Umidigi Power 3 - bestes Billigphone für 135 Euro ?

  • 9 Antworten
  • Neuster Beitrag
S

schafxpp

Stammgast
Threadstarter
IMG_20200211_181420_8.jpg

Für Februar habe ich das neue Umidigi Power 3 getestet. Da bin ich mal schneller als chinahandys.net.
:)


Helio p60 und 4 Kameras mit 6,53 Zoll FHD+ Full View Display und 6150 mAh Akku.

Im Lieferumfang ist u.a. ein dickes Kunststoffcase und ein Kabel für Reverse Charging USB-C

Ich hab es aus der Schachtel genommen - das ist schon etwas dicker, so um 11/12 mm, jedoch hat das auch seinen Grund in dem Akku. Die matte grüne Kunststoffrückseite mit dem Kamerarechteck gefällt mir äusserst gut. Da zeigen sich nie Fingerabdrücke


Highlight ist das 6,53 Zoll Display. Das untere Kinn ist nochmal dünner als beim Umidigi X. Ich hätte nicht erwartet, dass es so gut ist. Sehr guter Kontrast, akkurate Farben ohne übertrieben bunt zu sein, Gestochen scharfes Bild. Die neuen FullView Displays im F2 und Power3 mit Punchhole sind derzeit die besten vom Umidigi. Sie sind zwar keine Burner wie Cubot mit 600 oder gar 800 cd, die Helligkeit reicht aber im Alltag sicher aus - schätze so 480 cd, wirkt sogar heller als das Amoled beim Umidigi X. Ich würde jedoch dieses Display natürlich dem vom Umidigi X vorziehen. Das Umidigi x ist zwar kontrastreich aber zu bunt und halbscharf. Die bisherigen Tianma oder ebbg Displays von Xiaomi waren meist doch etwas schlechter. Das Displayglas ist im Gegensatz zu vielen Cubots wohl oleophob.

Das Display ist eine bessere Klasse als das im Umidigi a5 Pro oder das vorherige UmidigiPower. Es erscheint mir auch klar besser als im Redmi Note 7 . Vor allem ist es nicht so kalt. Es liegt unter 9000 Kelvin im Weisspunkt. Natürlich wünscht man sich heimlich über 600 cd Helligkeit, man kann jedoch in diesem Bereich keine Helligkeitsreferenz verlangen.

Das System ist sehr flüssig, da läuft das cubot p30 pro stockender. Da gibts nix zu meckern.

wlan hat 2.4 und 5ghz - ich hatte zunächst das Gefühl das Signal wäre schwach, ließ sich aber durch wlanoverview365 im Vergleich zum Umidigi x zunächst nicht bestätigen. Die Graphen zeigen zumindest eine erhöhte Empfindlichkeit im 5ghz Bereich als beim Umidigi X an.

Es hat zwar nur 4gb ddr4 Ram und 64 gb Speicher , man kann jedoch 2 Simkarten u n d eine Sdcard gleichzeitig reinschieben

Der Akku hält durch und wie - 3 Tage müssten drin sein .reverse Charging ist möglich, nfc ist natürlich Vorhanden

Gesichtsentsperrung klappt auch noch in einer dunklen Ecke in der Kneipe. Die 16 MP
Front ist sogar noch einen Tick rauschärmer als beim Umidigi X. Sie zeichnet auch in dunkler Umgebung schöne Hauttöne und erzeugt nicht so lila-bläuliche Zombies wie bei Cubot. Cubot macht aus mir bei low light selfies einen blauen Schlumpf.

Gps ging auch auf 1 Meter runter bei 23 fixe. Noch mehr Signalpegel bei gpstest bis 46 wär schöner, aber es reicht.

Die Bilder sind keinesfalls schlechter als die vom Umidigi X

IMG_20200212_100213_071.jpgIMG_20200212_100422_760.jpgIMG_20200211_192913_080.jpg


Die Dualcamera ist natürlich echt mit Kantenerkennung

Die 5MP Macro Kamera ist nur bei Entfernungen unter 3 cm sinnvoll, sie ist jedoch etwas rauschig und lichtschwach

Leider läuft die Gcam HDR+ zwar durch, ergibt jedoch im Gegensatz zum Umidigi X nur ein Bild mit dicken bunten Balken - blöd

Leider ist der MTK Engineering Mode nicht implementiert doof - kommt vielleicht noch

Ich halte die Stock Kamera des Redmi Note 8 und Redmi Note 7 von der Kamera-Software her bei schlechtem Licht für Schrott. Finger weg. Da ist mir die Umidigisoftware deutlich lieber. Reizvolle Xiaomis beginnen für mich beim Mi 9 T oder Mi9 Lite. Hier ist die Firmware gut

Der Lautsprecher profitiert von dem dickeren Gehäuse, jedoch etwas leise - Mist kein engineering Mode.

