den richtigen Ordner einhängt...

...sollte machbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Z

zcover

Stammgast
Hallo, könnt ihr das bestätigen:

Wie formatiere ich für Android eine sdCard?

Wenn ich den SD Memory Card Formatter 5.0 verwende, kann ich Link2SD nicht verwenden?

Code:
   Gerät            Boot                Start           Ende       Sektoren    Größe      Id Typ                
   Free space                            2048           8191           6144         3M                             
   /dev/sdc1                             8192       58103807       58095616      27,7G       c W95 FAT32 (LBA)
   /dev/sdc2                         58103808       62332927        4229120         2G      83 Linux
So sieht es dann aus, wenn mit gparted nachgearbeitet wurde.

MfG

zcover

Edit: Es funktioniert doch, einen Fehler habe ich evtl. woanders gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imrooted

Neues Mitglied
Hallo liebe Community,

ich habe mein Sony Xperia E C1505(Android 4.1.1, Kernel 3.4.0-perf, Build 11.3.A.2.33, Link2SD 4.3.4) vor Kurzem gerootet und nun einige Apps mit Link2SD auf die zweite Partition meiner SD-Karte verschoben. Allerdings werden diese Apps in den Einstellungen, im Play Store etc. trotzdem noch genau so angezeigt und eingerechnet, als wären sie immer noch im Telefonspeicher. Kennt jemand das Problem / eine Lösung?

P. S. Auch Apps lassen sich nicht installieren, Fehler: nicht genügend Speicherplatz.

Vielen Dank schonmal im Voraus
 
BIOTEC

BIOTEC

Stammgast
Sollte eigentlich funktionieren. Habe eben mal mein altes S4 wiederbelebt und mal ne Micro mit 2 parts gemacht. Also bei dem macht Link2SD so garkeine Probleme...Auch Maps usw. lässt sich ohne Probleme verschieben und wird nach nem Neustart wieder gefunden und liegt aber trotzdem auf der Ext2 Partition.

Das einzige was man bedenken sollte wäre....die SD Karte unterliegt mit Link2SD einer stärkeren abnutzung...heisst....das auch die irgendwann schneller das Zeitliche segnet...das muss man halt bedenken. Aber was solls...das S4 hat eh nur 8-9GB Internen freien Speicher...und der ist 2019 eh sau schnell voll...da kommts auf ne Micro net mehr an...^^
 
M

michisa86888

Ambitioniertes Mitglied
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit Link2SD. Möchte mit der App eine andere App als Systemapp umwandeln lassen. Leider kommt dabei diese Fehlermeldung: Fehler: mont.´/system´not in /proc/mounts.
Habe ein M9 mit aktuelle xiaomi.eu stable, root vorhanden.
Kann mir vielleicht jemand helfen?
 
bluedesire

bluedesire

Lexikon
bluedesire schrieb:
Ich habe es geschafft mit EXT 4 Formatierung und "Apps2SD: All in One Tool" herunter und mountet die Karte dort :) das hat geholfen :)

Allerdings arbeite ich jetzt mit der Apps2SD All In One Tool App :), da Link2SD immer beim verschieben irgendwas von defekte / ungültige Pakete gesagt hat.

Aber mit der Apps2SD All In One Tool App geht alles Problemlos, sogar Baldrus Gate (2.16 GB groß) lässt sich ohne murren und ohne Probleme damit verschieben großartig :)
Hast du das mal ausprobiert, ich meine wenn ich mich richtig erinnere hatte ich ähnliche Schwierigkeiten ;)
 
M

michisa86888

Ambitioniertes Mitglied
Habe ich soeben ausprobiert. Mit der App bekomme ich zwar die umwandlung in Systemapp hin. Jedoch danach stürzt die App bei Start sofort ab. Und nach Neustart ist die App dann ganz verschwunden und ich muss sie wieder neu installieren...
 
K

Koustroom5

Neues Mitglied
Hallo,
ich weiß nicht, ob dies hier überhaupt noch gepflegt wird.
Ich versuche es trotzdem:
Da mein altes S4 noch in Betrieb ist und hier seit jahren Link2SD benutze nun zu meiner Frage:
Seit einiger Zeit muss ich nach Updates der Apps diese per Hand dann mit Link2Sd auf die Ext Speicherkarte neu verknüpfen. Sonst ging das nach der Installation der Apps automatisch.
 
F

Frizz74

Neues Mitglied
... schau mal nach ob der Punkt unter Link2SD-Einstellungen-Automatisches Verknüpfen (noch) aktiv ist. Hatte ich auch mal...
 
M

membro

Stammgast
Hallo,
ich habe mit einer 32 GB SDCard den Speicher intern erweitert.
Das klappt aber nicht so richtig.
Nun will ich davon weg und auf einer SDCard die Programme speichern. Hier im Forum wird Link2SD ja sehr gelobt. Schaut man genauer hin, sind die Kommentare teilweise 8 - 10 Jahre alt.
Meine Frage, ist Link2SD die optimale App um Programme von einer SDCard zu starten oder gibt es etwas Neueres, das empfehlenswert ist/wäre???

LOS 14.1
Android 7.2.1
Samsung S4

Gruss,
membro
 
M

membro

Stammgast
Nachtrag:
Ich habe mir die AppMgrIII mal angeschaut. Mir hat sehr gut gefallen, dass der Autor zu den jeweiligen Kommentaren sofort Stellung nimmt.
Auf seiner WebSite habe ich eine sehr gute bebilderte Anleitung gefunden. Ich habe mir die Arbeit gemacht, diese ins Deutsche zu übersetzen.
apMgrIII stellt in den drei Bereichen die Apps dar, die nicht, die man verschieben kann wenn man will, und die unbedingt verschoben werden sollten.
Meine Frage könnte ich auf so stellen

Link2sd vs apMgrIII

Gruß,
membro:
 
Ähnliche Themen - Link2SD: Einrichtung und Probleme Antworten Datum
3