Hat jemand den WhatsApp Ordner auf der externen SD? Ich, ja!

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hat jemand den WhatsApp Ordner auf der externen SD? Ich, ja! im Whatsapp im Bereich Kommunikation.
H

Hirnmatsch

Erfahrenes Mitglied
Wie ich in einem anderen Forum erfuhr scheint unser Smartphone wohl ein herstellerabhängiger Sonderfall zu sein und es normalerweise nicht möglich zu sein die SD-Karte in den Android-Einstellungen als "Standardschreibdatenträger" einzustellen und damit zu bewirken, dass WhatsApp seinen Ordner auf der externen SD anlegt.

Im Falle des Wiko Rainbow Jam, Android 5.1, meiner Mutter, war es so, dass sie es ne Zeit lang benutzt hat. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ihr WA auf die interne installiert. Nach ein paar Monaten habe ich dann eine SD-Karte eingebaut und den "Standardschreibdatenträger" auf die externe umgestellt.

Von da an hat WA die komplette Ordnerstruktur des WA-Ordners nochmals auf der externen angelegt. Nur das im alten z.B. eine msgstore.crypt8 und im neuen auf der externen SD eine msgstore.crypt14 Datei war. Alle Bilder, Videos etc. bis vor dem Einbau waren auf der internen. Alle Bilder, die danach empfangen wurden, wurden im neuen Ordner gespeichert.

Nebenbemerkung, man sollte nicht die alten Medien in den neuen Ordner schieben, dann findet WA sie nicht mehr. ;)

MEINE Frage: bei wem funktioniert das auch?
Bitte, wenn möglich Hersteller und OS nennen. Danke!
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Das ging früher bei Huawei (z.B. P8 Lite) und bei den fast allen China-Böller mit MTK SoC (Elefon, die ganzen Samsung Clones usw).
Bei heutigen Geräten ist das (genau wie der Adoptable Storage) die totale Bremse für das ganze Gerät, da jede SD Karte wesentlich langsamer ist als der interne Speicher.
 
H

Hirnmatsch

Erfahrenes Mitglied
Danke! Ich hab jetzt ein bisschen dazu gelesen und muss nochmal zur Sicherheit nachfragen.

mblaster4711 schrieb:
da jede SD Karte wesentlich langsamer ist als der interne Speicher.
Gilt das auch für günstige Smartphones unter 200,-EUR, weil dort vielleicht eh langsamerer interner Speicher verbaut ist?
Auch nicht mit A2-Karten?

Obiges gilt ja sicher für Systembestandteile und Apps. (egal ob die SD nun als Adoptable Storage oder externe eingerichtet wurde).

Wenn auf die Karte ausschließlich Fotos, Videos, pdfs,... geschrieben werden sollte das aber doch keine Geschwindigkeitsprobleme geben, oder? Weil dort kommt es doch nicht auf IOPS an, oder?


