Mi 10T Lite mit MIUI 12.0.9.0 (QJSEUXM) lässt sich nicht updaten

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mi 10T Lite mit MIUI 12.0.9.0 (QJSEUXM) lässt sich nicht updaten im Xiaomi Mi 10T Lite Forum im Bereich Xiaomi Forum.
A

Anno.Nüüm

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
ich habe kürzlich dieses Smartphone 10t lite mit EEA neu bei amazon (Verkäufer = amazon) gekauft. Es ließ sich über OTA von 12.06.0 (Kauf) über 12.08.0 bis auf 12.09.0 (QJSEUXM) (letztere nach Umstellen der Region) updaten , aber danach war Schluss. Egal, welche von den hier im Forum zahlreich empfohlenen Regionen ich einstelle (bspw. Österreich, Frankreich, Spanien, Indien, Taiwan, JWD... ... ...) , kein update wird mehr angeboten. Leider funktioniert auch die Einspielung der ROMS über "Updatepaket auswählen" nicht. Ich habe das sowohl mit der miui_GAUGUINEEAGlobal_V12.0.1.0.RJSEUXM_15bfbef742_11.0.zip als auch mit der miui_GAUGUINEEAGlobal_V12.0.4.0.RJSEUXM_ade2a96f05_11.0.zip probiert. Bei beiden Versuchen kommt die Meldung: Aktualisierung kann nicht überprüft... [werden] ... Sorry, flash to this stable version is not allowed"
Um auszuschließen, dass die Dateien irgendwie korrupt sind, lud ich Version 12.0.1.0 aus zwei verschiedenen Quellen herunter.
Habt Ihr eine Idee, worin die Ursachen für a) kein automatisches und b) kein manuelles update liegen und was ich tun kann? Flashen wollte ich mit diesem Gerät eigentlich vermeiden.

Hier die Quellen, von denen ich die Dateien hinuntergeladen habe, vielleicht gibt es alternative Ideen(?)
Redmi Note 9 Pro 5G / Mi 10i / Mi 10T Lite (gauguin) Europe (EEA) Fastboot & Recovery ROM | XiaomiROM.com
Mi 10T Lite / Redmi Note 9 Pro 5G (China) / Mi 10i 5G – EEA Stable Version List – MIUI Download Xiaomi Official ROM

Danke schon mal fürs Lesen ;-)
 
A

Anno.Nüüm

Ambitioniertes Mitglied
Danke für Deine Antwort SlimJim. Ich muss diese aber hinterfragen. Android 11 gibt es bei diesem Smartphone seit ca. 03/2021 - mit etlichen updates. Es ist schwer vorstellbar für mich, dass auf einmal alles zurückgezogen wird. Zudem würde das noch nicht erklären, warum bei meinem Gerät keine manuellen updates mit entsprechenden Dateien möglich sind. Verwechselst Du es ggf. mit Android 12?

Kann jemand die Aussage von SlimJim bestätigen oder verwerfen?

Ansonsten bleibt es bei meinen Fragen und Bitte um Hilfe. Wie gesagt, flashen möchte ich dieses Gerät nicht, es muss doch einen anderen, leichteren Weg für ein Neugerät geben...
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Oh je, lesen sollte man und nicht vor lauter Hilfsdrang Mist schreiben. :rolleyes: ;)
Was wäre an Fastboot so schlimm? Du must dafür weder das Gerät entsperren noch sonstwas.
Aber vielleicht hat noch wer ne einfachere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anno.Nüüm

Ambitioniertes Mitglied
🤔 ... Hier wurden einige posts gelöscht, oder?
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ja, aber von den jeweiligen Erstellern. ;)
 
Holzi001

Holzi001

Ehrenmitglied
Anno.Nüüm schrieb:
Es ließ sich über OTA von 12.06.0 (Kauf) über 12.08.0 bis auf 12.09.0 (QJSEUXM) (letztere nach Umstellen der Region) updaten ,