Es gibt bei der Kamera nix besseres auf dem Markt für den Preis. Punkt. Dann kommt als nächstes das Mi 9 Lite. Bei dem Schwachlicht hier würde das Redmi Note 8 T doch sofort aussteigen. Da wären alle Details weg. Cubot, Doogee ist alles schlechter. Vor allem wenn man das Gebäude mit der Tiefgarage sieht.

IMG_20200213_151649_479.jpg

Da rauscht trotz des miesen Lichtes nichts. Beim Mi A3 z.B. bröselt das gewaltig.
Für den Preis haben wir aber keinen teureren Bildalgorithmus, der die feinen Strukturen sämig, ölig und gemäldehaft herausarbeitet, wie beim Mi 9t Pro z.B. Das bekommt man nur über 250 €, das hat z.B. das Mi a3 auch nicht. Da wirkt nie was verwaschen.
Sonstiges :

Der Empfang Mobilfunk war in UBahn und Zügen völlig unauffällig.

Der Telefonklang ist klar und gut, bei Telekom wurde HD Voice angezeigt.

Einen Signalbug auf 2,4 Ghz konnte ich nicht verifizieren. Die Graphen bei Wlanoverview 365 waren bei dem Gerät und dem Huawei p30 pro fast gleich.

Bei Gps und Maps auf Android10 habe ich gewisse Bedenken. Obwohl die Genauigkeit bis auf 1m runtergeht, hätte ich mit dem Linienbus nach google maps mindestens 10 Häuser demoliert.

wahlweise Gestensteuerung: Man kann die identische Gestensteuerung wie beim Huawei p30 pro einschalten.
was noch.

Bei Anheben Display on Schalter. sehr praktisch i.v.m Faceunlock

Fingerprint hinreichend schnell.

Meine Romversion ist vom 16.01.2020 - Androidsicherheitspatch vom Dezember.


Video: Derzeit zu ruckelig im Endprodukt, in der Preview kaum, besonders bei leichten Schwenks. So nicht brauchbar. Da müssen Updates her.

System:

Durch Android 10 ist es deutlich flüssiger geworden. Das fluppt nur so hin und her. Das merkt man deutlich. So snappy war bisher noch kein Umidigi.

Gewisse Probleme gibt es beim Lagesensor Vom Hoch ins Querformat ist etwas ruckelig verzögert und das Aufheben zum Wecken funktioniert nilcht immer. Kalibration - man muss es oft zu weit vorbeugen bis es angeht

und wie steht es mit der Dualcamera?

IMG_20200213_150627.jpgIMG_20200213_150530_657.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schafxpp

Stammgast
Threadstarter
Gesamtbeurteilung
+ angenehme Farbtemperatur Weiss, eher warm
+ Spitzendisplay im Hinblick auf Schärfe, Auflösung und Farben
+ Display oleophob und gleitet gut
+ Flüssiges System, gute Performance Optimierung
+ 3,5 Kopfhörerbuchse
+ 2 Simkarten + 1sdcard gleichzeitig
+ NFC
+ Sauberes Android 10 System
+ Gute Verarbeitung, geringe Displayränder und Kinn
+ Matte Kunststoffrückseite ohne Rutschgefahr
+ echte Dualkamera mit Kantenerkennung.
+ riesige Akkulaufzeit
+ 26 Sensoren
+ Guter Telefonklang mit HD Voice
+ Guter Mobilfunkempfang, keine Baseband-Bugs
+ einwandfreies Wlan 2,4 und 5 Ghz
+ Hauptkamera incl. Nachtoptimierung wohl die Beste der kleinen Mediatek-Hersteller
+ gute Frontcamera
+ AI Erkennung z.B. Essen, Gebäude, Auto usw funktioniert
+ Reverse Charging 10W
+geringer Preis
+Gestensteuerung wie Huawei
+ angenehmer, räumlicher Klang über Kopfhörer
+Anheben um zu wecken (klappt nicht immer, s. cons)
+ Faceunlock und Touch funkionieren zügig.
+ Schnelladung mit Umi-Lader
+ Kamera Api 2
+ Macrosensor nettes Gimmick, wenn genug Licht vorhanden
+ HDR in Kamera App waltet angenehm behutsam.