Zurück zu WhatsApp, eine Frage noch.
Es gibt Tutorials die beschreiben das manuelle Verschieben der Medienordner auf die externe SD. Meinen die das zum bloßen archivieren und bei Seite schaffen? Ich dachte immer, dass wenn man manuell einfach nur die Medien-Ordner verschiebt, würde WA diese danach nicht mehr finden und in den Chats fehlen dann die Bilder etc.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Hirnmatsch schrieb:
Gilt das auch für günstige Smartphones unter 200,-EUR
Definitiv ja, siehe Tabelle im 1. Anhang, dort wird eine Toshiba Exceria Pro M501 als SD verwendet und die Preise der SPS sind: Moto G10 €140 | Moto G9 €165 | Galaxy A12 €155 | OnePlus N100 €150 | Poco X3 €145
Hirnmatsch schrieb:
Auch nicht mit A2-Karten?
Nein, bei den meisten Smartphones beim Kartenleser gespart wird und daher nicht annähernd die Geschwindigkeit einer A1 erreicht wird. Siehe 2. Anhang, Speicherkarte-Test am PC mit ordentlichem Kartenleser.
Hirnmatsch schrieb:
Wenn auf die Karte ausschließlich Fotos, Videos, pdfs,... geschrieben werden sollte das aber doch keine Geschwindigkeitsprobleme geben, oder?
Ja, aber nur wenn die SD als externe /mobiler Speicher eingerichtet ist.
Ist die SD-Karte alsAdoptable Storage eingerichtet, wird diese Verschlüsselt (erste Bremse) weiters dazu hier Adoptable Storage | Android Open Source Project dort heißt es
Wenn das verwendete Gerät erheblich langsamer als der interne Speicher ist, warnt die Plattform den Benutzer
und diese Warnungen wurden bei den meisten Geräten gegeben, bei denen Adoptable Storage noch möglich war.
Adoptable Storage gab es ab Android 6 und wurde bei Android 9 wieder entfernt, weil der Interne Speicher ab 2017 in den Geräten immer schneller wurde zuerst bei den Top-Geräten und 2018 auch in der MIttel-/Einstiegsklasse.
Beispiel Motorola One 2018 UVP 299€
Sequential Read 256KB Int: 280MB/s SD: 80MB/s
Sequential Write 256KB Int: 214MB/s SD: 61MB/s
Beispiel Motorola Moto G6 2018 UVP 249€
Sequential Read 256KB Int: 238MB/s SD: 75MB/s
Sequential Write 256KB Int: 117MB/s SD: 62MB/s

Hirnmatsch schrieb:
Zurück zu WhatsApp,
Das Hauptproblem an WA ist der grottenschlechte Umgang mit den Medien, jedes Medium wird beim Weiteleiten ein weiteres mal auf dem Gerät gespeichert, leitet man es später nochmals weiter, wird es wieder ein weiteres mal gespeichert. Fast genau so verhält es sich mit Medien die man selbst versendet, obwohl diese auf dem SP vorhanden sind, wird es pro nochmals im WA-Ordner gespeichert und Bilder/Videos werden dann auch noch verkleinert (darum an alle Eltern, warum Teilt ihr die Baby-Fotos nicht über Google Fotos in originaler Qualität und leicht zu finden, denn man muss dann nicht als Empfänger solcher Bilder 2-3Jahre in einem Chat zurück scrollen oder die verkleinerten Bilder und Video selbst sichern). Ich persönlich hatte und werde niemals Speicherprobleme wegen WA bekommen, selbst dann nicht, wenn ich ein alten 16GB Smartphone wieder verwenden würde, weil ich einfach mein WA clean halte, was den Aufwand der Archivierung gerecht wird, wird extern von WA archiviert der Rest -> 🗑♻☢
Hirnmatsch schrieb:
eine Frage noch.
Es gibt Tutorials die beschreiben das manuelle Verschieben der Medienordner auf die externe SD.
Die Tuts gibt von "ohne root" verschieben und in WA nicht mehr sichtbar",
bis "mit root einen symlink des Medienordner auf die SD oder den Medienordner auf der SD nach /whatsapp/media mounten".
ZU guter letzte gibt es ach noch "SD Karte gleichzeitig als Interne Speichererweiterung und Mobilen Speicher benutzen", ging bei Android 6 Marshmallow, bei späteren Versionen 🤷‍♂️
Das ganze Thema ist aber heut total obsolet, wenn man für heute Smartphone unter €200 mit 128GB Speicher erhält:
Motorola moto g30
Xiaomi Poco X3 NFC
HUAWEI P40 lite
Nokia 5.4
Xiaomi Redmi Note 9
Xiaomi Redmi Note 10 Smartphone
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von mblaster4711 - Grund: links gekürzt
H

