Auch Xiaomi scheint automatisch Apps per CPU-Einstellung zu beeinflussen

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Auch Xiaomi scheint automatisch Apps per CPU-Einstellung zu beeinflussen im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
Die Wellen schlagen hoch, seit sich herausgestellt hat, dass Samsung massiv in die CPU-Leistung der Apps auf Samsung Smartphones eingreift oder besser eingegrifffen hat und zuletzt mit einem Update diese Einstellungen zur manuellen Regelung freigegeben hat. Wir haben hier ein eigenes Thema für alle, die es interessiert.
Bestätigt: "per App"- Leistungsprofile in Galaxy Smartphones / Game Optimizing Service

Parallel dazu tauchen jetzt Hinweise dazu auf, dass auch Xiaomi bei seinen Smartphone ähnlich vorgeht. Xiaomi phones are also reportedly throttling performance for some apps
Leider ist der Beitrag ausschließlich in englisch verfügbar, es gibt dazu noch keine große Resonanz in deutschen Medien, sobald da etwas vorliegt, kann man es gerne hier verlinken.

Übersetzung der wichtigsten Ausschnitte per Deepl
"Xiaomi hat im Laufe der Jahre auch verschiedene Leistungsoptimierungen vorgenommen, und laut Geekbench führt das Unternehmen jetzt die gleiche Drosselung pro App durch wie Samsung. John Poole, Gründer von Primate Labs (den Entwicklern von Geekbench), berichtete am Sonntag, dass Xiaomi die gleiche Art von Leistungsoptimierungen pro App wie Samsungs Game Optimization Service verwendet. Poole testete den Optimierungsdienst auf einem Xiaomi Mi 11 mit einem benutzerdefinierten Build von Geekbench, der die übliche App-Kennung durch die Kennung von Fortnite ersetzte. Das Ergebnis war eine Geschwindigkeitsreduzierung von 30 % für die Single-Core-Leistung und eine um 15 % geringere Multi-Core-Leistung als bei der normalen Geekbench-App. Mit anderen Worten, Xiaomis Software steigert entweder die Leistung, wenn Geekbench erkannt wird, oder verlangsamt absichtlich Fortnite (oder beides)."
 
Zuletzt bearbeitet:
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Erfahrenes Mitglied
Die Technik von Smartphones mit der Bezeichnung "Flaggschiff" wird zunehmend von den Herstellern nicht ohne Drossel beherrscht.
Dann ist es wohl besser, ein Smartphone mit 778G oder vergleichbarem SoC zu kaufen, womit die Anwendungsleistung so schnell ist, wie mit den gedrosselten Flaggschiffen und man wirft kein Geld aus dem Fenster. Es könnte sogar so weit gehen, dass eine Geräteklasse komplett in Verruf gerät und ihr Image verliert. Dann ist es auch vorbei mit den immer höheren Preisen für eine theoretische Leistung, die nicht produktiv genutzt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wald66

Stammgast
@Meerjungfraumann
Ich würde den SD 865 (SD 870) nehmen, die 700 Serie nicht.
 
Ähnliche Themen - Auch Xiaomi scheint automatisch Apps per CPU-Einstellung zu beeinflussen Antworten Datum
0
2
32