8849 Tank 3 Pro: Rugged-Smartphone mit riesen Akku, Beamer und starker Taschenlampe

ses

ses

Administrator
Teammitglied
33.590
Hallo zusammen,

ich bin gerade über das wohl wildeste Smartphone im Jahr 2024 gestoßen, integiert u.a. Taschenlampe und Beamer!

1717565328477.png1717565295971.png

... und es ist in Deutschland verfügbar!

Das Tank 3 Pro verfügt über einen einen MediaTek Dimensity 8200, ab 16 GB RAM, 512 GB Speicher, und läuft auf Android 13. Der 6,79 Zoll Bildschirm bietet 120 Hz. Die Kamera hat 200 Megapixel, eine Nachtsichtfunktion und eine 8-Megapixel-Telelinse. Der Akku mit 23.800 mAh lädt mit 120 Watt. Es ist IP68, IP69K und MIL-STD-810H zertifiziert. Eine 1.200 Lumen LED / Taschenlampenfunktion und GNSS sind vorhanden. Gewicht: 696 Gramm, Dicke: 30 mm. Es verfügt darüber hinaus über einen Beamer mit einer Helligkeit von 100 Lumen und einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln.

Das 8849 Tank 3 Pro kann auf Amazon bestellt werden und kostet aktuell ab 739,99 EUR.

https://www.amazon.de/8849-Smartphone-Projektor-Wasserdicht-Erweiterbar-Schwarz/dp/B0CY5DH5VG?th=1

Gruß
Sebastian
 
  • Wow
Reaktionen: Nightly
:1f602: Gerade ein kurzes Déjà-vu gahabt! "Tank 3 pro"... Ich habe "Tab 3 pro" gelesen. So etwas gab es mal von Lenovo. Ein Tablet mit eingebautem Beamer. Habe ich irgendwo noch in den Untiefen meines Kellers liegen. War 2016 ein witziges Gimmick...
 
18GB für 899€ die CPU ist 1 Jahr alt, der Preis erscheint ziemlich happig. Der Akku = schweres Gerät, ehe ne Powerbank mit Telefonkunktion und Spielerein. Vermutlich ehe als Notfallgerät für im Auto deponieren. Hab in meinem Leben nur 1 Person gesehen die sich ein derartig schweres Teil angetan hat als einzig zu nutzendes Gerät. Bei seinem 180kg spielt wohl das gewicht des Tel. eh keine Rolle mehr, gab aber selbst zu das es nicht leicht und doch recht klobig ist aber er kommt damit klar. Auch wenn diese Person nie das Teil für Outdoorreisen nutzen wird (hasst Draußen, seine Worte), außer diesen Zweck lange ohne zusätzliche Powerbank auszukommen erschließt sich mir nicht wikrlich warum man sich derartiges Gewicht antun möchte.

Was den Beamer angeht, wenn überhaupt ne reine Spielerei in so jeder Hinsicht. Erwartet da nicht all zu viel davon.
Die Lumen falls überhaupt echte Ansi und nicht China wären bei dem kleingerät fast ok aber die Auflösung nicht. Die war früher schon miserabel und wird sich daran nix geändert haben, also noch nicht mal billige HD bei dem Preis.
Das 2te Bild ist hervorragend gefaket. Bezweifele das es eine Trapezkorrektur gibt und damit fängt das nächste Problem an, die perfekte Ausrichtung. Dazu bei dem ultraschwachem Licht braucht es absolute Dunkelheit UND ein 1A Leinwand sonst hat man n 10cm Bild falls das Teil überhaupt so nah focussiert. Das Bild in der Werbung ist also absolut gelogen mit der Auflösung und der Lampe überhaupt die Größe zu proitieren, von der Auflösung ganz zu schweigen. Ergo wieder mal n Chinafake, auch wenn es endlich mal schön umgesetzt wurde (normal schauen selbst die fake Bilder nach Müll aus).

Ich kann mit 300 Ansi-Lumen und ner 800er Auflösung zwar 2,5m bei voller Dunkelheit mit meinem tragbaren Beamer erstellen aber Wunder braucht man da nicht erwarten, die Auflösung stört, die Helligkeit ist grad noch akzeptabel aber eben nur bei Dunkelheit und die Farben, naja sehen ehe verwaschen aus. Dies auf einer weißen Wand, bei der näheren Projektion (weil die Leinwand kleiner ist) sieht dies natürlich besser aus weil 1. kleinere Fläche (Gerät muss näher dran trotz Focuslins) und somit heller pro cm² und 2. gute Leinwand für Beamer (spezielle Beschichtung die reflektiert wie es sich gehört) die unheimlich viel rausholt. Zusammen kann man das so einigermaßen nutzen, Gut ist aber was anderes und damit mein ich mehr die Auflösung aber nicht unweit auch die Helligkeit.
 

Ähnliche Themen

Dortmundar
Antworten
6
Aufrufe
211
DOT2010
DOT2010
ses
Antworten
0
Aufrufe
354
ses
ses
katykitty
Antworten
22
Aufrufe
568
AlT_F4
A
Zurück
Oben Unten