Ich habe das sowohl mit der miui_GAUGUINEEAGlobal_V12.0.1.0.RJSEUXM_15bfbef742_11.0.zip als auch mit der miui_GAUGUINEEAGlobal_V12.0.4.0.RJSEUXM_ade2a96f05_11.0.zip probiert.
Ich hoffe Du merkst was falsch ist? Für dein Gerät gibt's keine aktuellere FW als die die Du drauf hast.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Meaculum
Das selbe gilt übrigens für dich. Ihr könnt nicht auf eine QJ FW einfach eine RJ drauf flashen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Meaculum

Neues Mitglied
@Holzi001 Bist Du da sicher, wenn ich die Historie beim Note 9 Pro ansehe, dann wäre das der "normale" Weg... mit Android 10 ist es die QJZEUXM und ab Android 11 die RJZEUXM als Global EEA. Vgl. auch Xiaomi Firmware Updater

Meines Wissens steht das Q für Android 10 und R für Android 11 (zumindest bei Google direkt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Holzi001

Holzi001

Ehrenmitglied
Mist, da hast Du natürlich Recht. Mein Fehler. Falsch gelesen. Hatte dummerweise die Global und China ROM im Sinn.
 
M

Meaculum

Neues Mitglied
@Holzi001 Yep... daher die Frage ob nicht wirklich zutreffend ist, dass Xiaomi da im Moment was blockiert. Sobald ich das Phone (in ein par Tagen) nicht mehr aktiv nutzen darf, versuche ich es nochmals mit Fastboot., vielleicht klappt das ja?
 
F

fard-dwalling

Fortgeschrittenes Mitglied
Wir haben das gleiche Problem. Steht bei 12.0.8.0 und nix funktioniert. Auch kein Recovery über Mi Flash oder Mi Flash Pro. Haben den Unlock gestartet und warten jetzt ab. Dann gehts direkt per ADB und Fastboot. Das sollte ja gehen oder?
 
A

Anno.Nüüm

Ambitioniertes Mitglied
Wattsolls schrieb:
Oh je, lesen sollte man und nicht vor lauter Hilfsdrang Mist schreiben. :rolleyes: ;)
Was wäre an Fastboot so schlimm? Du must dafür weder das Gerät entsperren noch sonstwas.
Aber vielleicht hat noch wer ne einfachere Lösung.
... irgendwie zu spät gelesen, Deinen Hinweis, dass "Entsperren" nicht nötig ist. Über welchen Weg sollte das Fastboot-flashen ohne Bootloader-Entsperrung generell funktionieren (sofern es funktioniert)? Ich war bisher anders informiert, also dass es ohne Entsperren nicht geht.
 
F

fard-dwalling

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich konnte bis jetzt nur herausfinden, das Fastboot immer eine Bootloader entsperren benötigt. Eine Recovery Flash mit Mi Flash Pro wohl angeblich nicht. Erfolg hatte es bei uns aber auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Cris - Grund: Doppelten Text entfernt, Gruß Cris.
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ein alter Mann und sein schlechtes Gedächtnis. :rolleyes: :o :o Geht tatsächlich nicht. Habe es offenbar immer mit offenem Bootloader geflascht. Sorry für die Verwirrung.
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Von Xiaomi gibt es 2 Arten von Firmware
- Recovery
- Fastboot
So lange das bei Xiaomi möglich ist sollte man sie auch nur dort downloaden. Originaler geht's nicht.
Wenn ein Phone so "verstrubbelt" ist (Post #1) dann sollte man eine Firmware als Version-"Fastboot" downloaden und diese
dann per Fastboot installieren. 2 Dinge beachten:
- danach ist das Phone "wie neu aus dem Laden" - also auch alle Daten weg UND wichtiger auch alle "Leichen"
- TWRP (falls installiert) ist auch weg - wenn das vorher drauf war wieder wie vorher installieren (wenn man's braucht)

EEA 12.06.0 (QJSEUXM) war beim Kauf drauf - also schauen ob es diese Version als "fastboot" gibt. (laut Post #1)