-Display bei Helligkeit kein Burner, nur Mittelmaß 450 cd
-Display im Vergleich zum Samsung Premium leichter roter Tint beim Weisspunkt.
- Video über Stock glasig, rucklig und detailarm - Abhilfe z.B. Gcam 4.4.16
-kein EIS
-Kalibrationsprobleme beim Lagesensor
-keine Benachrichtigungs-LED
-Gewicht 220 g
-Weitwinkelkamera nicht hinreichend optimiert (Details, Weissabgleich)
- kein Pro Modus in KameraApp
-kein Frontcamera Bokeh
-Gps durchschnittlich, nicht immer so spurgenau in der Innenstadt über Maps
-Lautsprecher zu leise, jedoch noch annehmbarer Klang
- bisher kein MTK engineering mode implementiert
-nur 5 Multitouch
- Helio p60 unterstützt kein 4k Video




Der Alltagstest in meinem stockdunklen dark wave Kellerclub hat vor allem eine Verbesserung des Faceunlock gezeigt. Ich habe fast 40 mal probiert, nicht erkannt zu provozieren, es ist mir jedoch nie gelungen
Die Latenzzeit lag jedoch bei gefühlt 1,5 bis 2 Sekunden.

Auch hier war der Empfang hervorragend. 4G bei O2 und Vodafone, wo mein galaxy s8 oft nur edge hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dvrn.drmz

Neues Mitglied
Dankeschön für den bericht aber ich würde dich bitten noch einpaar fotos unter Künstlichem Licht raus zu hauen.
Wer echt hilfreich.

Viele Grüße
 
D

dvrn.drmz

Neues Mitglied
echt nett aber einpaar Bilder in der Stube und Künstlichem Licht wäre noch toll mach von mir aus nen Bild vom Bücherregal oder sonst was.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dvrn.drmz

Neues Mitglied
mhh wird doch ein Samsung Galaxy Ultra 20

Vielen Dank dafür für das Geld aber echt beeindruckende Bilder.
 
S

schafxpp

Stammgast
Threadstarter
Es ist aber auch ein paar Euro teurer und sehr bunt vom Tuning
 
D

dvrn.drmz

Neues Mitglied
eigentlich will ichs nur für den Dexmode ... ausserdem kann ich auch auf andere Kamera Apps wie dem VSCO ausweichen.
Samsung hat ja auch ein Pro Modus in der eigenen Kamera App
 
S

schafxpp

Stammgast
Threadstarter
Pro Modus ist mit HedgeCam2 aus dem Playstore kein Thema, damit kann man alle Kameras ansteuern.

Ich lass zu Testzwecken ja immer das P30 Pro mitlaufen. Besonders hier macht das sich gar nicht schlecht. Vor allem das letzte Bild unten des p30 pro finde ich so grau und trist, weil Huawei mit rHDR spätnachmittags meist alles entsättigt.
IMG_20200218_162347_056.jpgIMG_20200218_162248.jpgIMG_20200216_171044_862.jpgIMG_20200216_171110.jpg
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Man muss aber auch erwähnen, dass noch Bugs drin sind :

1. Der Lautsprecherverstärker versiecht im Leerlauf - da muss man zweimal das Display an und aus machen und dann 5 Sekunden warten, dann springt er an, wenn man es einige Zeit liegengelassen hat.
2. Die Lagesensorkalibrierung ist nicht gut. Da gibts im Playstore aber eine Kalibri-App.
3. Video ist wacklig und unscharf und wenn man die Videos mit der Foto App abspielt wird es noch ruckeliger. Das Problem hat aber auch das Flagschiff F2 von Umi mit identischem Kamerasetup. Beide haben komischerweise kein EIS implementiert, obwohl das ältere Umidigi X auch mit 48 MP dies hat - Video also noch eine Großbaustelle.

Die entscheidenden Pluspunkte sind das gestochen scharfe Display mit Farben, die genau richtig sind, der Akku, der wirklich hervorragende Empfang und die stark durchzeichnende scharfe kontrastreiche Kamerafirmware und die natürliche Darstellung der Strukturen, angenehmes behutsames HDR und der Preis . Manchmal kann der Kontrast auch zu viel werden, dann sind Baumstämme regelrecht schwarz.

Cubot, Doogee, Ulefone haben in diesem Preisbereich nichts was hinreichend mithalten könnte.
Auch die Frontcamera ist wirklich nicht übel. Ich hab mit dem P30 pro und dem Power 3 im Lokal bei gedämpften Licht ein Selfie gemacht und gedacht Huawei präsentiert nun das ultimative Bild : Pustekuchen, von den Details und Helligkeit bei Auto waren beide ähnlich, nur hat Huawei mir einen Rotstich verpasst., den das Umi nicht hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Umidigi Power 3 - bestes Billigphone für 135 Euro ? Antworten Datum
0
2
0
Oben Unten