Hirnmatsch

Erfahrenes Mitglied
Wow! Danke, das war ja quasi ein Rund-Um-Sorglos-Paket an Infos. :)

mblaster4711 schrieb:
Ja, aber nur wenn die SD als externe /mobiler Speicher eingerichtet ist.
Genau, das meinte ich, denn als interne/adoptable Storage würden ja auch wieder andere Sachen automatisch mit drauf wandern.
Wobei ich mich auch nur auf Medien bezog, die aus anderen Quellen als WA stammen (weil ich aus deiner ersten Antwort geschlossen hatte, dass WA ja weder so noch so geht, wie du mir ja dann in deiner zweiten Antwort nochmal verdeutlicht hast).
mblaster4711 schrieb:
Ist die SD-Karte alsAdoptable Storage eingerichtet, wird diese Verschlüsselt (erste Bremse) weiters dazu hier Adoptable Storage | Android Open Source Project dort heißt es
Ups, das mit der Verschlüsselung hatte ich nach dem ersten Lesen deines dankenswerter Weise verlinkten Artikel vergessen.
mblaster4711 schrieb:
Sequential Read/Write
Kommt es nicht eher auf die random read/write Werte an? Egal. Ich vertrau dir.
mblaster4711 schrieb:
Das Hauptproblem an WA ist der grottenschlechte Umgang mit den Medien, jedes Medium wird beim Weiteleiten ein weiteres mal auf dem Gerät gespeichert, (...)
Allerdings, das ist nochmal ne andere Geschichte! 🙄
mblaster4711 schrieb:
Bilder/Videos werden dann auch noch verkleinert
das versuch ich auch immer allen zu erklären, zumal, wenn dann später davon noch Bilder ausgedruckt werden sollen.
Bei meiner Mutter und mir gehe ich immer von Zeit zu Zeit hin und sichere (vor allem wegen der Kamera-Fotos) auf einen OTG-Mini-USB-Stick (oder, wenn es schnell gehen musste früher über Dropbox)
mblaster4711 schrieb:
darum an alle Eltern, warum Teilt ihr die Baby-Fotos nicht über Google Fotos in originaler Qualität
wobei google auch leicht komprimiert ;) Qualitätsverlust durch Google Foto? Vorhanden und falls ja wie stark? (für Fotos) - Techtest
Dürfte aber zu verschmerzen sein, es sei denn man ist ein Purist.
mblaster4711 schrieb:
Das ganze Thema ist aber heut total obsolet, wenn man für heute Smartphone unter €200 mit 128GB Speicher erhält:
Naja, wenn man in die Region 150,- geht und Xiaomi (scheinbar öfter Softwarefehler), Nokia (VoLTE Problematik) und Huawei/Honor (nicht für alles Workarounds) außen vor lässt, dann ist man schnell bei 64GB (das ZTE Blade V2020 mit 128GB ist zur Zeit allerdings in die 150er Region gerutscht). Mit 32GB ist es wahrscheinlich kritisch. Das System und die Apps wachsen ja auch mit der Zeit. Wenn man dann noch einen Nutzer hat, der oft WA-Sprachnachrichten bekommt und verschickt und Bilder doch aufheben will... (andererseits sind WA-Bilder ja meist sogar, wie du bereits ansprachst auf ein paar kb verkleinert).

Sorry, soll jetzt nicht in nen Kaufberatungsthread abrutschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Hirnmatsch schrieb:
random read/write Werte an
ich kann nur gleiche Werte vergleichen, darum die Seq. R/W Werte.

Xiaomi mag ich wegen MIUI nicht, Huawei wegen EMUI und Samsung und die restlichen mit eigener UI auch nicht, ich mag Vanilla Android oder besser Android One. Aber egal für was man sich entscheidet, für €150 gibt's gute Smartphones mit 128GB. 32GB kann ich auch nur abraten da, wie du schon erwähnt hast, die Apps auch immer wachsen. Aber in dem Punkt an bin ich Minimalist, auch jetzt nachdem ich zu iOS gewechselt bin.
 
Ähnliche Themen - Hat jemand den WhatsApp Ordner auf der externen SD? Ich, ja! Antworten Datum
0
17
3