Drohungen per selbstlöschender Nachricht gelöscht

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Drohungen per selbstlöschender Nachricht gelöscht im Whatsapp im Bereich Kommunikation.
N

Nicolevonda

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
Ich hoffe, dass ich hier nach stundenlange Google Suche Hilfe bekomme.
Folgender Fall : ich bin mit meinem ehemaligen Lebensgefährten gerade vor Gericht wegen Drohungen gegen mein Kind und mich und Sorgerechtsstreit.
Vorgestern Abend kamen rund 80 whatsapp mit wüsten Drohungen und Beleidigungen. Als ich das morgens per Screenshot sichern wollte, kam mit einem mal die Meldung, er hätte selbstlöschende Nachrichten aktiviert und die Nachrichten waren allesamt nur noch als gelöscht angezeigt. In der nächtlichen Sicherung müssten sie noch sein, allerdings werden sie wieder gelöscht sobald ich das Backup aufspiele. Wisst ihr eine Möglichkeit, an diese Nachrichten zu kommen um sie an den Anwalt geben zu können?

Viele Grüße und danke vorab
Nicole
 
DocNo82

DocNo82

Lexikon
Das ist ein neues Feature bei Whatsapp. Und wie der Name schon sagt, sind das selbstlöschende Nachrichten. Die kannst du einmalig ansehen und sind danach weg. Kann mir nicht vorstellen, dass man da rückläufig nochmal ran kommt.
 
holms

holms

Guru
@Nicolevonda Nächstes Mal dann unbedingt Screenshots machen.
 
S

senses

Ambitioniertes Mitglied
Denke an die wirst du nicht mehr rankommen. Allerdings würde ich dir für die Zukunft die App "Notification Log" aus dem Play Store empfehlen. Hier werden sämtliche eingehenden Benachrichtigungen von allen Apps fortlaufend protokolliert. Wenn eine Nachricht beispielsweise in WhatsApp widerrufen wurde kannst du hier trotzdem weiterhin die ursprüngliche Benachrichtigung mitsamt Inhalt sehen.
 
chrs267

chrs267

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
DocNo82

DocNo82

Lexikon
@chrs267 Du hast natürlich vollkommen Recht. Ich hatte hier beides über einen Kamm geschert. Aber das Ergebnis sollte das gleiche bleiben. Wenn die Software die Nachricht entfernt hat, dann sollte sie sich nicht mehr wiederherstellen lassen. Sonst würde die Funktion ja ad absurdum geführt. Also bleibt einem nur die Option beim Erstmaligen anschauen einen Screenshot zu machen. Aber wer denkt in dem Moment an sowas.
 
N

Nicolevonda

Neues Mitglied
Danke für die Antworten. Heißt, auch wenn ich die Nachrichten noch im nächtlichen Backup habe, komme ich nicht ran. Gibt es eine Möglichkeit, das Backup "auszulesen" über ein anderes Programm?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

holms schrieb:
@Nicolevonda Nächstes Mal dann unbedingt Screenshots machen.
Schon passiert, die nächsten sind schon da 🙈🤮
 
Zuletzt bearbeitet:
DocNo82

DocNo82

Lexikon
Dann hast dieses Mal hoffentlich die Screenshots direkt gemacht?
 
thomaspan

thomaspan

Experte
Ich persönlich bin recht skeptisch zur gerichtlichen Beweiskraft von Screenshots

Screenshot als Beweis | Rechtssicherer Screenshot › Sachverständiger kriminalistische Forensik, Foto- Videoforensik, digitale Forensik und der Identifikation lebender Personen nach Bildern

Beweiswert und Beweiskraft von Screenshots im Gerichtsverfahren

---

Vllt. solltest du deinen Anwalt darauf hinweisen, sich direkt oder via Strafverfolgungsbehörden an WA zu wenden

WhatsApp Hilfebereich - Informationen für Strafverfolgungsbehörden

---

Im übrigen (meine ganz persönliche Meinung) finde ich das Thema wesentlich besser bei einem Anwalt oder einem Rechtsforum aufgehoben als hier.
 
N

Nicolevonda

Neues Mitglied
thomaspan schrieb:
Ich persönlich bin recht skeptisch zur gerichtlichen Beweiskraft von Screenshots
Ich brauche keine gerichtliche Beweiskraft, ich möchte nur dem Anwalt gegenüber belegen können, was passiert wenn kein Richter mit im Raum sitzt... Mir ging es hier rein um die technische Möglichkeit.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

DocNo82 schrieb:
Dann hast dieses Mal hoffentlich die Screenshots direkt gemacht?
Klar 😊 ich wusste nur gestern morgen noch nicht, dass die Nachrichten plötzlich weg sein würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cop

Experte
Mir hat mal jemand per WhatsApp bestätigt, dass er mir Geld schuldet.
Diese Screenshot wurden bei Gericht eingereicht und dem Beklagten beim Termin vorgehalten, dass dieser ja die Schulden zugegeben hat per WhatsApp.

Der Beklagte knickte ein und zahlte brav seine Schulden.

Der Beklagte hatte keinen Anwalt. Vermutlich hätte dieser dagegen Einspruch oder sonst was erhoben
 
Ähnliche Themen - Drohungen per selbstlöschender Nachricht gelöscht Antworten Datum
4
0
1