Auf diesem Weg habe ich mein "selbst verstrubbeltes" Mi10 wieder zum laufen gebracht & am nächsten Tag hat es gesagt
"Update vorhanden" installieren? - ja, mach doch - installiert, neu gebootet & läuft.
"läuft" ist doch das was interessiert!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fard-dwalling

Fortgeschrittenes Mitglied
Du meinst, man sollte also die "Kauf"-Version als Fastboot flashen? Ich würde jetzt direkt die 12.5.x.x flashen wollen.
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Meine Überlegung ist: wenn das Phone schon damit gelaufen ist - dann damit als erstes Testen. Updaten kann man dann immer noch.
Wenn man gleich mit 12.5 anfängt - kann es funktionieren. Aber wenn nicht muss man doch wieder bei "Anfang" anfangen.
Kommt drauf an wie gerne man flasht 🤪
Das muss der Besitzer des Phones für sich selbst entscheiden. Ich mache nur "Empfehlungen".
Mich interessiert nur "funktioniert", das "wie" ist mehr oder weniger egal.
 
A

Anno.Nüüm

Ambitioniertes Mitglied
DBan schrieb:
Von Xiaomi gibt es 2 Arten von Firmware
- Recovery
- Fastboot
So lange das bei Xiaomi möglich ist sollte man sie auch nur dort downloaden. Originaler geht's nicht.
Wenn ein Phone so "verstrubbelt" ist (Post #1) dann sollte man eine Firmware als Version-"Fastboot" downloaden und diese
dann per Fastboot installieren. 2 Dinge beachten:
- danach ist das Phone "wie neu aus dem Laden" - also auch alle Daten weg UND wichtiger auch alle "Leichen"
- TWRP (falls installiert) ist auch weg - wenn das vorher drauf war wieder wie vorher installieren (wenn man's braucht)

EEA 12.06.0 (QJSEUXM) war beim Kauf drauf - also schauen ob es diese Version als "fastboot" gibt. (laut Post #1)

Auf diesem Weg habe ich mein "selbst verstrubbeltes" Mi10 wieder zum laufen gebracht & am nächsten Tag hat es gesagt
"Update vorhanden" installieren? - ja, mach doch - installiert, neu gebootet & läuft.
"läuft" ist doch das was interessiert!
Danke für Deinen Antwortversuch. Bitte erlaube mir aber, kritisch zu hinterfragen, ob Du Post #1 sowie den gesamten Verlauf richtig gelesen hast, denn Deine Antwort geht nach meinem Empfinden an der Frage vorbei. "Verstrubbelt" ist hier nix (wurde auch nicht so beschrieben), sondern momentan lassen sich offenbar diese (sowie auch andere Xiaomi-) Handys mit Android 10 nicht per OTA und auch nicht mit den recovery-Versionen (über OTA) auf Android 11 updaten. Das wurde in diesem Thread "erarbeitet", auch mit Verweisen / links auf andere Foren und thread. Da hilft auch kein flash zurück auf die von Dir genannte Version, sondern nur ein fastboot-flash oder alternativ sicherlich auch ein flash über TWRP auf eine Android-11-Version. Dafür muss aber der bootloader geöffnet werden. Ich schrieb in Post #1, dass ich das Flashen [... über fastboot) momentan nicht vornehmen möchte. Grüße
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Mein lieber @Anno.Nüüm,
deine "Kritik" ist ja sehr freundlich formuliert!
Falls mein "Antwortversuch" am Thema vorbeigegangen ist - bitte ich um Entschuldigung!
Ich habe Post #1 so gelesen das kein Update mehr geht. Jetzt ist das Gute an Xiaomi das die sehr leicht zu "reparieren" sind.
Vorausgesetzt man öffnet den Bootloader. (Das mag nicht jeder machen!). Damit ist das was du machen willst z.Z. nicht möglich.
Bitte mein "Geschreibsel" darum einfach nicht beachten. (Oder auch von einem Mod entfernen lassen - was ich NICHT übel nehmen würde)
 
Ähnliche Themen - Mi 10T Lite mit MIUI 12.0.9.0 (QJSEUXM) lässt sich nicht updaten Antworten Datum
4
9
3